Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So würden die Freundschaftsbüechli von früher heute aussehen

Wer ist dein Lieblingskardashian?



Mit neugierigen Augen guckt mich die achtjährige Tochter einer guten Freundin an und stellt mir Frage um Frage.

Etwas stockig gebe ich ihr Antworten, die ihr zu gefallen scheinen. Denn sie zögert nun keine Sekunde mehr, um zu fragen … 

… schriiibsch du öbbis i mis Fründebueech??

Als Kind der 00er-Jahre weckt diese Frage natürlich bodenlose Nostalgie in meiner Brust. Ich würde behaupten, dass ich zu der ersten Generation gehöre, die anstelle eines staubigen «Poesiealbums» ein Hochglanzheft mit vorgedruckten Standard-Fragen in einem ultra kitschigen Layout verwendet hat.

(An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Massenkonsumgesellschaft. Wir lieben dich und deine vielen sinnvollen Erzeugnisse!) 

Hier ein Beispiel aus der Diddl-Freunschaftsbuch-Edition (ja, ich hatte genau so eins):

Bild

bild via amazon

Nun fragt man sich: Wie denn so ein Freundschaftsbuch in der heutigen Zeit aussehen würde? Wir haben da so eine Idee …

… selbstverständlich nicht für Achtjährige, sondern für «Erwachsene»!

BildBildBildBild

grafik: watson

Das zeitgenössische Freundschaftsbüechli kannst du 

>> hier <<

DOWNLOADEN!!!

Dann bitte ausfüllen, einscannen und in die Kommentarspalte hauen! Lasst uns alle Freunde werden. Oder zumindest so tun, als ob. Denn dazu waren Freundschaftbücher schliesselich schon in der vierten Klasse da: Um den Anschein zu erwecken, man habe so richtig viele Buddys. In dem Sinne: hier noch ein halbernst gemeintes <3.

Beste Freunde: heute vs. damals 🙄 😏

«Isch mir egal, was die andere Chinder dörfed»

abspielen

Video: watson

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel

Wo gilt Rülpsen als höflich? Der Food-Knigge rund um die Welt

Link zum Artikel

Mach' die Party nicht kaputt! Ein Plädoyer für den französischen Abgang

Link zum Artikel

«Ich hätte fast mein Leben verloren» – GoT-Star Emilia Clarke hatte mehrere Gehirn-OPs

Link zum Artikel

Neuer Ärger für Netflix – haben sie homosexuelle User anders behandelt?

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Capital Bra hat es getan – so klingt sein neues Bohlen-Cover

Link zum Artikel

Du erträgst Satire nicht? Dann ist der Horrorfilm «Wir» nichts für dich

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Leo DiCaprio und Brad Pitt in Tarantinos «Hollywood»-Film – Mann, sehen die sich ähnlich

Link zum Artikel

Die 10 erfolgreichsten Action-Filme mit einer Heldin als Hauptfigur

Link zum Artikel

Die 3. Staffel «Stranger Things» verändert alles – hier ist der erste Trailer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

42
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 11.05.2018 12:17
    Highlight Highlight Nostalgie hoch 85...*seufz* Dieser hier ist mir vor allem geblieben:
    Sage nie das kann ich nicht,
    vieles kannst du, wills die Pflicht
    vieles kannst du, wills die Liebe,
    darum dich im Schwersten übe!
    Sage nie, das kann ich nicht!
  • Matrixx 10.05.2018 10:37
    Highlight Highlight Da fällt mir ein... Ich schulde noch gefühlt einem Dutzend ein Foto von mir.
    Ob das Geschriebene im Buch wohl noch zum Kopf passt, wenn ich ein aktuelles Foto schicke?
  • jellyshoot 10.05.2018 08:50
    Highlight Highlight das kreuz auf der weltkarte ist aber definitiv nicht bali sondern java *klugscheissermodusoff*


    mimimimi
  • Boadicea 10.05.2018 08:44
    Highlight Highlight 00er Jahre? Ich bin zu alt.
    Meine Freundschaftsbüechli sind noch 30 Jahre älter. Darin ist gar nichts vorgegeben. Man gab das Büechli der Reihe nach den gewählten Freunden und erhielt es nach ein paar Tagen zurück. Jeder hatte zwei leere Seiten, die er befüllen konnte, wie er wollte. Meistens wurde etwas reingezeichnet und ein schönes Sprüchli dazu geschrieben. Die Faulen machten irgendwelche Chläberli rein. Die Besten schrieben etwas eigenes Kurzes zur Freundschaft.
    Ich hab die Dinger immer noch und halte sie in Ehren. Weil wir Kids damals echtes Herzblut da reingesteckt haben.
    • Burdleferin 10.05.2018 14:50
      Highlight Highlight Das waren Poesiealben.
  • Ylene 10.05.2018 08:33
    Highlight Highlight Wie Freundschaftsbüechli noch früher aussahen... Hier das Exemplar meiner Ururgrosstante von 1898, in der nebst Poesie von ihr auch Einträge und Zeichnungen ihrer Freundinnen drin sind. Und ja, früher hatten die Leute im Durchschnitt eine viel schönere, aber nicht besser lesbare Handschrift. 😉
    Benutzer Bild
    • Licorne 10.05.2018 10:07
      Highlight Highlight Kannst du eine Seite davon zeigen? Wäre extrem spannend 😊
    • lily.mcbean 10.05.2018 10:43
      Highlight Highlight Du hast keine Ahnung wie es mir in den Fingern juckt diess Buch aufzuschlagen und durchzublättern!
    • Ylene 10.05.2018 21:52
      Highlight Highlight Gerne, es wird aber Sonntagabend. Hoffe, das geht noch seitens Watson. Wir sind weg gefahren.
  • sheimers 10.05.2018 08:21
    Highlight Highlight Das Büchlein einer Schulkameradin hatte die Rubrik "Meine Lieblingskassette". Die etwas naiveren haben da "Fünf Freunde" oder "Kasperlitheater" geschrieben, die etwas krasseren "Sex Pistols" oder "Iron Maiden". Ich habe geschrieben TDK SA-X. :-)
    • pumpkin42 10.05.2018 14:36
      Highlight Highlight Das mit der TDK ist jetzt schon ein Insider :-) Habe mit der Zeit auch nur noch diese gehabt
    • Barracuda 10.05.2018 14:39
      Highlight Highlight Der ist gut :-)
  • Dominic Marc Morgenthaler 10.05.2018 07:23
    Highlight Highlight Oh meine Güte, jetzt fühle ich mich definitiv alt! Ich bin 86er ;-) und damals :-) hatten wir wirklich so ein Buch, mit absolut leeren seiten. Und ja damals hatten Gotte, Götti, Freunde und das Grosi WIRKLICH noch was reingezeichnet. Auf der ersten seite musste ich schreiben: "Liebe Freunde Gross und klein, haltet mir mein Album rein." (Damals gab gross grossgeschrieben noch Sinn. Hach!!!)
    • #tschanforpresident 10.05.2018 09:52
      Highlight Highlight „Bitte nicht mit Filzstift“ durfte natürlich auch nicht fehlen 😄
  • Dr. B. Servisser 10.05.2018 02:30
    Highlight Highlight Lieber Jovin

    Ja! Ich möchte dein Freund sein. Darum hier ein Spruch den ich, und viele andere, früher (wir habens in den Kommentaren gelesen; diese Hochglanzhefte mit vorgedruckten Standard-Fragen in einem ultra kitschigen Layout gibts schon lange) in das Album geschrieben haben:

    《Mach es wie die Sonnenuhr, zähl' die heiteren Stunden nur!》

    Jedenfalls: deine Vorlage taugt nicht viel für "Erwachsene". Da wird eher nur deine Generation angesprochen...

    Dein Freund
    Benno
    • Bene86 10.05.2018 12:19
      Highlight Highlight JG 1986

      "Lebe glücklich, lebe froh, wie die Maus im Hafer-Stroh."

      Der war in unserem Dorf immerhin Rank 1-3.

      Grüsse
    • Dr. B. Servisser 10.05.2018 14:31
      Highlight Highlight Der war bei uns auch sehr beliebt!
    • Zicke-Zecke 10.05.2018 20:51
      Highlight Highlight Später dann schon etwas frecher: "Zwischen Tulpen und Narzissen, hat ein Hund ge.......schlafen!" 😉
  • Barracuda 10.05.2018 01:39
    Highlight Highlight Ich lach' mich schlapp. 00er Jahre und schon Nostalgiegefühle!? Die erste Generation, die diese kitschigen vorgedruckten Freundschaftsbücher kannte? Da weiss jemand echt Bescheid von was er redet :-) Diese Dinger gibt es genau so schon locker seit 30-40 Jahren. Und heute (unglaublich lange 8 Jahre nach der "guten alten Zeit", der 00er Jahre^^) kommen sie fast noch genau gleich daher.
  • ReziprokparasitischerSymbiont 09.05.2018 23:54
    Highlight Highlight Meins ist leider irgendwann mal nicht mehr zurück gekommen. 🙁 Wäre heute sicher interessant zu lesen, was meine Freunde damals geschrieben haben...
  • Howard271 09.05.2018 23:34
    Highlight Highlight Beim Foto schrieb die Hälfte „Kommt noch!“, man hatte ja noch keine digicams oder druckreife fotos auf dem pc... ich warte also immer noch auf diese versprochenen fotos! 😉
    • sheimers 10.05.2018 08:34
      Highlight Highlight Aber es gab Fotoautomaten in der Stadt. Deine Freunde waren einfach zu faul oder zu geizig. :-)
  • Sheez Gagoo 09.05.2018 23:05
    Highlight Highlight Niemand hatte ein Foto.
    • Rajasu 09.05.2018 23:41
      Highlight Highlight Genau - 'kommt noch'
    • broccolino 10.05.2018 03:35
      Highlight Highlight "folgt noch"
  • mein Lieber 09.05.2018 22:53
    Highlight Highlight Ich bin 77 geboren und wir hatten auch schon diese Hochglanzdinger. Ich hatte eins von Alf...
  • olmabrotwurschtmitbürli 09.05.2018 22:52
    Highlight Highlight Ich habe so Dinger schon in den 90ern ausgefüllt.

    Nur so - meine Antworten waren schon damals ziemlich verstörend - willst Du wirklich, dass ich das mit knapp 20 Jahren Erfahrung in Zynismus noch auf die Spitze treibe?
    • sambeat 09.05.2018 23:12
      Highlight Highlight Nö. Merci 😉
    • Ylene 09.05.2018 23:35
      Highlight Highlight Ja.
    • govolbeat 10.05.2018 11:40
      Highlight Highlight sambeat & Ylene, was denn nun. Ja oder nö? 🤣🤣🤣
  • mia g. 09.05.2018 22:05
    Highlight Highlight Bin 1980 geboren und meine Generation benutzte auch schon die Hochglanzheft mit vorgedruckten Standard-Fragen in einem ultra kitschigen Layout...
  • SofaSurfer 09.05.2018 22:00
    Highlight Highlight Alles Falsch. Habe 2 kids im Alter von 7 und 11 und, dear Jovin; das Freundschaftbuch sieht noch genau gleich aus ä. Believe it or not. Nur angereichert mit "Lieblingsfilm" oder "Lieblingsgame" aber sonst alles beim alten. Dir fehlt en Göttibueb oder es Göttimeitli. ;-)
    • Tschaesu 10.05.2018 09:13
      Highlight Highlight Lieblings Youtuber steht auch schon drin :)
    • Musikliebhaberin 10.05.2018 09:29
      Highlight Highlight Er hat ja geschrieben für Erwachsene ;)
  • TanookiStormtrooper 09.05.2018 21:57
    Highlight Highlight Die Idee ist ja grundsätzlich nett, nur wird das Bild in der Kommentarspalte so komprimiert, dass es niemand lesen können wird...

    Hier ein vollernstgemeinter Otte:

    (:ᘌꇤ⁐ꃳ 三

  • jjjj 09.05.2018 21:12
    Highlight Highlight „türlich bodenlose Nostalgie in meiner Brust. Ich würde behaupten, dass ich zu der ersten Generation gehöre, die anstelle eines staubigen «Poesiealbums» ein Hochglanzheft mit vorgedruckten Standard-Fragen in einem ultra kitschigen Layout verwendet hat.“

    Da nimmst du dich und deine Generation zu wichtig. Hatten wir in den 80s auch schon... 😉
  • lilie 09.05.2018 21:10
    Highlight Highlight Ach, diese Freundschaftsbücher, oh je,
    Waren schon damals ein Graus für mich, olé!
    Vorgedruckt sind sie auch nicht besser geworden,
    Deshalb schreib ich auch jetzt nicht hinein ums Verwurgen.

    Freunde können wir aber trotzdem gerne sein,
    Aber lieber auf Facebook - da schau ich auch nie rein!
  • MajaW 09.05.2018 20:45
    Highlight Highlight Ha!das hiess doch POESIE-Album, ämel zu meiner Zeit....60er Jahre. Weil man eben neben der Zeichnung (Blumen, Herzen, Pony, Büsi) ein Gedicht mit Schnüerlischrift hinschrieb:
    Hab Sonne um Herzen, ob‘s stürmt oder scheint,
    Ob der Himmel voll Wolken, die Erde voll Streit.
    Da gehörte eine Sonne dazu, die ein einsames Wölkli mit ihren Strahlen pikste.☀️☀️☀️🌤
    Naja ich trug noch weisse Kniesocken znd Faltenjupli......
    • olmabrotwurschtmitbürli 09.05.2018 22:55
      Highlight Highlight Also ich finde das Gedicht auch jetzt noch top!
    • sheimers 10.05.2018 08:45
      Highlight Highlight Waren die in den 60ern auch schon vorgedruckt, oder waren das noch richtige, leere Alben? Bei uns (Mitte 80er) waren es definitiv schon vorgedruckte ähnlich wie das oben im Artikel. Ich hatte selbst keines, musste... äh sorry, durfte aber ein paar ausfüllen.
    • mein Lieber 11.05.2018 16:29
      Highlight Highlight Oder auch "Gruss und Kuss von unbekannt, Unterschrift davongerannt" 😄
  • Butschina 09.05.2018 20:36
    Highlight Highlight Ich bin 84 geboren und hatte auch so eines.

24 normale Schweizer Dinge, die für Touristen völlig verrückt sind

Wenn man die Schweiz durch die Augen eines Touristen sieht, werden alltägliche Dinge plötzlich zu etwas ganz Besonderem. Manchmal beeindrucken sie sogar so sehr, dass sie als Bild oder Kommentar im Internet landen. Unter dem Hashtag #onlyinswitzerland amüsiert sich dann die ganze Welt über unsere seltsamen Schweizer Angewohnheiten.

Artikel lesen
Link zum Artikel