DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

10.12.2018, 09:1310.12.2018, 11:46

Dezember, Zeit für Jahresrückblicke und Besten-Listen. Und für den jährlichen Fotowettbewerb des «National Geographic». Das Magazin hat aus knapp 10'000 Einsendungen Gewinner in drei Kategorien gekürt: Tierwelt, Menschen und Orte.

Wir stellen euch die drei Top-Platzierten in den einzelnen Kategorien vor.

Tierwelt

«Es war früh am Morgen, als ich die Gnus den Mara-Fluss in Tansania queren sah.»

Bild: National Geographic/Pim Volkers

Moschusochsen sind toughe, arktische Tiere: «Dieses Bild zeigt ihre Schönheit und Kraft – sowie den Schnee mit dem sie 8 Monate im Jahr zu tun haben.»

Bild: National Geographic/Jonas Beyer

Diesen Nashörnern in Südafrika wurden die Hörner entfernt, damit sie für Wilderer nicht von Interesse sind.

Bild: National Geographic/Alison Langevad
#10: X-Mas-Kalender
Herzlichen Glückwunsch! Du hast das 10. Törli unseres X-Mas-Kalenders gefunden! Um am Wettbewerb teilzunehmen, einfach hier oder auf das Bild unten klicken und im Teilnahmeformular deine Daten eingeben. Wir drücken dir die Daumen!
Promo Bild

Menschen

Dieses Bild zeigt David Muyochokera, einen Fotografen in Kenia, dessen Studio schliessen musste. «Leute fotografieren mittlerweile alles selber, mit ihren Smartphones.»

Bild: National Geographic/Mia Collis

«Wir waren mit dem Auto in Australien unterwegs, es war ungewöhnlich heiss. Unsere Tochter Genie nimmt hier ein Bad in ihrer Plastikente, auf dem Spülbecken.»

Bild: National Geographic/Todd Kennedy

Bei dem Charak Puja Festival werden Gläubige an einen Haken gehängt, diese schmerzhafte Prozedur soll ihre Kinder vor Ängsten befreien.

Bild: National Geographic/Avishek Das

Orte

Tausende VW- und Audi-Autos sind in der kalifornischen Wüste geparkt. Nach dem Abgas-Skandal musste der Hersteller Millionen Autos zurückrufen.

Bild: National Geographic/Jassen Todorov

In Texas lassen sich viele Stürme und Tornados beobachten. Nicholas Moir konnte in nur zehn Tagen 16 Tornados fotografieren.

Bild: National Geographic/Nicholas Moir

Dieses Bild entstand in Homs, Syrien und zeigt die Kriegszerstörung im Stadtteil Khalidiya. Christian Werner kletterte dafür auf eine Ruine.

Bild: National Geographic/Christian Werner

(gw/watson.de)

Illustrationen aus «National Geographic»: So schön können Infografiken sein

1 / 20
Illustrationen aus «National Geographic»: So schön können Infografiken sein
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Faszinierende Blicke auf die Erde von Astonaut Paolo Nespoli

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pat the Rat (das Original)
10.12.2018 10:27registriert Februar 2017
Tolle Bilder.

Aber mich würde auch noch interessieren, was mit diesen Tausenden von Autos passiert. Die sind doch alle relativ neuwertig, oder?
Werden die umgerüstet? Werden die verschrottet? Oder bleiben sie einfach dort stehen wie die Flugzeuge?
1105
Melden
Zum Kommentar
avatar
AfterEightUmViertelVorAchtEsser___________________
10.12.2018 09:57registriert August 2017
Wow, was für Bilder

Nr. 1 könnte glatt ein Gemälde aus der Romantik sein
832
Melden
Zum Kommentar
avatar
miarkei
10.12.2018 10:11registriert März 2017
Sehr eindrücklich
292
Melden
Zum Kommentar
7
Fucking hell, sind wir schwanger!?
Mein Zyklus ist launisch. Mal lang, mal kurz, mal easy, mal Pain. Was er nie ist, ist viiiiiel zu lang. Ausser neulich. End of Story? Drei Schwangerschaftstests in drei Stunden!

Eine unsexy Tatsache vorab: Meine Frauenärztin findet, dass man in «Ihrem Alter, liebe Frau Amour», nicht chemisch verhüten sollte, sofern die Familienplanung noch nicht abgeschlossen ist.

Zur Story