Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jemand hat Bonds legendären Aston Martin gekauft (für 6 Millionen Dollar)



Ein silbergrauer Aston-Martin-Sportwagen, der durch die James-Bond-Filme «Goldfinger» und «Fireball» weltberühmt wurde, ist für 6.385 Millionen Dollar versteigert worden. Bei der Auktion im kalifornischen Monterey kletterte der Preis am Donnerstag schnell in die Höhe.

Britain's Prince Charles talks with actor Daniel Craig, left, as they view the Aston Martin DB5 Bond car during a visit to the set of the 25th James Bond film at Pinewood Studios in Iver Heath, southern England, Thursday June 20, 2019. (Chris Jackson/PA via AP)

Daniel Craig erklär Prinz Charles den Aston Martin DB5. Bild: AP/PA

Das Auktionshaus RM Sotheby's hatte den Wert des seltenen Sportwagens zuvor auf 4 bis 6 Millionen Dollar geschätzt. Über den Käufer wurde zunächst nichts bekannt.

Der legendäre Aston Martin DB5 (Baujahr 1965) ist ein Traumauto für 007-Fans, ausgestattet mit 13 ungewöhnlichen Agenten-Extras, darunter austauschbare Nummernschilder, ein kugelsicheres Schutzschild auf dem Autoheck und versteckten Maschinengewehren.

Weltweit sind nur noch drei dieser «007»-Spezialanfertigungen bekannt, die im Film nach den Anleitungen des Geheimdienstbastler Q, dem Waffenmeister von James Bond, ausgedacht wurden.

Der britische Hersteller Aston Martin hatte für die Dreharbeiten von «Goldfinger» (1964) und «Fireball» (1965) mit Sean Connery in der Hauptrolle insgesamt vier Fahrzeuge mit Bond-Sonderausstattung zur Verfügung gestellt. Seither hatte das Versteigerungsobjekt nur drei Privatbesitzer, darunter ein US-Automuseum, in dem der Luxusschlitten 35 Jahre ausgestellt wurde. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Die wichtigsten Bond-Autos von damals bis heute

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nickoseli 16.08.2019 11:56
    Highlight Highlight Steht nicht einer davon in Luzern im Verkehrshaus? Oder zumindest im Lager des Verkehrshaus? Ich meine mich zu erinnern, den dort gesehen zu haben..
    • Tamtam87 16.08.2019 22:55
      Highlight Highlight Jap steht/stand da
  • Glenn Quagmire 16.08.2019 07:26
    Highlight Highlight Wer hat Lust auf eine Spritztour, hab noch knapp Kohle für eine halbe Tankfüllung 🤣🤣🤣🤣

So doof klingen diese 10 englischen Filmtitel auf Schweizerdeutsch

Übersetzungen von englischen Filmtiteln ins Deutsche sind ja immer ein bisschen Glückssache. Mal geht der Sinn verloren, mal ist es komplett falsch. Doch wie würden wohl Filmposter aussehen, wenn die Filme in Schweizerdeutsch synchronisiert würden?

Wir haben uns dem kleinen Experiment gestellt und zehn Poster mehr oder weniger wortwörtlich übersetzt.

Artikel lesen
Link zum Artikel