Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Marvel Studios' CAPTAIN MARVEL..Captain Marvel (Brie Larson)  ..Photo: Film Frame..©Marvel Studios 2019

Captain Marvel ist stinksauer. Bild: Marvel

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze



ACHTUNG

Dieser Text enthält leichte Spoiler zu «Captain Marvel» und einen starken Spoiler zu «Avengers: Infinity War».

Mit «Captain Marvel» bringt Disney seinen 21. Superhelden-Film aus dem Marvel-Universum in die Kinos. Wobei man eigentlich sagen müsste Superheldinnen-Film, denn erstmals sehen wir eine Frau in der titelgebenden Hauptrolle. Darauf ist Disney auch mächtig stolz und wird nicht müde, dies in seiner Werbekampagne zu betonen. Ob man wirklich so stolz darauf sein sollte, dass man 20 Filme gebraucht hat, um eine weibliche Superheldin als Hauptfigur zu etablieren? Vor allem, da ausgerechnet DC, der grösste Konkurrent von Marvel, in seinem DC-Filmuniversum mit «Wonder Woman» schon mit dem vierten Film eine Superheldin in der Hauptrolle einführte. Nun gut, lassen wir das. Der Film ist da, Disney ist mächtig stolz, und wir alle wollen natürlich wissen, ob das gerechtfertigt ist.

Captain Marvel

Das ist sie also, die erste weibliche Superheldin im Marvel Cinematic Universe in einer «Leading Role»: Captain Marvel. Bild: Disney/Marvel

Bereits im Frühling 2018 wurde Captain Marvel in «Avengers: Infinity War» in einer Post-Credit-Szene als Retterin in der Not angeteasert, die dann im kommenden «Avengers: Endgame» ins Geschehen eingreifen wird. Zuschauer, welche die Marvel-Comics nicht kannten, erfuhren bald, dass besagte Superheldin zu den ältesten Charakteren des Marvel-Universums gehört und unglaubliche Kräfte hat. Damit brachte «Captain Marvel» gleich ein grosses Fragezeichen mit sich:

Disney hatte darauf eine einfache Antwort: «Captain Marvel» würde in den 90er-Jahren spielen – also zeitlich vor allen anderen Marvel-Filmen. Ein Retro-Marvel-Film? Coole Sache. Bloss warf das gleich erneut eine Frage auf:

Genau diese Frage muss der Film beantworten – und zwar glaubhaft. Tut er dies? Mehrheitlich. Jedenfalls hat man am Schluss, wenn der Abspann über die Leinwand flimmert, nicht das Gefühl, dass die Erklärung konstruiert gewirkt hat. Sehr originell ist sie allerdings auch nicht, aber das wäre vermutlich auch zu viel verlangt gewesen. Man kann mit der Erklärung leben, auch wenn sie zur einen oder anderen Diskussion führen dürfte. Aber darüber kann ich jetzt natürlich nichts schreiben, ohne euch den Film zu versauen.

Darum geht's

Der Film dreht sich um die ausserirdische Kree-Kriegerin Vers, die mit einem Sonderkommando endlich ihren ersten Einsatz absolvieren darf. Die Spezialeinheit soll einen Spion aus den Händen der Skrull befreien. Diese sind eine kriegerische Rasse, welche Planet um Planet erobert und mit den Kree schon lange im Konflikt stehen. Doch der Einsatz geht schief, und Vers strandet auf der Erde der 90er-Jahre. Dort führt sie nicht nur den Kampf gegen einige ebenfalls gestrandeten Skrull fort, sondern wird auch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert.

Falls du lieber den Trailer guckst:

abspielen

Video: undefined/Disney

«Captain Marvel» zeigt, was DC falsch macht

Es ist erstaunlich, dass es Disney auch mit «Captain Marvel» nicht geschafft hat, einen miesen Film abzuliefern. Klar, auch im Marvel Cinematic Universe gab es mal etwas schlechtere Teile, wie beispielsweise die ersten beiden «Thor»-Filme, aber einen richtig miesen? Definitiv nicht. Da hat DC schon einiges mehr an Routine, denn selbst der visuelle Knaller «Aquaman» ist storymässig eher dünn. Vor allem bei den humoristischen Dialogen kann sich DC noch einiges von Marvel abgucken.

Captain Marvel

Was ist das?

Nick Fury

Das ist ein Shield-Logo.

Captain Marvel

Ist das Ankündigen deiner Identität beim Geheimhaltungs-Teil deines Jobs hilfreich?

Nick Fury

Sagt die Weltraumkriegerin, die einen Gummianzug trägt.

Es ist nicht so, dass «Captain Marvel» ein Feuerwerk an Witzen abbrennt, so wie es bei «Guardians of the Galaxy» der Fall ist. Vielmehr punktet der Film mit kleinen Wortgefechten und fast schon beiläufiger Situationskomik, ohne dabei albern zu werden. Vor allem der junge Nick Fury, der übrigens noch beide Augen hat, ist sehr unterhaltsam. Es macht einfach Spass, Samuel L. Jackson dabei zuzusehen, wie er den späteren, knochenharten Hund Nick Fury noch fast blauäugig durch die 90er-Jahre stolpern lässt. Dennoch zeichnet der Film einen jungen Nick Fury, in dem man schon in Ansätzen den Shield-Agenten aus den zeitlich später angesiedelten Filmen erkennt.

Captain Marvel

Dank Visual Effects wieder jung und knackig: Agent Nick Fury. Bild: Disney

Überhaupt ist die Charakterentwicklung der einzelnen Figuren im Film sehr schön und wirkt glaubhaft. Trotz der Action gibt es auch Raum für ruhigere Momente, die dazu dienen, die Beweggründe der einzelnen Personen zu erläutern, sodass man ihre Handlungen als Zuschauer nachvollziehen kann. Selbst die Bösewichte bleiben dabei nicht so eindimensional, wie sie das in anderen Filmen – auch in einigen von Marvel – manchmal sind.

Krull

Keine gewöhnlichen Bösewichte: die Skrull. Bild: Disney/Marvel

«Captain Marvel» ist damit wieder eine Klatsche für das DC-Universum und zeigt einfach, dass Marvel beim Storytelling noch immer in einer anderen Liga spielt. Natürlich ist auch «Captain Marvel» schlussendlich ein Film mit drei Akten, an dessen Ende alles auf den unvermeindlichen Endkampf hinausläuft. Aber der Weg dahin ist mit vielen schönen Momenten gesäumt, die eben nicht nur von ihrer visuellen Wucht leben, sondern auch inhaltlich stimmen. Dennoch wird «Captain Marvel» genau in diesem dritten Akt ein bisschen vorhersehbar und dürfte nicht jeden Zuschauer so überraschen, wie der Film das wohl gerne tun würde.

Wir müssen noch über die Katze reden

Nichts gegen Brie Larson und ihre darstellerische Leistung, aber: Der heimliche Star dieses Films ist eine rote Katze. Mehr als einmal bringt dieser vierbeinige Stubentiger einem zum Schmunzeln. Es ist klar, dass er genau dafür konzipiert wurde: als eine Art witziger Sidekick, der das Publikum unterhalten soll. In vielen Filmen geht so was jeweils schief. In diesem Fall haben die Macher aber genau die richtige Dosis gefunden, sodass einem das rote Fellknäuel auch nach dem wiederholten Auftritt nicht auf die Nerven geht. Vor allem wie Nick Fury mit der Katze interagiert, ist oft zum Schiessen komisch.

Marvel Studios' CAPTAIN MARVEL..Captain Marvel (Brie Larson)  ..Photo: Film Frame..©Marvel Studios 2019

Ja, die Katze hat sogar ihr eigenes offizielles Filmposter. Bild: Marvel

Etwas schade ist, dass man den Unterschied der Szenen mit CGI- und echter Katze doch etwas sieht. Vielleicht wäre es da besser gewesen, einfach alles per Computer zu machen, damit es wie aus einem Guss wirkt. Hervorragende Arbeit haben die Visual-Effects-Studios dafür bei der Verjüngung von Nick Fury und Agent Coulsen geliefert. Wow, sehen die gut aus! Noch 2016, als Disney eine junge Leia mithilfe eines Computers erschaffen hat, wirkte das irgendwie ein wenig befremdlich. Aber beim jungen Nick Fury alias Samuel L. Jackson vergisst man tatsächlich, dass er eigentlich viel älter ist.

Fazit

«Captain Marvel» hat mit seiner frechen Geschichte mit 90er-Jahre-Setting tatsächlich noch einmal ein klein wenig frischen Wind ins Marvel Cinematic Universe gebracht. Vor allem ist es aber endlich wieder einmal ein Film, der für sich alleine stehen kann, ohne gefühlt eine Million Anspielungen und Superhelden-Charaktere aus anderen Filmen. Theoretisch würde man diesen Film sogar verstehen, wenn man zuvor keinen einzigen Marvel-Film gesehen hätte.

PS: Es gibt zwei Post-Credit-Szenen. Bleibt also bis ganz am Schluss sitzen.

«Captain Marvel» startet am 7. März in den deutschschweizer Kinos.

Für alle, die es wissen wollen: Hat Stan Lee noch einen Cameo-Auftritt?

BildBild aufdecken

bild: disney

Geld? Kunst? Kunstgeld?

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Superheldin «Captain Marvel» ist der erste US-Kinohit des Jahres

Link zum Artikel

9 Filmklassiker, die du jetzt auf Netflix und Co. streamen kannst

Link zum Artikel

Noch «8 Tage» bis zum Weltuntergang – das ist die letzte Warnung (für Serien-Fans)

Link zum Artikel

Chinesische «Harry Potter»-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

«Captain Marvel»-Star dreht TV-Serie für Apple

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus den Darstellern aus «Beverly Hills, 90210»?

Link zum Artikel

Der Trailer zur finalen «Game of Thrones»-Staffel ist da

Link zum Artikel

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Link zum Artikel

«Er reichte mir die Hand, als ich an Krebs erkrankte» – grosse Trauer um Luke Perry

Link zum Artikel

Hier kannst du die 8. Staffel «GoT» in der Schweiz streamen – ohne Verzögerung

Link zum Artikel

Beverly-Hills-Star Luke Perry ist tot

Link zum Artikel

7 Film-Schau-Typen, die uns einfach höllisch auf die Nerven gehen

Link zum Artikel

7 Filme und Serien, die du ab sofort in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Der zweite Trailer zu «Detective Pikachu» ist da – und er macht so richtig viel Spass

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Filmen könnte es für Netflix auch 2020 für den Oscar reichen

Link zum Artikel

HBO verrät weitere Details zur Staffel 8 von «Game of Thrones»

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

Das ist Dan, er ist bipolar und der beste Lügner der Literaturgeschichte

Link zum Artikel

Erkennst du diese 10 Oscar-prämierten Filme anhand von Emojis?

Link zum Artikel

Daniel Radcliffe über seine Alkoholsucht: «Ich fühlte mich beobachtet, also trank ich»

Link zum Artikel

Polizei: «Empire»-Star Jussie Smollett hat Prügelattacke selbst inszeniert

Link zum Artikel

Diese Deepfakes musst du gesehen haben 😂

Link zum Artikel

Netflix streicht erneut zwei Marvel-Serien und macht Disney das Leben schwer

Link zum Artikel

Es war einmal vor Hollywood ... – 11 Leute, die Promis vor dem Durchbruch kannten

Link zum Artikel

Erkennst du den Film an seinem allerersten Satz? (Es ist einfacher, als man denkt)

Link zum Artikel

Bruno Ganz war Engel, Hitler, Alpöhi und Romys wilder Lover. Ein Nachruf

Link zum Artikel

«Breaking Bad» und 5 weitere Filme, die statt im Kino bei Netflix gelandet sind

Link zum Artikel

«Roma»-Schauspieler darf nun doch zu den Oscars reisen

Link zum Artikel

Slow-TV von «Wolkenbruch»-Regisseur ist flammendes Liebes-Inferno geworden!

Link zum Artikel

Liebe Eltern, fangt schon einmal an zu sparen, «Frozen 2» kommt! Hier ist der Teaser 😱

Link zum Artikel

Das hat Netflix mit dem interaktiven Film «Bandersnatch» wirklich bezweckt

Link zum Artikel

Erinnerst du dich an «Der Prinz von Zamunda»? Jetzt kommt Teil 2

Link zum Artikel

Das Netz dreht wegen «Aladdin» durch – aber wohl nicht so, wie Disney das gerne hätte

Link zum Artikel

20 Jahre nach «Emergency Room» spielt George Clooney wieder in einer Serie mit

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

71
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
71Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Score 05.03.2019 22:57
    Highlight Highlight "Dieser Text enthält leichte Spoiler zu «Captain Marvel» und einen starken Spoiler zu «Avengers: Infinity War»."

    Danke für die Warnung! Hab den Bericht darum nicht gelesen. Aber als Wiedergutmachung, ich hab den Artikel angeklickt, und jetzt auch kommentiert ;-)
    • Red4 *Miss Vanjie* 06.03.2019 03:35
      Highlight Highlight Könnten mehr so cool sein wie du :)
  • fandustic 05.03.2019 21:34
    Highlight Highlight Die ganzen „Humor“ Vergleiche zwischen DC und Marvel, ich kanns nicht mehr hören. Batman erzählt nunmal keine Schenkelklopfer. Das ganze DC Universum ist anders aufgebaut als jenes von Marvel. Es kann doch nicht jedesmal ein Kritikpunkt sein, wenn man in einer DC Verfilmung weniger zu lachen hat...es ist nunmal nicht dasselbe wie Marvel. Denen gingen die Sprüche erst aus als sich die halbe Mannschaft am Ende von Infinity War in Luft auflöste....gut, der Film war geil....aber auch weil man spürte, dass es nun „wirklich“ um Leben und Tod geht und nicht darum alle 60sek. einen Spruch rauszuhauen.
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 21:53
      Highlight Highlight Doch, DC muss sich das gefallen lassen. Warum? Nun:

      Batman v. Superman war sehr ernst und düster. Easy, kann man machen. Doch dann kam Guardians of the Galaxy und DC hat plötzlich gesagt: Wir wollen sowas auch.

      Was haben sie gemacht? So lange an Suicide Squad rumgeschnippelt, bis es auch "witzig" war.

      Bei Justice League genauso: Plötzlich hat der ernste Batman angefangen Witze zu machen. Das war zwar lustig, hat aber überhaupt nicht zu seiner Charakterisierung aus Batman v. Superman gepasst.

      Und in Aquaman hat es einige Witze, die zwar lustig sind, aber nichts zur Story beitragen.
  • davej 05.03.2019 20:08
    Highlight Highlight Einmal sagte der Disney Boss in einem Interview, man wolle den Marvel Studios keine kreative Köpfe, Regisseure, Drehbuchautoren abwerben. Das sagte Er, weil es Gerüchte gab, dass die Russo Brüder ( Regisseure von Captain America 2 nd 3, Avengers Infinity War / End Game ) angeblich einen Star Wars Film drehen wollten. Auch das zeigt, das Disney Studio und Marvel Studios nicht das gleiche sind. Auch wen beide zum Disnye Konzern gehören. Deshalb unterscheiden sich die Marvel Filme Qualitativ von den Disney Filmen
  • davej 05.03.2019 19:50
    Highlight Highlight Danke für den Super Artikel.
    Aber wieso nur Disney ? Die Marvel Studios sind unabhängig. Das sagt auch der Boss von Disney. Er sagte, er würde Kevin Feige (Der Boss der Marvel Studios) niemals rein reden (nur bei J.Gunn) Kevin sei der Boss. Klar gehört Marvel an Disney, wie auch bald FOX. Trotzdem wird das Filmstudio 20th Century Fox weiter Filme produzieren. Der Disneykonzern hat dan 3 Film Studios, wo unterschiedliche Filme produziert werden..Disney hat für die Marvel Studios kein cent bezahl. Marvel entertainment musste ein Kredit aufnehmen. Marvel Studios hört sich auch sympathischer an :D
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 20:29
      Highlight Highlight Disney hat für Marvel sehr wohl Geld bezahlt. Ja, Marvel hat für Iron Man einen Kredit aufgenommen. Aber da gehörte Marvel noch nicht Disney.

      Disney hat für Marvel vier Milliarden bezahlt. Und ja, Marvel ist kreativ relativ eigenständig, solange es gut läuft. Das Disney aber nicht reinredet ist leider Unsinn und dient nur dazu, Fans zu beruhigen (nicht böse gemeint). Es gibt einige Beispiele, die zeigen, dass Disney immer das letzte Wort hat und mitentscheidet. Oder warum kam wohl ein Deadpool-Film ab 12 Jahren raus? ;)

      Auch vertreibt Disney die Filme und macht das Marketing. Weltweit.
    • Red4 *Miss Vanjie* 05.03.2019 20:47
      Highlight Highlight @Pascal, hast du den Deadpool Film ab 12 Gesehen? Ist es wirklich nur Deadpool 2 aber ohne das was einen Deadpool Film so ausmacht?
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 21:57
      Highlight Highlight @Red: Ich muss das noch nachholen. Aber wie oft darf in einem PG13-Film "Shit" gesagt werden? Dreimal oder so ...
  • w'ever 05.03.2019 19:27
    Highlight Highlight ALTER!!!!! Pascal!
    der film film fängt offiziell erst am donnerstag an. hör auf auch nur den geringsten spoiler davor zu schreiben. oder schreib doch deinen artikel, bei dem im header nur steht, "meine beobachtung" zu captain marvel oder was ähnliches. klingt zwar nicht so crazy, aber wenigstens wird nichts gespoilert.
    danke pascal
    • Red4 *Miss Vanjie* 05.03.2019 20:48
      Highlight Highlight Aber da steht doch Achtung Spoiler in Pink ? Oder meinst du die Katze?
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 21:58
      Highlight Highlight @w'ever: Ich bin verwirrt. Was hat dich so verstört? Der Titel? Das ist kein Spoiler. Klär mich bitte auf. :)
  • DerMedicus 05.03.2019 17:48
    Highlight Highlight ..Captain Marvel spielt in den 90er Jahren und somit vor allen Marvel-Filmen.

    Was ist dann mit Captain America? War der zweite Weltkrieg nicht etwas vor den 90er-Jahren?
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 21:59
      Highlight Highlight Au weia, peinlicher Fehler. Da hab ich echt nicht mehr dran gedacht. Ich passe das an. Danke!
  • sleeper 05.03.2019 16:42
    Highlight Highlight Was mich zum Thema Captain Marvel beschäftigt, ist wie viele Videos in meinem Youtube-Empfohlen-Tab erscheinen, welche mir verkaufen wollen, dass Brie Larson weisse Männer hasst, Captain Marvel als ultrafeministischen Film verkauft, die Fans vergrault und sogar ganz Marvel zerstört. Hierzu konnte ich aber von Seiten der seriösen Medien nicht wirklich etwas finden. Habe mir selbst einige Brie Larson Interviews angeschaut und konnte auch hier keine Beweise für die Anschuldigungen finden. Scheint dies ev eine kleine Verschwörung zu sein? Vielleicht wäre das ja ein Thema für einen watson-Artikel.
    • Red4 *Miss Vanjie* 05.03.2019 17:11
      Highlight Highlight Lieber sleeper dies ist in der Tat ein circlejerk, Brie larsons Aussagen wurden aus dem Kontext gerissen. So weit ich das mitverfolgen konnte hatte auch der mgtow subreddit damit zu tun. Am besten selber ohne Vorurteile anschauen und selbst entscheiden :)
    • sleeper 05.03.2019 17:33
      Highlight Highlight @Red4 *Miss Vanjie*
      Scheint wohl so zu sein. Es schockiert mich nur, wie viele Youtuber 10-20 minütige Videos über diese aus dem Kontext geriessen und fehlinterpretierten Aussagen machen, welche sie irgendwo auf Reddit oder so gelesen haben, ohne sich tatsächlich die Interviews anzuschauen. Diese Youtuber haben zum Teil hundertausende Abonnenten, aber scheinen sich Ihrer Verantwortung nicht im geringsten bewusst zu sein... Speziell auch schade, weil es eigentlich viele andere Content-Creator mit Integrität gibt.
    • Mutzli 05.03.2019 21:04
      Highlight Highlight @sleeper

      Nur so als weitere Facette wie sehr diese Empörung faktenbasiert ist: Rotten Tomatoes hat nun wegen diesem Films sein Reviewsystem überarbeitet, da dieser, Wochen vor seinem Erscheinen, mit negativen Userreviews geflutet wurde.

      Ähnliche Muster gab es z.B. bereits bei Black Panther und The Last Jedi. Die anscheinend auch alle eindeutig bös bedrohlich divers-feministisch-whatever waren, lange bevor sie effektiv im Kino zu sehen waren... (https://www.ndtv.com/entertainment/rotten-tomatoes-shuts-down-trolls-targeting-female-led-films-like-captain-marvel-2000998)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 05.03.2019 16:36
    Highlight Highlight Wo ar da jetzt der Spoiler?
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 17:06
      Highlight Highlight Zu Infinity War? Das Captain Marvel da am Schluss angeteasert wird.

      Ich weiss, ist Ansichtssache. Aber ich bin lieber vorsichtig. Jeder empfindet Spoiler unterschiedlich stark. :)
  • Dingsda 05.03.2019 15:58
    Highlight Highlight Dieser Artikel liest sich wie ein Paid Post.
    Ich kann da noch ein paar schlechtere MCU Filme aufzählen:
    -The Incredible Hulk
    -Iron Man 3
    -Ant Man and the Wasp.
    Ich denke der Film wird etwa so schlecht und trotzdem künstlich gehypt werden wie Black Panther (btw. ein weiterer Marvel Film mit einer sehr dünnen Story)
    Grundsätzlich geht es den Kritikern heutzutage mehr um die politische Message als um den eigentlichen künstlerischen Inhalt eines Films. Diese Einstellung wird sich mit der Zeit rächen, da die Kritiker (neben dem dass sie immer überflüssiger werden) immer unglaubwürdiger werden.
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 16:06
      Highlight Highlight Ähm, ja.

      Mir scheint, dass man einen Blockbuster kaum mehr positiv bewerten darf, weil man dann ja gekauft ist. Und unter Hype verstehe ich sowieso etwas anderes.

      Black Panther habe ich damals in meinem Review schlecht bewertet. Nur so nebenbei.

    • Dingsda 05.03.2019 16:46
      Highlight Highlight Das mit Black Panther ist eine weile her, wenn das wirklich so ist; Hut ab! Das haben sich nicht viele getraut. Einige erst im Nachhinein.

      Klar darf man Blockbuster positiv bewerten. Infinity War war Bombe!
      Meiner Meinung nach hast du aber das MCU ein wenig zu gut wegkommen lassen. Zu einseitig.
      Z.b. hast du nur die zwei ersten Thor Filme als eher schlecht aufgezählt, obwohl es deines Wissens noch mehr gibt. Das und die Tatsache dass Filme mit einer gewissen politischen Motivation, positiver bewertet werden als sie es eigentlich sind, lassen mich misstrauisch werden.
      Nichts für ungut.
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 16:53
      Highlight Highlight Die beiden Thor-Filme habe ich nur als stellvertretende Beispiele aufgezählt. Steht sogar so im Text. ;)

      "wie beispielsweise die ersten beiden «Thor»-Filme"

      Das mit der politischen Motivation geb ich dir ein Stück weit recht. Vor allem bei den Oscars sieht man das immer wieder.

      Allerdings muss man dann auch aufpassen, dass man Filme nicht nur hatet, weil man das Gefühl hat, sie kommen nur gut weg, weil sie politisch korrekt sind.

      Ich hätte in meinem Review ja auch nur darüber schreiben können, ob jetzt die männliche Superheldenwelt endlich auf die Fresse kriegt. ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Raffaele Merminod 05.03.2019 15:55
    Highlight Highlight Haben wir nicht langsam ein Overkill an Superhelden Filme n?
    • Alan Smithee 05.03.2019 16:22
      Highlight Highlight Superhelden sind nunmal die Zombies und Vampire der 010er Jahre.
    • Raffaele Merminod 05.03.2019 16:31
      Highlight Highlight Zombies sind aber nicht wirklich ausgestorben. (Was für ein Satz 😂). Siehe TWD. Und Superheldenfime gibt es auch schon mindestens seit 20 Jahren permanent.
    • Streuner 05.03.2019 18:41
      Highlight Highlight Solange die Streifen dermassen gut sind dauert es bei mir lange bis Langeweile aufkommt...
    Weitere Antworten anzeigen
  • just sayin' 05.03.2019 15:51
    Highlight Highlight "Ob man wirklich so stolz darauf sein sollte, dass man 20 Filme gebraucht hat, um eine weibliche Superheldin als Hauptfigur zu etablieren?"

    war da nicht mal elektra?

    Play Icon
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 16:07
      Highlight Highlight Elektra war nicht von Disney. Aber auch vor dem Disney/Marvel-Zeitalter liegt DC vorne. Sie haben bereits 1974 einen Wonder-Woman-Film herausgebracht.
    • Closer 05.03.2019 16:51
      Highlight Highlight 1984 erschien auch Supergirl mit Helen Slater & Faye Dunaway😌
    • just sayin' 06.03.2019 12:23
      Highlight Highlight @scherrer

      wer hat von disney gesprochen?

      und wenn du schon klugscheissen willst: https://m.imdb.com/list/ls020636102/
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bro J from da Nazareth 05.03.2019 15:34
    Highlight Highlight Nicht nur, dass DC mit Wonder Woman schneller war, es ist auch der einzig gute DCU-Film xD.

    Ach hätten sie doch auf dem Niveau von Nolans Batman weiter gemacht und nicht versucht Marvel in Düster zu kopieren. So hätten Sie sich ein bisschen vom allgemeinen Superhelden Quatsch abheben können.

    • TanookiStormtrooper 05.03.2019 15:44
      Highlight Highlight Das Problem ist ja, dass sie eben genau wie bei Nolans Batman-Filmen weitermachen wollten. Superman sollte in einer möglichst realen Welt spielen und charakterlich mehr wie Batman sein. Nur ist Superman eben nicht Batman, er ist ein immerfreundlicher Pfadfinder, der wesentlich öfters lächelt. Superman in düster ist allgemein quatsch, man wäre doch lieber beim leicht naiven Farmjungen geblieben.
    • Bro J from da Nazareth 05.03.2019 16:35
      Highlight Highlight Da sehe ich das Problem. Man hatte das Erfolgsrezept von Nolans Batman viel zu oberflächlich angekratzt. Die Nolan Trilogie war eben mehr als nur Düster und in einer realen Welt.

      Sie war auch Bodenständiger und bot mehr Charaktertiefe, etwas das kein DCU-Film erreichte. Ich denke aber, das kann ein Crossover von Superhelden eh nie erreichen. Da bin ich froh, dass sie mit "The Batman" von dem Scheiss wieder wegkommen.
    • TanookiStormtrooper 05.03.2019 17:17
      Highlight Highlight Superman in der realen Welt ist auch schon brutal schwer. Den leichtgläubigen optimistischen Farmjungen gibt es in den USA nicht mehr, und wenn dann wählt dieser Donald Trump: einen verrückten Millionär mit Haarproblemen, der allen seinen Firmen seinen Namen gibt, diesen gross auf seine Häuser schreibt und etwas gegen illegale Einwanderer hat. Lex Luthor lässt grüssen. 🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • Shimaner 05.03.2019 15:33
    Highlight Highlight «Captain Marvel ist damit wieder eine Klatsche für das DC-Universum und zeigt einfach, dass Marvel beim Storytelling noch immer in einer anderen Liga spielt. »

    Na dann solltet ihr vielleicht wiedermal die Nolan-Trilogie schauen. Oder Watchmen.

    Dieses Marvel-Zeugs ist in seiner frivolen Oberflächlichkeit einfach so dermassen durchschaubar. Voller Plattitüden und hohlen Dialogen. So dass ich mich jedesmal Frage, was die Kritiker den sonst so schauen, wenn Sie den neusten Streifen loben, weil er immerhin erträglich ist.
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 15:41
      Highlight Highlight Ich rede in diesem Satz auch nicht von den "alten" DC-Filmen. Mit dem DC-Universum meine ich das neue DC-Franchise (DC extended universe), welches seit Man of Steel besteht und mit dem Marvel Cinematic Universe konkurrieren soll.

      Nolans Batman-Filme sind unerreicht, da geb ich dir recht und auch Watchmen hat mir damals gefallen. Erzählerisch definitiv besser als Captain Marvel.
    • TanookiStormtrooper 05.03.2019 15:51
      Highlight Highlight Also Watchmen fand ich nicht so toll, da gibt der Comic sehr viel mehr her. Mit Wonder Woman und Aquaman ging es aber schonmal in die richtige Richtung.
      Ich fand jetzt auch die Story von Black Panther weitaus dünner als die von Aquaman. Das war jetzt wirklich 08/15 Heldenklischee. Tausend mal gesehen jetzt einfach mit schwarzem Cast. Iron Man 2 und drei waren auch nicht so toll und voller Logiklöcher, Iron Man Jr. ähm Spiderman fand ich aber witzig...
  • TanookiStormtrooper 05.03.2019 15:28
    Highlight Highlight Ich warte dann doch lieber auf den echten Captain Marvel. In knapp einem Monat ist es soweit.
    • Preacher 05.03.2019 15:38
      Highlight Highlight Say my Name ! Da freu ich mich auch drauf, der neue Trailer ist so funny .-D
    • Pascal Scherrer 05.03.2019 15:45
      Highlight Highlight Haha. Mit dem Typen aus Thor in der Hauptrolle. ;P

      Hoffen wir mal, dass sie nicht alle Gags für den Trailer verballert haben.
    • TanookiStormtrooper 05.03.2019 15:54
      Highlight Highlight Chuck Bartowski hat ein bisschen Sport gemacht. :P
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chrigi-B 05.03.2019 15:15
    Highlight Highlight Hoffentlich floppt der Film. Der Larsson ist nicht mehr zu helfen. Was die alles für Stuss rausgelassen hat auf der Promotour. Hoffentlich tritt die altbewährte Devise "go woke, get broke" ein.
    • The Real Deadpool 05.03.2019 15:18
      Highlight Highlight Was hat sie denn so gesagt?
    • Chrigi-B 05.03.2019 15:30
      Highlight Highlight Identity politics & 4. Wellen Feminismus 1ter Güte.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 05.03.2019 15:50
      Highlight Highlight Wie immer. Ausschließlich mimimimi.
      Wenn dir der film nicht passt, schau ihn einfach nicht, und bettel nicht mit Geschrei um Aufmerksamkeit.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bangarang 05.03.2019 15:13
    Highlight Highlight Wau. Macht mich meeeeega an. Hoffe die Katze landet im Kochtopf und Captain Marvel unter einem Panzer.

    Hab die ganze Spandex-Truppe so satt, wer schaut den infantilen Scheiss überhaupt?
    • Preacher 05.03.2019 15:40
      Highlight Highlight Du demfall nicht, aber lass doch den anderen den Spass und sieh dir was an was dir gefaellt. .)
    • just sayin' 05.03.2019 15:45
      Highlight Highlight bitte (d)eine filmliste hier posten.

      damit alle wissen, was sie gut zu finden haben
    • DocShi 05.03.2019 15:52
      Highlight Highlight Wenn dich das nicht interessiert, warum liest du diesen Artikel und kommentierst auch noch? 🤔
    Weitere Antworten anzeigen

9 Katzen, die vom Küssen nicht genug kriegen können

Du fühlst dich in diesen kalten und dunklen Monaten etwas einsam? Die folgenden neun verschmusten Katzen werden dir gleich wieder Wärme in dein Herz zaubern.

(mim)

Artikel lesen
Link zum Artikel