Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Auch Emilia Clarke («Game of Thrones») beschwerte sich schon über den Dreh von Sexszenen.

Wie HBO Schauspielern Sexszenen erleichtern will



HBO ist bekannt für seine blutigen Serien, in denen viele explizite Sexszenen vorkommen. Nicht nur im prüden Amerika kommt das Konzept gut an: Serien wie «Game of Thrones» feiern massenhaft Erfolge.

Nicht alle sind aber mit den expliziten Sexszenen zufrieden: Beim Dreh der Serie «The Deuce» forderte die Schauspielerin Emily Meade bessere Bedingungen. Sie spielt in der Serie eine Prostituierte und habe sich in den Sexszenen zum Teil unwohl gefühlt, sagt sie gegenüber dem Magazin Rolling Stone.

Emily Meade attends the premiere of

Schauspielerin Emily Meade. Bild: Charles Sykes/Invision/AP/Invision

Ermuntert durch die Metoo-Debatte suchte sie den Dialog mit den Verantwortlichen. Denn: Sie hat nicht generell ein Problem mit Nackt- und Sexszenen, sondern eher, dass sie sich alleine gefühlt habe und zu sehr ausgestellt. 

Für die neue Staffel hat sich nun etwas geändert: Die Intimitäts-Koordinatorin Alicia Rodis wurde angestellt. Diese hat die Aufgabe, die Schauspieler in den Szenen zu betreuen. Sie kümmert sich beispielsweise um Details wie das Platzieren eines Kissens unter den Knien bei Blowjob-Szenen oder das Bereithalten von Kleidern für die Pausen zwischen den Drehs.

Anscheinend habe dies Vieles verbessert, wie der Produzent der Serie, David Simon, gegenüber Rolling Stone sagte. Offenbar erwägt man beim Sender HBO, solche Koordinatoren bei allen Produktionen einzuführen. Auch Schauspielerin Meade ist sehr zufrieden mit der Arbeit der Intimitäts-Koordinatorin:

«Sie hilft uns beim Choreographieren, sodass die Dinge, die wir tun, realer aussehen, obwohl sie viel weniger real sind.»

Emily Meade

Rodis soll nun weitere Intimitäts-Koordinatoren ausbilden und ist sehr froh darüber. Gegenüber dem «Rolling Stone» sagte sie, dass sie es nicht verstehe, wieso es bisher keine bessere Betreuung für Schauspieler und Schauspielerinnen, die Sexszenen drehen müssen, gab. Sie sei aber zuversichtlich, dass sich das nun verbessere. (jaw)

Sex oder Sterben – kannst du die Filmszenen auseinanderhalten?

Quiz
1.Diese Dame ...
Bild zur Frage
... kommt.
... geht.
2.Was passiert hier: Sex oder Sterben?
Bild zur Frage
Sex
Sterben
3.Natalie Portman ...
Bild zur Frage
... kommt gleich.
... stirbt gleich.
4.Geben wir Natalie noch eine Chance. In dieser Szene ...
Bild zur Frage
... kommt sie.
... geht sie.
5.Sex oder Sterben?
Bild zur Frage
Nicole Kidman kommt
Nicole Kidman geht
6.Sex oder Sterben?
Bild zur Frage
Sex
Sterben
7.Und hier?
Bild zur Frage
Sex
Sterben
8.Sex oder Sterben?
Bild zur Frage
Definitiv Sex!
Definitiv Sterben!
9.Sex oder Sterben?
Bild zur Frage
Sex
Sterben
10.Was ist denn hier los?
Bild zur Frage
Kate Winslet stirbt
Kate Winslet hat Sex

Pornostars vor und nach dem Styling

«Game of Thrones» und «Mrs. Maisel» räumen ab

Video: srf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Corona-Krise trifft Hollywood ++ Marvel-Film-Crossover ++ «Die Simpsons» auf Disney Plus

Link zum Artikel

«Game of Thrones»- und «Star Wars»-Star Max von Sydow im Alter von 90 Jahren gestorben

Link zum Artikel

Der erste Trailer zu «Haus des Geldes» zeigt: Jetzt herrscht Krieg!

Link zum Artikel

Woody-Allen-Buch sorgt für Aufruf: Verlagsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Link zum Artikel

Im Darkroom der Seele hängt ein Hochzeitskleid. Die Netflix-Datingshow «Love Is Blind»

Link zum Artikel

Der ultimative Notfall-Guide für Sportfreaks – heute: 13 herausragende Sport-Dokus

Link zum Artikel

Der Bundesrat will, dass Netflix Schweizer Filme subventioniert

Link zum Artikel

Iranischer Film gewinnt Goldenen Bären – der Regisseur durfte nicht einreisen

Link zum Artikel

«Ozark», «Westworld» und 7 weitere Serien, die im März mit neuen Folgen locken

Link zum Artikel

Lohnt sich die neue Netflix-Serie «I Am Not Okay With This»?

Link zum Artikel

Forschung, Folter, Neonazis, alles echt: Irrer Russe sorgt für Filmskandal an Berlinale

Link zum Artikel

Neuer Clip zu «Bond 25» ++ Disney Plus startet Aktion ++ «Jurassic World 3»-Titel bekannt

Link zum Artikel

Auschwitz-Gedenkstätte kritisiert neue Nazi-Jäger-Serie von Amazon

Link zum Artikel

Serien-Fans, aufgepasst: «Friends» kommt zurück! Stars bestätigen Reunion

Link zum Artikel

Trump wettert gegen Oscar-Gewinner «Parasite» – der eiskalte Konter folgt prompt

Link zum Artikel

Warum die Schweiz Schweizer Filme liebt

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Link zum Artikel

Sie ist da! So tönt Billie Eilish' James-Bond-Ballade

Link zum Artikel

Diese 9 Inhalte hat Netflix auf Druck von Regierungen entfernt

Link zum Artikel

Oscar-Gewinner Waititi haut Apple in die Pfanne

Link zum Artikel

Eminem überrascht alle mit mysteriösem Oscar-Auftritt

Link zum Artikel

Oscars heisst immer auch: Kleider! Die besten Looks vom roten Teppich

Link zum Artikel

«Parasite»! Denn irgendwas kommt immer hoch

Link zum Artikel

Perfekte Sensation. 4 Oscars für «Parasite»! Wow!!!

Link zum Artikel

Vergewaltigte Mädchen lügen nicht: Die Netflix-Serie «Unbelievable» ist unglaublich gut

Link zum Artikel

Diese 17 Oscar-Kandidaten kannst du bereits streamen – wir sagen dir wo

Link zum Artikel

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun? Viel!

Link zum Artikel

So deaktiviert man bei Netflix die nervige Autoplay-Funktion

Link zum Artikel

Krebs bei «Beverly Hills, 90210»-Sternchen Shannen Doherty ist zurück

Link zum Artikel

So gut soll der neue Streaming-Dienst Disney+ angelaufen sein

Link zum Artikel

Mit dieser Rede begeisterte der Joker nicht nur seine Verlobte

Link zum Artikel

Darum kehrt Stephen King Facebook endgültig den Rücken

Link zum Artikel

5 Jahre nach dem Serien-Ende – was wurde aus der «Two and a Half Men»-Besetzung?

Link zum Artikel

Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren – 17 Bilder aus einem unglaublichen Leben

Link zum Artikel

«Dr. Dolittle» und 14 weitere Filme, die finanziell abgestürzt sind

Link zum Artikel

Er ist für unsere Seriensucht verantwortlich. Binge-Watching hasst er

Link zum Artikel

Läuft bei Netflix – Bezahlabos stark angestiegen, Nutzerzahlen geschönt

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Disney gibt endlich Schweizer Start und Preise von Disney Plus bekannt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Billy the Kid 03.11.2018 22:12
    Highlight Highlight Überbezahlte Schauspieler waren vorher so allein bei Sexszenen. - Zum Glück besitzen sie jetzt einen überbezahlten Coach, der ein Kissen vor jeder Pseudoblowjobszene platziert und freundlich "good luck" wünscht.
  • Gubbe 03.11.2018 10:14
    Highlight Highlight Ich habe 11/10 erkannt. Ich schätze lange Sexscenen in Filmen nicht. Auch dieses 'Geturne' in Pornos ist nicht mein Ding. Das Kopfkino sollte arbeiten, den Spagat können die wenigsten. Im Leben sind Berührungen viel wichtiger.
  • Gsnosn. 03.11.2018 08:30
    Highlight Highlight Emily Meade fühlt sich unwohl, Lösung, ein Kissen für den Blowjob. Göttliche
  • Ott*ger 02.11.2018 20:55
    Highlight Highlight 10/10
    Gekommen um zu bleiben 😁
  • bokl 02.11.2018 20:25
    Highlight Highlight Nach über einem Jahr Debatte nun die Erkenntnis, es fehlte einfach das Kissen für den BlowJob. Hätten Weinstein und Co. aber wirklich selber merken können …


    Btw: 10/10
  • Kastigator 02.11.2018 20:16
    Highlight Highlight Ist "die Alte" bei watson jetzt Synonym für "Frau"? Gehts euch eigentlich noch?
    • Arabra 03.11.2018 12:00
      Highlight Highlight Übertreibs nicht mit correctness und finde den Artikel einfach lustig. Denn mehr ist es nicht, keine Politik keine Wirtschaft keine Religion. Einfach nur ein Artikel.
  • Arthur Philip Dent 02.11.2018 20:07
    Highlight Highlight "Details wie das Platzieren eines Kissens unter den Knien bei Blowjob-Szenen"...und auf die Idee kommt keine/r, bis man extra dafür jemanden einstellt... *kopfschüttel* 😅
  • User03 02.11.2018 19:57
    Highlight Highlight 10/10

    Sollte jeder normal Mensch schaffe.

    Man muss unterscheiden könnnen, ob der/die unter einem kommt oder geht. 😂
  • Micha Moser 02.11.2018 19:43
    Highlight Highlight 10/10.. freuen oder weinen? 😂
  • Sapientia et Virtus 02.11.2018 19:42
    Highlight Highlight 10/10. Arbeite 50% bei Dignitas und 50% auf dem Strassenstrich.
  • PhilippS 02.11.2018 19:41
    Highlight Highlight 9 von 10... Als schwuler, der soviele Frauen beim kommen (oder gehen) einschätzen soll, wohl ganz passabel 😂😂
  • hockeyplayer 02.11.2018 18:23
    Highlight Highlight Game of Thrones feiert nicht Erfolge, weil es eine blutige Serie mit vielen expliziten Sexszenen ist, sondern eine aufwändige Fantasy-Serie mit einer super Story.
    • Nelson Muntz 02.11.2018 19:13
      Highlight Highlight ohne dass der Klempner kommen muss 😂
  • R. Peter 02.11.2018 17:02
    Highlight Highlight „Ermuntert durch die Metoo-Debatte suchte sie den Dialog mit den Verantwortlichen.„

    Wo habt ihr diese Info her, dass die Meetoo Debatte sie dazu erminterte? Der RollingStone meinte nur, dass in der Epoche von Meetoo die Zeit dafür reif sei. Auch wie er den Zusammenhang konstruiert ist mir schleierhaft?...

    Wenn Arbeitsbedingungen verbessert werden, ist das natürlich ein Fortschritt. Was das aber mit Meetoo (also missbrauchten Frauen) zu tun haben soll bleibt rätselhaft.
    • waschbär 03.11.2018 12:11
      Highlight Highlight danke!
  • Bruno S.1988 02.11.2018 16:33
    Highlight Highlight Überall wird doch von dieser software berichtet wo Gesichter auf fremde Körper platziert werden. HBO könnte Porno Schauspielerinnen einstellen und das Gesicht nachträglich drauf CGI'ren (habe das Wort soeben erfunden). Das würde das CGI Budget etwa um 0.001% erhöhen. 😋
  • Henzo 02.11.2018 16:31
    Highlight Highlight Sind blow jobs in solchen filmen echt?!
    • R. Peter 02.11.2018 23:22
      Highlight Highlight Haha, geil😂
    • 123und456 03.11.2018 06:08
      Highlight Highlight wohl kaum...
    • ScottSterling 03.11.2018 09:10
      Highlight Highlight In solchen nicht. In 'solchen' schon.
  • N0pe 02.11.2018 16:22
    Highlight Highlight 10/10 - just sayin...
    • Alterssturheit 02.11.2018 18:10
      Highlight Highlight Ich nur 6 von 10. In der Theorie bist du super, ich dafür in der realen Welt....just sayin -:))
    • Garp 02.11.2018 18:26
      Highlight Highlight In der realen Welt? Bist Du Sterbebegleiter, Alterssturheit?
    • _stefan 02.11.2018 20:48
      Highlight Highlight @Alterssturheit: Wie, du bringst Frauen um?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Palpatine 02.11.2018 16:16
    Highlight Highlight Alle richtig! Bin ich nun süchtig nach Sexszenen? Oder süchtig nach Sterbeszenen? Und viel wichtiger: Welches von beiden ist gesellschaftlich mehr inakzeptabel?!? 🤓

8 grossartige Kinofilme, die (fast) niemand sehen wollte

Immer wieder hört man davon, dass es mit dem Kino abwärts geht. Und jedes Mal ist dann anschliessend dieser eine Kommentar in der Kommentarspalte zu lesen. Er geht in ungefähr so:

«Würde Hollywood sich wieder auf gute Filme besinnen, würden die Leute auch wieder ins Kino gehen.»

Wenn es doch nur so einfach wäre. Die folgenden acht Beispiele zeigen, dass ein guter Film noch lange nicht ausreicht, um die Leute ins Kino zu locken.

Bis heute einer der besten Western, mit einem Soundtrack zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel