Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

RTL kotzt in sein eigenes Sommerloch und nennt dies «Sommerhaus der Stars»

Acht Paare kämpfen. Aber worum? Und wozu? Unsere Shawne Fielding ist auch dabei.

16.07.18, 17:43 17.07.18, 13:41


Okay, ja, es existiert ein Selfie von mir mit Micaela Schäfer, ich hab halt mal eins gemacht, wie alle, die an irgendeiner Erotikmesse schon mal irgendwo zufälligerweise in ihrer Nähe waren. Und weil mir eine junge Berliner Schriftstellerin mit grossen Augen gesagt hatte: «Wooooow, du triffst die Schäfer? Die soll ja SO interessant sein!» Na ja, sie machte halt Werbung für ihren Nacktkalender. War mässig interessant.

Auf dem Foto strahle ich verräterisch, was wohl auch kein Wunder ist, wenn einen eine Frau, die man fast immer nackt aus dem Fernsehen kennt, plötzlich fast nackt in den Arm nimmt. Weshalb mein Liebesleben sagt: «Kommt mir nicht in die Öffentlichkeit!» Es hat Recht. Wenn zu viel von den Leuten in die Öffentlichkeit kommt, verlieren sie definitiv ihren Reiz.

Micaela Schäfer und ihr Journalist Felix dürfen hier nicht fehlen. bild: rtl

So zu sehen in «Sommerhaus, später». Pardon, nein, das ist ein schöner Kurzgeschichtenband über orientierungslose junge Menschen von der ebenso reizenden wie reizvollen und öffentlichkeitsscheuen Judith Hermann aus dem Jahr 1998. Ein Bestseller und Klassiker der Berliner Szene-Literatur.

Ich meine natürlich die RTL-Show «Sommerhaus der Stars». Mit Superstars wie Micaela Schäfer («Germany's Next Topmodel») und ihrem Verlobten Felix (ein Journalist), Jens und Danni Büchner  («Goodbye Deutschland») von der Mallorca-Front und unserer Ex-Botschafters-Gattin Shawne Fielding mit ihrem Ex-Eishockey-Stargoalie Patrick Schöpf. Und andern.

Acht Paare treffen sich in einem Haus irgendwo in Portugal, teilen sich zu sechzehnt drei Schlafzimmer, machen Challenges, sind und finden sich eklig. Nur ein Paar kann Germany's Next Trash-Couple werden – oder wie auch immer dieser Top-Titel dann heissen soll.

«Sommerhaus» ist Dschungelcamp in vier Wänden mit viel Alkohol.

Patrick Schöpf ist seit viereinhalb Jahren der relaxte Mann an Shawne Fieldings Seite bild: rtl

Als Micaela die Shawne, deren Namen sich die andern nur über die Eselsbrücke «Shaun das Schaf» merken können, erblickt, sprudelt es allerliebst aus ihr heraus: «Das ist für mich 'n absoluter Star! Gut, 'n Job hat sie jetzt auch nicht. Wie wir alle. Wir Promis haben ja nicht wirklich 'n Job. Sie hat absolut Stil! Also, mir ist fast das Silikon geplatzt in der Brust, als ich sie gesehen habe!»

Süss! Eine Arbeitslose mit Stil bringt Micas Kunstbrüste fast zum Platzen! Wenn das nicht eine Sternstunde des Hartz-IV-TVs ist! Quasi dessen Quintessenz!

Das Sommerhaus-Sofa hat sich definitiv an Micaelas Brüsten orientiert. bild: screenshot rtl

Micalea hat auch einen weiteren schönen Moment, nämlich in der Challenge. Die geht so: Der Mann befindet sich auf einem Netz in der Luft, schmeisst Trauben auf die Frau beziehungsweise in einen von der Frau getragenen Behälter, danach treten die beiden die Trauben, bis Saft kommt. Sinn? Weiss nicht, eine Challenge halt. Micaela so: «Ich hab nicht nach oben geschaut, weil ich Angst hatte, dass mir die Trauben das teure Gesicht zerschmettern. Ist ja alles aus Plastik

Shawne Fielding Borer, Mitte, und der Schweizer Botschafter in Deutschland Thomas Borer am Freitag, 11. Mai 2001 auf dem Weg zu den Feierlichkeiten fuer die Wiedereroeffnung des restaurierten Altbaus und dem angegliederten Neubaukomplex der Schweizer Botschaft in Berlin. Die Botschaft ist die aelteste diplomatische Vertretung in der Haupstadt. (KEYSTONE/Sigi Tischler) === ELECTRONIC IMAGE ===

Es war einmal: Shawne Fielding und Thomas Borer (rechts), Botschafterpaar in Berlin. Bild: KEYSTONE

Die Shawne also ... Ich hab sie ja mal gesehen, vor gefühlten hundert Jahren in Berlin, als sie und Thomas Borer das glamouröseste und verliebteste Botschafter-Ehepaar waren, das die Schweiz je gehabt haben dürfte. Sie hielten sich während einer Theaterpremiere etwas abseits im Foyer, Shawne trug ein türkisfarbiges Kleid und einen Grace-Kelly-Chignon, sie sah jung, schön und verletzlich aus, und ich verehrte sie still. Welch Glanz!

Es war vor dem Fall. Vor der Botschaftsaffäre 2002, als der «SonntagsBlick» behauptete, Herr Borer habe seine Frau mit der Visagistin Djamila Rowe betrogen. Das war gelogen. Die Ehe war trotzdem zerschmettert. Und Frau Rowe ist seither eine dieser Ruinen, die durch's deutsche Unterhaltungs-Fernsehen tingeln, bis sie ganz zerfallen. 

Achtung: Sperrfrist für alle Medien bis Sa., 18.11.2017, 23.55 Uhr

Folge 8: Djamila Rowe (50, gelernte Visagistin aus Berlin) sieht keine Chance mehr ihren Adam auf der Insel zu finden und möchte nicht länger bleiben. Vor allem Patricia Blanco (46, Tochter von Roberto Blanco) trifft Djamilas Entscheidung hart, wollten die beiden doch gemeinsam im Paradies die Lichter ausmachen...

Das sagt doch alles: Patricia Blanco (links) und Djamila Rowe liegen sich in «Adam sucht Eva» in den Armen. bild: rtl

Auch das portugiesische Sommerhaus ist voller Ruinen. Patricia Blanco, die tragische Tochter von Roberto und BFF von Djamila Rowe, trinkt so viel, dass Micaelas Verlobter zu Recht sagt: «Ich glaube nicht, dass Patricia ein Problem mit Alkohol hat. Ich glaube, dass sie ein Problem ohne Alkohol hat.» Er bezeichnet auch Jens Büchners Gattin Danni als «nicht normal». Man möchte ihm zustimmen.

Jens findet nach einem Pimmelblitzer, er müsse dringend seinen Penis verkleinern.

Und Bauer Uwe («Bauer sucht Frau») in Unterhose? Möchte man nicht gesehen haben. Ebensowenig den Ex-Bordellbetreiber Bert Wollersheim («Die Wollersheims») und einen Herrn Fussbroich («Die Fussbroichs»), der sagt, seine Familie habe die Dokusoap erfunden, und das «amerikanisch-englische Gequatsche» von Shawne und Patrick gehe ihm auf die Nerven.

Bert Wollersheim betrieb mit Engagement und Erfolg Bordelle in Düsseldorf und steht jetzt auf die Heilpraktikerin Bobby Anne Baker.  bild: rtl

Wieso unsere Shawne – eine tadellos erzogene Lady – das nötig hat, verschliesst sich mir beim besten Willen. Wir befinden uns nämlich mal wieder im Schnittmengen-Schmuddel des deutschen Reality-Doku-Soap-Whatever-Scheissdreck-Fernsehens.

Menschen, die aussehen wie tätowiertes Klopapier oder wie mehrfach gebrauchte Erotik-Magazine, sitzen im hässlichsten Haus der Welt und benehmen sich schlecht. Und wieso? Ach ja, sicher, weil sie es sich wert sind. Das Fernsehen, dieses selbst schon etwas abgetakelte Spiegelkabinett abgetakelter Existenzen hat mal wieder in sein eigenes Sommerloch reingekotzt. Sensibler lässt sich dies gerade nicht ausdrücken.

«Sommerhaus der Stars» läuft montags, um 20.15 Uhr auf RTL.

«Sommerhaus, später». Erzählungen von Judith Hermann. Fischer Verlag, 208 S., ca. 14 Fr.

So schnell verfliegt die Ferienlaune – in 10 Schritten

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Du denkst, dass die Leute in deinem Zug komisch sind?

Das könnte dich auch interessieren:

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

44
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Makatitom 17.07.2018 12:11
    Highlight @Simone: Superstars darfst du in diesem Kontext ruhig in Anführungszeichen setzen ;)
    16 1 Melden
  • eurydike 17.07.2018 10:26
    Highlight "Sommerhaus, später" muss ich unbedingt bald wieder einmal lesen. (Danke fürs Erwähnen!) Herrliches Buch. "Nichts als Gespenster" gefällt mir aber noch besser.
    9 2 Melden
  • .:|GüggoldKukuk|:. 17.07.2018 08:59
    Highlight Ja das Wort "Sommerloch" bekommt eine ganz neue Bedeutung!
    11 2 Melden
    • Nelson Muntz 17.07.2018 11:46
      Highlight Ein Bekannter nennt seine Ferienflirts Sommerloch...
      29 5 Melden
  • Triumvir 17.07.2018 08:44
    Highlight Danke für diesen unterhaltssamen Artikel. Ohne ihn hätte ich doch glatt, dieses ultimative Sommer-TV-Event verpasst! :-P
    20 1 Melden
  • droelfmalbumst 17.07.2018 08:40
    Highlight Schlechter werden ist auch eine Leistung von der man den Hut ziehen sollte. Well done RTL.
    24 1 Melden
  • Ludovigo 17.07.2018 02:05
    Highlight Frau Simone Meier, wieso schreiben Sie nicht für eine deutsche Medienplattform? Dort können Sie Ihre Artikel über deutsche Sendungen gerne verbreiten und kritisieren. Wir interessieren uns nicht dafür Oder auf Schweizer Deutsch gesagt: eus isch das scheissegal.
    19 149 Melden
    • eBart is back 17.07.2018 07:48
      Highlight Und warum lesen Sie es?
      81 4 Melden
  • Skeletor82 16.07.2018 23:40
    Highlight Und genau mit solchen Artikeln macht man beste Werbung für diese Sendung.
    17 21 Melden
    • iss mal ein snickers... 17.07.2018 09:03
      Highlight Wirklich Skeletor? Mal ganz ehrlich; würdest du dir jetzt so ne Sendung reinziehen? Nach diesem Artikel? Ich hoff doch das dass Bildungsniveau der Watson Leserschaft nicht so eklatant gesunken ist....
      20 2 Melden
    • B. Bakker 17.07.2018 12:31
      Highlight ...hoffe doch DAS DASS Bildungsniveau... gesunken....
      noch Fragen?
      15 4 Melden
    • Skeletor82 17.07.2018 18:20
      Highlight Oha, „iss mal ein snickers...“. Mein Rat: Iss mal ein Snickers! Nein, ich schaue die Sendung nicht, aber diese Art Artikel findest Du auf allen Portalen, sei es Blick, Bild, RTL selbst. Man macht sich über diese Menschen lustig, man schaut diese Shows, dass man sich über diese Menschen lustig machen kann.

      Und da sehe ich das Problem. Einerseits, dass andere Menschen sowas brauchen, um sich besser zu fühlen, andererseits, dass überhaupt solche Artikel noch erscheinen zu solchen Sendungen mit eben, dem immer gleichen Bashing-Schema.
      3 0 Melden
  • eBart is back 16.07.2018 23:24
    Highlight ...
    50 2 Melden
  • Realmasterofdesaster 16.07.2018 23:13
    Highlight Herrlich dieses Schlussfazit 👍☺️
    28 1 Melden
  • pfffffffff 16.07.2018 22:04
    Highlight Gut wiedergekotzt Frau Meier!...oder wenn einem nur schon vom Lesen übel wird.

    Dieser Text braucht eigentlich keine Bilder
    106 1 Melden
  • äti 16.07.2018 21:37
    Highlight Herrlicher Text.
    56 1 Melden
  • Pingupongo 16.07.2018 21:28
    Highlight “Sommerhaus, später“ ist echt ein tolles Buch und hat mir eine super mündliche Matura in Deutsch beschert ;)
    21 3 Melden
  • Max Pauer 16.07.2018 21:22
    Highlight Gopf, der Schöpfi, vor 20 Jahren wurde der Meister mit dem EVZ. Da blüht dem ZSC- Flüeler aber noch was 😂
    54 0 Melden
  • David Rüegg 16.07.2018 20:36
    Highlight Ja, manche Dinge kann man einfach nicht schönreden.
    41 0 Melden
  • sanmiguel 16.07.2018 20:32
    Highlight Meine Woche fing ganz spannend an. Im Geschäft haben wir jetzt eine Nespressomaschine und die Katze meiner Nachbarin hat Zahnstein.

    Das Wetter war heute ja auch ganz passabel. War noch kurz im Wasser, toll! Hoffentlich bleibt das so.

    Bei uns im Quartier hat der Pöstler den gelben Briefkasten heute aber dann schon um 17.55 Uhr statt um 18.00 Uhr geleert. Das fand ich ärgerlich. Gut hatte ich keine Post.

    Apropos Post. Morgen kommt ein Zalando Päckli. Goil!
    301 5 Melden
    • River 17.07.2018 08:29
      Highlight Spannend!
      Gestern ist mir das Mehl umgekippt, aber es gab gar nicht mal so eine grosse Sauerei!
      40 0 Melden
    • iss mal ein snickers... 17.07.2018 09:02
      Highlight Machs nicht so spannend: Wird die Nachbarin die Katze zum Tierarzt bringen wegen des Zahnsteins? Das darf man nämlich nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gibt es dazu schon ein Update?
      20 0 Melden
    • DichterLenz 17.07.2018 09:22
      Highlight Goil goil goil! Quasi Gänsehaut-Feeling pur!
      9 0 Melden
    • dmark 17.07.2018 10:19
      Highlight @sanmiguel:
      Wirklich sehr interessant... erzähle mir mehr über den Zahnstein der Katze. ;)
      11 0 Melden
    • sanmiguel 17.07.2018 11:37
      Highlight Der Tierarzt sagt, Mügerli, die Katze der Nachbarin muss nun regelmässig Zähneputzen. Aber Ursula (die Nachbarin) ist nicht so sicher worauf sie setzen soll: Philipps Sonicar, Oral B Genius 9000S oder die klassische Dr. Best...

      Jetzt plane ich für den Winter eine neue Fernsehdecke zu kaufen. Auch lässig.
      22 0 Melden
    • hallerph 17.07.2018 12:43
      Highlight Team sanmiguel - aber you lost me at Zalando.
      5 0 Melden
    • iss mal ein snickers... 17.07.2018 13:33
      Highlight @san miguel...da kann ich dir die Trattviva Decke von Ikea empfehlen...sehr kuschelig
      4 0 Melden
    • DichterLenz 17.07.2018 13:45
      Highlight Dr. Best würd ich nur für Tomaten nehmen...
      10 0 Melden
    • olmabrotwurschtmitbürli 17.07.2018 17:35
      Highlight Ist das Zalando Päckli heute auch wie geplant angekommen? Ich finde das ja immer so ärgerlich, wenn man sich darauf einstellt, dass das Päckli endlich eintrifft und dann dauert es doch länger.
      2 0 Melden
    • dmark 17.07.2018 18:22
      Highlight Also die Oral B (älteres Modell) funktioniert nun, nach einer relativ langen Eingewöhnungszeit seitens meines Katers sehr gut. Das mit dem Ausspucken klappt nun auch...
      3 0 Melden
  • Basswow 16.07.2018 20:27
    Highlight 😂😂😂
    25 0 Melden
  • dä dingsbums 16.07.2018 19:33
    Highlight Huuuii, RTL gibts noch und ist sogar noch schlechter geworden.

    Ist auch eine Leistung...
    148 0 Melden
  • Flint 16.07.2018 19:29
    Highlight Definitiv unterhaltsamer Artikel. Aber trotzdem gits na chli Schimpfis liebes Watson! Die Sendung zur Schnecke machen, dann aber noch den Sendetermin mit dazu schreiben und den Artikel gleich noch praktisch vor der Ausstrahlung publizieren... Meimei 😂☝. Und da die WM rum ist muss man sich das nun fast noch reinziehen.
    38 3 Melden
    • iss mal ein snickers... 17.07.2018 09:07
      Highlight Nee glaub mir das willst du dir nicht antun; hab letztes Jahr beim Vorbeizappen mal 5min reingeschaut....fühlt sich an wie ne rektale Untersuchung beim Arzt....seit dem ist RTL noch weiter nach hinten gerutscht bei der Senderliste.....
      3 1 Melden
    • kettcar #lina4weindoch 17.07.2018 17:14
      Highlight iss mal... soso beim Vorbeizappen. Sicher, dass du das warst und nicht nur ein Freund von dir, der mal beim Vorbeizappen....
      0 0 Melden
  • Gulubat 16.07.2018 19:22
    Highlight Es ist so scheisse und nievaulos, dass man es eben doch mal schaut.

    Dabei fühlt man sich so richtig besser als „die anderen“, noch besser als beim Bitchler/der Bitchlorette
    40 2 Melden
  • MitchMossad 16.07.2018 18:50
    Highlight Das
    3 4 Melden
  • Gzuz187ers 16.07.2018 18:43
    Highlight 1000 mal besser als die Reportage über diese Sendung beim Vice Magazin. Big up simone👍🏻
    23 2 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 16.07.2018 18:32
    Highlight Weil ich Kulturbanause einige der erwähnten Bannerträger unserer Zivilisation nicht kannte, habe ich die gegoogelt.

    Spoiler: Das ist eine Geisterbahnfahrt.

    Wird watson darüber berichten? Ich meine, das ist wie bei der Bachelorette: Ich suhle mich gerne in den Abgründen anderer Leute - aber ich bin einfach nicht stark genug, mir das selber anzusehen...

    58 0 Melden
  • Nosgar 16.07.2018 18:25
    Highlight Oh mein Gott, was aus Hockey-Torhütern so werden kann.
    35 0 Melden
  • Waedliman 16.07.2018 17:53
    Highlight Wer sich freiwillig dieses Panoptikum der D-Klasse-Freaks anschaut, hat selbst Schuld. Ginge die Einschaltquote bei RTL gen 0, würden die Werbekunden abspringen und der Sender vielleicht endlich mal wieder zu mehr Qualität übergehen, falls er das überhaupt noch kann.
    32 4 Melden

Eine Zahnärztin liest im TV über eine sexsüchtige Zahnärztin. Das schlägt Wellen

Corinna T. Sievers aus Herrliberg schaut der Goldküste in den Mund und schreibt seit Jahren prächtig verruchte Ärztinnenromane. Mit uns redet sie über ihren Auftritt am Bachmann-Preis, das gesellschaftliche Grundübel Monogamie und andere delikate Dinge.

Es ist ein weitherum unschuldiger Morgen, und im Fernsehen sitzt eine blonde Norddeutsche, die das Leben vor vierzehn Jahren nach Herrliberg verschlagen hat. Worüber liest sie gerade? Über eine Analrasur? Okay? Sie ist Zahnärztin in Erlenbach, alles ganz clean, aber wenn es dunkel wird über der Goldküste, wird es in Corinna T. Sievers, 52, eiskalt und düster. Dann schreibt sie Ärztinnenromane. In denen es meist und explizit um Sex geht.

Sie heissen «Samenklau» oder «Die Halbwertszeit der …

Artikel lesen