Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.

People-News

Ariana Grande wurde verklagt, weil sie Paparazzi-Fotos von sich auf Instagram postete đŸ€”



U.S. singer Ariana Grande performs during an event to promote her album

Bild: AP/AP

Stell dir vor, du postest ein Bild von dir auf Instagram und du wirst dafĂŒr verklagt. Genau so ist es nun Ariana Grande ergangen. Das Problem: Die Pop-SĂ€ngerin war zwar auf dem Bild zu sehen, doch sie hatte offenbar nicht die Rechte daran. Denn: Der Paparazzo, der die Fotos von Ariana Grande geschossen hatte, hat die SĂ€ngerin nun wegen mutmasslicher Urheberrechtsverletzung verklagt. Das berichtet Buzzfeed News.

Entstanden war das Foto im August vergangenen Jahres. Darauf ist Ariana zu sehen, wie sie ein GebÀude in New York verlÀsst. Auf dem Foto trÀgt sie eine durchsichtige Tasche, auf der der Titel ihres vorletzten Albums, nÀmlich «Sweetener», zu lesen ist. Mit den Posts auf Instagram habe sie laut dem Fotografen die Urheberrechte verletzt.

FĂŒr den Post hatte Ariana Grande damals rund 3'000'000 Likes bekommen.

Und genau die will der Fotograf sich nun in bar auszahlen lassen. Er fordert laut BuzzFeed News nun entweder den Profit, den sie dadurch gemacht habe, oder 25'000 US-Dollar fĂŒr jedes Bild – insgesamt also 50'000 US-Dollar.

Ariana Grande ist nicht der erste Promi, dem das passiert. Bereits im Januar war Gigi Hadid von einer Fotoagentur verklagt worden, weil sie ein Paparazzi-Bild auf Instagram gepostet hatte. Auch Kim Kardashian, Jennifer Lopez, 50 Cent und Jessica Simpson waren betroffen.

Paparazzi begrĂŒnden ihre Klagen damit, dass durch das Posten ihrer Fotos auf Social Media ihre Gewinne sinken wĂŒrden.

(hd)

DANKE FÜR DIE ♄

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefĂ€llt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kĂŒrzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzufĂŒhren. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine HĂŒrden fĂŒr den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstĂŒtzen willst, dann tu das doch hier.

WĂŒrdest du gerne watson und Journalismus unterstĂŒtzen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Diese 10 Promis haben am meisten Instagram-Follower

#RespectAriana – So fasst man keine Frau an!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • El Vals del Obrero 17.05.2019 15:09
    Highlight Highlight Zum GlĂŒck wurde das Bild nicht von einem Affen geschossen, sonst wĂŒrde es noch komplizierter.
    • stevemosi 17.05.2019 20:03
      Highlight Highlight Hahahaha. Guter Wink! đŸ˜‚đŸ‘ŒđŸ»
  • The oder ich 17.05.2019 14:08
    Highlight Highlight Schmeissfliegen



    Lady Di lĂ€sst grĂŒssen
  • tzhkuda7 17.05.2019 13:25
    Highlight Highlight Nöd im Ernst oder?
  • Beat_ 17.05.2019 13:06
    Highlight Highlight Àhhhh? Recht am eigenen Bild? Vielleicht sollte man dies den Paprazzi mal erklÀren.
    • JayPi 17.05.2019 14:13
      Highlight Highlight In vielen LĂ€ndern hat man kein Recht am eigenen Bild wenn man sich an Öffentlichen, und an von der Öffentlichkeit her einsehbaren, Orten aufhĂ€lt.
    • Alexander König 17.05.2019 16:50
      Highlight Highlight Auch ist sie doch eine "Person des öffentlichen Lebens", oder nicht? Das hat, wie mir Wikipedia bestÀtigt, auch Einfluss auf die Rechte am eigenen Bild.
  • muto 17.05.2019 12:48
    Highlight Highlight Wie waren die Urteile bei den bisherigen FĂ€llen?
  • Beat-Galli 17.05.2019 12:10
    Highlight Highlight Lustig. Und wie sieht es aus mit der Erlaubnis forografiert zu werden?
    • HerrWeber 17.05.2019 15:56
      Highlight Highlight Als "Person des öffentlichen Lebens" (also "Promis und Stars") muss man damit rechnen, dass man fotografiert wird. Das ist nun mal der Preis, den man als Promi zahlen darf.
      Als Urheber des Bildes, darf der Fotograf in dieser Situation entscheiden, ob und wer das Bild veröffentlichen darf.
    • Error 17.05.2019 16:46
      Highlight Highlight „Person des öffentlichen Leben“

People-News

US-Schauspieler Jerry Stiller (aka Arthur) ist tot

Der amerikanische Schauspieler Jerry Stiller ist verstorben. Dies teilt sein ebenfalls schauspielernder Sohn Ben Stiller (54) via Twitter mit. «Ich habe die traurige Nachricht zu ĂŒberbringen, dass mein Vater gestorben ist», schreibt er.

«Er war ein grossartiger Vater und Grossvater und fĂŒr seine Frau Anne mehr als 62 Jahre lang der hingebungsvollste Mann. Er wird sehr vermisst werden. Ich liebe Dich, Dad.» Der 92-JĂ€hrige sei eines natĂŒrlichen Todes gestorben.

Jerry Stiller ist in Deutschland vor 


Artikel lesen
Link zum Artikel