Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die 5 Phasen des Frühaufstehens, die jeder Morgenmuffel in- und auswendig kennt



Frühaufstehen. Wir alle kennen es, die wenigsten von uns mögen es. Wenn früh morgens der Wecker seine bezaubernde Melodie zum Besten gibt, beginnt für viele ein Kampf, der sich im Wesentlichen in fünf Phasen aufteilen lässt:

Phase 1: Leugnen

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Früh am Morgen. Der Wecker aka Smartphone klingelt. Und die erste Reaktion so:

Was war das für ein Geräusch?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Blindlings haut man mit den Händen nach dem Wecker, in der Hoffnung, dass er aufhört, diesen grässlichen Lärm von sich zu geben. Jetzt schon aufstehen?! Das kann nur ein unglaublich doofer, kosmischer Irrtum sein!

Oder vielleicht geht auch die Uhr des Smartphones falsch. Diese neuen Betriebssysteme sind doch sowieso total fehlerhaft! Die Programmierer haben sich sicher einen Scherz erlaubt und die Smartphone-Uhr verstellt. Weil die ja sonst nichts zu tun haben.

Animiertes GIF GIF abspielen

Und die Programmiererin im Silicon Valley lacht sich kaputt. gif: Giphy

Vielleicht waren es sogar die Illuminati! Die stecken doch hinter allem. Und die Moral der gemeinen Bevölkerung zu unterwandern, indem sie deren Weckzeiten manipulieren, ist nur einer ihrer vielen, ausgeklügelten Pläne, um die Weltherrschaft an sich zu reissen!

Phase 2: Zorn

Animiertes GIF GIF abspielen

Hinfort mit dir, du teuflisches Gerät! gif: Giphy

Der Wecker klingelt ein zweites Mal. Spätestens jetzt bereut man, dass man sich am Vorabend in einem Anfall von guten Vorsätzen vorgenommen hat, so früh aufzustehen.

Und du so zu dir selbst:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Alternativ gibt man auch gerne seinem Arbeitgeber Schuld, der die Arbeitszeiten ja garantiert so früh angesetzt hat, um seine Arbeiter zu schikanieren.

Unbändiger Hass, der sich seinen Weg nach draussen sucht, beginnt sich im Hirn zu manifestieren. Doch der Körper ist noch in einem zu schlaffen Zustand, um dieser angestauten, unbändigen Wut Ausdruck zu verleihen. Also bleibt nichts anderes übrig, als mühsam die verkrusteten Augenlider zu öffnen und dem Wecker einen hasserfüllten Blick entgegen zu schleudern.

Ungefähr so. Aber liegend. Und ohne Superman-Anzug.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Phase 3: Verhandeln

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

«Nur noch fünf Minuten!», bettelt man irgendjemanden an. Sich selbst, das Smartphone, die Zeitgötter. Danach steht man bestimmt auf. Garantiert. Wirklich.

Und die Zeitgötter so:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Also fängt man an, um Minuten, ja Sekunden, zu feilschen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Schliesslich fängt man an, ausgeklügelte Pläne, ja ganze Lebensentwürfe zu schmieden:

Phase 4: Depression

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Minuten später, nachdem die Schlummern-Taste des Weckers bereits ganz abgegriffen ist, liegt man noch immer im Bett. Langsam fällt man in ein tiefes, kuschlig-warmes Loch aus Depression und Selbstzweifel:

Phase 5: Akzeptanz

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

«Na gut. Dann steh ich eben auf. 🙄»

Umfrage

Hast du mit dem Frühaufstehen zu kämpfen?

  • Abstimmen

1,433 Votes zu: Hast du mit dem Frühaufstehen zu kämpfen?

  • 49%Und wie! 😖
  • 7%Nö, ich studiere noch. 😛
  • 8%Pah, wenn ihr aufsteht, hab ich bereits Feierabend!
  • 35%Ups, sorry! Ich dachte, das sei die Schlummern-Taste.

Schlafstörung? Von diesen Apps solltest du die Finger lassen

abspielen

Video: srf

Falls du dein Bett nicht für dich alleine hast: Was die Schlafposition über eure Beziehung aussagt:

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Feuz am Lauberhorn nur von Kriechmayr geschlagen

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Bacsinszky scheitert an Muguruza

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ramy 16.05.2018 15:56
    Highlight Highlight Meine einzige durchgehende phase: Müd herumschlürfend ohne Aufnahme- oder ausgabefähigkeit
  • mike2s 16.05.2018 13:01
    Highlight Highlight Ich war früher einmal der Totale Morgenmuffel.
    Bin aber immer mehr zum Frühaufsteher mutiert.
    Das geht soweit das ich es geniesse an freien Tagen um 06:00 auf zu stehen und nicht länger liegen zu bleiben wenn ich Spätschicht habe.
    • Xaver 16.05.2018 17:14
      Highlight Highlight Du Armer! Mein Beileid!
    • Rumpelstilzchen 16.05.2018 19:33
      Highlight Highlight Hexe! Hexe!
    • mike2s 17.05.2018 03:09
      Highlight Highlight Ich will aber nicht auf den Scheiterhaufen.
  • achsoooooo 16.05.2018 08:58
    Highlight Highlight Und dann gibts mich. Morgenmuffel in spe, steh aber jeden Morgen um 8 auf, "um meine innere Uhr umzukonditionieren".
    Dies, obwohl ich tw. bis 10:00 schlafen könnte und trotzdem gut auf meine 8-10h lernen käme (ja, ich studiere, wie sonst könnt ich mir das leisten?)....
    FUNKTIONIERT NICHT!
    Und so hass ich mich dann bis zum Mittagessen (ab dann gehts aufwärts), und liege abends um 12 hellwach im Bett (brauch ja doch 8h Schlaf).
    Ich bin ein kompliziertes, momentan sehr miesmütiges Wesen (es ist 8:54)
    (Zitat Raj Koothrappali: I have to be sorry for myself, I'm the only one who cares)

Es begann, als er Raumschiffe in der Bibel fand: Erich von Däniken und die Ausserirdischen

Erich von Däniken (84) ist einer der weltweit bekanntesten Schweizer. Er hat über 75 Millionen Bücher zum Thema «Ausserirdische» verkauft. Im Interview spricht er unter anderem über den Glauben an Gott, das Leben nach dem Tod, er erzählt über seinen Werdegang vom Hoteldirektor zum Bestseller-Autor und was beim Mystery Park schief gelaufen ist.

Feiern Sie auch Weihnachten?Erich von Däniken: Ja, ganz traditionell zusammen mit meiner Familie.

Sie erahnen, warum wir diese Frage stellen?Nein.

Mit ihren Theorien – die Götter waren ausserirdische Besucher, wir stammen von Ausserirdischen ab – kann der Eindruck entstehen, Engel seien bloss Astronauten.So ist es ganz und gar nicht. Ich bin in christlicher Tradition erzogen und nie ein gottloser Mensch geworden. Ich bin nach wie vor Mitglied der Katholischen Kirche und ich bete jeden Tag. …

Artikel lesen
Link zum Artikel