Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Arme Lehrer! Diese 8 «fiesen» Streiche haben wir ihnen früher gespielt

Bild: shutterstock / watson



Wir fragten dutzende Passanten, welche fiesen Streiche sie ihren Lehrern gespielt haben. Die Antwort lautete meist: «Wir waren mega brav, ABER einmal ...» und dann konnten sie kaum mehr aufhören zu erzählen. Wir haben die acht amüsantesten Geschichten zusammengefasst.

Roman, 26 und die Bravo-Nackten

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

«Früher gab es in der Bravo ausser dem Dr. Sommer, auch eine Seite mit Bilder von Lesern, die sich nackt für das Magazin ablichten liessen. 

Eines Tages hatte mein Freund – keine Ahnung wieso – ein Exemplar mit in die Schule genommen. Daher kamen wir auf die grandiose Idee, die Nacktseite herauszureissen und unserem Lehrer während der Pause auf den Schreibtisch zu legen.

Als dieser zurückkam und die Nacktbilder auf seinem Pult entdeckte, wurde er knallrot im Gesicht. Ohne irgendetwas zu sagen, zerknüllte er die Papierfetzen und schmiss sie in den Abfalleimer. Wir konnten uns kaum halten vor Lachen.»

Nils, 27 und der pupsende Lehrer

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

«Der jährliche Besuchstag stand an. Natürlich wollten wir uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, unserem Lehrer an diesem Tag einen Streich zu spielen. Nach langem Überlegen kam uns dann DIE Idee in den Sinn.

Wir organisierten ein Furzkissen und legten es unserem Lehrer auf den Stuhl. Das machten wir aber erst nach der grossen Pause, damit auch möglichst viele Eltern den Pupser zu Ohren bekommen.

Leider war es im Zimmer viel zu laut und man hörte es kaum. Selbst der Lehrer bemerkte es nicht.»

Lucy, 18 und das Klingeltonkonzert

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: tenor

«‹Pip Pip›, ‹Ding Dong›, ‹Bom Bom›, ‹Klingeling› – als wir unsere Ersatzlehrerin einmal verärgern wollten, liessen wir alle jeweils einen anderen Klingelton auf unseren Handys laufen.

Sie wurde so wütend, dass sie nichtssagend aus dem Zimmer verschwand und mit jemandem aus der Schulleitung zurückkam. Ab jenem Tag mussten wir unsere Handy dann jeweils vor dem Unterricht abgeben.»

Johanna, 41 und die «Zeitumstellung»

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

«Ich wuchs in einem kleinen Dorf auf und ging auf eine kleine Schule. Dort kannte man zu unserem Vorteil noch keine Schulglocke.

Weil wir Mathematik alle unglaublich hassten, heckten wir einen Plan aus, damit wir früher nach Hause gehen konnten. 

Wir hatten nur ein Problem: Die Pausen mussten wir jeweils an der frischen Luft verbringen. Jemand musste also in der Pause ins Zimmer schleichen und die Uhr zurückstellen.

Der Plan hatte dann tatsächlich funktioniert und wir mussten 15 Minuten weniger rechnen.»

Nils, 24 und das feuchte T-Shirt

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: tenor

«Wir sassen in der Schule und bekamen die Aufteilung für die Gruppen am Sporttag. Unser Lehrer teilte mich und meinen besten Freund extra in verschiedene Gruppen ein, damit wir keinen Unfug machen konnten.

Wir waren sauer und überlegten uns einen Streich. Am besagten Tag sind wir dann in die Umkleidekabine der Lehrer geschlichen und legten das Sportshirt von unserem Lehrer ins Lavabo, welches mit Wasser gefüllt war. 

Die anderen Lehrpersonen konnten ihm dann aber zu seinem Glück ein T-Shirt ausleihen. Er war den ganzen Tag mega sauer, konnte aber niemandem verdächtigen.»

Michelle, 20 und die verkehrten Bänke

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: tenor

«Wir hatten alle unsere Pulte so umgedreht, dass wir mit dem Rücken zur Wandtafel sassen. Wir sind dann vor dem Unterricht schön brav auf unsere Stühle gesessen und fanden es unglaublich lustig, als der Lehrer ins Zimmer kam und nur unsere Rücken sah.

Er tat so, als wäre nichts und fing einfach an der Wandtafel an zu unterrichten, was das Ganze noch viel lustiger machte.»

Kim, 28 und die nervigen Geräusche

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

«Wir hatten unsere Lehrerin mal eine ganze Stunde lang mit brummenden Geräuschen in den Wahnsinn getrieben.

Sie fragte andauernd: ‹Hört ihr dieses Geräusch? Ist das die Klimaanlage? Woher kommt dieses Brummen?›»

Leo, 23 und die Stinkbomben

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

«Im Gymnasium hatten ich mal EINE GANZE Packung Stinkbomben zerstampft, um den Lehrer und die Mitschüler mit dem schrecklichen Duft zu ärgern. 

Der Plan ging aber nach hinten los. Es hatte dermassen gestunken, dass ich sofort das Zimmer verlassen musste und die verzogenen Gesichter der Anderen gar nicht geniessen konnten.

Als Strafe musste ich über den Vorfall einen Aufsatz verfassen und diesen von meinen Eltern unterschrieben lassen.»

Und, welche fiesen Streiche habt ihr euren Lehrern gespielt?

Diese lustigen Lehrer wissen genau, wie sie mit ihren Schülern umgehen sollen

Kennst du diese 10 Situationen aus der Schulzeit noch?

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

Macron führt «Anti-Randalierer-Gesetz» ein

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sheimers 01.06.2018 16:36
    Highlight Highlight Auch die Lehrer waren mal jung und zu üblen Scherzen fähig. Unser Musiklehrer hat uns erzählt, wie er früher zu Kriegszeiten mal auf dem Cello Sirenentöne gespielt hat.
  • sheimers 01.06.2018 16:28
    Highlight Highlight In der letzten Geschichtsstunde vor den Ferien durften wir jeweils einen Film schauen (musste nichts mit Geschichte zu tun haben). Ein Kollege hat einen Horrorfilm mitgebracht. Der Lehrer wurde kreidebleich, und wir haben gerätselt, ob er wohl wegen der Handlung im Film Angst hat, oder ob er befürchtet, der Rektor könnte reinschauen und sehen, was für einen Schund er uns zeigt.
  • SanZero78 01.06.2018 14:15
    Highlight Highlight Unser Streich erreignete sich in der 5ten Klasse in einder Schule auf dem Land.

    Die Eltern einer Mitschülerin hatten eine Metzgerei. Eines tages brachte sie aus dem Schlachthof ca. 10 Augen von kälbern mit. Zweks Augenfarbe suchten uns den passenden Mitschüler aus. Dieser rannte dann im Werkunterricht mit einer Hand zugedekt auf seinem Auge, alles schön mit Kunstblut beschmirt und mit einem passenden Kuhauge in der anderen Hand zur Lehrerin.

    Die Lehrerin erschrak vollends und war für ein paar Sekunden völlig von der Rolle. Da manche aber lachten bemerkte sie den Streich zu schnell.
  • Sergej Mütlich 01.06.2018 01:27
    Highlight Highlight in der ersten klasse des gymnasiums hatte meine klasse rekordverdächtig viele absenzen und ich die meisten der klasse. als "strafe" wurde ich von unserem klassenlehrer zum klassenbuchführer ernannt. blöd war nur, dass alle lehrer die absenzen im klassenbuch eintragen mussten XD das zweite und dritte jahr hatte die ganze klasse dann (offiziell) fast keine absenzen mehr und wir wurden sogar dafür gelobt wie sehr wir uns gebessert hätten XD (blöderweise wurde ich dann leider meines amtes enthoben weil ich es zu offensichtlich nich ausgeübt habe und wir mussten uns noch ein jahr lang mühe geben.)
  • Sergej Mütlich 01.06.2018 01:12
    Highlight Highlight unser französischlehrer war sehr streng, wenn wir etwas vergessen hatten, mussten wir es nach hause holen gehen... so kam es öfters mal vor, dass die halbe klasse etwas "vergessen" hatte, und kurz vor ende der stunde gestaffelt ins klassenzimmer ging um zu zeigen dass wir das heft/buch "geholt" hatten :)
  • Madison Pierce 31.05.2018 22:36
    Highlight Highlight Sofort ohne Entschuldigung nach Hause: Weggli und Orangensaft in den Mund, über dem Lavabo mit Würgegeräuschen raus "kotzen".

    Einmal haben wir Pizze bestellt, direkt ins Klassenzimmer. Die Lehrerin hat den Rektor geholt, aber der fand das irgendwie so witzig, dass es keine Konsequenzen hatte.

    Über Mittag günstig einen Fisch gekauft und auf der Deckenplatte versteckt. Hat ein paar Tage später dann schön gerochen...

    Einmal ging die ganze Klasse in Unterwäsche ins Turnen. Lehrer mit Pokerface: "heute gehen wir joggen". Mussten dann quer durch die Stadt...
    • Trouble 01.06.2018 05:42
      Highlight Highlight Ich mag euren ehemaligen Sportlehrer.
  • maettel 31.05.2018 19:59
    Highlight Highlight Wir hatten an einem 1. April alle Tische auf die linke Seite abgekippt und lagen sozusagen alle auf dem Boden mit Stift und Papier in der Hand.
    Lehrerin kam, grinste, und schrieb knallhart einfach auch von unten nach oben auf der Wandtafel.
  • olmabrotwurschtmitbürli 31.05.2018 18:59
    Highlight Highlight Ha! Dass ich meine Streiche beichten soll ist sicher wieder so ein Trick, um mich zu überführen!

    Nur soviel: Das war wirklich nicht ich, der (oder die) die Toilettentür zugenagelt hat, während...
  • sheimers 31.05.2018 18:37
    Highlight Highlight Man sagte unserem Chemielehrer nach, dass er gerne den Mädchen den Popo tätscheln würde. Es war auch bekannt, dass er eine Abneigung gegen Samt-Stoff hatte. Angeblich hat ein Mädchen der Parallelklasse dann Samthosen angezogen, und der Chemielehrer soll sich darüber beklagt haben.
  • Pana 31.05.2018 18:15
    Highlight Highlight "«Früher gab es in der Bravo ausser dem Dr. Sommer, auch eine Seite mit Bilder von Lesern, die sich nackt für das Magazin ablichten liessen."

    Heute nennt sich das wohl Kinderpornografie ;)
    • Mia_san_mia 01.06.2018 15:33
      Highlight Highlight Oh ja an die mag ich mich noch erinnern 😄
  • Katerfutter 31.05.2018 17:11
    Highlight Highlight Unser Musiklehrer in der Oberstufe hatte sehr schlechte Augen, musste jedoch zum Noteblesen immer die Brille ausziehen, welche er immer auf dem Klavier deponierte. Als er im hinterzimmer andere Instrumente oder sonstiges holen wollte, liess er die Brille meist auf dem Klavier. Es reichte jeweils aus ein weisses Blatt Papier auf die Brille zu legen und der Lehrer war den Rest der Stunde damit beschäftigt seine Brille zu suchen. Hat zu unserem erstaunen mehr als ein mal funktioniert!
  • Piri 31.05.2018 17:06
    Highlight Highlight Wir hatten in der 1. Sek. 3 mal die Woche auf sieben Schule. Eine davon Turnen. Wir kamen alle einmal im Pyjama zum Turnen. Der Lehrer fand’s nicht lustig!
  • koalabear 31.05.2018 16:57
    Highlight Highlight Die Stellvertretung begrüssten wir mit einem “Grusellicht“. In der lrtlichen Pferdemetzgerei organisierten wir ein Pferdekopfskelett. In die Augen wurden farbige Glühbirnen geschraubt und verkabelt. Irgendwie kamen wir unbemerkt ins Schulzimmer und stellten ihn oben auf den Schrank. Die Rollläden waren unten und der Pferdekopf die einzige Leuchtquelle. Die Lehrerin erschrak und rastete aus. Natürlich erzählte sie dem Klassenlehrer davon. Er fand die Arbeit gelungen und der Pferdekopf blieb die ganze Sekzeit auf dem Schrank.
    • sealeane 31.05.2018 18:57
      Highlight Highlight Genial. Einfach genial! Auch die reaktion vom Lehrer! 😃👍
    • chraebu 31.05.2018 20:30
      Highlight Highlight Cooler Lehrer
  • 96m_fur 31.05.2018 16:50
    Highlight Highlight Es ist zwar eher ein unglimpflicher Streich aber finde ihn trotzdem erzählenswert:

    Es war Schulkonzert, wie jedes Jahr, wir die 9t Klässer wollten schon das ganze Jahr über Seven Nation Army im Umterricht spielen und singen durften wir nie. Also haben wir uns kurzerhand entschlossen, vor dem Konzert dem gesamten Chor den Liedtext in die Hand zu drücken und haben Sie augefordert mitzusingen, wenn wir die Zugabe machen.

    Es hat wunderbar geklappt und es war wohl das am inbrüstig gesungeste Lied des gesamten Konzerts und die Blicke des Publikums und der Lehrerschaft waren herrlich anzusehen.
  • sheimers 31.05.2018 16:30
    Highlight Highlight Im ABM gab es mal Schokoladetafeln, die beim Öffnen Weihnachtsmusik spielten. Ich habe die Elektronik etwas erweitert, mit einem Lichtsensor, der die Musik abstellt, wenn es hell ist, und erst nach ein paar Minuten Dunkelheit wieder losdudelt. Im Skilager habe ich das Ding im Mädchenzimmer versteckt, es hat nach dem Lichterlöschen wohl ziemlich genervt und war wie geplant schwierig zu finden. Die Lehrer haben sich gewundert, wie dieser Pfusch, den ich zusammengelötet habe, überhaupt funktionieren konnte.
    • Mia_san_mia 01.06.2018 15:35
      Highlight Highlight Haha ABM habe ich ja ganz vergessen 😄
  • David Steger 31.05.2018 16:26
    Highlight Highlight Im Gymnasium haben an einem 1. April vor einer Mathelektion die Türe des Schuhlzimmers ausgehängt und versteckt. Der Lehrer hat sich ganz schön gewundert, als er diese schliessen wollte...
  • Ohniznachtisbett 31.05.2018 16:13
    Highlight Highlight Wir sind an einem Morgen alle Jungs als unser Lehrer verkleidet in die Schule gegangen. Er hats natürlich bemerkt, war ein kurzer Moment irritiert, hat aber keinen Ton gesagt...
    • SomeoneElse 31.05.2018 16:53
      Highlight Highlight Habt ihr euch ne Glatze rasiert oder wie muss man sich das vorstellen? 😉
  • Röschtigraben 31.05.2018 16:10
    Highlight Highlight Bei uns in der Schule hatten wir so ne plastik "Puppe" bei der man die Teile (Gehirn, Darm, Herz usw (für den Biologieunterricht)) raus nehmen konnte.
    Einmal in der Pause schlichen wir uns ins Klassenzimmer und preparierten die Tür. Wir stellten einen Tisch vor dir Tür, die Puppe drauf und verklebten die Türe mit Zeitungspapier, so dass nur der Kopf rausguckte.
    Die ErsatzLehrerin bekam fast nen Herzinfarkt. Wir fandens hingegen sehr lustig
  • riqqo 31.05.2018 16:04
    Highlight Highlight Manchmal klebten wir ein Papier vor die Lampe des Hellraumprojektors. Da schien es zwar von unten, aber an der Leinwand erschien nur Licht. Herrlich.

    Der andere Klassiker war natürlich der mit dem Hintergrund: Screenshot vom Desktop machen und als Hintergrund-Bild verwenden. Alle Icons sowie die Startleiste entfernen und den klickenden Lehrer geniessen. :-)
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 31.05.2018 16:01
    Highlight Highlight Wenn schon Stinkbombe + Furzkissen unter den Lehrerstuhl
  • Burdleferin 31.05.2018 15:33
    Highlight Highlight Mit 26 glaubt Roman immer noch, dass die paar Nacktbildchen den Lehrer provoziert haben könnten?
    • Nelson Muntz 31.05.2018 16:08
      Highlight Highlight Vielleicht wars ja die Tochter des Lehrers?
    • Monsieur Cringeadism 31.05.2018 16:37
      Highlight Highlight HAW HAW @Nelson
    • Burdleferin 31.05.2018 16:47
      Highlight Highlight 😄
    Weitere Antworten anzeigen

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel