Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tierärzte behandeln «exotischen» Vogel – doch es ist nur eine, ähm... Curry-Möwe 🤷‍♀️



«Das ist einer der seltsamsten Fälle, die wir seit geraumer Zeit erlebt haben», beginnt der Facebook-Post des Tiggywinkles-Tierspitals in England. Und tatsächlich, die Geschichte ist doch eher ungewöhnlich.

Das britische Tierspital erhielt vergangene Woche einen Anruf von Passanten, die von einem «leuchtend orangen» Vogel berichteten, der nicht mehr fliegen konnte. «Wir hatten keine Ahnung, was uns erwartet», so das Krankenhaus.

Es stellte sich heraus: Beim Vogel handelte es sich keineswegs um ein exotisches Exemplar. Es war eine ganz normale Seemöwe, die es irgendwie geschafft hatte, sich komplett mit Curry oder Kurkuma zu bedecken.

Die behandelten Ärzte kamen schnell darauf, denn der Vogel roch ausgesprochen stark nach den Gewürzen. Abgesehen davon, war er jedoch gesund. «Nach einem gründlichen Bad konnte der Vogel dann auch bald wieder in die Wildnis entlassen werden», berichtete das Tierspital.

Es ist nicht das erste Mal, dass Tierärzte einen in Curry getränkten Vogel behandeln musste. Im Jahr 2016 fiel ebenfalls eine Möwe in einen Bottich gefüllt mit Hühner-Tikka Masala, während sie auf Nahrungssuche war. Die Ärzte schafften es damals zwar, dem Vogel seine ursprüngliche Farbe zurückzugeben, doch Berichten zufolge blieb der Geruch bestehen. (ohe)

Apropos Curry ...

Cheeseburger, Masala Dosai und Big Mac

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PHI (formerly known as Pat the Rat) 08.07.2019 19:57
    Highlight Highlight "now named Vinny after a Vindaloo curry"

    Lache mich gerade scheckig...
    Die Tierärzte haben definitiv Humor!
  • Flunkie 08.07.2019 13:39
    Highlight Highlight Da hatte sie aber Glück, dass nicht grade Quiddich Meisterschaften waren 😱

    Zum Glück ist ihr nichts passiert. Robuste Kollegen!
  • Dani B. 08.07.2019 10:01
    Highlight Highlight Jamie Oliver soll die Rechnung auch übernehmen.
  • Glenn Quagmire 08.07.2019 08:38
    Highlight Highlight Frischer kann das Chicken Curry kaum sein :-D
  • Janis Joplin 08.07.2019 07:14
    Highlight Highlight Sea-Gulligatawny soup, approved by Miss Sophie ♥
  • Daenerys Targaryen 08.07.2019 06:14
    Highlight Highlight Wer dachte auch an einen Phoenix? 🙋‍♀️
    • Tommyboy Jones 08.07.2019 06:46
      Highlight Highlight Phoenix...oder ein neues Real-Life Pokemon😅
    • Sa_Set 08.07.2019 07:58
      Highlight Highlight hier!
    • Sa_Set 08.07.2019 12:02
      Highlight Highlight Ist vielleicht der Darsteller des Phönix im kommenden Mulan xD

Diese Influencerin verkauft ihr gebrauchtes Badewasser – und es ist ein Verkaufs-Hit

Mit was kann man eigentlich alles Geld machen, wenn man auf Instagram über vier Millionen Follower hat?

Tatsächlich verkauft die englische Cosplayerin Belle Delphine Wasser aus ihrem letzten Bad in kleinen Glasbehältern – für 30 Dollar pro Stück.

In der Produktbeschreibung in ihrem Online-Shop heisst es:

Wer sich jetzt aber ein Glas «Gamer Girl Bath Water» bestellen will, hat leider das Nachsehen, denn die erste Auflage ist bereits ausverkauft – nach nur drei Tagen.

Wie viele Gläser Belle Delphine …

Artikel lesen
Link zum Artikel