Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this Sunday, Aug. 12, 2012 file photo, British band 'The Spice Girls' perform during the Closing Ceremony at the 2012 Summer Olympics, in London. The Sun newspaper said Saturday Nov. 3, 2018, that the 1990s girl group is about to announce a new tour, but without original member Victoria

Die Spice Girls bei der Schlusszeremonie der Olympischen Spiele in London 2012. Bild: AP/AP

Die Spice Girls geben ihr Comeback – nur Eine macht nicht mehr mit 



In den 1990er Jahren gehörten die Songs der Spice Girls zu jeder Teenie-Party. Die Mädels von einst sind inzwischen gestandene Frauen. Trotzdem wollen sie es nochmal wissen und kündigen eine Tour durch Grossbritannien an.

Die britische Pop-Gruppe Spice Girls plant ein Bühnen-Comeback. Das kündigten vier der ehemals fünf Mitglieder am Montag in einem Video auf ihren Social-Media-Kanälen an. Im Juni 2019 geben die Spice Girls demnach mehrere Konzerte in Grossbritannien. Britische Medien hatten bereits am Wochenende über das anstehende Comeback spekuliert.

Mel C, Geri Halliwell, Emma Bunton und Mel B sind alle über 40 Jahre alt und wollen es noch einmal wissen. Nicht dabei sein wird Victoria Beckham. Die Ehefrau des englischen Ex-Fussball-Nationalspielers David Beckham widmet sich Medienberichten zufolge lieber ihrem Mode-Label.

FILE - In this Thursday, Aug. 30, 2018 file photo, Victoria Beckham attends the UEFA Champions League draw at the Grimaldi Forum, in Monaco. Beckham has brought her fashion brand home to London Fashion Week for the first time to mark a decade in the business, it was reported on Sunday, Sept. 16, 2018. (AP Photo/Claude Paris, File)

Victoria Beckham will sich lieber um ihr Mode-Label kümmern. Bild: AP/AP

Jess Glynne als Special Guest

Stattdessen stösst die 29 Jahre alte Sängerin Jess Glynne dazu. In dem Video, in dem die Spice Girls im Stil einer Nachrichten-Live-Schalte zu sehen sind, fehlte sie aber. Sie wird als Special Guest auftreten. Die Spice Girls liefern sich in dem einminütigen Video ein Wortgefecht über die richtige Kleidung für ihre Comeback-Ankündigung, bevor sie einen ihrer Hits anstimmen.

Sie waren auch als «Sporty Spice» (Mel C), «Scary Spice» (Mel B), «Baby Spice» (Emma Bunton), «Ginger Spice» (Geri Halliwell) und «Posh Spice» (Victoria Beckham) bekannt. Die Spitznamen hatte ihnen ein Journalist des britischen Musikmagazins «Top of the Pops» verpasst, wie Mel C der Deutschen Presse-Agentur bei einem Interview im Jahr 2016 erzählte.

Das nun erschienene Video ist eine Anspielung darauf. Mel C (Sporty Spice) zum Beispiel erscheint in einer Trainingsjacke. «Meint ihr, ich bin zu alt für Zöpfe?», fragt Emma Bunton (Baby Spice).

Die grossen Erfolge der Spice Girls liegen teils mehr als 20 Jahre zurück. Mit Songs wie «Wannabe», «Spice Up Your Life» und «Viva Forever» eroberten sie weltweit die Charts in einer Zeit, als Grossbritannien mit dem Slogan «Cool Britannia» seinen Ruf als Trend-Schmiede erneuerte. Sie galten als erfolgreichster Musik-Export des Landes seit den Beatles.

Nostalgische Show mit alten Hits

Musikalisch ist von der Comeback-Tour wohl nicht viel Neues zu erwarten. Dafür dürfen sich die Fans auf nostalgische Shows mit den grossen Hits von damals freuen.

Vor zwei Jahren hatte Mel C eine Wiedervereinigung der Gruppe noch ausgeschlossen, solange sich Victoria Beckham nicht auch zu einer Rückkehr überreden liesse. «Für mich sind die Spice Girls eine Art Puzzle, das nicht vollständig ist, wenn jemand fehlt», sagte sie im Interview der dpa. Diese Bedenken hat sie nun wohl über Bord geworfen.

Geld spiele bei den Überlegungen keine Rolle, sagte sie damals. Victoria jedenfalls darf sich der britischen Boulevardzeitung «Sun» zufolge auch über einen Geldsegen freuen, ohne dass sie selbst auf der Bühne steht. Als ehemaliges Spice Girl verdiene sie allein durch ihre Teilhabe an den Musikrechten mit.

Ihren letzten grossen Auftritt zu fünft hatte die Gruppe bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London 2012. Gerüchte über ein Comeback hatte es immer wieder gegeben, zuletzt vor der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai. Ausgelöst wurden sie von Mel B, die in einer US-Talkshow den Eindruck erweckte, die Gruppe sei eingeladen und werde sogar auftreten. In der Kirche am Hochzeitstag dabei war dann aber nur Victoria Beckham mit ihrem Mann David. (sda/dpa)

Band-Bilderrätsel: Erkennst du alle Musiker?

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Über 20'000 Schüler demonstrieren für Klimaschutz

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Del Curtos ZSC-Debüt geht in die Hose

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Fabio würde wahrscheinlich nicht mal bei den Spice Girls mittanzen

abspielen

Video: watson/Fabio Vonarburg, Emily Engkent

Abonniere unseren Newsletter

Themen
5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen

Ben Salomo: «Die antisemitischen Vorfälle waren die Sargnägel für meine Leidenschaft»

Hat Hip-Hop ein Antisemitismusproblem? Wer könnte diese Frage besser beantworten als Ben Salomo? Die Hip-Hop-Legende aus Berlin ist bekennender Jude und ein Pionier der Battle-Rap-Szene in Deutschland. Er hat die Werte und Ansichten der Hip-Hop-Kultur verinnerlicht, versteht die Dynamiken von Battle-Rap und hat sich als Veranstalter eine Existenz im Deutschrap-Kosmos geschaffen.

Gleichzeitig ist er als gebürtiger Israeli und praktizierender Jude in der jüdischen Gemeinschaft Berlins verankert …

Artikel lesen
Link zum Artikel