DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: shutterstock / watson
Rat der Weisen

«Sie fleht mich an, sie nicht zu verlassen und droht mir ...»

04.07.2022, 10:01

Frage von «Can»:

Hallo zusammen

Seit einiger Zeit ist für mich klar, dass ich nicht mehr mit meiner jetzigen Freundin zusammen sein will. Sie ist manipulativ und tut mir nicht gut. Ich fühle mich in ihrer Gegenwart angespannt und möchte schon länger keine Zeit mehr mit ihr verbringen. Wir waren auch nicht lange zusammen, knapp 7 Monate. Ich habe schon zwei Mal angefangen, mit ihr Schluss zu machen und als sie gemerkt hat, wohin das Gespräch führt, hat sie angefangen zu weinen, zu schreien, hat mir Dinge angeworfen und ist einfach weggelaufen. Ein paar Stunden später ist sie wieder aufgetaucht und hat mich angefleht, sie nicht zu verlassen. Sie würde sich sonst was antun. Sie hat im ganzen Geschrei auch gedroht, mir was anzutun.

Beim ersten Mal hatte ich ein schlechtes Gewissen und war von der ganzen Situation überrumpelt. Ich habe gesagt, wir können das Gespräch später führen, bis sie sich beruhigt hat und sich darauf vorbereiten kann. Eine Woche später, sie hat mittlerweile so getan, als wäre das nie passiert, habe ich sie nochmals darauf angesprochen und klar gesagt, dass ich mich trennen möchte.

Sie hat dann damit gedroht, dass sie die Polizei rufen will. Mir ist ehrlich gesagt nicht so ganz klar, warum. Aber das weiss sie vermutlich selbst auch nicht.

Ich weiss irgendwie nicht, wie ich aus dieser Situation rauskomme? Ich bin ein wenig ratlos und überfordert. Mein Freundeskreis meint, ich solle sie einfach ignorieren, aber das geht nicht so gut. Sie taucht einfach auf und weigert sich auch, mir meinen Hausschlüssel zurückzugeben.

Danke für eure Hilfe.

Anlaufstellen für Opfer von häuslicher Gewalt
Häusliche Gewalt kann in allen gesellschaftlichen Kontexten vorkommen. Betroffene können sich an eine kantonale Opferhilfestelle wenden, das Frauen-Nottelefon anrufen, sich bei einem Frauenhaus melden, oder die Beratungs- und Informationsstelle für Frauen BIF kontaktieren. Männer finden Hilfe beim Mannebüro Züri. In einer akuten Gewaltsituation sollte man den Notruf der Polizei 117 anrufen.

Was würdest du in dieser Situation tun?

Hast du Tipps oder kannst aus eigener Erfahrung berichten? Die Kommentarspalte steht dir offen!

Hast du selbst eine Frage, die du gerne mit der Community besprechen möchtest?

Hier kannst du sie stellen!

Du darfst gerne ausführlich schreiben, was dich beschäftigt – es stehen dir 2500 Zeichen zur Verfügung.

Meine Frage an die Community:

Die Fragen werden in der Reihenfolge publiziert, in der sie gestellt wurden. Das kann teilweise ein bisschen dauern, hab also bitte ein bisschen Geduld! Vielen Dank!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

119 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
herrkern (1)
04.07.2022 10:15registriert Juli 2017
Wenn Drohungen zum ersten Mal geäussert werden, gibt es ein Gespräch. In diesem sagst du ihr, dass du beim nächsten Mal ohne zu zögern die Polizei anrufst und eine Gefährdungsmeldung machst. Mit Suizid spielt man nicht, mit Gewaltdrohungen auch nicht. Die anderen Probleme kannst du nicht lösen, du kannst dich nur fernhalten von ihr. Wenn sie das nicht akzeptiert, helfen zuerst wieder die Freundlichen mit Uniform, danach folgt ein Rayonverbot durch den Richter.
2132
Melden
Zum Kommentar
avatar
insert_brain_here
04.07.2022 10:25registriert Oktober 2019
Kontakt abbrechen und bei den Behörden eine Gefährdungsmeldung wegen dem angedrohten Suizid machen.
Das klingt vielleicht brutal und empathielos, ist aber schlussendlich der einzig gangbare Weg. Diese Frau benötigt profesionelle Hilfe und du bist weder verpflichtet noch in der Lage diese zu bieten.

Oder aber sie ist einfach eine manipulative Drama-Queen und dann bist du ebenfalls besser dran je früher du sie aus deinem Leben entfernt hast.
1811
Melden
Zum Kommentar
avatar
röstikartoffel
04.07.2022 10:13registriert Juli 2020
DU solltest die Polizei rufen.
1593
Melden
Zum Kommentar
119
Und NUN: Eier raspeln. Nein, dänk nicht ... obwohl, ja doch. Ach, seht selbst
Obacht! Eine neue TikTok-Challenge steht an. Die Geschmackskombi ist hier nicht das Problem … eher die Zubereitungsart.

«For watson?»

Zur Story