Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Rothko-Gemälde wurde für mehr als 50 Millionen Dollar versteigert



Ein Gemälde des US-Künstlers Mark Rothko ist für 50.1 Millionen Dollar versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Sotheby’s am Donnerstagabend (Ortszeit) mit.

epa07544864 A man walks past the 1960 painting 'Untitled' by Mark Rothko, estimated to sell for 35-50 million USD, during a preview of upcoming 'Impressionist and Modern Art' and 'Contemporary Art' auctions at Sotheby's in New York, New York, USA, 03 May 2019. The auctions take place in the middle of May.  EPA/JUSTIN LANE

50.1 Millionen Dollar wert: Rothko namenloses Bild. Bild: EPA/EPA

Damit ist das abstrakte Bild von 1960, das ein pinkes, rotes und weisses Rechteck auf dunklem Grund zeigt, das jüngste einer Reihe von teilweise rekordbrechenden Werken, die in den vergangenen Tagen bei den traditionellen Frühjahrsauktionen verkauft wurden. Es stammte aus dem Besitz des San Francisco Museum of Modern Art.

Erst am Mittwoch hatte sich der US-Maler und Bildhauer Jeff Koons den Titel des teuersten lebenden Künstlers zurückerobert. Seine Hasen-Skulptur «Rabbit» aus dem Jahr 1986 erzielte bei einer Versteigerung in New York den Rekordpreis von knapp 91.1 Millionen Dollar, wie das Auktionshaus Christie's mitteilte.

Den Zuschlag bei 80 Millionen Dollar bekam nach Angaben der «New York Times» der Kunsthändler Robert E. Mnuchin, Vater des US-Finanzministers Steven Mnuchin. Mit Gebühren beläuft sich der Gesamtpreis auf 91.075 Millionen Dollar. (sda/dpa)

Nein, du hast keine Drogen genommen. Das ist Kunst

Künstler zeichnet da Vinci ins Feld

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Imfall 17.05.2019 19:36
    Highlight Highlight ich werde kunst und deren liebhaber glaub nie verstehen....
  • jafa8 17.05.2019 11:16
    Highlight Highlight Meine Tante hat fast das gleiche in der Migros-Klubschule gemalt, preislich jedoch nicht ganz auf dem gleichen Niveau. Leider.
  • Angelo C. 17.05.2019 08:57
    Highlight Highlight Die Dekadenz wird immer evidenter....
    • Bangarang 17.05.2019 10:37
      Highlight Highlight Koons ist dekadent. Rothko ist einfach sehr selten Kunst.

      Kleiner, aber feiner Unterschied.
    • mrmikech 17.05.2019 10:49
      Highlight Highlight Wann kunstpreise rasch hoch gehen wird es eine krise geben. War schon immer so. Ist ne frage von vermögen in sicherheit bringen.
    • Bangarang 17.05.2019 10:56
      Highlight Highlight Ein Rothko wurde schon 2007 für 70M verkauft, die Preise sind da eher stabil.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bangarang 17.05.2019 08:33
    Highlight Highlight Rothko isch eifach mega !

Who runs the world? 148 Frauen, die ihr euch zum Vorbild nehmen könnt

Wir haben einen Kanon gemacht. Das ist dieses Ding, in dem normalerweise steht, welche männlichen Künstler, Wissenschaftler, Denker für die Welt notwendig sind. Aber nicht bei uns. #DIEKANON

In Zusammenarbeit mit: Jelena Gučanin, Nana Karlstetter, Mahret Kupka, Julia Pühringer, Theresia Reinhold, Hedwig Richter, Nicole Schöndorfer, Margarete Stokowski und Brigitte Theissl.

Je verwirrender die Welt scheint, um so stärker wird dem Menschen die Sehnsucht nach einer Ordnung. Nach einer Einordnung. Nach anderen Menschen, die ihm Ideen, Anregung und Halt geben. Die ihm Leuchtturm sein können, in der immer wiederkehrenden, scheinbar schrecklichsten aller Zeiten.

Verständlich also die …

Artikel lesen
Link zum Artikel