Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07576992 Contestant Luca Haenni of Switzerland performs during the Second Semi-Final of the 64th annual Eurovision Song Contest (ESC) at the Expo Tel Aviv, in Tel Aviv, Israel, 16 May 2019. The Grand Final is held on 18 May.  EPA/ABIR SULTAN

Hat sich dirty ins Finale gedänct: unser Luca Hänni. Bild: EPA/EPA

Liveticker

WIR SIND IM FINALE!🤩🇨🇭

Wir sind ESC. Wir sind Finale. Wir sind Luca Hänni. Alles zum fulminanten Halbfinale zum Nachlesen im Ticker.



Ticker: ESC – Das Halbfinale mit Luca Hänni

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Sie alle sind 2019 schon im ESC-Finale

Wenn der Chefredaktor «Die Bachelorette» schauen muss ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

36
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Cachesito 17.05.2019 16:49
    Highlight Highlight ....und werden wie immer Letzter in diesem schei... Wettbewerb.
  • Sharkdiver 17.05.2019 09:32
    Highlight Highlight Hab mir jetzt den Luca Song reingezogen: schade. Wieso: der Song hat richtig gutes Potenzial, dass aber nicht ausgeschöpft wurde. Der Power im Song wird nie voll durchgezogen sondern immer wieder verschmalzt. Wäre das Potential voll ausgereitzt worden hätte es den 1. Platz werden können.
    • Natürlich 17.05.2019 10:08
      Highlight Highlight 1. ist der Final erst am Samstag
      2. ist gerade die Vielseitigkeit des Songs seine Stärke (Pop mit Reggaeton und Balkaneinflüssen.
      3. hat er Volle Power und Energie auf der Bühne gebracht. Man sah es im an, dass er sich wohlfühlt auf grossen Bühnen. (Im Gegensatz zu vielen anderen)
      4. Gute Deutsch diese
  • jimknopf 17.05.2019 08:51
    Highlight Highlight Der Kommentar mit Minibar ist der Hammer!! :-))
  • Kay Hug (1) 17.05.2019 08:24
    Highlight Highlight Wieder einmal bestätigt sich meine Theorie, dass EDM - Popsongs sich heute nur noch wegen einzelnen, catchy Lyrics (meist kurz vor dem 'Drop') oder einem catchy Beat etablieren (im Falle von she got me ist auf jeden Fall der Teil vor dem 'Drop' was einem ins Ohr geht, mehr nicht) jedoch werden keine Gesamtpakete abgeliefert. Beim normalen Pop sind es sogar nur einzelne Textstellen die sich im Build Up vor dem Refrain wiederholen, die ins Ohr gehen, wenn überhaupt. Darum hab ich schon lange aufgehört Radio zu hören, da sich das seit Jahren so durchzieht. Ich konzentrier mich nur noch auf Beats.
    • Holy Crèpe 17.05.2019 09:17
      Highlight Highlight Kay
  • Pasionaria 17.05.2019 05:42
    Highlight Highlight Anna Rothenfluh
    Ein gewisses geistiges Abschalten ist ja, wie es scheint, fast eine notwendige Eigenschaft, wenn auch nicht jedes Geschichtsmenschen, so doch jedenfalls eines jeden, der sich 'ernstlich' mit dem ESC befasst.
    Ihre Eloquenz kommt hier leider nicht wirklich zur Geltung, aber wir werden zum Glueck nicht zu lange darauf warten muessen!
  • Psychonaut1934 16.05.2019 23:22
    Highlight Highlight Weil ich unartig war, blieb es mir nicht erspart, als Wiedergutmachung den ESC zu schauen. Da ich mich wegen der Österreichischen Darbietung und dem künstlich in die Länge ziehen aufgeregt habe, muss ich nun auf dem Sofa nächtigen. Die horizontale Erquickung fällt somit auch aus. Das Thema ESC hat sich für mich definitiv erledigt.
  • Natürlich 16.05.2019 23:18
    Highlight Highlight Nordmazedonien?
    Ist das jetzt wieder ein neuer Staat oder wie?
    Habe ich irgendwie nicht mitgekriegt...
    Gibts denn auch Südmazedonien?
    • Pümpernüssler 17.05.2019 07:39
      Highlight Highlight Makedonien ist eine griechische Region. Makedonija, so hiess Nordmazedonien vor der Umbenennung, war ihnen zu ähnlich.
    • Duscholux 17.05.2019 08:11
      Highlight Highlight FYR Mazedonien hat sich in Nordmazedonien umbenannt.

      "Südmazedonien" liegt in Griechenland.
    • N. Y. P. 17.05.2019 08:16
      Highlight Highlight @Natürlich ist es von Vorteil, nicht nur auf Facebook, Youtoube und Instagram unterwegs zu sein..

      ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • MaskedGaijin 16.05.2019 23:13
    Highlight Highlight OMFG.... Bar Refaeli 😍😍😍
  • Ich mein ja nur 16.05.2019 23:07
    Highlight Highlight ...
    Benutzer Bild
  • Hosenabe 16.05.2019 23:07
    Highlight Highlight Ist sonst noch jemandem aufgefallen, dass die Dame im weissen Kleid eine Mumu am Bauch trägt?
  • MyPersonalSenf 16.05.2019 22:24
    Highlight Highlight Jetzt mal ernsthaft, von der Bühnenshow her war die Schweiz mit am
    Schwächsten sorry... richtig schade
    • Natürlich 17.05.2019 10:10
      Highlight Highlight Nein, überhaupt nicht.
      Im Gegenteil, die Schweiz bzw Luca hat richtig viel Power auf die Bühne gebracht, was man von vielen anderen nicht behaupten kann.


  • skynet 16.05.2019 22:14
    Highlight Highlight het niemer gmerkt das dä glatze norweger chli usgseh het wie dr sven epiney ebe eifach ohni hoor
  • Tschaesu 16.05.2019 22:05
    Highlight Highlight Bislang sind die meisten Songs gut gesungen aber irgendwie ohne 'Pfupf'.
    • The Count 17.05.2019 05:06
      Highlight Highlight Das ist normal. Beim ESC gehts nie um musikalische Qualität, es werden Cüpli getrunken und etwas Geld gewaschen.
  • Phoria 16.05.2019 21:51
    Highlight Highlight Malta macht mal was interessanteres - sehr cool
  • mostindianer 16.05.2019 21:27
    Highlight Highlight Addams Family lässt grüssen.
  • Dark Circle 16.05.2019 21:27
    Highlight Highlight Auch wenn ich eigentlich gaaanz andere Musik höre: Der Song von Hänni hat Pep und bleibt in den Ohren! Hatten schon lange keinen solch peppigen Song mehr.
    • H. L. 17.05.2019 09:23
      Highlight Highlight Die Schweden wissen halt, wie man gute Popsongs schreibt.
    • Natürlich 17.05.2019 10:14
      Highlight Highlight @H.L.
      Warum die Schweden?
    • H. L. 17.05.2019 10:29
      Highlight Highlight Der Song wurde von Schweden komponiert und produziert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans de Ueli 16.05.2019 21:23
    Highlight Highlight De Luca isch richtige Ehrenmann
  • sjmj7 16.05.2019 20:20
    Highlight Highlight Gibt es eigentlich wieder einen Alternativkommentar mit Büssi oder dergleichen um das ganze erträglich zu gestalten?
    • scnoters 16.05.2019 22:36
      Highlight Highlight Den vermisse ich auch!
    • Hüendli 16.05.2019 22:47
      Highlight Highlight Vielleicht erst am Samstag? Aber auf dem zweiten
      Tonkanal hält Epiney immerhin die Klappe 👍Schneider/Vetter bleiben sowieso unerreicht 😆
    • MM 17.05.2019 15:01
      Highlight Highlight https://www.srf.ch/sendungen/hallosrf/gibt-es-dieses-jahr-wieder-einen-satirischen-kommentar-zum-esc

      :(

Rauszeit

7 spektakuläre Bergbahnen in der Schweiz, die du mal fahren solltest

Von der Steilsten bis zu einer der Längsten der Welt: Die Schweiz kann nicht nur im Tennis mit den allerbesten mithalten, sie trumpft auch mit ihren Bergbahnen gross auf. Und wie.

Beginnen wir gleich mit einer oben ohne Bahn. Und es sei verraten – es ist nicht die einzige:

Das Abenteuer fängt schon vor der zweistündigen Wanderung um den Gelmersee an. Und zwar bei der Bergstation Gelmerbahn, wo es mit der steilsten Standseilbahn mit offenen Wagen Europas hinauf zum See geht. Die nervenkitzelnde …

Artikel lesen
Link zum Artikel