Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: twitter/montage

Brianna sucht ihre Kindheitsfreundin – und Twitter schmilzt dahin

Elisabeth Kochan / watson.de



Jetzt mal ehrlich: Mit wie vielen deiner Kindergarten- und Grundschulfreunde hast du wirklich noch Kontakt?

Seitdem sind Jahrzehnte vergangen, und die kleinen Menschen, denen du damals ewige Freundschaft schworst, sind längst an irgendeiner Kreuzung im Leben abgebogen. Eure Wege gingen auseinander, vielleicht wohnt ihr nicht mal mehr in derselben Stadt – oder gar demselben Land. Das ist auch okay, denn irgendwann setzt «Aus den Augen, aus dem Sinn» ein, und alles, was bleibt, sind schöne gemeinsame Erinnerungen.

So ging es auch Brianna, die 2006 auf einer Kreuzfahrt auf Hawaii mit einem anderen kleinen Mädchen Freundschaft schloss – und sie daraufhin leider nicht wiedersah. Heute, zwölf Jahre später, beschloss Brianna, nicht mehr nur in Erinnerungen schwelgen zu wollen, und wandte sich mit einem Aufruf an Twitter...

Von Emotionen überwältigt: Mann sieht zum ersten Mal Farbe

abspielen

Video: watson

Brianna (links) schrieb:

«Hey Twitter, auf einer Dinner-Kreuzfahrt in Hawaii lernte ich 2006 dieses Mädchen kennen. Wir waren an diesem Abend quasi beste Freundinnen, also brauche ich eure Hilfe, um meine beste Freundin zu finden, weil ich sie vermisse und wissen möchte, wie es ihr heute geht. Bitte retweetet das, damit wir wiedervereint werden können.»

Da liess sich Twitter, Fan von emotionalen Geschichten, nicht lange bitten...

«Ähmm, der Post hatte 9 Retweets, als ich eingeschlafen bin... Alsooo, ich suche auch nach einem Ehemann, könnt ihr also bitte versuchen, den auch zu finden, während ihr nach dem Mädchen sucht. Danke❤️»

Inzwischen wurde Briannas Tweet über 121'000-mal geteilt.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Kein Wunder also, dass bald die ersten potentiellen Funde bei ihr eingingen – zahlreiche Leute meinten, das gesuchte Mädchen zu kennen. Wenn man allerdings bedenkt, dass Brianna nicht einmal den Namen kannte (oder ihn zumindest nicht dazugeschrieben hatte) und das Mädchen in den USA finden wollte – die immerhin eine Drittelmilliarde Menschen bewohnen –, war die Hoffnung doch eher gering.

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Doch dann meldete sich eine junge Frau...

Die Twitter-Userin @heii_tree lieferte mit der Behauptung «Ich habe gehört, du suchst nach mir» auch noch ein Beweisfoto – und darauf war ganz klar zu erkennen: Sie war das Mädchen von der Kreuzfahrt! 

Das ganze Internet war hin und weg – allen voran natürlich Brianna:

Und wann gibt's die Reunion? Nicht so bald...

«Alle, die jetzt sagen, Brianna und ich sollten uns treffen: Ich beziehe finanzielle Hilfe fürs Community College, ich gehe so bald nirgendwohin!»

Zumindest ist der Kontakt wiederhergestellt... 😍

Das könnte dich auch interessieren:

Boeing aktualisiert Software für Unglücksmaschine

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die Geschichte des Berner Hochhaus-Basejumpers

abspielen

Video: watson/nico franzoni, adrian müller

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hey Suff-SMS-Sandro, das ist unser Anti-Sex-Plan in 10 Punkten!

Mein Umfeld und du, liebe watson-Userin, werter watson-User, ist sich sicher, dass Suff-SMS-Sandro und ich entweder füreinander gemacht sind oder einander im Weg stehen. Also wagen wir das Experiment «keinen Sex mehr».

Eigentlich ist der Gedanke, nicht mehr mit Suff-SMS-Sandro zu vögeln, völlig absurd. Ich meine, wieso soll man nicht vögeln, wenn das Vögeln so krass Spass macht wie mit sonst keinem? «Never change a winning team», kännsch?

Wir sind nicht nur körperlich perfekt aufeinander abgestimmt. Wir haben das riesige Glück, dass wir es auch emotional handeln können, dass wir nicht exklusiv sind.

Wer hier immer noch findet, dass das nicht die perfekte Sex-Geschichte ist, hat doch einen an der Waffel.

Geht es …

Artikel lesen
Link zum Artikel