Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die 5 Phasen des Frühaufstehens, die jeder Morgenmuffel in- und auswendig kennt

16.05.18, 06:21 16.05.18, 13:56


Frühaufstehen. Wir alle kennen es, die wenigsten von uns mögen es. Wenn früh morgens der Wecker seine bezaubernde Melodie zum Besten gibt, beginnt für viele ein Kampf, der sich im Wesentlichen in fünf Phasen aufteilen lässt:

Phase 1: Leugnen

gif: Giphy

Früh am Morgen. Der Wecker aka Smartphone klingelt. Und die erste Reaktion so:

Was war das für ein Geräusch?

Bild: Giphy

Blindlings haut man mit den Händen nach dem Wecker, in der Hoffnung, dass er aufhört, diesen grässlichen Lärm von sich zu geben. Jetzt schon aufstehen?! Das kann nur ein unglaublich doofer, kosmischer Irrtum sein!

Oder vielleicht geht auch die Uhr des Smartphones falsch. Diese neuen Betriebssysteme sind doch sowieso total fehlerhaft! Die Programmierer haben sich sicher einen Scherz erlaubt und die Smartphone-Uhr verstellt. Weil die ja sonst nichts zu tun haben.

Und die Programmiererin im Silicon Valley lacht sich kaputt. gif: Giphy

Vielleicht waren es sogar die Illuminati! Die stecken doch hinter allem. Und die Moral der gemeinen Bevölkerung zu unterwandern, indem sie deren Weckzeiten manipulieren, ist nur einer ihrer vielen, ausgeklügelten Pläne, um die Weltherrschaft an sich zu reissen!

Phase 2: Zorn

Hinfort mit dir, du teuflisches Gerät! gif: Giphy

Der Wecker klingelt ein zweites Mal. Spätestens jetzt bereut man, dass man sich am Vorabend in einem Anfall von guten Vorsätzen vorgenommen hat, so früh aufzustehen.

Und du so zu dir selbst:

gif: Giphy

Alternativ gibt man auch gerne seinem Arbeitgeber Schuld, der die Arbeitszeiten ja garantiert so früh angesetzt hat, um seine Arbeiter zu schikanieren.

Unbändiger Hass, der sich seinen Weg nach draussen sucht, beginnt sich im Hirn zu manifestieren. Doch der Körper ist noch in einem zu schlaffen Zustand, um dieser angestauten, unbändigen Wut Ausdruck zu verleihen. Also bleibt nichts anderes übrig, als mühsam die verkrusteten Augenlider zu öffnen und dem Wecker einen hasserfüllten Blick entgegen zu schleudern.

Ungefähr so. Aber liegend. Und ohne Superman-Anzug.

gif: Giphy

Phase 3: Verhandeln

Bild: Giphy

«Nur noch fünf Minuten!», bettelt man irgendjemanden an. Sich selbst, das Smartphone, die Zeitgötter. Danach steht man bestimmt auf. Garantiert. Wirklich.

Und die Zeitgötter so:

gif: Giphy

Also fängt man an, um Minuten, ja Sekunden, zu feilschen.

gif: Giphy

Schliesslich fängt man an, ausgeklügelte Pläne, ja ganze Lebensentwürfe zu schmieden:

Phase 4: Depression

gif: Giphy

Minuten später, nachdem die Schlummern-Taste des Weckers bereits ganz abgegriffen ist, liegt man noch immer im Bett. Langsam fällt man in ein tiefes, kuschlig-warmes Loch aus Depression und Selbstzweifel:

Phase 5: Akzeptanz

gif: Giphy

«Na gut. Dann steh ich eben auf. 🙄»

Umfrage

Hast du mit dem Frühaufstehen zu kämpfen?

  • Abstimmen

1,431 Votes zu: Hast du mit dem Frühaufstehen zu kämpfen?

  • 49%Und wie! 😖
  • 7%Nö, ich studiere noch. 😛
  • 8%Pah, wenn ihr aufsteht, hab ich bereits Feierabend!
  • 35%Ups, sorry! Ich dachte, das sei die Schlummern-Taste.

Schlafstörung? Von diesen Apps solltest du die Finger lassen

Video: srf

Falls du dein Bett nicht für dich alleine hast: Was die Schlafposition über eure Beziehung aussagt:

Das könnte dich auch interessieren:

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von
Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ramy 16.05.2018 15:56
    Highlight Meine einzige durchgehende phase: Müd herumschlürfend ohne Aufnahme- oder ausgabefähigkeit
    13 1 Melden
  • mike2s 16.05.2018 13:01
    Highlight Ich war früher einmal der Totale Morgenmuffel.
    Bin aber immer mehr zum Frühaufsteher mutiert.
    Das geht soweit das ich es geniesse an freien Tagen um 06:00 auf zu stehen und nicht länger liegen zu bleiben wenn ich Spätschicht habe.
    8 7 Melden
    • Xaver 16.05.2018 17:14
      Highlight Du Armer! Mein Beileid!
      17 1 Melden
    • Rumpelstilzchen 16.05.2018 19:33
      Highlight Hexe! Hexe!
      13 1 Melden
    • mike2s 17.05.2018 03:09
      Highlight Ich will aber nicht auf den Scheiterhaufen.
      5 0 Melden
  • achsoooooo 16.05.2018 08:58
    Highlight Und dann gibts mich. Morgenmuffel in spe, steh aber jeden Morgen um 8 auf, "um meine innere Uhr umzukonditionieren".
    Dies, obwohl ich tw. bis 10:00 schlafen könnte und trotzdem gut auf meine 8-10h lernen käme (ja, ich studiere, wie sonst könnt ich mir das leisten?)....
    FUNKTIONIERT NICHT!
    Und so hass ich mich dann bis zum Mittagessen (ab dann gehts aufwärts), und liege abends um 12 hellwach im Bett (brauch ja doch 8h Schlaf).
    Ich bin ein kompliziertes, momentan sehr miesmütiges Wesen (es ist 8:54)
    (Zitat Raj Koothrappali: I have to be sorry for myself, I'm the only one who cares)
    15 11 Melden

8 Instagrammer, die uns zeigen, wie wunderschön Schweizer Architektur ist

Sucht man auf Instagram nach #switzerland findet man über 15 Millionen Einträge. Doch wenn man sich die Bilder anguckt, könnte man meinen, die Schweiz bestehe nur aus Natur. Dass dem nicht so ist, beweisen diese neun Schweizer Instagrammer: Sie zeigen uns, dass auch unsere Architekturlandschaft einiges zu bieten hat.

Der freiberufliche Fotograf Philipp Heer hat sich auf Architekturfotografie in der Schweiz und Europa fokussiert. Ein Stilmittel, welches er häufig benutzt, sind Personen, die …

Artikel lesen