Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

7 einfache Gerichte, die du mit altem Brot zubereiten kannst



Manchmal passiert es schneller, als man gucken kann: Kaum hat man Brot gekauft, ist es schon hart und ungeniessbar. Doch das ist noch lange kein Grund, es einfach wegzuwerfen. Wir haben sieben Ideen, wie du hartes Brot ganz einfach verwerten kannst.

French Toast

Bild

bild: shutterstock

Zutaten fĂŒr vier Personen

Zubereitung

  1. Eier, Zucker, Zimt und Milch mischen.
  2. Brot portionsweise in der Eimischung wenden.
  3. Etwas Butter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen und die Brotscheiben beidseitig goldbraun backen.

Caesar Salat

Bild

bild: shutterstock

Zutaten fĂŒr vier Personen

Zubereitung

  1. Brot in WĂŒrfel schneiden.
  2. Salat in mundgerechte StĂŒcke schneiden.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die BrotwĂŒrfel darin goldbraun braten.
  4. Knoblauch schÀlen und fein hacken.
  5. Knoblauch, Senf, Zitronensaft und Eigelb in einen hohen Messbecher geben und solange mixen, bis eine cremige Sauce entsteht.
  6. Nach und nach das Öl dazugiessen und mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen.
  7. Salat auf Teller verteilen, etwas Dressing darĂŒber verteilen und mit Parmesan und CroĂ»tons garnieren.

Raclette-Schnitten

Bild

bild: shutterstock

Zutaten fĂŒr zwei Personen

Zubereitung

  1. Brotscheiben mit Weisswein betrÀufeln.
  2. Zwiebeln schÀlen und in Streifen schneiden.
  3. KĂ€se und Zwiebeln darauf legen und mit Paprika bestreuen.
  4. Raclette-Schnitten bei 200 Grad fĂŒr circa zehn Minuten backen.

Panzanella

Bild

bild: shutterstock

Zutaten fĂŒr vier Personen

Zubereitung

  1. Brot in WĂŒrfel schneiden und mit etwas Öl betrĂ€ufeln.
  2. Tomaten halbieren.
  3. Zwiebeln fein wĂŒrfeln.
  4. BasilikumblÀtter grob hacken.
  5. Alles miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen.
  6. Alle Zutaten zu den Tomaten geben und vorsichtig mischen.
  7. Salat wĂŒrzen und circa 20 Minuten ziehen lassen, damit das Brot die TomatenflĂŒssigkeit aufnehmen kann. 

KĂ€se-Brot-Suppe

Bild

bild: shutterstock

Zutaten fĂŒr

Zubereitung

  1. Brotscheiben mit etwas Butter in der Pfanne rösten. Kurz beiseite legen.
  2. Zwiebel fein hacken und glasig dĂŒnsten.
  3. Brotscheiben wieder dazugeben und mit der Bouillon ablöschen. Einige Minuten köcheln lassen.
  4. Masse fein pĂŒrieren und wieder aufkochen.
  5. Nach und nach den geriebenen KĂ€se dazustreuen, dabei stĂ€ndig rĂŒhren.
  6. Zum Schluss die Suppe ordentlich mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen.

Bruschetta mit Mozzarella und Tomaten

Bild

bild: shutterstock

Zutaten fĂŒr eine Person

Zubereitung

  1. Brotscheiben mit ein wenig Olivenöl betrÀufeln.
  2. Knoblauchzehe schÀlen und fein hacken.
  3. Mozzarella in Streifen und Tomaten in kleine StĂŒcke schneiden.
  4. Alles auf die Brotscheiben verteilen und mit Salz und Pfeffer wĂŒrzen.
  5. Bruschetta bei 180 Grad fĂŒr circa fĂŒnf Minuten backen.

SĂŒsser Brotauflauf

Bild

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Brot und Äpfel in dĂŒnne Scheiben schneiden.
  2. Rahm, Milch, Eier, Eigelbe und Zucker verrĂŒhren.
  3. Brot- und Apfelscheiben abwechselnd schrÀg in eine gefettete Auflaufform schichten.
  4. Guss darĂŒbergiessen und mit Paniermehl bestreuen.
  5. Brotauflauf bei 150 Grad fĂŒr circa 40 Minuten goldbraun backen.
  6. Nach belieben mit Vanillesauce oder Puderzucker servieren.
Hast du weitere Tipps? Ab in die Kommentare!

Und jetzt, einfach so: 51 schrÀge Flurnamen, die wir auf Schweizer Landkarten gefunden haben

«Hör auf, mir zu sagen, dass Brot ungesund ist!»

abspielen

Video: watson/Adrian BĂŒrgler, Emily Engkent

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Wie dich «The Crown» dazu bringen wird, Margaret Thatcher zu lieben

Link zum Artikel

Auf diese 18 Serienhits darfst du dich 2019 freuen – auf einige zum letzten Mal

Link zum Artikel

Wenn der Stiefvater zur «Massage» bittet: Hollywoodstar Sally Field ĂŒber ihr Leben

Link zum Artikel

Freispruch: Das Kondom heimlich abzustreifen ist keine SchÀndung

Link zum Artikel

Diese 6 Paare haben (wahrscheinlich) keinen guten Sex

Link zum Artikel

ZĂŒri Pest oder GĂŒlĂ€? Erkennst du die 12 verhunzten Musiker der User an einer Zeichnung?

Link zum Artikel

Niemand hat Zeit, den «Slutty Therapist» zu spielen

Link zum Artikel

Millionenklage! «Black Mirror»-Film könnte fĂŒr Netflix ganz schön teuer werden

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie lustig die #10YearsChallenge eigentlich sein könnte

Link zum Artikel

5 Spiele, die auch Leute mit Wurstfingern spielen können

Link zum Artikel

Die neue «Game of Thrones»-Serie nimmt Formen an – diese 10 Stars sind dabei

Link zum Artikel

«Die Hip-Hop-Szene ist ein fruchtbarer Boden fĂŒr Verschwörungstheorien»

Link zum Artikel

Wie cool waren denn bitte die knalligen Skioutfits der 80er-Jahre?!

Link zum Artikel

«Die höchste Form von Gangster ist der RevolutionÀr»

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

Diese 9 alten Knochen waren die ersten Handys der watsons – und welches hattest du?

Link zum Artikel

4 filmreife Storys, die sich NICHT Hollywood ausgedacht hat

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Orakel-Katze Hader weiss, wie dein neues Jahr aussehen wird

Link zum Artikel

Bringt die «Conversation Pit» zurĂŒck! (oder: Warum quadratische Sofavertiefungen fehlen)

Link zum Artikel

Dieser neue «Game of Thrones»-Teaser verrÀt den Starttermin zu Staffel 8

Link zum Artikel

«Bestatter»-Fabio ĂŒber sehr morbide Details, den grossen Mike und sĂŒsse Aargauer

Link zum Artikel

Neuer «Game of Thrones»-Clip veröffentlicht (könnte Spuren von SPOILER enthalten)

Link zum Artikel

15 Filme, die niemand braucht – und 2019 trotzdem ins Kino kommen

Link zum Artikel

Diese 10 Comics verstehst du nur, wenn du nie rechtzeitig aus dem Bett kommst

Link zum Artikel

Voll der sĂŒsse... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' «You – Du wirst mich lieben»

Link zum Artikel

7 leichte Rezepte, um dein schlechtes Gewissen zu beruhigen

Link zum Artikel

KĂŒnstler verwandelt Figuren aus Horrorfilmen in sĂŒsse Tiercomics – erkennst du alle?

Link zum Artikel

Der interaktive «Black Mirror»-Film «Bandersnatch» ist Quatsch. Very bad job, Netflix!

Link zum Artikel

5 bekannte Fernsehserien, die man auch spielen kann 

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fĂŒrs neue Jahr wĂŒnsche

Link zum Artikel

Ich hab mir eure Kommentare zum Netflix-Film «Bandersnatch» zu Herzen genommen

Link zum Artikel

Erste vegane Waldspielgruppe: «Ums Vegane an sich geht es mir gar nicht»

Link zum Artikel

Seltsamer Sinn fĂŒr Humor? Dann werden dir diese 9 Comics gefallen!

Link zum Artikel

Wenn du nicht mindestens 5 Fragen richtig hast, darfst du deine Drohne nicht starten

Link zum Artikel

So einfach und CO2-neutral kannst du diese 13 europÀischen StÀdte per Zug erreichen

Link zum Artikel

9 Filme und Serien, die du neu in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

48
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
48Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Phrosch 04.11.2018 19:42
    Highlight Highlight Wichtig wÀre zu erwÀhnen, dass alle diese Gerichte super sind, um Brot zu verwerten, das 2 - 3 Tage alt, aber noch nicht hart ist. Mit hartem Brot geht nur noch Paniermehl, wie mehrfach erwÀhnt wurde.
  • ms_bacon 04.11.2018 16:18
    Highlight Highlight Ich sammle das Brot (gut trocknen!) und verreibe es sobald sich genug angesammelt hat in der Zyliss. Gibt extrageile Brösmeli fĂŒr das beste Paniermehl. Hoi Schnitzel & Co. :)
  • Trouble 04.11.2018 16:10
    Highlight Highlight Man nehme hartes Brot (welches das Attribut "hart" auch verdient hat) und eine Bircherraffle... Raffle Raffle Raffle... Tadaaa: Paniermehl
    • ms_bacon 04.11.2018 16:33
      Highlight Highlight Watson wĂŒrde sagen du warst #erster
    • Garp 04.11.2018 18:17
      Highlight Highlight Und danach die KĂŒche putzen, weil die Brösmeli in der ganzen KĂŒche rumfliegen. Oder hast Du einen Trick?
    • Trouble 04.11.2018 19:51
      Highlight Highlight Ich versuche, alles so gut wie möglich mit einem KĂŒchentuch abzudecken. Klappt nicht ganz, aber beinahe.
    Weitere Antworten anzeigen
  • esmereldat 04.11.2018 15:45
    Highlight Highlight Walliser Gratin:

    Alte Brotscheiben in eine Gratinform legen, mit Weisswein betrĂ€ufeln, mit Tomatenscheiben und RaclettekĂ€se belegen und wĂŒrzen, wenn gewĂŒnscht eine zweite Lage nochmals so obendrauf, ab in den Ofen und backen, bis der KĂ€se schön geschmolzen ist.
    • Garp 04.11.2018 18:18
      Highlight Highlight Und oben drauf noch eine Scheibe FrĂŒhstĂŒcksspeck. 😋
  • Garp 04.11.2018 14:47
    Highlight Highlight Ich frier Brot einfach in Portionen ein. Hartes Brot in Scheiben schneiden fĂŒr Bruschetta, viel Spass dabei 😁 . Angetrocknet ist nicht hart, by the way.
    • Trouble 04.11.2018 16:05
      Highlight Highlight Wollte auch gerade sagen, dass ich hartes Brot nicht schiible kann.
    • Grave 04.11.2018 17:23
      Highlight Highlight Mit der sĂ€ge geht das schon 😉
  • peter.achten@usa.net 04.11.2018 14:40
    Highlight Highlight Vogelheu. Mmhhmm!!
  • Toerpe Zwerg 04.11.2018 14:02
    Highlight Highlight https://www.ticino.ch/de/commons/details/Brottorte-Das-Rezept/3019.html
  • Arlette Scharer 04.11.2018 13:30
    Highlight Highlight Torta di pane. Gutes altes tessinerrezept fĂŒr die Altbrot wiederverwertung

    https://bellevue.nzz.ch/kochen-geniessen/rezepte-torta-di-pane-alla-famiglia-pozzorini-ld.1291344
  • efrain 04.11.2018 12:33
    Highlight Highlight BrotspÀtzle. Funktioniert Àhnlich wie Semmelknödel, ist aber einfacher.

    https://www.chefkoch.de/rezepte/1204171226219738/Brotspaetzle.html
    • Garp 04.11.2018 15:51
      Highlight Highlight Ich mĂŒsst dazu extra Semmeli kaufen und eintrocknen lassen. 😁
  • Zat 04.11.2018 12:19
    Highlight Highlight Wenn ich nur kleine Brotreste hatte, oder wenig Zeit, habe ich die BrotwĂŒrfel auch schon eingefroren. Und spĂ€ter damit einen sĂŒssen oder salzigen Auflauf gemacht, wenn ich genug beisammen und Lust darauf hatte.
  • Zat 04.11.2018 12:17
    Highlight Highlight Der sĂŒsse Auflauf ist auch gut mit SchggistĂŒckchen zusĂ€tzlich zu den oder anstelle der Apfel-Scheiben.
    • Zat 04.11.2018 23:01
      Highlight Highlight mit SchoggistĂŒckchen, sollte das heissen.
  • Caligula 04.11.2018 11:32
    • efrain 04.11.2018 12:23
      Highlight Highlight Hm, da fĂ€llt mir auf, das ist eigentlich das gleiche wie French Toast. đŸ€”
    • tromboner 04.11.2018 14:00
      Highlight Highlight Oder "Arme Ritter"
  • Saul_Goodman 04.11.2018 11:32
    Highlight Highlight Super artikel! Stop foodwaste!
    Ganz simpel ist auch altes brot mit in eiern aufzuweichen, gewĂŒrz nach wahl dazu und ab in die bratpfanne!

    Wems trotzdem nicht schmeckt: der bauer um die ecke freut sich meist ĂŒber brot fĂŒr die tiere
    • Avalon 04.11.2018 12:32
      Highlight Highlight Das heisst im Solothurnischen Eierrösti :-)
    • Garp 04.11.2018 14:40
      Highlight Highlight Das Brot darf aber auf keinen Fall schimmlig sein, sonst ist das nichts fĂŒr die Tiere.
    • Garp 04.11.2018 15:54
      Highlight Highlight Welcher Blitzer will hier Tieren Schimmelbrot verfĂŒttern. Er soll sich schĂ€men.

      Ich weiss von Bauern, die Brot gesammelt haben und viele Leue brachten schimmliges Brot, was unbrauchbar ist. Darum hab ich das erwÀhnt.
  • Ylene 04.11.2018 11:29
    Highlight Highlight Apfelrösti, das geliebte MenĂŒ meiner Kindheit: Äpfel (so 1 grosser pro Person) an Röstiraffel reiben und Brot in WĂŒrfel wie fĂŒr Fondue schneiden. Ab in Bratpfanne und mit Guss aus Milch, 1-2 Eier und 1 PĂ€ckli Vanillecreme-Pulver (die zum kochen) mischen. NatĂŒrlich könnt Ihr auch statt Vanillecreme-Pulver einfach Vanillezucker oder Zimtzucker nehmen. RĂŒhren nicht vergessen und kochen, bis der Guss stockt und die Äpfel je nach Sorte etwas weich werden. Ä Guete!
    • Avalon 04.11.2018 12:36
      Highlight Highlight Im Solothurnischen geht die ÖPFURÖSCHTI anders: Man kocht Apfelschnitze weich (Boskop), separat röstet man Brotschnitze mit wenig Butter in der Pfanne. Kurz vor dem Servieren beides mischen. Dazu Wienerli.
      Immer noch mein Lieblingsgericht bei meiner Mutter :-)
    • Burdleferin 04.11.2018 15:08
      Highlight Highlight WÀÀÀh! Äpfel mit Wienerli!
      LĂŒpft mi fasch đŸ˜±
    • Forrest Gump 04.11.2018 15:26
      Highlight Highlight Habe mich ĂŒber die Blitze gewundert.. Bis ich zu den Wienerli kam..
  • niklausb 04.11.2018 11:22
    Highlight Highlight Das heisst Fotzelschnitte.
  • Salvador Al Daliente 04.11.2018 11:12
    Highlight Highlight FOTZELSCHNITTE !!!
    • safado7 05.11.2018 02:21
      Highlight Highlight Brotschnitte!
  • Statler 04.11.2018 11:11
    Highlight Highlight «French Toast» - I LOL'd ;)
    • Alle haben bessere Namen als ich. 04.11.2018 11:20
      Highlight Highlight Du willst ja wohl nicht behaupten es gĂ€be einen deutschen/Schweizer Namen fĂŒr dieses Gericht?!?
    • Ylene 04.11.2018 11:31
      Highlight Highlight GĂ€u, was ist mit der guten alten Bezeichnung Fotzelschnitte fĂŒr sowas passiert? Da war wohl der Name zuwenig hip... 😂
    • Nubotronic 04.11.2018 11:34
      Highlight Highlight In Deuschtland nennd die das „Arme Ritter“
    Weitere Antworten anzeigen
  • BerriVonHut 04.11.2018 11:11
    Highlight Highlight Semmelknödel sind mit hartem Brot auch besser!
    • Statler 04.11.2018 11:51
      Highlight Highlight Das heisst «Semmelnknödeln» ;)
    • Statler 05.11.2018 11:40
      Highlight Highlight Och Ihr Blitzer kennt wahrscheinlich den Karl Valentin nicht?
  • stony1185 04.11.2018 10:45
    Highlight Highlight Und wo sind d "fotzelschnitte";)
  • Neemoo 04.11.2018 10:39
    Highlight Highlight "FotzelschnittÀ" nicht vergessen

«Warum langweilt mich jede Frau nach kurzer Zeit?»

Lieber Luca,

du erinnerst mich an einen meiner besten Freunde. Und an eine sehr gute Freundin von mir. Ach was, eigentlich erinnerst du mich an ganz viele Leute, die genau die gleiche Rastlosigkeit empfinden wie du.

Ich wĂŒrde auch flunkern, wenn ich sagen wĂŒrde, dass mir die von dir beschriebenen GefĂŒhle völlig fremd sind. Ich habe mir das PhĂ€nomen des schnell-gelangweilt-sein und was Neues wollen schon oft ĂŒberlegt.

Ich empfinde es so, dass es im Zeitalter von Dating-Apps zwar sehr einfach und 


Artikel lesen
Link zum Artikel