Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 einfache Gerichte, die du mit altem Brot zubereiten kannst



Manchmal passiert es schneller, als man gucken kann: Kaum hat man Brot gekauft, ist es schon hart und ungeniessbar. Doch das ist noch lange kein Grund, es einfach wegzuwerfen. Wir haben sieben Ideen, wie du hartes Brot ganz einfach verwerten kannst.

French Toast

Image

bild: shutterstock

Zutaten für vier Personen

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Zimt und Milch mischen.
  2. Brot portionsweise in der Eimischung wenden.
  3. Etwas Butter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen und die Brotscheiben beidseitig goldbraun backen.

Caesar Salat

Image

bild: shutterstock

Zutaten für vier Personen

Zubereitung

  1. Brot in Würfel schneiden.
  2. Salat in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun braten.
  4. Knoblauch schälen und fein hacken.
  5. Knoblauch, Senf, Zitronensaft und Eigelb in einen hohen Messbecher geben und solange mixen, bis eine cremige Sauce entsteht.
  6. Nach und nach das Öl dazugiessen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Salat auf Teller verteilen, etwas Dressing darüber verteilen und mit Parmesan und Croûtons garnieren.

Raclette-Schnitten

Image

bild: shutterstock

Zutaten für zwei Personen

Zubereitung

  1. Brotscheiben mit Weisswein beträufeln.
  2. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden.
  3. Käse und Zwiebeln darauf legen und mit Paprika bestreuen.
  4. Raclette-Schnitten bei 200 Grad für circa zehn Minuten backen.

Panzanella

Image

bild: shutterstock

Zutaten für vier Personen

Zubereitung

  1. Brot in Würfel schneiden und mit etwas Öl beträufeln.
  2. Tomaten halbieren.
  3. Zwiebeln fein würfeln.
  4. Basilikumblätter grob hacken.
  5. Alles miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Alle Zutaten zu den Tomaten geben und vorsichtig mischen.
  7. Salat würzen und circa 20 Minuten ziehen lassen, damit das Brot die Tomatenflüssigkeit aufnehmen kann. 

Käse-Brot-Suppe

Image

bild: shutterstock

Zutaten für

Zubereitung

  1. Brotscheiben mit etwas Butter in der Pfanne rösten. Kurz beiseite legen.
  2. Zwiebel fein hacken und glasig dünsten.
  3. Brotscheiben wieder dazugeben und mit der Bouillon ablöschen. Einige Minuten köcheln lassen.
  4. Masse fein pürieren und wieder aufkochen.
  5. Nach und nach den geriebenen Käse dazustreuen, dabei ständig rühren.
  6. Zum Schluss die Suppe ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.

Bruschetta mit Mozzarella und Tomaten

Image

bild: shutterstock

Zutaten für eine Person

Zubereitung

  1. Brotscheiben mit ein wenig Olivenöl beträufeln.
  2. Knoblauchzehe schälen und fein hacken.
  3. Mozzarella in Streifen und Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  4. Alles auf die Brotscheiben verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Bruschetta bei 180 Grad für circa fünf Minuten backen.

Süsser Brotauflauf

Image

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Brot und Äpfel in dünne Scheiben schneiden.
  2. Rahm, Milch, Eier, Eigelbe und Zucker verrühren.
  3. Brot- und Apfelscheiben abwechselnd schräg in eine gefettete Auflaufform schichten.
  4. Guss darübergiessen und mit Paniermehl bestreuen.
  5. Brotauflauf bei 150 Grad für circa 40 Minuten goldbraun backen.
  6. Nach belieben mit Vanillesauce oder Puderzucker servieren.
Hast du weitere Tipps? Ab in die Kommentare!

Und jetzt, einfach so: 51 schräge Flurnamen, die wir auf Schweizer Landkarten gefunden haben

«Hör auf, mir zu sagen, dass Brot ungesund ist!»

Play Icon

Video: watson/Adrian Bürgler, Emily Engkent

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Frau will sich die Haare färben – am Morgen danach sieht sie so aus

Link to Article

Zum Gruseln: 10 entsetzliche Dinge, die im Namen der Schönheit gemacht wurden

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Ist ausgerechnet Netflix mit «Roma» das Kinowunder des Jahres gelungen?

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

Ich bin für 1.99 Euro zum Ballermann geflogen – ein 24-Stunden-Report

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

So viel Netflix bekommst du im Vergleich zum Rest der Welt – und so kannst du alles sehen

Link to Article

7 deutsche Serien, die so grossartig sind, dass sie sogar in den USA laufen

Link to Article

5 Spiele, die Weltkriege auf dem Spielbrett thematisieren

Link to Article

Tiere sind die besten Komiker – das sind die Sieger der Comedy Wildlife Awards 2018

Link to Article

Dieser Junge hat soeben ein 100-jähriges Verbot gekippt – mit einer 1A-Begründung 💪

Link to Article

Mit diesem Hashtag ruiniert Twitter gerade Filmklassiker – und es ist 🤣

Link to Article

Das ist die kurioseste Wohnungsanzeige, die du heute sehen wirst

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Cosplayerin verwandelt sich in die verschiedensten Figuren – erkennst du alle?

Link to Article

Erkennst du das Skigebiet nur anhand des Pistenplans?

Link to Article

Sky lanciert das grösste VoD-Angebot der Schweiz – aber gratis ist das nicht

Link to Article

Harvard-Professor sagt, wie viele Pommes als Beilage gesund wären – und wir so: Tchuligom?

Link to Article

Diese Filme und Serien dürfen 2019 auf einen begehrten Golden Globe hoffen

Link to Article

Welcher «Kevin – Allein zu Haus»-Charakter steckt in dir?

Link to Article

Kannst du mit einer Party das ganze $$$ der 10 reichsten Schweizer verprassen?

Link to Article

Satanisten verklagen Netflix wegen der Serie «Sabrina» – und gewinnen

Link to Article

Machs gut, Saga Norén! Schade, muss es so enden 😢

Link to Article

Wie funktioniert «Hygge»? 5 Tipps von den dänischen Kuschelexperten

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

16 britische Desserts, die einfach nur «BOAH, GEIL!» sind

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Ich habe 11 Leute (und das Internet) gefragt, wie man besser einschlafen kann

Link to Article

7 Kinofilme, welche für die Zuschauer einfach zu heftig waren

Link to Article

Hast du blöde Augen? Dieses Quiz über alte Krankheits-Begriffe sagt es dir

Link to Article

Anti-Palmöl-Werbung wird im Fernsehen nicht zugelassen – der Shitstorm folgt prompt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

48
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
48Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Phrosch 04.11.2018 19:42
    Highlight Highlight Wichtig wäre zu erwähnen, dass alle diese Gerichte super sind, um Brot zu verwerten, das 2 - 3 Tage alt, aber noch nicht hart ist. Mit hartem Brot geht nur noch Paniermehl, wie mehrfach erwähnt wurde.
  • ms_bacon 04.11.2018 16:18
    Highlight Highlight Ich sammle das Brot (gut trocknen!) und verreibe es sobald sich genug angesammelt hat in der Zyliss. Gibt extrageile Brösmeli für das beste Paniermehl. Hoi Schnitzel & Co. :)
  • Trouble 04.11.2018 16:10
    Highlight Highlight Man nehme hartes Brot (welches das Attribut "hart" auch verdient hat) und eine Bircherraffle... Raffle Raffle Raffle... Tadaaa: Paniermehl
    • ms_bacon 04.11.2018 16:33
      Highlight Highlight Watson würde sagen du warst #erster
    • Garp 04.11.2018 18:17
      Highlight Highlight Und danach die Küche putzen, weil die Brösmeli in der ganzen Küche rumfliegen. Oder hast Du einen Trick?
    • Trouble 04.11.2018 19:51
      Highlight Highlight Ich versuche, alles so gut wie möglich mit einem Küchentuch abzudecken. Klappt nicht ganz, aber beinahe.
    Weitere Antworten anzeigen
  • esmereldat 04.11.2018 15:45
    Highlight Highlight Walliser Gratin:

    Alte Brotscheiben in eine Gratinform legen, mit Weisswein beträufeln, mit Tomatenscheiben und Raclettekäse belegen und würzen, wenn gewünscht eine zweite Lage nochmals so obendrauf, ab in den Ofen und backen, bis der Käse schön geschmolzen ist.
    • Garp 04.11.2018 18:18
      Highlight Highlight Und oben drauf noch eine Scheibe Frühstücksspeck. 😋
  • Garp 04.11.2018 14:47
    Highlight Highlight Ich frier Brot einfach in Portionen ein. Hartes Brot in Scheiben schneiden für Bruschetta, viel Spass dabei 😁 . Angetrocknet ist nicht hart, by the way.
    • Trouble 04.11.2018 16:05
      Highlight Highlight Wollte auch gerade sagen, dass ich hartes Brot nicht schiible kann.
    • Grave 04.11.2018 17:23
      Highlight Highlight Mit der säge geht das schon 😉
  • peter.achten@usa.net 04.11.2018 14:40
    Highlight Highlight Vogelheu. Mmhhmm!!
  • Toerpe Zwerg 04.11.2018 14:02
    Highlight Highlight https://www.ticino.ch/de/commons/details/Brottorte-Das-Rezept/3019.html
  • Arlette Scharer 04.11.2018 13:30
    Highlight Highlight Torta di pane. Gutes altes tessinerrezept für die Altbrot wiederverwertung

    https://bellevue.nzz.ch/kochen-geniessen/rezepte-torta-di-pane-alla-famiglia-pozzorini-ld.1291344
  • efrain 04.11.2018 12:33
    Highlight Highlight Brotspätzle. Funktioniert ähnlich wie Semmelknödel, ist aber einfacher.

    https://www.chefkoch.de/rezepte/1204171226219738/Brotspaetzle.html
    • Garp 04.11.2018 15:51
      Highlight Highlight Ich müsst dazu extra Semmeli kaufen und eintrocknen lassen. 😁
  • Zat 04.11.2018 12:19
    Highlight Highlight Wenn ich nur kleine Brotreste hatte, oder wenig Zeit, habe ich die Brotwürfel auch schon eingefroren. Und später damit einen süssen oder salzigen Auflauf gemacht, wenn ich genug beisammen und Lust darauf hatte.
  • Zat 04.11.2018 12:17
    Highlight Highlight Der süsse Auflauf ist auch gut mit Schggistückchen zusätzlich zu den oder anstelle der Apfel-Scheiben.
    • Zat 04.11.2018 23:01
      Highlight Highlight mit Schoggistückchen, sollte das heissen.
  • Caligula 04.11.2018 11:32
    • efrain 04.11.2018 12:23
      Highlight Highlight Hm, da fällt mir auf, das ist eigentlich das gleiche wie French Toast. 🤔
    • tromboner 04.11.2018 14:00
      Highlight Highlight Oder "Arme Ritter"
  • Saul_Goodman 04.11.2018 11:32
    Highlight Highlight Super artikel! Stop foodwaste!
    Ganz simpel ist auch altes brot mit in eiern aufzuweichen, gewürz nach wahl dazu und ab in die bratpfanne!

    Wems trotzdem nicht schmeckt: der bauer um die ecke freut sich meist über brot für die tiere
    • Avalon 04.11.2018 12:32
      Highlight Highlight Das heisst im Solothurnischen Eierrösti :-)
    • Garp 04.11.2018 14:40
      Highlight Highlight Das Brot darf aber auf keinen Fall schimmlig sein, sonst ist das nichts für die Tiere.
    • Garp 04.11.2018 15:54
      Highlight Highlight Welcher Blitzer will hier Tieren Schimmelbrot verfüttern. Er soll sich schämen.

      Ich weiss von Bauern, die Brot gesammelt haben und viele Leue brachten schimmliges Brot, was unbrauchbar ist. Darum hab ich das erwähnt.
  • Ylene 04.11.2018 11:29
    Highlight Highlight Apfelrösti, das geliebte Menü meiner Kindheit: Äpfel (so 1 grosser pro Person) an Röstiraffel reiben und Brot in Würfel wie für Fondue schneiden. Ab in Bratpfanne und mit Guss aus Milch, 1-2 Eier und 1 Päckli Vanillecreme-Pulver (die zum kochen) mischen. Natürlich könnt Ihr auch statt Vanillecreme-Pulver einfach Vanillezucker oder Zimtzucker nehmen. Rühren nicht vergessen und kochen, bis der Guss stockt und die Äpfel je nach Sorte etwas weich werden. Ä Guete!
    • Avalon 04.11.2018 12:36
      Highlight Highlight Im Solothurnischen geht die ÖPFURÖSCHTI anders: Man kocht Apfelschnitze weich (Boskop), separat röstet man Brotschnitze mit wenig Butter in der Pfanne. Kurz vor dem Servieren beides mischen. Dazu Wienerli.
      Immer noch mein Lieblingsgericht bei meiner Mutter :-)
    • Burdleferin 04.11.2018 15:08
      Highlight Highlight Wäääh! Äpfel mit Wienerli!
      Lüpft mi fasch 😱
    • Forrest Gump 04.11.2018 15:26
      Highlight Highlight Habe mich über die Blitze gewundert.. Bis ich zu den Wienerli kam..
  • niklausb 04.11.2018 11:22
    Highlight Highlight Das heisst Fotzelschnitte.
  • Salvador Al Daliente 04.11.2018 11:12
    Highlight Highlight FOTZELSCHNITTE !!!
    • cassio77 05.11.2018 02:21
      Highlight Highlight Brotschnitte!
  • Statler 04.11.2018 11:11
    Highlight Highlight «French Toast» - I LOL'd ;)
    • Alle haben bessere Namen als ich. 04.11.2018 11:20
      Highlight Highlight Du willst ja wohl nicht behaupten es gäbe einen deutschen/Schweizer Namen für dieses Gericht?!?
    • Ylene 04.11.2018 11:31
      Highlight Highlight Gäu, was ist mit der guten alten Bezeichnung Fotzelschnitte für sowas passiert? Da war wohl der Name zuwenig hip... 😂
    • Nubotronic 04.11.2018 11:34
      Highlight Highlight In Deuschtland nennd die das „Arme Ritter“
    Weitere Antworten anzeigen
  • BerriVonHut 04.11.2018 11:11
    Highlight Highlight Semmelknödel sind mit hartem Brot auch besser!
    • Statler 04.11.2018 11:51
      Highlight Highlight Das heisst «Semmelnknödeln» ;)
    • Statler 05.11.2018 11:40
      Highlight Highlight Och Ihr Blitzer kennt wahrscheinlich den Karl Valentin nicht?
  • stony1185 04.11.2018 10:45
    Highlight Highlight Und wo sind d "fotzelschnitte";)
  • Neemoo 04.11.2018 10:39
    Highlight Highlight "Fotzelschnittä" nicht vergessen

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Geschälte Orangen in einer Plastikverpackung oder Bücher, die nur zur Dekoration dienen? Dinge wie diese lassen uns an der Menschheit zweifeln. Offensichtlich haben wir in Sachen gesunder Menschenverstand noch etwas Luft nach oben – zumindest, wenn wir uns die folgenden Beispiele anschauen.

Wir haben genug gesehen. Gesellschaft, du bist betrunken. Geh nach Hause!

Artikel lesen
Link to Article