Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Trash-TV auf einem neuen Niveau: «Paradise Hotel». montage: watson/screenshot: tvnow

Sex und Sexismus bei «Paradise Hotel»: Mit dieser Show geht RTL zu weit – und reagiert

RTL zeigte am Dienstagabend eine neue Trash-Show: «Paradise Hotel». Doch in der ersten Folge kommt es zu sexueller Belästigung. Das Schlimmste daran: RTL lässt die Szene unkommentiert laufen. watson hat beim Sender nachgefragt.

Jessica Ruhstorfer / watson.de



Trash-TV spaltet die Deutschen. Während die einen Shows wie «Bachelorette», «Das Sommerhaus der Stars» oder das «Dschungelcamp» für hohl und wertlos halten, erfreuen sich andere Zuschauer eben gerade an dieser sanften Gehirnwäsche, die einen dank enormer Banalität von den Sorgen des Alltags ablenkt.

Normalerweise gehöre auch ich zu zweiter Fraktion und freue mich, wenn ich eine weitere Staffel lang der Bachelorette bei der Rosenvergabe zusehen darf, sich zum gefühlt 50. Mal entscheidet, wer Germany's Next Topmodel wird, oder sich ein Sender mal wieder an einem neuen (meist im Ausland eingekauften) Format versucht.

RTL adaptiert US-Format «Paradise Hotel»

So probiert nun auch RTL mit einer weiteren Dating-Reality-Show, neue Zuschauer auf die hauseigene Streamingseite TV Now zu locken. Ähnlich wie zuvor «Temptation Island» soll nun «Paradise Hotel» Trash-Liebhaber finden. Die erste Folge wurde am Dienstag auf RTL im Anschluss an «Das Sommerhaus der Stars» ausgestrahlt. Die restlichen Folgen erscheinen immer dienstags einzig auf dem Streamingdienst des Senders.

Klingt nach einem guten Konzept, das bereits bei «Temptation Island» aufging. Allerdings hoffe ich inständig für den Sender, dass es dieses Mal nicht klappt.

Denn die erste Folge des Formats ist sexistisch und frauenverachtend und übertrifft alles, was ich bisher an Reality-Shows gesehen habe – und glaubt mir, das war einiges.

Das Prinzip der Show erinnert stark an «Love Island»:

Eine Gruppe äusserst leicht bekleideter Singles lebt in einem Luxushotel und kämpft darum, am längsten drinzubleiben. Jede Woche müssen sich zwei Kandidaten zu einem Paar zusammenschliessen und sich ein Hotelzimmer teilen. Wer alleine bleibt, muss das Hotel verlassen und wird von neuen Kandidaten ersetzt.

Also eigentlich entspricht es exakt «Love Island» mit dem einzigen Unterschied, dass es in einem Hotel anstatt auf einer «Liebesinsel» stattfindet.

Brüste und Sex schon in der ersten Minute von «Paradise Hotel»

Das Prinzip der Show ist aber offenbar Nebensache, was jedem Zuschauer nach nur einer Minute klar sein sollte. Denn allein in den ersten anderthalb Minuten der ersten Folge zählte ich sechs Zungenküsse, zwei Sexszenen und zwei Paar nackte Brüste.

Wer denkt, dass das Niveau danach nicht noch weiter sinken könnte, irrt.

Denn was folgt, geht weit über den üblichen Reality-Trash nach dem Motto «Sex Sells» oder Ekelparade à la «Dschungelcamp» hinaus. Ja, selbst «Love Island» ist fernab dieses neuen Niveau-Tiefpunktes.

Schon in den Vorstellungen der einzelnen Kandidaten fallen Sätze wie «Schamgefühl hab ich nicht» (das wäre auch ein Hindernis für die Teilnahme gewesen) oder:

«Wenn der richtige Mann ins 'Paradise Hotel' einzieht, dann wickle ich ihn um den Finger und dann wird gevögelt.»

Schnell wird klar: Anders als etwa bei den RTL-Kuppelshowformaten «Bachelor» und «Bachelorette» wird Sex vor der Kamera hier nicht nur toleriert, sondern von Beginn an erwartet und sogar von den Kandidaten geplant. Behilflich sind dabei die Nachtsicht-Kameras, die auch schon bei «Love Island» oder «Promi Big Brother» zur Grundausstattung gehören.

Die Stimmung kippt, als ein Kandidat kein «Nein» akzeptieren möchte

Allerdings kippt diese «versexte» Stimmung schnell, als sich Kandidatin Jaqueline mit Kandidat Aaron gemäss Spielregeln ein Bett teilen muss. Nachdem sie ihn wenige Stunden zuvor erst kennengelernt hat, macht sie ihm dort mehrfach klar, dass er sie nicht weiter anfassen soll – was dieser ganz offenbar nicht akzeptieren möchte.

Bild

Jaqueline versucht Aarons Berührungen abzuwehren... screenshot: tvnow

Die Diskussion der beiden im Bett verlief dann so:

Bild

...doch der lässt nicht locker. screenshot: tvnow

Diese Diskussion ging dann noch ein bisschen weiter, aber wir haben verstanden – im Gegensatz zu Aaron: Jaqueline hat offensichtlich keine Lust, von ihm berührt zu werden, ihn zu küssen oder sonstige körperliche Nähe ertragen zu müssen. Oder noch einmal kurz gefasst: Nein heisst nein.

Kritik an «Paradise Hotel» vom Verein «Frauen gegen Gewalt»

Eine Sprecherin des «Frauen gegen Gewalt e.V.» sagte gegenüber watson:

«Nein heisst immer Nein – egal in welcher Situation, ob im TV oder irgendwo anders. Das ist ja inzwischen auch rechtlich geregelt und ein wichtiges Signal für Frauen und alle Menschen. Wenn ein Nein nicht akzeptiert wird, ist das eine klare Grenzüberschreitung. Seit 2016 mit der Reform des Sexualstrafrechts ist auch sexuelle Belästigung in Deutschland strafbar, das war vorher nicht der Fall.»

Doch trotz Jaquelines klarem «Nein» liess der Kandidat nicht locker, rückte immer wieder an sie heran, berührte ihren Bauch und nahm mehrfach ihre Hand.

Der Sender zeigt diese Szenen ohne einordnenden Kommentar und lässt stattdessen die beiden Kandidaten in Einspielern sprechen.

RTL wolle Kandidaten «selber zu Wort kommen» lassen

Warum ausgerechnet diese Szenen unkommentiert ausgestrahlt wird, erklärte RTL so:

«Da in unserer neuen Sendung elf Singles auf Partnersuche im Mittelpunkt stehen, lassen wir in der Regel auch die Kandidaten selber zu Wort kommen. So auch bei der von Ihnen beschriebenen Bettszene, die von Aaron und Jacqueline – also von beiden Beteiligten – kommentiert und eingeordnet wird. Bei dem von Ihnen genannten, sich anschliessenden Gespräch über die Nacht – bei dem neben den anderen männlichen Kandidaten übrigens auch Miriam dabei ist – kann Aaron seine Sichtweise nochmal äussern, bekommt aber eben auch nicht ausschliesslich Bestätigung.»

Von einer Einordnung der Geschehnisse kann allerdings kaum die Rede sein. Jaqueline kommentierte die Szene einerseits mit: «Aaron ist total verpeilt. Ich glaube jetzt nicht, dass er dabei irgendwie seine Gehirnzellen eingeschaltet hat. Die sind nämlich komplett auf Stand-By», aber betont andererseits genauso: «Das geht gar nicht! Oh Gott

Von Aaron sind hingegen nur wenig geistreiche Kommentare wie «Ich habe so Heisshunger. Ich würde reinbeissen!» oder «Ich bin jetzt echt bisschen am... überlegen» in das Geschehen geschnitten worden.

Der Kommentator der Show schaltet sich erst nach der Situation wieder ein und schafft den Übergang zu einer Szene, die die Erektion eines anderen Kandidaten zeigt, mit den Worten: «So unbefriedigend der Abend für Aaron endet, beginnt auch der Morgen für Salvatore.» Von einer kritischen Einordnung des Fehlverhaltens des Kandidaten fehlt dabei jede Spur.

Im Anschluss dieser Szene sprechen dann beide Teilnehmer nochmal im Interview über die vergangene Nacht. Jaqueline merkt an, dass Aaron sie ständig gestreichelt und auf die Schulter geküsst habe. «Ich habe ihn immer weggeschoben vom Bett – also auf seine Seite.»

Aaron zeigt hingegen Unverständnis für die Situation. Er habe keinen Zugang finden können, obwohl er Jaqueline zuvor bereits beim Flaschendrehen geküsst habe. Er schliesst:

«Jaqueline hat das Image 'fuckable', aber sie ist nicht 'fuckable'.»

Er legt damit eine klassische Legitimierung und Verharmlosung sexueller Belästigung an den Tag: Die Art und Weise, wie sich ein Mensch kleide oder gebe, lade dazu ein, sich derartig übergriffig verhalten zu dürfen.

Die Sprecherin des Verbands «Frauen gegen Gewalt e.V.» erklärt:

«Betroffenen von Übergriffen, Belästigungen und Gewalt wird leider sehr häufig eine Mitschuld/ Verantwortung an dem gegeben, was passiert. Es gibt viele Mythen um sexuelle Übergriffe, einer davon betrifft das Aussehen und die Kleidung von Frauen. So, wie Sie es beschreiben, ist das auch in der Sendung passiert. Die Verantwortung trägt aber immer der Täter. Auch das ist ein wichtiges Signal für Frauen und Betroffene von Gewalt, die sich oft selbst auch eine Mitschuld geben, wenn es zu Grenzüberschreitungen, Übergriffen und Gewalt kommt.»

RTL gibt dem Kandidaten Raum, sein Verhalten weiter zu legitimieren

Dann schenkt RTL Aaron und seinen Mitstreitern auch danach nochmal die Sendezeit, sein falsches Verhalten weiter zu begründen. In der Diskussion mit den männlichen Kandidaten und Teilnehmerin Miriam schildert er nochmals den Abend und seine Verwirrtheit über den Korb:

«Ich habs richtig oft probiert, okay? Jetzt ist die Energie zwischen uns voll komisch. Sie hat mir nen Zungenkuss gegeben, verstehst du, was ich meine? Würdest du danach nicht...? Wenn du mit Unterhose im Bett liegst..., würdest du es dann nicht probieren?»

Dass eine Frau in erster Linie keine Person, sondern nur ein Sexobjekt für ihn sei, bekräftigt er dann noch mit dem Satz:

«Was soll ich (sonst) mit ner Frau? Soll ich nur dastehen und reden oder was?»

Als Mario kritisiert, dass es doch erst der erste Tag sei, kommt Salvatore (der war übrigens schon bei «Temptation Island» dabei) dazu und erklärt: «Aber Bruder, das ist doch unsere Mentalität!» Südländer wie er und Aaron würden einfach «schneller zum Zug» kommen und seien viel offener und direkter. Die deutsche Spiessigkeit sei hingegen ein Hindernis. «Denk mal an eine Italienerin, ey», bestätigt Aaron.

Auf den Vorwurf Salvatores, dass Jaqueline Aaron «geblendet» habe, erwidert Kandidatin Miriam:

«Oder es war eben so, dass sie für ihre Verhältnisse schon extrem aus sich herausgekommen ist und auf dich zugekommen ist, weisst du? Und dass das dann zu viel für sie war wieder.»

Darauf reagieren die anwesenden Männer nur mit Gelächter.

Die Bachelors und Bachelorettes aus der Schweiz, Deutschland und den USA

Wir haben das Bachelorette-Finale mit Levin und Kenny

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

115
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
115Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PlusUltra 08.08.2019 11:13
    Highlight Highlight Hab mir nun das Ganze extra angeschaut.

    Okay, schlussendlich ist ein "Nein" immer ein "Nein".
    Aber was ich wirklich zum Kotzen finde, ist diese Art und Weise.
    "Nein... (kicherkicher)... Lieber nicht... (anfassen, lächeln)"

    Könnt ihr taminomal nicht klar ausdrücken, was ihr wollt? Verstehe den anderen (auch wenn er ein Holzkopf sondergleichen ist), dass er es nochmals versucht. Wirkt schon etwas geziert von ihr.
    Nächstes Mal besser "NEIN, Pfoten weg du Idiot!"

    Und nebenbei: die Aussagen, die später noch kommen über Frauen, finde ich viel schlimmer als die Bettszene! Da wird's richtig übel...
  • koks 07.08.2019 18:54
    Highlight Highlight Ich frage mich, was das grössere Verbrechen an der Menschlichtkeit ist: In dieser Sendung proletenhaft rumzupöbeln. Oder diese Sendung zu schauen.
  • Zinni 07.08.2019 18:31
    Highlight Highlight Das führt mir einfach ein weiteres mal vor augen, dass ich viel zuviel bezahle für's tv. Früher waren es nur billag-gebühren. Und jetzt? Wenn ich diese ganzen trash-sendungen, die schlecht produzierten und gespielten serien, die dämlichen sitcoms und den ganzen verblödeten mist wie GNTM, kardashian-müll usw. ausblende; was bleibt dann noch übrig? Werbung? Gelegentlich mal ein film (aber irgendwie immer der selbe), der dann auf allen sendern gleichzeitig läuft und das gefühlt schon 20 mal seit jahresbeginn.

    Weiss jemand, bei welchem provider man NUR internet beziehen kann?
  • Patrick Bateza 07.08.2019 18:21
    Highlight Highlight MEIN GOTT... ist klar worums geht, wers schauen will soll, wer nicht lässts sein, wer mitmachen und sich sein image versauen will soll, wer nicht nicht... aber mit so einem artikel dem scheiss soviel plattform zu geben ist mindestens genau so doof.... SORRY WATSON, könnt ihr besser🤷🏾‍♂️
  • Inspektor 07.08.2019 16:18
    Highlight Highlight Sollte man sowas nicht eher auf youporn bringen mit Pornodarstellern?
  • Röbinaldo 07.08.2019 15:55
    Highlight Highlight Frage in den Raum!!
    Wenn ich mit jemandem Knutsche nehme auch ich an das die Person mehr will oder sehe ich das völlig falsch?
    Fakt ist ein Nein ist ein Nein
  • I_am_Bruno 07.08.2019 15:52
    Highlight Highlight Oder...oooder...ooooooder: er ist einfach nicht ihr Typ! Schon mal daran gedacht, dass das auch eine Option sein kann?
  • Alberto Sieef 07.08.2019 15:32
    Highlight Highlight Aber Menschen wie die Jessica Ruhstorfer sind schuld, dass es soweit gekommen ist. Wenn man jahrelang diesen Schwachsinn unterstützt und das Niveau immer mehr sinkt, kann man sich doch im Nachhinein nicht beschweren, warum es soweit kam. Das ist wie wenn man sein Kind 20 Jahre nicht erzieht und sich dann wundert, warum es so verzogen wurde.
  • daniserio87 07.08.2019 15:18
    Highlight Highlight Sorry, wer bei einer solchen Sendung mitmacht, muss irgendwie damit rechnen, mit dem Abschaum der Gesellschaft das Bett teilen zu müssen..
    • maude 07.08.2019 16:12
      Highlight Highlight vielleicht gehen sie davon aus, dass auch 'der Abschaum der Gesellschaft' gesetzte Grenzen anerkennt?
    • Patrick Bateza 07.08.2019 18:25
      Highlight Highlight wtf für grenzen... wenn du in ein haus mit 6 geilen jungs ziehst und dann noch mit einem halbnackt im bett schläfst und du dafür auch noch geld bekommst ist das für mich näher an prostitution als an etwas anderem🤷🏾‍♂️
  • Der Teufel auf der Bettkante 07.08.2019 15:03
    Highlight Highlight Ich gucke seit über drei Jahren kein TV mehr. Wenn dann Netflix oder wenige Male im Jahr eine Sportübertragung oder so. Habe viel mehr vom Leben. Wenn ich dann solche Artikel lese, dann kann ich nur noch verwundert den Kopf schütteln.
  • Mutbürgerin 07.08.2019 14:43
    Highlight Highlight Die Leute sind doch alle freiwillig dort. Dass jemand nach dem ersten nein weiterbohrt, ist doch erlaubt. Ein Verkäufer versucht ja auch, uns etwas zu verkaufen, das man nicht braucht. Sexismus, was immer das ist, wirds immer geben. Wer‘s nicht mag, soll nicht schauen.
    • dä dingsbums 07.08.2019 17:15
      Highlight Highlight Also, wenn Du einem Mann Nein gesagt hast, macht es Dir nichts aus der dann "weiterbohrt", Dich berührt und nicht lockerlässt?
  • Raembe 07.08.2019 14:31
    Highlight Highlight Die Tatsache das RTL Now im Internet auch unter RTL Nau erreichbar ist, sagt alles über RTL was man wissen muss.
    • Der Teufel auf der Bettkante 07.08.2019 15:45
      Highlight Highlight Das muss man nowen, sagte letzthin einer zu mir. Ich so waaas? Das muesch nowä? Hä... ah, er meinte das musst du know(en). Himmelherrgott.
  • Bennno 07.08.2019 14:17
    Highlight Highlight Liebe Watson, ich verstehe euren Titel nicht: "Mit dieser Show geht RTL zu weit – und reagiert"

    Aus dem Text entnehme ich, dass RTL eben gerade NICHT auf die sexuelle Belästigung reagiert.

    Was meint ihr? Wie reagiert RTL? Nehmen sie die Sendung nun wieder aus dem Programm? Wäre auf jeden Fall offenbar kein Verlust...
    • dä dingsbums 07.08.2019 17:15
      Highlight Highlight Habe mich gefragt welches denn die Reaktion von RTL genau sein soll.
  • Gretzky 07.08.2019 14:13
    Highlight Highlight Ich kenn die Show nicht, aber was mich echt wunder nehmen würde ist, wie die Einschaltquoten von all den Privatsendern aussehen? Ich kann nur für mich sprechen, aber ich hab vor kurzem mein Abo auf ein Basisabo gewechselt und zusätzlich Netflix abonniert. Bei der Einstellung der Sender sind bei mir die Privatsender inzwischen alle irgendwo um Postion dreissig herum, weil ich schau mir den Müll schlicht nicht mehr an. Selbst bei Filmen schneiden die Szenen raus, um mehr Werbung rein zu packen. Das ist ein Witz und für so einen Scheiss werde ich in Zukunft mit Sicherheit nicht mehr zahlen!
  • Jesses! 07.08.2019 14:10
    Highlight Highlight Diese Menschen stolpern schlicht über ihre spärlich vorhandene Intelligenz. Die verstehen nicht, was falsch und richtig ist und weshalb. Das ist Strategie und das Ziel ist erreicht: Alle sprechen über die Show. Selbst die schlaueren unter uns.
  • Der Typ 07.08.2019 14:00
    Highlight Highlight «Aber Bruder, das ist doch unsere Mentalität!»

    So ein Hund... Das ist nicht unsere Mentalität. Das ist ein Verhalten von einem dummen, respektlosen und kindischen Mann... Wenn ich mich so verhalten hätte, hätte meine Mamma mich ver******.

    Die Südländermentalität habe ich in mir. Das ist eine anständige, respektvolle, fürsorgliche Art. Aber sein Verhalten damit abstempeln zu wollen ist echt zum kotzen.
  • Score 07.08.2019 13:52
    Highlight Highlight Auf der einen Seite bin ich froh dass ich nur dank Watson mitbekomme dass Bachelor, Dhscungelcamp oder was es halt so gibt im TV läuft. Auf der anderen Seite, ich mein wenn man sich diesen Text durchliest. Diese Passagen aus der Sendung und die Handlung und einfach alles... WTF... Wie soll man solch einen Müll einordnen? Und wer hat warum lust so etwas zu sehen? Ich bin wohl doch älter als ich dachte...
  • Füürtüfäli 07.08.2019 13:41
    Highlight Highlight Immer wieder verblüffend,womit sich manche Menschen beschäftigen und andere es amüsant finden, dabei zuzusehen. Das schein ganz ähnlich anspruchsvoll und aufregend zu sein, wie die Stammbäume der häuslichen Stubenfliegen zu ergründen und ihre Tagesabläufe bis ins Detail zu dokumentieren.... ;-)

    Nicht über die Teilnehmer muss man sich fremdschämen sondern über die, die sich das ansehen. Denn ohne quotenstarkes TV-Publikum (und damit hohe Werbeeinnahmen) gäbe es solche Sendungen nicht.

    Jede Gesellschaft bekommt die Sendung, die sie verdient und geistig nicht überfordert 🤷‍♀️
  • Thinkdeeper 07.08.2019 13:40
    Highlight Highlight Wer solchen Schrott anschaut ist selber Schrott und hat dieses tiefe, respektlose Niveau.
  • Friedhofsgärtner 07.08.2019 13:37
    Highlight Highlight Tja welcome to reality.. Solche Leute gibts wirklich.
  • B-Arche 07.08.2019 13:37
    Highlight Highlight Das Schlimme ist doch eher dass das meiner Überzeugung nach alles gescriptet ist, d.h. ich bin ziemlich überzeugt dass das exakt so geplant war als Provokation weil es Klicks Klicks Klicks Klicks bringt. Die Droge für die meisten Medien leider.
    • Tomlate 07.08.2019 14:23
      Highlight Highlight Wenn keine Scripts, dann zumindest eine Rolle zugewiesen, die man einnehmen muss, um dabei zu sein. Ansonsten würde es zu langweilig. Deshalb glaube ich auch eher an Scripts, die von Szene zu Szene entsprechend angepasst werden.
    • guby 07.08.2019 18:57
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass diese geistigen Tiefflieger überhaupt sowas wie eine Rolle spielen, geschweige denn ein Script auswändig lernen können. Die handeln doch aus ihren niedersten Instinken, eine übergeordnete Intelligenz um diese einzuordnen fehlt. Packt man genug solche Leute in ein Hotel (oder zwei davon ins selbe Bett) dann ergibt sich sowas ganz "natürlich". Kudos dafür an die Zuschauer des "früheren" TrashTVs: Sie haben mit ihren Einschaltquoten den stetigen Zerfall der Moral im Fernsehen vorangetrieben. Und das hier ist lediglich der vorläufige Tiefpunkt.
  • Burdleferin 07.08.2019 13:37
    Highlight Highlight Ich könnte platzen vor Wut! 😡
    Was für Gorillas! Was für einfältige Typen mit schlechtem Charakter.
    Genau genommen einfach schlechte Menschen!
    • NudelBürste 07.08.2019 14:51
      Highlight Highlight Warum? Sowohl die Frauen wie auch die Männer haben sich für exakt das was da passiert Angemolden. Geh mal auf die Seite von RTL und lies die Beschreibung zu der Sendung.
      Und falls du glaubst das auch nur 1% von dem was da in der Sendung gezeigt wird Real ist hab ich schlechte News für dich... das ist alles Fake
    • Corpus Delicti 07.08.2019 16:04
      Highlight Highlight Burdleferin,

      Das nennt man dann wohl "Confirmation Bias".
  • Güzmo 07.08.2019 13:14
    Highlight Highlight Finde den Artikel etwas verfehlt. Was nützt es dem Amateur-Schauspieler vorzuwerfen, dass er sich in einer geskripteten Situation so verhält wie er soll?
    Und die profis von RTL haben diese Angriffsfläche sicher einfach übersehn und die Reaktion der Medien überhaupt nicht vorausgesehn.

    Danke watson, dass ihr euch von diesem Schsskonzern einspannen lässt.

    ps: Liebe Frau Ruhstorfer, wenn Sie schreiben, Sie geniessen Artverwandte Sendungen, dann scheints mir, als würde sich Ihre Empörung auf die Herabsetzung der Frau beschränken. RTL setzt aber einnfach alle runter und bedient alle Klischees.
  • NudelBürste 07.08.2019 13:07
    Highlight Highlight Ich kann das nicht nachvollziehen.
    Da gibt es Menschen die sich für solche Sendungen Anmelden und WISSEN was da auf sie zukommt, und es gibt Menschen die sich das Anschauen und WISSEN was sie da zu sehen bekommen werden.
    Und dann gibts da Menschen die schauen das obwohl sie WISSEN das sie den Inhalt nicht mögen werden und nachher regen sie sich darüber auf...
    WTF?!
    Diese Menschen die da in der Sendung mittmachen haben sich exakt für das Angemeldet was Ausgestrahlt wird also wo ist das Problem?
    Ich geh ja auch nicht an eine Orgie und finde es dann scheisse das da überall Leute vögeln...

    • Cybot 07.08.2019 13:36
      Highlight Highlight Wir leben im Empörungszeitalter. Das ist im Moment voll cool. Man kann sich so super in den sozialen Medien mitteilen, findet Bestätigung und fühlt sich so verstanden. Und darum schaut man sich irgendwelche Grütze an, um sich danach darüber empören zu können. Ich wähle den Weg, mir den Kack gar nicht anzusehen und lebe verdammt gut damit. Aber was weiss ich schon. Ich bin eh der grösste Sexist. Ich spreche Frauen an, nur weil sie Frauen sind, haha.
    • Güzmo 07.08.2019 18:31
      Highlight Highlight @NudelBürste, schau mal Verafake.. so sehr wissen die, was sie da tun.

      Aber zur Antwort auf Ihre Frage:
      Was ist das Problem an einem Multi-Mia.-konzern der sichs zur Aufgabe macht, Menschen vorzuführen und andere glauben zu machen, die Leute da raussen sein so?
      Sie überschätzen uns - und sich wenn Sie glauben, dass Ihre Spiegelneuronen, Ihr assoziazives Denken usw nicht angesprochen werden, nur weil Sie sich sagen; Ich weiss ja das es fake ist.
      Wenn Sie Mitgefühl mit einem Schauspieler in einem Film haben ist das dasselbe.
      Allein das WIR RTL sowas tun lassen, ist ein Beispiel für kids sonderg
  • Makatitom 07.08.2019 12:22
    Highlight Highlight Aber das "N" in RTL steht doch für Niveau
  • Fumia Canero 07.08.2019 12:19
    Highlight Highlight Zitat: "erfreuen sich andere Zuschauer eben gerade an dieser sanften Gehirnwäsche"
    Egal ob sanft oder grob, effektiv ist bei Zuschauern solcher Formate doch gar nichts da, was gewaschen werden könnte...
  • THEOne 07.08.2019 12:16
    Highlight Highlight maaaannn.... ich schau aus prinzip kein idiotenTV.
    und jetz muss ich den geistigen dünpfifff dafür hier lesen... danke... danke vielmalls

    das universum und die dummheit der menschen sind unendlich
    alber einstein
    • Miky 07.08.2019 13:43
      Highlight Highlight Wobei er sich beim Universum nicht ganz sicher war.. 🤔😉
    • bytheway 07.08.2019 14:43
      Highlight Highlight THEOne: Zwingt dich ja niemand, solche Artikel zu lesen. Oder war die Neugier amänd doch stärker.
    • THEOne 07.08.2019 17:19
      Highlight Highlight @ bytheway
      es gibt en nützliche bötton bei watson. wenn man den drückt kommt man gleich zum motzenteil ohne den glückspostmist lesen zu müssen.
      schon gewusst?
  • Pfirsch 07.08.2019 12:12
    Highlight Highlight Darf man sich wundern, wenn z.B. auch Kinder/Jugendliche zu Vergewaltigern werden (und da gibt es ja aktuell einige Fälle), wenn ihnen in allgemein zugänglichen Mainstream-Medien gezeigt wird, dass es OK ist, wenn Männer Frauen bedrängen & man als Mann erst einmal davon ausgehen darf, dass eine Frau evtl. doch nicht "nein" meint, wenn sie "nein" sagt? Aber RTL hat ja keinen Bildungsauftrag...
  • Saraina 07.08.2019 12:09
    Highlight Highlight Meines Wissens hat die schwedische Prinzessin Sofia in ihrer Jugend an einer „Paradise Hotel“ Staffel teilgenommen. Die Sendung scheint also schon irgendwie in die heutige Kultur und Lebensform zu passen.
    • Jesses! 07.08.2019 14:15
      Highlight Highlight Die Meisten verstehen unter „Kultur“ etwas anderes.
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 07.08.2019 14:28
      Highlight Highlight Prinzessin Sofia ist aber auch kein gesellschaftlicher Umgang.
    • Saraina 07.08.2019 17:04
      Highlight Highlight Offensichtlich schon, olmabratwurscht. Wenn du zum Beispiel den Nobelpreis gewinnst, kann sie dir als Tischdame blühen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • TingelTangel 07.08.2019 12:04
    Highlight Highlight Absolut Grenzwertig was da gezeigt wird, nicht nur in dieser Sendung das zieht sich durchs ganze Fernsehprogramm. Sendungen wie Frauentausch oder Bachelor oder Bauer sucht usw... zeigen ein so Blödes Männerbild, gibt auch Männer die nicht so Hirnlos und sehr zurückhaltend sind (die brauchts dann jeweils für denn Idioten part). Das Frauenbild das gezeigt wird geht mich nichts an, aber an hand der Frauen Cliquen
    • TingelTangel 07.08.2019 12:14
      Highlight Highlight die sich jeweils Treffen in meinem Umfeld um solche Sendungen zugucken und das ist 35 + der Altersschnitt - scheint es nicht zu Stören.
    • The Count 07.08.2019 12:21
      Highlight Highlight Aha, okay...
    • Burdleferin 07.08.2019 13:42
      Highlight Highlight Warum geht dich das Frauenbild nichts an? Du wirst ja wohl irgendein Frauenbild haben und dieses hoffentlich aufs Schärfste verurteilen!
  • aglaf 07.08.2019 11:54
    Highlight Highlight Nehmt ihr das echt ernst? Ist doch eh gescriptet, so à la: Geht mal zusammen unter die Decke, du baggerst sie an und du willst nicht, und äktschn! ...
    • redeye70 07.08.2019 12:42
      Highlight Highlight Hmmm … Du könntest recht haben. Eigentlich sind diese Sendungen alle geskriptet. Aber verharmlosen kann man das trotzdem nicht. Es gibt Gesetze und RTL kann auch als grosser Privatsender nicht einfach grenzwertige Handlungen so stehen lassen. Juristisch sind die meiner Ansicht nach da nicht aus dem Schneider.
    • Mimi-Lee 07.08.2019 13:19
      Highlight Highlight Das find ich nochmal schlimmer, dass das es so gescripted wurde. (Was ich mir vorstellen kann)
      Damit wird ganz bewusst ein rückständiges Verhalten vermittelt. Frauen wie Objekte zu behandeln und Frauen, die das noch Cool mitmachen, sei völlig ok.
      „Und wenn im TV ein „nein“ nicht als nein gilt, warum sollte sich irgendwer dran halten. Weitermachen ist total ok, die Alte krieg ich rum.“ so in diese Art und Weise. Mir wird schlecht.
    • Score 07.08.2019 13:55
      Highlight Highlight Das kann durchaus ein bisschen was wahres haben. Hab mal irgendwo gelesen dass auch bei Bachelor gewisse Leute einen Knopf im Ohr haben und dann Hinweise bekommen was sie machen sollen oder in etwa was sie sagen sollen... Aber das wär im Endeffekt ja nicht wirklich weniger skandalös in dieser Geschichte hier...
  • ArcticFox 07.08.2019 11:48
    Highlight Highlight Da sich die Autorin als regelmässige Konsumentin von Bachelor outet, einem an sich sexistischem Format, sollte sie vielleicht auch mal in sich gehen und den eigenen Moral-Kompass neu ausrichten.
    • ichweisskeinenNamen 07.08.2019 13:33
      Highlight Highlight Der Moralkompass der Autorin ändert überhaupt nichts an der Grenzwertigkeit der im Artikel beschriebenen Aktion.
    • ArcticFox 07.08.2019 18:24
      Highlight Highlight Nein, hab ich ja auch nicht gesagt. Aber Glashaus und so...
  • Madison Pierce 07.08.2019 11:39
    Highlight Highlight Würde mich nicht wundern, wenn das so im Drehbuch gestanden hätte.

    Böhmermann hat doch mal aufgedeckt, wie eh schon grenzwertige Kandidaten zu speziell asozialem Verhalten vor der Kamera angestachelt werden.
  • Zerschmetterling 07.08.2019 11:35
    Highlight Highlight Momol, ganz grosses Kino... ich fühl mich nach dem Lesen des Berichts schon ein bisschen dümmer.
  • andrew1 07.08.2019 11:31
    Highlight Highlight Das n in rtl steht für niveau. Auch das man rtl now unter www.rtlnau.de erreichen kann lässt tief blicken.
    • PeteZahad 07.08.2019 12:18
      Highlight Highlight Hmm... RTL NOW (oder NAU) hat aber ein "N" drin ;)
    • andrew1 07.08.2019 13:13
      Highlight Highlight Richtig. Aber steht wohl nicht für niveau. 🤣
  • Luisigs Totämuggerli 07.08.2019 11:29
    Highlight Highlight Dank meinem Assi-TV liebenden Mann machten meine Augen gestern Abend die Bekanntschaft mit Augenkrebs - sie verstanden sich super.

    Vielen Dank Maus - hab dich lieb.
  • kamä_leon 07.08.2019 11:17
    Highlight Highlight Die Blitze sind besorgniserregend und zeigen wie Dekadent unsere Gesellschaft mittlerweile ist!
    • DieFeuerlilie 07.08.2019 13:00
      Highlight Highlight Auf welche Blitze beziehst du dich?
  • paco95 07.08.2019 11:17
    Highlight Highlight RTL wie immer unter aller Sau. Deshalb habe ich keinen TV. Das Traurige ist jedoch dass man solche Szenen Wochenende für Wochenende in div. Clubs beobachten kann. Die südländische Mentalität als Ausrede zu benutzen ist lediglich eine Ausrede für fehlenden Anstand und Erziehung bzw. Respekt vor Frauen. Das sage ich als Südländer.
    • Saraina 07.08.2019 12:03
      Highlight Highlight Das hat ja mit Südländer gar nichts zuntun, wenn jedes Kind sich solche Shows reinziehen kann. Offensichtlich ist das die hier herrschende Kultur,
    • TingelTangel 07.08.2019 12:19
      Highlight Highlight Kürzlich James Bond "Fireball" gesehen - Der macht sich über die Physiotherapeutin her, das könnte man heute auch nicht mehr so zeigen.
    • redeye70 07.08.2019 12:49
      Highlight Highlight @Saraina
      Ist jetzt aber auch ein falscher Rückschluss. Unsere Gesellschaften sind nun mal sehr stark individualisiert, das hat mit Kultur wenig zu tun. Es gibt ja eine grosse Mehrheit, die sich den Sender nicht antun. Der schleichende Niedergang der privaten Sender beweist dies. Ich denke, solche Inhalte sind nur noch pure Verzweiflung. Extremstes Trash-TV um irgendwie noch Leute vor den Fernseher zu locken. Nur, was kommt als nächstes? Die können gar nicht mehr anders als einen draufsetzen. Hoffentlich geht der Sender schon bald pleite.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gawayn 07.08.2019 11:14
    Highlight Highlight Na super
    Ihr habt wieder einer unter grenzwertigen Sendung, gratis Werbung gemacht und eine Plattform gegeben.

    Wann rafft ihr es?
    Veränderung passiert nicht, in dem man mit Fingern auf jemand zeigt.

    Diese Prolls sind aus gutem Grund Singles.
    Sie wurden auch entsprechend mangelndem Niveau, Umgangsform und Intelligenz ausgesucht.

    Jede(r) selber Schuld, wer sich für so Schund hergibt zuschaut oder weiter verteilt.

    Würde man solchen Dreck nicht thematisieren, oder sich ansehen, gäbe es das nicht mehr.
    Eben, Angebot und Nachfrage.

    Am besten totschweigen!
    • El Vals del Obrero 07.08.2019 11:59
      Highlight Highlight Trump und Johnson und Bolsonaro usw. kamen dank den genau gleichen Mechanismen ins Amt.

      Jeder der empört auf einen Social Media-Posts dieser Herren reagiert fällt auf sein Spiel herein und macht Gratiswerbung für sie und hilft ihnen die Themen zu setzen (siehe die tausende Artikel à la "Trump hat dies und das gepostet. Absolut widerlich! Schaut es euch unbedingt an, ebenso 100 Reaktionen drauf!")
  • Wander Kern 07.08.2019 11:14
    Highlight Highlight Ekelhaft!
  • P. Saulus 07.08.2019 11:12
    Highlight Highlight Jeder der solche Sendungen schaut, fördert und unterstützt dies. letztlich ist er die Ursache und Grund für die übergriffigen Sendungen von RTL
  • Bündn0r 07.08.2019 11:10
    Highlight Highlight Sorry, aber was erwartet ihr von so einem Format?
    Die rechtliche Situation in Deutschland tut wohl nichts zur Sache. Das Hotel steht kaum in DE. (Ja, ich habe mir 30 sec Trailer angeschaut, ich schäme mich, aber da hat es warme Sandstrände)

    Weiter wage ich zu vermuten dass die Show (wie ähnliche Schundformate allesamt auch) geskripted sind. Zu Schaden wäre somit keiner gekommen.
    Alles für den Aufschrei und die Publicity. Auch schlechte Werbung ist gute Werbung.
  • Ratchet 07.08.2019 11:00
    Highlight Highlight Sender produzieren provokativen Trash und Medien machen Schlagzeilen damit, indem sie sich künstlich darüber aufregen, dabei erzeigen sie nur gratis Werbung.
    Kann ich nicht ernstnehmen das Ganze. Schlussendlich arbeitet ihr zusammen, je grösser der Trash, desto mehr "Skandale" und Artikel, desto mehr Werbung für die Sendung.
  • Militia 07.08.2019 10:56
    Highlight Highlight Die Autorin ist genau so verantwortlich an den von ihr angeprangerten Umständen - wenn sich niemand dieses Trash-TV anschaut gibt es auch keinen Markt dafür.
    Dann kann man natürlich noch empört darüber schreiben, dann sehen sich das sicher noch weniger Leute an.
    • TingelTangel 07.08.2019 12:20
      Highlight Highlight Und immer schon über denn Bachelor Berichten.
  • Fly Baby 07.08.2019 10:56
    Highlight Highlight Das ist ja grauenhaft! Haben diese Menschen in ihrem Leben irgendwann mal Bildung genossen oder Erziehung?
    • RescueHammer 07.08.2019 12:11
      Highlight Highlight Nope....!
  • RescueHammer 07.08.2019 10:38
    Highlight Highlight Schon die Römer sagten; „o tempora, o mores“
    Aber warum sich darüber ärgern, wenn man sich wundern sollte, (...)
  • Glenn Quagmire 07.08.2019 10:37
    Highlight Highlight bei solchen Trashsendungen muss es ja genau zu solchen Szenen kommen, sonst ist das Trashpublikum nicht happy. Steht sicher alles im Vertrag der Dame.
  • Bert der Geologe 07.08.2019 10:33
    Highlight Highlight Was ich nicht einordnen kann: Wieso meldet sich jemand freiwillig für solch offensichtlich menschenverachtenden Mist? Wer um Himmels willen schaut freiwillig solchen Mist (der wahrscheinlich von 100 Werbeblocks unterbrochen wird)? Ist so ein grosser Teil der Menschheit wirklich verblödet?
    • stadtzuercher 07.08.2019 12:38
      Highlight Highlight Vielleicht wurde Geld bezahlt?
  • Now 07.08.2019 10:31
    Highlight Highlight Immerhin zieht die Autorin noch eine rote Linie, was ihr Medienkonsum angeht, leider etwas spät.




  • Gubbe 07.08.2019 10:29
    Highlight Highlight Gerne habe ich dieses 'Format' verpasst. All diese komischen Filme; da ist ein Abenteurer der alleine durch die Serengeti läuft, kein Mensch filmt ihn ja dabei, da ist das Pärchen ganz nackt für drei Tage irgendwo, natürlich tritt er in einen Stachel und stirbt fast. Ist ja niemand da, der ihn filmt. Dann all diese Jungesellinen- und Gesellenfilme mit Rosen. Zum abschalten. Jetzt soll also auch vor der Kamera gevögelt werden. Wer schaut den so was? Jeder Teenager hat das doch auf seinem Handy. Wird heute eigentlich noch gelesen? ist doch viel gemütlicher.
    • Calimoerchen 07.08.2019 12:46
      Highlight Highlight Die Leute, die sich das anschauen, verstehen nicht mal jedes 3. Wort in einem Buch. Mann eehh!
  • Pinkerton 07.08.2019 10:28
    Highlight Highlight Es beisst sich halt ziemlich: Eine oberprimitive Trashshow zu produzieren, die dann aber nicht sexistisch und politisch korrekt sein soll...
    • Wander Kern 07.08.2019 11:19
      Highlight Highlight Für Menschen, denen Mario Barth zu intellektuell ist...
    • redeye70 07.08.2019 12:53
      Highlight Highlight @Wander Kern
      Einfach Oberklasse, dein Kommentar! 😂👍🏻
  • Asmodeus 07.08.2019 10:26
    Highlight Highlight Leider ist es das Niveau von AFD-TV.
    • The Destiny // Team Telegram 07.08.2019 12:20
      Highlight Highlight Also harzler wählen afd oder wie?
    • PeteZahad 07.08.2019 12:24
      Highlight Highlight Was hat jetzt die Trashsendung mit Politik zu tun? Bei so hohen Einschaltquoten die diese Sendungen (leider) haben dürfte die AFD bereits den/die Bundeskanzler/in stellen, wenn alles AFD Wähler wären. Ich nehme Mal an, dass die Autorin des Berichts auch nicht SVP wählt nur weil die Bachelorette guckt.
    • redeye70 07.08.2019 12:55
      Highlight Highlight Leider nein. Kenne viele die diesen Mist schauen aber keineswegs Anhänger der AfD oder ähnlichem sind.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 3,2,1... vorbei 07.08.2019 10:24
    Highlight Highlight Das solche Sendungen überhaupt ausgestrahlt werden dürfen, finde ich Grenzwertig.

    Vor gut 10 Jahren war es mit der Abendunterhaltung noch gefühlt einiges angenehmer. Oder sind es doch schon 20 Jahre? (Ich bin echt zu alt)

    Ich bin selbst ein Mann, finde es aber als Vater äusserst bedenklich das ein Zungenkuss automatisch heissen soll, das es Sex gibt.
    Beide haben doch jederzeit egal wann zu sagen das man nicht mehr weiter machen möchte.

    Das beste ist, ich boykottiere weiter solche Sendungen und hoffe das viele meinem Beispiel folgen. Keine Nachfrage = kein Angebot.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 07.08.2019 11:02
      Highlight Highlight Ne, du hast schon Recht.
      Vor zehn Jahren war das Niveau wirklich höher als heute.
      Aber vor 20 Jahren war das Niveau definitiv noch höher.
      Ich muss jedoch auch ganz ehrlich sagen, dass ich zu dieser Zeit ein riesen Fan von Jackass und Viva la Bam war.
      Und wo ich dir definitiv auch unumwunden zustimme, ein Zungenkuss ist definitiv kein Freipass für Sex. Ich check ohnehin nicht wie man auf eine derart dämliche Idee kommen kann.
      Aber ich schätze dass RTL für dieses Format einfach die dümmsten Idioten genommen hat, die man finden konnte.
    • Buyer's Remorse 07.08.2019 11:08
      Highlight Highlight Als Vater findest du es äusserst bedenklich. Als du nur Mann warst fandest du es ok?

      Immerhin war früher alles besser.
    • PeteZahad 07.08.2019 12:17
      Highlight Highlight Zumindest vor 30 Jahren wars nicht besser - Tutti
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • LibConTheo 07.08.2019 10:18
    Highlight Highlight Ich habe Mühe damit, dass sich Leute unterhalten fühlen bei solchen Sendungen. Es ist doch absehbar, dass RTL alle Saiten im Sexbereich aufspannt um die Quoten zu bringen.

    Und wenn dann noch ein Sexismus-Skandal darin verwickelt wird, kann man auch davon ausgehen, dass so Leute wie ich, welche diese Sendung nichtmal auf dem Schirm hatten, sich nun auch mit dem Inhalt dieser mindergescheit und belanglosen Sendung auseinandersetzen dürfen.

    Dass dieser Aaron ein "unverschämter Lustmolch" sein sollte, kann ich verstehen.
    Aber ich glaube RTL wird da auch die Finger im Spiel haben.
  • Bieler95 07.08.2019 10:16
    Highlight Highlight Tja und wieder einmal beweist RTL das bei Ihnen das N für Niveau steht..
    • why_so_serious 07.08.2019 10:30
      Highlight Highlight Wer solchen Kommentar blitzt, ist wohl Fan des Senders und fühlt sich beleidigt
    • Emma Jones 07.08.2019 10:49
      Highlight Highlight Oder findet den Spruch einfach unlustig und ausgelutscht.
    • Neruda 07.08.2019 11:56
      Highlight Highlight Ausgelutscht haha, beschreibst du gerade das RTL Niveau? 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • DomKi 07.08.2019 10:09
    Highlight Highlight Wir sind uns hoffentlich bewusst, dass es hier in Richtung Entmenschlichung geht, auf beiden Seiten: Frauen, die sich dem Aussetzen, Männer die nur Sex kennen. Aber solange es Zuschauer gibt, gibt es das Übel.

Schwerer Unfall im Gotthard ++ Tunnel wieder freigegeben ++ 5 Verletzte

Bei einem Unfall im Gotthardstrassentunnel sind am Montagnachmittag kurz nach 13:45 Uhr mehrere Personen verletzt worden.

Der Lenker eines Personenwagens mit niederländischen Kontrollschildern fuhr im Gotthard-Strassentunnel in Fahrtrichtung Nord. Aus derzeit unbekannten Gründen kam das Fahrzeug rund 1,5 Kilometer vor dem Tunnelportal in Göschenen über die doppelte Sicherheitslinie auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Wohnmobil mit niederländischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel