Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lady Gaga und 15 weitere Stars, die mal im Milieu gearbeitet haben

Martyna Rieck / watson.de



Die meisten Promis mussten ihre Brötchen vor dem grossen Durchbruch abseits des Blitzlichtgewitters verdienen. Harry Styles startete als Bäckergehilfe. Barack Obama verkaufte Kugeleis.

Andere hatten etwas härtere Jobs und schafften es vom Stripper oder Sexarbeiter zum Millionär. Sogar eine «Game of Thrones»-Darstellerin ist in unserer Liste mit dabei, doch die drehte bei ihrem neuen Arbeitgeber ähnlich heisse Szenen wie am Porno-Set zuvor. Aber lest am besten selbst:

Cardi B

FILE - This Feb. 10, 2019 file photo shows Cardi B at the 61st annual Grammy Awards in Los Angeles.  The rapper has come under fire this week for what she says is a three-year-old video in which she claims she drugged men and robbed them. In the clip posted to Instagram Live, an emotional Cardi B explains in order to make it in the music industry _ and in life _ she had to do some things she is not proud of. (Photo by Jordan Strauss/Invision/AP, File)

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

Für den Film «Hustlers» geht Cardi B noch einmal zurück zu ihren Anfängen. Darin wird die Rapperin nämlich eine Stripperin verkörpern, die nach der Finanzkrise 2008 reiche Wall-Street-Banker und andere Kunden um Tausende Dollar erleichterte. Doch anders als ihr Co-Star Jennifer Lopez weiss die Musikerin, wie das Business an der Stange wirklich läuft.

Bevor Cardi nämlich wegen ihrer wachsenden Social-Media-Präsenz für die amerikanische Reality-Show «Love & Hip Hop» engagiert wurde und zwei Jahre später mit «Bodak Yellow» internationalen Erfolg feierte, arbeitete sie in New York als Stripperin. Doch die gebürtige New Yorkerin ging noch weiter. In einem kürzlich wieder aufgetauchten Video gab sie zu, einige ihrer Kunden nach den Tänzen auf ein Hotelzimmer gelockt, unter Drogen gesetzt und ausgeraubt zu haben. «Um zu überleben», erklärte Cardi sich via Instagram-Stories.

Schämen tut sie sich nicht für ihre Vergangenheit, sie betont immer wieder in Interviews, sie habe den grössten Respekt für exotische Tänzer.

Halsey

epa07438357 US singer Halsey poses for the photographers as she arrives for the 2019 iHeartRadio Music Awards at the Microsoft Theater in Los Angeles, California, USA, 14 March 2019.  The iHeartRadio Music Awards celebrates the most-played artists and songs on iHeartRadio stations and the iHeartRadio app throughout the previous year.  EPA/NINA PROMMER

Bild: EPA/EPA

Eine leichte Kindheit hatte auch die Sängerin Halsey nicht, lebte zwischenzeitlich sogar auf der Strasse. Bei einem Charity-Event, dessen Erlös der Obdachlosenhilfe zugute kam, sprach die 24-Jährige erstmals darüber, ernsthaft darüber nachgedacht zu haben, ihren Körper zu verkaufen: «Als Teenager in New York, als alle meine Freunde ihre College-Zimmer einrichteten, habe ich mit dem Gedanken gespielt, einen Fremden in mich eindringen zu lassen, sodass ich etwas zu essen kaufen hätte können.»

Glücklicherweise lernte sie wenig später einen Plattenboss kennen und nahm ihre erste Single «Ghost» auf. Zum ersten Treffen mit ihrem heutigen Manager brachte sie noch ihr «gesamtes Leben» in einer grossen Tasche mit, heute besitzt sie mehr als eine Wohnung und will anderen Obdachlosen Mut machen, nicht aufzuhören, an sich zu glauben.

Chris Pratt

FILE - In this June 16, 2018 file photo, Chris Pratt arrives at the MTV Movie and TV Awards at the Barker Hangar in Santa Monica, Calif. Pratt says

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

Damit die folgende Geschichte Sinn ergibt, muss man sich Chris Pratt nicht zu «Avengers»-Zeiten vorstellen, sondern als Andy Dwyer in «Parks and Recreation». Trotz seiner damals noch etwas weniger muskulösen Figur, fühlte sich Pratt nackt schon immer am wohlsten und beschloss darum, sich als Stripper zu versuchen. Leider fehlte ihm zur ganz grossen «Magic Mike»-Karriere dann doch der nötige Pepp im Stepp, wie er gegenüber «Buzzfeed» zugab: «Zwar verdiente ich ab und zu 40 Dollar dazu, aber in einem richtigen Strip-Club wurde ich nie angestellt.» Übrigens weil er zu schlecht gewesen sein soll. LOL!

Lady Gaga

Lady Gaga arrives at the Oscars on Sunday, Feb. 24, 2019, at the Dolby Theatre in Los Angeles. (Photo by Richard Shotwell/Invision/AP)

Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/Invision

«Als Stripperin habe ich mehr verdient als als Kellnerin», stellte Lady Gaga einmal in einem Interview mit Talk-Show-Host Andy Cohen klar. Gut, der Fakt, dass man als Tänzerin sicher besseres Trinkgeld bekommt als beim Schnitzel-an-den-Tisch-bringen, ist wenig verwunderlich. Dass die «A Star is Born»-Darstellerin als Burlesque-Tänzerin ihre Brötchen verdient hat, allerdings schon. «Ich habe nicht zu viel gezeigt, aber selbst das war meinem Vater schon zu viel!»

Channing Tatum

FILE - In this Aug. 3, 2017, file photo, Channing Tatum arrives at the Los Angeles premiere of

Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

Channing Tatums Vergangenheit als Stripper ist fast allen bekannt, oder? Schliesslich ist die gesamte «Magic Mike»-Reihe inspiriert von seinem Leben vor der Hollywood-Karriere. In einem Interview mit «Spiegel Online» – und eigentlich wann immer er die Möglichkeit dazu bekommt – erzählt er gerne von seiner wilden Zeit, ist aber auch froh, recht schnell wieder ausgestiegen zu sein.

«Sex, Drugs, und Rock'n'Roll kann bedeuten: Du schiesst dich ab, schrottest dein Auto, schwängerst eine Frau – man kann sich in dieser Welt schnell verlieren. Ich hatte das Glück eine abgefahrene Zeit zu haben. Jetzt muss ich nicht mehr so heftig feiern.»

Carmen Electra

Carmen Electra arrives at the 22nd Annual Race To Erase MS Event held at the Hyatt Regency Century Plaza Hotel on Friday, April 24, 2015, in Los Angeles (Photo by Richard Shotwell/Invision/AP)

Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/Invision

Bevor Carmen Electra den roten «Baywatch»-Badeanzug anziehen durfte, zog sie sich erstmal in Clubs aus. Nach ihrer Schauspiel-Kariere hat sie noch einmal versucht, Profit aus ihrer Vergangenheit zu schlagen und eine eigene Linie an Stripper-Stangen auf den Markt gebracht. Lief aber nicht so...

Denise Richards

Actress Denise Richards poses for a portrait Thursday, June 4, 2009 in New York.  (AP Photo/Jeff Christensen)

Bild: AP

Mehrere Medien berichten, dass Denise ihren prominenten Exmann Charlie Sheen kennen lernte, weil der käuflicher Liebe nicht abgeneigte Schauspieler ihre Dienste als Edel-Begleitdame in Anspruch genommen hatte.

Amber Rose

Amber Rose arrives at the MTV Video Music Awards at Madison Square Garden on Sunday, Aug. 28, 2016, in New York. (Photo by Chris Pizzello/Invision/AP)

Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

In einem Interview mit der amerikanischen »Cosmopolitain« schwärmte die Ex von Rapper Wiz Khalifa regelrecht von ihrer Zeit als Stripperin: «Es war die beste Zeit meines Lebens. Ich hatte wirklich grossen Spass und alle Mädels dort waren super cool!»

Solche Aussagen hört man dann doch eher selten von ehemaligen Stripperinnen. Doch sie stellt im Interview klar, dass es den Kunden untersagt war, sie anzufassen und sich erstaunlicher Weise streng daran gehalten wurde. Ach, und ihr Künstlername war damals Paris ...

Russel Brand

epa03258365 Russel Brand arrives for the European premier of Rock of Ages at the Odeon theatre in  London, Britain, 10 June 2012.  EPA/KAREL PRINSLOO

Bild: EPA

Gegenüber «US Weekly» liess Brands Ex-Frau Katy Perry eine echte Bombe platzen: «Früher war er eine professionelle, männliche Prostituierte und ich habe ihn gerettet», so die Headliner der Story. Mittlerweile ist die Ehe gescheitert und Brand hat einen mächtigen Bart. Manchmal regeln sich die Dinge eben von selbst...

Al Pacino

FILE - In this Sept. 21, 2014 file photo, Al Pacino arrives for the

Bild: Joel Ryan/Invision/AP/Invision

Al Pacino und Halsey haben mehr gemeinsam, als auf den ersten Blick ersichtlich, denn auch die Hollywood-Legende war vor seinem Durchbruch obdach- und mittellos. Anders als die Sängerin wurde der Sohn italienischer Einwanderer erst entdeckt, nachdem er sich bereits prostituiert hatte: «Damals war ich in Sizilien und verkaufte das einzige, was ich besass: Meinen Körper.» Gegen Sex durfte er bei einer älteren Dame im Haus wohnen und speisen.

Matt Le Blanc

Matt LeBlanc arrives at the Summer TCA CBS, CW, Showtime Party at Pacific Design Center on Monday, Aug. 10, 2015, in West Hollywood, Calif. (Photo by Rich Fury/Invision/AP)

Bild: Rich Fury/Invision/AP/Invision

Matt Le Blanc hätte beinahe eine ganz andere Filmkarriere hingelegt und, statt literweise Kaffee trinkend unschuldig mit seinen «Friends» im Café nebenan zu sitzen, ganz andere Szenen gefilmt. Denn vor seinem Durchbruch mit der Sitcom war er tatsächlich Teil eines des Casts einer Soft-Core-Pornoserie mit dem vielsagenden Namen «erotische Tagebücher». In der Serie aus den Neunzigern spielte er zusammen mit einem Schauspieler, dessen spätere Rolle in «Californication» ebenfalls einige sexy Szenen beinhalten sollte: David Duchovny spielte tatsächlich die Hauptrolle in der Porno-Serie!

David Duchovny

FILE - In this Jan. 12, 2016 file photo, David Duchovny arrives at the season premiere of 'The X-Files' at the California Science Center in Los Angeles, Calif. High-profile sex-related accusations against celebrities, politicians and media members have put a spotlight on sex addiction. Skeptics question whether it’s a true addiction or a made-up condition used by misbehaving VIPs to deflect blame. Duchovny voluntarily sought rehab for sex addiction in 2008 while starring on Showtime's

Bild: Omar Vega/Invision/AP/Invision

Wo kann man dieses erotische Drama bitte schauen? Immerhin steckt in der Produktion eine Menge schauspielerisches Talent!

Roseanne Barr

Roseanne Barr talks with Fox News talk show host Sean Hannity while being interviewed during a taping of his show, Thursday, July 26, 2018, in New York. The comedian and actress will appear on the Fox News show

Bild: AP/AP

In einem Interview mit «Vanity Fair» gab Roseanne Barr zu, in ihren Zwanzigern als Prostituierte gearbeitet zu haben. Auf einem kleinen Parkplatz bot sie damals illegal ihre Dienste an und konnte aus der Zeit viel Material für spätere Comedy-Programme sammeln.

Sylvester Stallone

FILE - In this Nov. 6, 2015 file photo, actor Sylvester Stallone looks on during a press conference promoting his film

Bild: AP/AP

Bevor Sylvester Stallone sich als «Rocky» in die Herzen der Welt boxte, musste er sich als Schauspieler der etwas anderen Art durchboxen. 1970 spielte er in dem Pornofilm «Italian Stallion» mit.

Dee Dee Ramone

dee dee ramone bass gitarre punk rock e-bass https://www.talkbass.com/threads/slung-low-or-high.970636/page-3 e-bass

Bild: talkbass.com

Einer, der ganz offen mit seiner Arbeit im Milleu umgegangen ist, ist Douglas Colvin, besser bekannt als der Mitbegründer der legendären Punk-Band The Ramones. In dem Buch «Addict: Out of the Dark and Into the Light», das Christopher Keeley 2007 schrieb, erfährt man pikante Details: «Ich habe tagsüber als Botenjunge in einem Büro gearbeitet, aber das war schlecht bezahlt und ich habe damit nicht genug Geld verdient um mein Zimmer in Manhattan und meine Heroin-Sucht bezahlen zu können. Nachts bin ich dann an eine Strassenecke gegangen und habe dort auf Männer gewartet, um mit denen dann für 20 Dollar mit nach Hause zu gehen, und Sex mit ihnen zu haben, um mir ein paar Drogen kaufen zu können.»

Josephine Gillan

«Game of Thrones' hat mich aus der Prostitution gerettet!», so betitelte die »Daily Mail« ein Interview mit Josephine Gillan. Durch aufmerksames Zeitunglesen stoss sie damals auf ein Gesuch der noch in den Anfängen steckenden Show, in dem Darstellerinnen ohne Tattoos, dafür aber mit Erfahrung unbekleidet vor der Kamera zu stehen, gesucht wurden. Aufgrund ihrer Vergangenheit in der Sexbranche bewarb sie sich und wurde als Hure Marei gecastet. «Damals hatte ich noch keine Vorstellung davon, wie sehr diese Rolle mein Leben verändern würde.»

Der letzte Satz trifft sicher auch auf einige andere Stars zu.

Bad Hair Day? Keine Bange …

Die einen tragen Sneakers, die andere Hufe

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Garp 14.04.2019 18:22
    Highlight Highlight Das wird nun bestimmt einige junge Menschen motivieren, mit Strip und Prositution ihren Start ins Leben zu suchen.
  • PastafariLU 14.04.2019 15:03
    Highlight Highlight Da fehlt noch Cameron Diaz, die 1994 in einem Softcore-Bondagefilm auf VHS mitspielte.
  • paulinapalinska 14.04.2019 14:54
    Highlight Highlight Auch Sibel Kekilli (Game of Thrones) spielte früher in Pornos mit
  • Angelo C. 14.04.2019 14:13
    Highlight Highlight Ich kann mich, als einstiger Insider (vor Jahrzehnten als nebenberuflicher Artistenagent tätig) ein müdes Grinsen nicht verkneifen, wenn sich viele dieser holden Damen mit Unschuldsmiene und beschwichtigend als reine Stripperinnen bezeichnen 😅.

    Wo man doch weiss, dass die Besitzer der Nightclubs vor dem späteren Abrauschen der Damen mit den potenziellen Freiern zuvor gerne einige Flaschen Champagnerumsatz erwarten.

    Man darf sich also über die effektiv zutreffende Berufsbezeichnung füglich streiten, zumal reine Tänzerinnen in solchen Etablissements absoluten Seltenheitswert geniessen 😉.
  • kettcar #lina4weindoch 14.04.2019 12:05
    Highlight Highlight Ach und ich dachte es geht im Titel um Sibel Kekilli
  • Ohmann94 14.04.2019 11:58
    Highlight Highlight Vielen Dank an Watson... Kommentare die kritisch mit der journalistischen Leistung der Autorenschaft und deren Rezeption von gewissen Rapperinnen sind, werden nicht mehr veröffentlicht - offensichtlich aus „Gründen“. Und ja, liebes Watson-Team, das ist in diesem Fall definitiv Zensur und eine bewusste Einflussnahme in den Diskurs, wie mit männlichen Opfern von Verbrechen umgegangen wird. Steht ihr also dafür, dass ein Verbrechen gegen Männer weder sanktioniert noch medial kritisiert werden muss/darf? Das wäre äußerst m.M.n. sehr schwach und ich wäre zumindest um eine Rückmeldung froh.
  • The Count 14.04.2019 10:10
    Highlight Highlight Sibel Kekilli spielte auch in einigen tollen Ohnekleiderpriduktionen mit bevor sie als Shae an Tyrions Lümmel rummachte.
  • Leider Geil 14.04.2019 09:23
    Highlight Highlight Sags ja immer: "Alles Schlampen ausser Mutti!" 😂
  • Spooky 14.04.2019 08:55
    Highlight Highlight Ich habe als Matrose, Bauarbeiter und Kellner geschuftet, bevor ich von Watson entdeckt wurde.
  • Ohmann94 14.04.2019 08:53
    Highlight Highlight Wieso ihr Cardi-B nachdem was sie getan hat noch immer eine solche Präsenz zugesteht, ist für mich unerklärlich. Sie hat Menschen betäubt und ausgeraubt und ihr geht in keinster Weise kritisch mit einer solchen Person um, die sogar gesteht und es wieder tun würde. Das ist nicht wirklich euer Ernst, oder?
  • eBart! 14.04.2019 08:18
    Highlight Highlight Stripper/In, Prostituierte, etc. sind auch nur Jobs... Wozu die Aufregung?
    • who cares? 14.04.2019 17:28
      Highlight Highlight Wenn dein Sohn an der Strassenecke stehen würde um für 20 Dollar mit Leuten Sex zu haben, die sonst keinen Sex bekommen können, wie fändest du das?
    • Garp 14.04.2019 18:10
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • eBart! 15.04.2019 09:15
      Highlight Highlight @who cares? Kennen wir uns?
      Die Annahme dass Freier sonst keinen Sex bekommen ist... falsch. Vielleicht bekommen sie nicht die Art Sex von der sie träumen.

      Angenommen ich hätte Kinder und sie würden sich für diese Art Beruf entscheiden - aus freien Stücken - dann wäre das so.
    Weitere Antworten anzeigen
  • gaguu 14.04.2019 08:01
    Highlight Highlight Also ich hätte eine andere GoT Schauspielerin erwartet..
    • The Count 14.04.2019 16:13
      Highlight Highlight Sibel
  • Olmabrotwurst 14.04.2019 07:51
    Highlight Highlight Al Pacino das alte Schlitzohr ;)
  • Nelson Muntz 14.04.2019 07:51
    Highlight Highlight Also ab ins Puff, eventuell trifft man dort zukünftige Promis. 🤪

Kim und Kanye zeigen ihr Haus – und alle lachen über das Waschbecken

Das Haus von Kim Kardashian und Kanye West ist vor allem eines: ganz schön leer.

Den Journalisten der US-Zeitschrift «Vogue» präsentierten die beiden kürzlich das Innere ihrer prächtigen Villa im kalifornischen Hidden Hills.

Auffallend war dabei, wie viel Raum zwischen den einzelnen Möbeln war. Als «Minimal-Kloster» bezeichnete Kim das Haus.

Internet-Nutzer aber verwirrte vor allem ein Einrichtungsgegenstand des weltberühmten Ehepaars: Was zur Hölle ist denn mit dem Waschbecken los?

Denn dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel