Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Coiffeuse geht mit ihren Frisuren gerade viral – wird das der neue Sommertrend?



Entweder man liebt den Tie-Dye-Look (oder zu deutsch Knüpfbatik-Technik) oder man hasst ihn. Für diejenigen, die nicht wissen, was damit gemeint ist, so sieht das aus:

Die Amerikanerin Kelsey Pebler ist definitiv ein Fan solcher Muster. Die Coiffeuse und Inhaberin des Wildwood Salons in Minnesota hat vielleicht den Sommertrend für dieses Jahr geschaffen: den Tie-Dye-Look fürs Haar. Ob sich dieser bei der breiten Masse durchsetzen wird, werden wir sehen, die Prozedur ist nämlich ziemlich aufwändig. 

Das ist Kelsey Pebler

Anfänglich wollte die Frisörin gar kein Batik-Muster schaffen. Als sie aber an einer Färbetechnik gearbeitet hat, ist der Tie-Dye-Look entstanden.

«Eigentlich startete ich mit einer anderen Idee, aber das Ergebnis hat sich in diese Richtung entwickelt – das passiert manchmal mit Kunst.»

Kelsey Pebler gegenüber «Allure».

Normale Tie-Dye-Färbungen werden mithilfe von Gummibändern gemacht, die den zusammengerollten Stoff in verschiedene Bereiche aufteilen und so zu unterschiedlich starken Färbungen des Materials führen.

So werden die Muster hergestellt:

abspielen

Video: YouTube/Shmoxd

Für die Haare muss aber eine andere Technik her. Zuerst blondiert Pebler die Haare und klebt danach die verschiedenen Bereiche ab. Nun färbt sie diese einzeln ein. Der ganze Prozess dauert rund sieben Stunden. Ob einem das Resultat gefällt, ist Geschmacksache – auffallen tut man damit aber garantiert.

Und so sieht der Tie-Dye-Look am Schluss aus:

So entsteht er:

Was hältst du von diesem Trend?

(mim)

Wenn Coiffeur-Besuche ehrlich wären...

abspielen

Video: Knackeboul, Lya Saxer

Sie haben die Haare schön: Besonders schräge Fussballer-Frisuren

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

4 filmreife Storys, die sich NICHT Hollywood ausgedacht hat

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Die höchste Form von Gangster ist der Revolutionär»

Link zum Artikel

Super Sex und 17 andere Dinge, die ich mir fürs neue Jahr wünsche

Link zum Artikel

Züri Pest oder Gülä? Erkennst du die 12 verhunzten Musiker der User an einer Zeichnung?

Link zum Artikel

5 bekannte Fernsehserien, die man auch spielen kann 

Link zum Artikel

Erste vegane Waldspielgruppe: «Ums Vegane an sich geht es mir gar nicht»

Link zum Artikel

Voll der süsse... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' «You – Du wirst mich lieben»

Link zum Artikel

Der interaktive «Black Mirror»-Film «Bandersnatch» ist Quatsch. Very bad job, Netflix!

Link zum Artikel

Wenn du nicht mindestens 5 Fragen richtig hast, darfst du deine Drohne nicht starten

Link zum Artikel

Wenn der Stiefvater zur «Massage» bittet: Hollywoodstar Sally Field über ihr Leben

Link zum Artikel

Die neue «Game of Thrones»-Serie nimmt Formen an – diese 10 Stars sind dabei

Link zum Artikel

Auf diese 18 Serienhits darfst du dich 2019 freuen – auf einige zum letzten Mal

Link zum Artikel

«Die Hip-Hop-Szene ist ein fruchtbarer Boden für Verschwörungstheorien»

Link zum Artikel

Seltsamer Sinn für Humor? Dann werden dir diese 9 Comics gefallen!

Link zum Artikel

9 Filme und Serien, die du neu in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Wie cool waren denn bitte die knalligen Skioutfits der 80er-Jahre?!

Link zum Artikel

Freispruch: Das Kondom heimlich abzustreifen ist keine Schändung

Link zum Artikel

Diese 6 Paare haben (wahrscheinlich) keinen guten Sex

Link zum Artikel

7 leichte Rezepte, um dein schlechtes Gewissen zu beruhigen

Link zum Artikel

Millionenklage! «Black Mirror»-Film könnte für Netflix ganz schön teuer werden

Link zum Artikel

Neuer «Game of Thrones»-Clip veröffentlicht (könnte Spuren von SPOILER enthalten)

Link zum Artikel

Diese 10 Comics verstehst du nur, wenn du nie rechtzeitig aus dem Bett kommst

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

Dieser neue «Game of Thrones»-Teaser verrät den Starttermin zu Staffel 8

Link zum Artikel

Bringt die «Conversation Pit» zurück! (oder: Warum quadratische Sofavertiefungen fehlen)

Link zum Artikel

Niemand hat Zeit, den «Slutty Therapist» zu spielen

Link zum Artikel

15 Filme, die niemand braucht – und 2019 trotzdem ins Kino kommen

Link zum Artikel

Orakel-Katze Hader weiss, wie dein neues Jahr aussehen wird

Link zum Artikel

Ich hab mir eure Kommentare zum Netflix-Film «Bandersnatch» zu Herzen genommen

Link zum Artikel

Diese 9 alten Knochen waren die ersten Handys der watsons – und welches hattest du?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PumpkinQueen 29.05.2018 14:01
    Highlight Highlight Ich hab ja auch gefärbte Harre aber Das... nein das würde ich nicht machen, es sieht für mich nicht ganz fertig aus so halb mit einer Farbe angefangen und dan einfach mal eine andere dazu gemacht........ ist nicht so meins
  • Baeri19 28.05.2018 16:03
    Highlight Highlight Hat auf jeden Fall einen hohen Wiedererkennungswert. Die, die aussieht wie eine Fizzers Packung. Läuft
  • Xargs 28.05.2018 13:24
    Highlight Highlight Tut mir schonmal leid, falls ich wen ablecken sollte.. Verwechsle es gerne mit einer Reisen-Wasserglace
  • Dan Rifter 28.05.2018 07:07
    Highlight Highlight Batik-Shirts haben wir doch schon 25 Jahren in der Handsgi gemacht.. aber Tie Dye tönt natürlich hipper
  • Flötist 27.05.2018 21:51
    Highlight Highlight Cool. Do it!
  • Ms. Song 27.05.2018 21:46
    Highlight Highlight Sieht echt schön aus-so lange die Hasre frisch gekämmt schön anliegen. Sobald sie etwas verwuschelt sind, wird es komisch aussehen.
    • Sarkasmusdetektor 28.05.2018 12:33
      Highlight Highlight Es muss ja nur für ein Insta-Foto reichen, der Rest ist doch eh egal.
  • cappucino 27.05.2018 19:46
    Highlight Highlight 😱🤢🙈

Es begann, als er Raumschiffe in der Bibel fand: Erich von Däniken und die Ausserirdischen

Erich von Däniken (84) ist einer der weltweit bekanntesten Schweizer. Er hat über 75 Millionen Bücher zum Thema «Ausserirdische» verkauft. Im Interview spricht er unter anderem über den Glauben an Gott, das Leben nach dem Tod, er erzählt über seinen Werdegang vom Hoteldirektor zum Bestseller-Autor und was beim Mystery Park schief gelaufen ist.

Feiern Sie auch Weihnachten?Erich von Däniken: Ja, ganz traditionell zusammen mit meiner Familie.

Sie erahnen, warum wir diese Frage stellen?Nein.

Mit ihren Theorien – die Götter waren ausserirdische Besucher, wir stammen von Ausserirdischen ab – kann der Eindruck entstehen, Engel seien bloss Astronauten.So ist es ganz und gar nicht. Ich bin in christlicher Tradition erzogen und nie ein gottloser Mensch geworden. Ich bin nach wie vor Mitglied der Katholischen Kirche und ich bete jeden Tag. …

Artikel lesen
Link zum Artikel