Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Coiffeuse geht mit ihren Frisuren gerade viral – wird das der neue Sommertrend?

27.05.18, 16:44 28.05.18, 08:33


Entweder man liebt den Tie-Dye-Look (oder zu deutsch Knüpfbatik-Technik) oder man hasst ihn. Für diejenigen, die nicht wissen, was damit gemeint ist, so sieht das aus:

Die Amerikanerin Kelsey Pebler ist definitiv ein Fan solcher Muster. Die Coiffeuse und Inhaberin des Wildwood Salons in Minnesota hat vielleicht den Sommertrend für dieses Jahr geschaffen: den Tie-Dye-Look fürs Haar. Ob sich dieser bei der breiten Masse durchsetzen wird, werden wir sehen, die Prozedur ist nämlich ziemlich aufwändig. 

Das ist Kelsey Pebler

Anfänglich wollte die Frisörin gar kein Batik-Muster schaffen. Als sie aber an einer Färbetechnik gearbeitet hat, ist der Tie-Dye-Look entstanden.

«Eigentlich startete ich mit einer anderen Idee, aber das Ergebnis hat sich in diese Richtung entwickelt – das passiert manchmal mit Kunst.»

Kelsey Pebler gegenüber «Allure».

Normale Tie-Dye-Färbungen werden mithilfe von Gummibändern gemacht, die den zusammengerollten Stoff in verschiedene Bereiche aufteilen und so zu unterschiedlich starken Färbungen des Materials führen.

So werden die Muster hergestellt:

Video: YouTube/Shmoxd

Für die Haare muss aber eine andere Technik her. Zuerst blondiert Pebler die Haare und klebt danach die verschiedenen Bereiche ab. Nun färbt sie diese einzeln ein. Der ganze Prozess dauert rund sieben Stunden. Ob einem das Resultat gefällt, ist Geschmacksache – auffallen tut man damit aber garantiert.

Und so sieht der Tie-Dye-Look am Schluss aus:

So entsteht er:

Was hältst du von diesem Trend?

(mim)

Wenn Coiffeur-Besuche ehrlich wären...

Video: Knackeboul, Lya Saxer

Sie haben die Haare schön: Besonders schräge Fussballer-Frisuren

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Was wurde eigentlich aus Las Ketchup und diesen 7 weiteren One-Hit-Wondern?

Die «Sherlock»-Erfinder bringen eine neue Serie – Achtung, es wird gruselig!

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

5 Spiele, bei denen es heisst: Einer gegen alle!

«Ich bin so'n klassischer Weggucker»: Moritz Bleibtreu über blutige Obduktionen

«Tom und Jerry» kommen ins Kino – und die Fans so: «Nein, nein, nein, nein, nein!»

Threesome mit einer Thai-Tänzerin und einem Landei

Diese 13 Bilder zeigen, wie Van Gogh malen würde, wenn er ein Nerd im Jahr 2018 wäre

«Warum flippen Frauen aus, wenn wir Pornos konsumieren?»

Barbie soll ihr Rollenbild überarbeiten – und das kommt dabei raus

Weil Johnny heute in Zürich ist: Welcher Depp bist du?

So wird die Schweizer Polizei auf Google bewertet

Herrgöttli nomal! Kannst DU dem Bier die richtige Grösse zuordnen?

7 leckere Marroni-Rezepte, damit's mehr als nur Vermicelles gibt

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Michael Moore gegen Donald Trump – hat es der Filmemacher diesmal übertrieben?

Die Leiden der Verkäufer beim Self-Checkout – und was Coop und Migros dazu sagen

Was bereust du in deinem Leben am meisten? 10 Passanten erzählen

Hilft die neue «Bildschirmzeit»-Funktion des iPhones gegen Handy-Sucht? Ein Selbstversuch

Illegales Filesharing ist wieder angesagt – schuld sind ausgerechnet die Streaming-Dienste

8 Comics, die du nur verstehst, wenn du den Winter nicht ausstehen kannst

13 Handlungslücken in «Star Wars», die zerstörerischer sind als der Todesstern

Das sind 10 der berühmtesten (und schönsten) Kuss-Szenen der Filmgeschichte

präsentiert von

Erstmals wird jemand wegen Netflix-Sucht in eine Klinik eingeliefert

Was macht den harten Mann so zart? Die Geheimnisse hinter «Wolkenbruch»

«Oh captain, my captain!» Wieso Ethan Hawke seine legendärste Rolle erst gar nicht wollte

Lust auf Raclette oder Fondue? Dann solltest du diese 9 speziellen Käse-Orte besuchen 

präsentiert von

Kanye West erklärt Donald Trump seine Liebe

Wenn die Haut zerreisst – die Geschichte einer Schmetterlingsfrau

Fertig Schnickschnack! Hier kommen 14 Cocktails mit nur zwei Zutaten!

Es gibt nur zwei Arten von Menschen – welcher Typ bist du?

präsentiert von

Die Wandersaison ist noch nicht vobei! Diese 5 Routen schaffst du noch vor dem Winter

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PumpkinQueen 29.05.2018 14:01
    Highlight Ich hab ja auch gefärbte Harre aber Das... nein das würde ich nicht machen, es sieht für mich nicht ganz fertig aus so halb mit einer Farbe angefangen und dan einfach mal eine andere dazu gemacht........ ist nicht so meins
    0 0 Melden
  • Baeri19 28.05.2018 16:03
    Highlight Hat auf jeden Fall einen hohen Wiedererkennungswert. Die, die aussieht wie eine Fizzers Packung. Läuft
    2 0 Melden
  • Xargs 28.05.2018 13:24
    Highlight Tut mir schonmal leid, falls ich wen ablecken sollte.. Verwechsle es gerne mit einer Reisen-Wasserglace
    4 0 Melden
  • Dan Rifter 28.05.2018 07:07
    Highlight Batik-Shirts haben wir doch schon 25 Jahren in der Handsgi gemacht.. aber Tie Dye tönt natürlich hipper
    21 0 Melden
  • Flötist 27.05.2018 21:51
    Highlight Cool. Do it!
    19 3 Melden
  • Ms. Song 27.05.2018 21:46
    Highlight Sieht echt schön aus-so lange die Hasre frisch gekämmt schön anliegen. Sobald sie etwas verwuschelt sind, wird es komisch aussehen.
    24 3 Melden
    • Sarkasmusdetektor 28.05.2018 12:33
      Highlight Es muss ja nur für ein Insta-Foto reichen, der Rest ist doch eh egal.
      14 0 Melden
  • cappucino 27.05.2018 19:46
    Highlight 😱🤢🙈
    14 5 Melden

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Dass die Social-Media-Welt mehr Schein als Sein ist und dass wir demnach nicht alles für bare Münze nehmen sollten, was wir auf Instagram sehen, dürfte uns mittlerweile allen bewusst sein. Trotzdem ist es spannend, hinter die Maske zu schauen und zu sehen, wie sehr sich die Realität vom oft geherzten Instagram-Foto unterscheidet.

Okay, und sehr amüsant sind die Making-of-Bilder manchmal sogar auch noch.

Unten geht's weiter ...

Artikel lesen