Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Influencer legt sich mit Snapchat an – und kriegt jetzt mächtig aufs Dach



Was passiert, wenn man sich nicht an einen Vertrag hält, muss ein Influencer aus den USA am eigenen Leib erfahren. Konkret geht es um den 20-jährigen Luka Sabbat. Kennst du nicht? Macht nichts. Aber falls es dich doch interessiert: Er ist Model und war bis vor kurzem der Freund einer der Kardashians.

Instagram-Kontostand: 1,4 Millionen Follower.

Luka Sabbat arrives for a presentation of the Dolce & Gabbana women's Spring-Summer 2017 collection, part of the Milan Fashion Week, unveiled in Milan, Italy, Sunday, Sept. 25, 2016. (AP Photo/Antonio Calanni)

Es war Kourtney Kardashian, die sich in Sabbat verguckt hatte. So, jetzt weisst du's. Bild: AP/AP

Klar, dass da die Firmen Schlange stehen, um den jungen Mann für Werbeposts zu bezahlen. So auch die PR-Agentur von Snapchat. Diese wollte, dass Sabbat auf seinem Instagram-Account für die Snapchat-Videobrille Spectacles wirbt. Sagt dir nichts? Klar, denn die Brille ist bisher nicht wirklich erfolgreich.

So sieht die Brille aus:

Spectacles Snapchat

Bild: Snapchat

Die PR-Agentur offerierte Sabbat 60'000 Dollar und verlangte dafür folgende Gegenleistungen:

Sieht man sich die Brille an, ist durchaus verständlich, dass Sabbat nicht wirklich Lust hatte, diese in der Öffentlichkeit zu tragen. Dennoch ging er auf das 60'000-Dollar-Angebot der PR-Agentur ein. 45'000 Dollar kassierte er sofort, während der Rest ausbezahlt werden sollte, wenn die Vereinbarung erfüllt würde.

Scheinbar war sich Sabbat nicht bewusst, dass er damit einen rechtsgültigen Vertrag einging, denn die Vereinbarung hat er bis heute nicht erfüllt. Das geht aus einer Beschwerde der PR-Agentur beim Supreme Court New York hervor. Laut dieser Beschwerde hat Sabbat gerade einmal das verlangte Foto hochgeladen und nur eine einzige Story erstellt. Alle anderen Vereinbarungen hat er nicht eingehalten.

Das einzige Bild, das er gemacht hat (von sehr weit weg):

Es kommt aber noch dicker: Obwohl sich Sabbat bewusst sei, dass er den Vertrag nicht eingehalten habe, weigere er sich, die 45'000 Dollar zurückzubezahlen. Ein dummer Fehler, der ihn nun sehr teuer zu stehen kommen könnte. Denn die Snapchat-PR-Agentur fordert nun per Gericht nicht nur die geleistete Zahlung zurück, sondern nochmals 45'000 Dollar als Schadenersatz und auch die Übernahme sämtlicher Anwaltskosten.

Für das Influencer-Marketing könnte das Urteil wegweisend sein, denn es zeigt auf, dass sich Influencer nicht einfach alles erlauben können, nur weil sie viele Follower haben. Für Sabbat ist die ganze Sache mit grosser Wahrscheinlichkeit jetzt schon ein ziemliches Desaster, denn welche Firma möchte mit einem Werbepartner zusammenarbeiten, der unzuverlässig ist? (pls)

Diese 20 Bilder halten unserer Gesellschaft den Spiegel vor:

Wie man mit Selfies Geld verdient:

abspielen

Video: srf

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

Wo gilt Rülpsen als höflich? Der Food-Knigge rund um die Welt

Link zum Artikel

Mach' die Party nicht kaputt! Ein Plädoyer für den französischen Abgang

Link zum Artikel

«Ich hätte fast mein Leben verloren» – GoT-Star Emilia Clarke hatte mehrere Gehirn-OPs

Link zum Artikel

Neuer Ärger für Netflix – haben sie homosexuelle User anders behandelt?

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Capital Bra hat es getan – so klingt sein neues Bohlen-Cover

Link zum Artikel

Du erträgst Satire nicht? Dann ist der Horrorfilm «Wir» nichts für dich

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Leo DiCaprio und Brad Pitt in Tarantinos «Hollywood»-Film – Mann, sehen die sich ähnlich

Link zum Artikel

Die 10 erfolgreichsten Action-Filme mit einer Heldin als Hauptfigur

Link zum Artikel

Die 3. Staffel «Stranger Things» verändert alles – hier ist der erste Trailer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • #Technium# 02.11.2018 21:02
    Highlight Highlight Influencer, wenn ich dieses Wort schon höre, kann ich solche Personen nicht mehr ernst nehmen 😂
  • don duende 02.11.2018 20:36
    Highlight Highlight luka sabbat kennst du nicht? macht nichts......
    den artikel sehr gut zusammengefasst.😅
  • Hierundjetzt 02.11.2018 15:27
    Highlight Highlight Übersetzt in unsere Welt (99% der Weltbevölkerung):

    Ein Arbeitsloser mit zuviel Ego und zuwenig Hirn unterschreibt einen Werkvertrag und verprasst das Honorar ohne die vertragliche Leistung zu erbringen. Ende der Story.
    • Gelegentlicher Kommentar 02.11.2018 19:42
      Highlight Highlight Er ist von Beruf Schauspieler & Model.
    • Hierundjetzt 03.11.2018 11:17
      Highlight Highlight Klar. „Schauspieler“. Nie eine Schauspielschule von innen gesehen. Keine Ahnung wie man im Theater auf der Bühne steht (DAS ist die Grundlage des Berufes).

      Aber er ist imfal Schauspieler.

      Vielleicht noch es bitz DJ? Yogalehrer? Ernährungs umd Fitnesscoach?

      Come on 😂

    • Gelegentlicher Kommentar 03.11.2018 12:46
      Highlight Highlight Tom Cruise, Johnny Depp, Brett Pitt, Christian Bale, Jim Carrey, Natalie Portman, Jason Statham, Joaquin Phoenix, Camern Diaz, Heath Ledger sind nach deiner Definition also alles keine Schauspieler. Aha. Steven Spielberg hat auch nie eine Filmschule besucht, also ist er kein Regisseur?
      Was ist das denn für eine Art, zu denken 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gelegentlicher Kommentar 02.11.2018 13:58
    Highlight Highlight Schade, dass Luka als Taugenichts rüber kommt. Watson, er spielt übrigens auch eine ziemlich wichtige Rolle in Grown-Ish und das macht er ziemlich gut.
    • Hierundjetzt 02.11.2018 15:28
      Highlight Highlight *grown-ish* okeee. ...und jetzt Bitte noch auf Deutsch. Merci
    • Pascal Scherrer 02.11.2018 16:07
      Highlight Highlight Nun ja, oben habe ich ja geschrieben, dass er Model ist. Aber was seine schauspielerische Leistung mit dem Nichteinhalten eines Vertrags zu tun hat, musst du mir noch erklären. Vor allem, da er sich ja weigert, das Geld zurückzubezahlen. ;)
    • Gelegentlicher Kommentar 02.11.2018 19:41
      Highlight Highlight @hierundjetzt die serie heisst halt so... Soweit ich weiss, gibt es sie auf Deutsch nicht.
      @watson okay, da muss ich euch Recht geben. Der Artikel & viele der Kommentare haben halt den Unterton, als mache der Gute nicht viel anderes als auf Fotos sein & Vertrage nicht einhalten. Was halt einfach nicht stimmt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • elnino 02.11.2018 12:44
    Highlight Highlight Hach influenzia❤️
  • Damo Lokmic 02.11.2018 12:02
    Highlight Highlight Damo Lokmic gefällt dies.
  • Lörrlee 02.11.2018 11:25
    Highlight Highlight Selbst schuld...
  • c-bra 02.11.2018 11:23
    Highlight Highlight Influencer hin, oder her. Was mich immer noch wundert, ist die Tatsache, dass Snapchat noch immer in diese Brille investiert. Das Ding ist, wie auch das Teil von Google, einfach nicht massentauglich. Kein normaler Mensch (ok, Influencer sind zT nicht wirklich normal (a.d.U.)) möchte mit so einem Ding rumlaufen, Thema Datenschutz noch nicht einmal berücksichtigt.
  • Urs-77 02.11.2018 11:04
    Highlight Highlight Tja, auf ihn passt wohl die Bezeichnung Infaulenzer sehr gut.
    Mein Papa würde sagen, der soll sich einen richtigen Job suchen. Und er hätte nicht mal unrecht. ;-)
    • Gelegentlicher Kommentar 02.11.2018 14:02
      Highlight Highlight Der ist Schauspieler.

Nein, das ist kein Busen: Wie Palina Rojinski ihre «Fans» mit diesem Foto getrollt hat

Mit ekligen Kommentaren auf Social Media müssen sich viele Frauen herumschlagen: Das nette Selfie mit Freunden aus dem Urlaub lockt online schnell allerhand frauenverachtende Kommentare und Privatnachrichten an.

Rojinski erzählt in der Sendung von Montag: «Ich habe ein Foto aus dem Urlaub gepostet, wo auch ein wenig Haut zu sehen ist – bei mehr als 33 Grad auch durchaus verständlich.» Es folgten eine Vielzahl von herabwürdigenden Kommentaren – keine Seltenheit, wie einige Screenshots …

Artikel lesen
Link zum Artikel