Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Ratschlag von Mann zu Mann: Kauf dir ein Paar gescheite Schuhe!

shutterstock

Bevor du jetzt in irgendeinem Onlineshop ein paar zusammengeklebte Schuhe in Leder-Optik bestellst, folgt hier ein kleiner Crash-Kurs in Sachen Schuhkultur.

andy stahel



Kürzlich schrieb mir ein Freund verzweifelt folgende Nachricht:

Lieber Andy, ich bin nächste Woche zu einer noblen Geschäftsfeier eingeladen – und habe nur Sneaker im Schrank. Ich muss mir jetzt also wohl oder übel einen «Erwachsenen-Schuh» kaufen. Und da kommen wir schon zu meinem Problem. Ich habe keine Ahnung von Erwachsenen-Schuhen. Kann ich einfach online ein Paar bestellen? Oder muss ich irgendwas beim Leder und der Grösse beachten? Und überhaupt: Welches Leder muss ich nehmen? Ist das egal? Latschen die sich aus? Was passiert, wenn ich Wein drüberkippe? Für immer Flecken??? Fragen über Fragen, wie du siehst, hab ich wirklich keine Ahnung. Herzlichen Dank!

Da das nicht die erste Frage dieser Art – und vermutlich auch nicht die letzte – sein wird, ist es höchste Zeit, dass ich meine Antwort an den Herr stellvertretend auch für alle anderen Herren, die erst neu in die «Erwachsenenwelt» eingetreten sind, online stelle.

In diesem Sinne also:

Willkommen in der Erwachsenenwelt, ...

... in der man – in edles Tuch gehüllt – am Stehtisch elegant Weissweinglas und Apérohäppchen balanciert und dabei eminent wichtigen Geschäfts-Smalltalk von sich gibt.

Man könnte es sich ein bisschen so vorstellen:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Da sind Sneakers tatsächlich fehl am Platz.

Bevor du jetzt in irgendeinem Onlineshop ein paar zusammengeklebte Schuhe in Leder-Optik bestellst, folgt hier ein kleiner Crash-Kurs zur Schuhkultur, welche in der Schweiz leider kaum vorhanden ist. Ganz anders in England. Dort geht man ins Herrenschuhgeschäft und wählt aus verschiedenen Schuhbreiten und Schuhlängen, oder lässt sich gar einen eigenen Holzleisten für den Mass-Schuh anfertigen. So weit wollen wir jetzt nicht gehen, da fehlt dir auch die Zeit – aber dennoch empfehle ich dir wärmstens, ein anständiges Schuhgeschäft aufzusuchen und dir für die Anprobe der Schuhe etwas Zeit zu nehmen.

Am Besten nachmittags, zu dieser Zeit sind unsere Füsse um eine halbe Grösse angewachsen.

Kommen wir nun zur Schuhwahl selbst

Mit einem schwarzen Schuh kannst du nichts falsch machen, das passt zu allem – früher galt sogar:

No brown after six!

Bild

Ein Bild, das man früher nach 18.00 Uhr sicher nicht zu Gesicht bekommen hat. shutterstock

Aber dieses Sprichwort ist nun doch etwas veraltet.

Mir persönlich gefallen braune Schuhe besser, das passt auch zu fast allem, seien es Jeans oder eine navyblaue Hose. Einzig zum schwarzen Anzug kommen auch nur schwarze Schuhe in Frage, aber diesen braucht man sowieso nur für besonders vornehme Anlässe – und Beerdigungen.

Elegant, wenn auch nur bedingt alltagstauglich, sind Schuhe mit Ledersohlen. Falls du sie auch bei Regenwetter tragen möchtest, lass dir von einem Schuhmacher eine feine Gummisohle aufkleben.

Bild

Achte auch auf die Sohle! shutterstock

Ob es sich um ein gutes Schuhgeschäft handelt, merkst du spätestens dann, wenn sie dir auch gleich ein paar Schuhspanner verkaufen möchten. Diese spiessigen Holzklötze mögen dir vielleicht albern vorkommen, sind aber das wichtigste Gadget, wenn du lange Freude an deinen neuen Schuhen haben möchtest.

Abends kommt bei den Schuhen der Schuhspanner rein und dann müssen sie mindestens 24 Stunden ruhen. Das ist die goldene Regel, damit ein Schuh in Würde altern kann und immer schöner wird. Glaub mir, ein guter Schuh latscht sich nicht aus und hält problemlos 5 bis 10 Jahre.

Bild

Der Schuhspanner, dein Freund. bild: schutterstock

Und mach dir keine Sorgen um Weinflecken! Bei dunklen Schuhen lässt sich fast alles rauspolieren. Und falls du dich für die Casual-Variante, nämlich ein Rauleder-Modell, entscheidest: da kann man einfach den ganzen Schuh in einen Eimer handwarmes Wasser mit Babyshampoo tunken, einmal abbürsten und schon sind die Schuhe wieder sauber. Danach unbedingt mit Zeitungspapier ausstopfen, trocknen lassen und dann wieder die Schuhspanner rein.

Das Thema Schuhpflege ist eine Welt für sich, ein vollumfängliches Hobby sozusagen – den wahren Schuhfreak erkennt man erst am gut gepflegten Schuhwerk.

Bild

Schuhe polieren – für manch einen Meditation. shutterstock

Die neuen Schuhe solltest du erst bei trockenem Wetter ein paar Stunden eintragen, bevor du mit ihnen auf grosse Reise gehst. Und dann, ...

Wenn du nächste Woche mit deinen neuen Schuhen auftrittst, ist das etwa so, wie wenn du deine neue Freundin an den Anlass mitbringst.

Es kann natürlich sein, dass eure Beziehung noch nicht so ganz gefestigt wirkt. Aber keine Angst, das sieht nur ein wahrer Experte. Die meisten werden sich wohl nur für die Apéro-Häppchen interessieren und beiläufig dein schönes Schuhwerk bemerken.

Und ich möchte dir (und allen anderen) nochmal ans Herz legen: Mach nicht den Fehler und bestellt einfach irgendein Paar beim Online-Discounter – das wäre dann so, als würdest du mit deinem letzten One-Night-Stand an der Geschäftsfeier auftauchen. Das will nun wirklich niemand.

Andy Stahel ist ...

... 197cm gross, lebt in Zürich und liebt schöne Dinge – besonders, wenn sie zeitlos sind, lange halten und schön altern. Er bildet sich ein, damit seine Kaufsucht im Zaum zu halten.

Bild

Das ist Andy mit seinen Modeberatern Karl und Ludwig.

Übrigens: Auch Theresa May mag Schuhe

33 Bilder zeigen: Laufsteg war gestern – heute wird Mode inszeniert

Und so funktioniert Kleider-Nähen im digitalen Zeitalter:

abspielen

Video: watson

Mehr Leben gibt's hier:

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nach «Avengers: Endgame» – diese 7 kommenden Filme könnten auch die Milliarde knacken

Link zum Artikel

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

«Game of Thrones»: Das war sie also, die grösste Schlacht der TV-Geschichte?!?!

Link zum Artikel

Dieses Model trägt als Erste einen Burkini auf der Titelseite der «Sports Illustrated»

Link zum Artikel

«Avengers: Endgame» pulverisiert Kinorekord – und sorgt für Schlägerei

Link zum Artikel

«Meine Ehefrau hat mich jahrelang mit ihrer Jugendliebe betrogen»

Link zum Artikel

Die vegane Armee

Link zum Artikel

14 Comics, die das Leben als Mann perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Auf den Spuren meiner Urgrossmutter

Link zum Artikel

Regie-Legende Francis Ford Coppola: Neues Alter, neuer Film, neues «Apocalypse Now»

Link zum Artikel

Schwangerschafts-Abbruch wegen Trisomie: «Die Entscheidung war furchtbar, aber klar»

Link zum Artikel

«Mimimi» – Wie schnell bist du empört?

Link zum Artikel

Sterben am Schluss alle? Das verraten uns die 3 neuen Teaser zu «Game of Thrones»

Link zum Artikel

So heiss, stolz und glücklich feierten die «Game of Thrones»-Stars Premiere

Link zum Artikel

10 lustige Antworten auf die dumme Frage: «Wann hast du entschieden, homosexuell zu sein?»

Link zum Artikel

Böööses Büsi! Stephen Kings «Pet Sematary» ist wieder da

Link zum Artikel

RTS zeigt GoT zeitgleich am TV. Und wir fragen: Wann wollt ihr dazu was von uns lesen?

Link zum Artikel

Ja, in der Schweiz gibt es Obdachlose – und so leben sie

Link zum Artikel

«Krebs macht einsam» – wie Ronja mit 27 Brustkrebs überlebte

Link zum Artikel

Coca Cola Life und 17 weitere Getränke, die (beinahe) aus der Schweiz verschwunden sind

Link zum Artikel

US-Komiker Noah spricht über seine (Schweizer-)Deutsch-Erfahrungen – und es ist grossartig

Link zum Artikel

Die Boeing 737 ist derzeit nicht sehr beliebt – wie dieser Litauer jetzt auch weiss

Link zum Artikel

«Leaving Neverland»: Brisante Jackson-Doku kommt am Samstag im SRF

Link zum Artikel

Sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt: 7 Dokus zum 🐝-Sterben

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der neue Schweizer Streaming-Dienst «Filmingo» will das Anti-Netflix sein

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Link zum Artikel

Mick Jagger braucht eine neue Herzklappe – und will bald wieder auf der Bühne stehen

Link zum Artikel

Nacktbild von Sohn löst Shitstorm aus – Sängerin Pink rastet aus

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Disney wird immer mächtiger – warum darunter vor allem Kinos und Zuschauer leiden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

64
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
64Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hannes Bookholt 17.02.2018 14:11
    Highlight Highlight Ich halte es für überholt, den klassischen Anzug samt der Schuhe für das A und O männlicher Kleidung zu betrachten. Gerade durch die #metoo Debatte sollte man "klassische" Kleidung viel weiter hinterfragen. Insbesondere beim Schuhwerk gibt es im Damensortiment ausgezeichnete Vielfalt! Es müssen ja keine Glitzer-Pumps sein, aber warum nicht "klassische Herrenschuhe" (Brogues, Budapester, usw.) in ausgefalleneren Farben und dezentem Absatz?
    Überhaupt: Absätze wurden für Männer! erfunden. Wird Zeit, sie zurück zu erobern! Siehe auch: http://mohh21.forumprofi.de/
  • compuking 16.02.2018 13:13
    Highlight Highlight Klasse Artikel :-)
    Gibts demnächst auch einen zur richtigen Schuhpflege?
  • Nguruh 16.02.2018 09:05
    Highlight Highlight Muss beruflich bedingt ebenfalls mit "Erwachsenenschuhen" rumlaufen, und habe mich bis jetzt auf die billigeren Varianten (CHF 50 - 100) verlassen. Die Lebensdauer ist für den Preis ok, was mich jedoch stört sind die Schnürsenkel.

    1. Gibt es gute Varianten, Anzugsschuhe "edel" zu binden?

    2. Wieso gehen die Schürsenkel immer auf? Irgendwie scheinen die Schnürsenkel von Anzugsschuhen sehr "bindschlecht" zu sein...
  • Knety 15.02.2018 23:20
    Highlight Highlight Cooler Artikel! Es wäre gut wenn ihr mehr davon bringen würdet. Die Schweiz hat eine Stilberatung bitter nötig!
  • 45rpm 15.02.2018 21:44
    Highlight Highlight Ich bin der Meinung, dass man nach Möglichkeit authentisch bleiben soll und es keinen Sinn macht, sich zu verstellen. Das heisst kleidertechnisch in diesem Fall, Sachen anziehen und tragen, in denen man sich wohl fühlt. Bringt ja auch nichts, wenn man am erwähnten Geschäftsanlass einen noch uneingetragenen Schuh trägt, der unbequem ist und vielleicht sogar Schmerzen verursacht.

    Es gibt übrigens auch dezente und geschäftstaugliche Sneaker. Damit sind nicht unbedingt "Turnschuhe" à la Adidas oder Nike gemeint.

    Ich trage gerne Turnschuhe und Ranger aka Springerstiefel, auch geschäftlich. ;)
  • Meet The Mets 15.02.2018 17:43
    Highlight Highlight Wenn die Schuhe nach jedem Einsatz 24 Stunden ruhen sollen, müsste der Ratschlag aber lauten “Kauf dir zwei gute Paar Schuhe”.
  • grünergutmensch 15.02.2018 17:15
    Highlight Highlight ich kaufe generell keine lederschuhe, informiert euch bitte woher das verarbeitete leder kommt vor dem kauf.
  • Devante 15.02.2018 15:46
    Highlight Highlight Fragen:
    - Wo kauft ihr gute aber dennoch nicht ZU teure lederschuhe mit guter qualität in ZH? Tips?
    - 10 Jahre alte Schuhe stelle ich mir etwas "stinkig" vor...nicht? Gibt es da ein schlaues und bewährtes Mittelchen dagegen? Bisher hab ich die einfacha usgetauscht :)
  • patbrun 15.02.2018 14:43
    Highlight Highlight Meine vier paar doppelt rahmengenähte Ledehalbschuhe, (3x braun und 1x schwarz) haben wohl was gekostet, aber sie werden 8-10 Jahre halten und mit dem Alter immer schöner und bequemer. Ich trage pro Tag rund 18 Stunden Schuhe, jeden Tag auch Samstag/Sonntag und in den Ferien. Seit ich diese Schuhe habe, sind meine Rückenschmerzen weg. Ausserdem: Mit solchen Schuhen latscht man nicht mehr - man schreitet. Meine Schuhe sind für mich so wichtig wie meine Brille.
  • the_livio 15.02.2018 13:58
    Highlight Highlight Meine liebsten Schuhe sind immer die, die ich schon eine Weile trage und ein wenig "ausgelatscht" sind. Sie sehen zwar nicht stilvoll aus, aber wer mich wegen meinen Schuhen nicht mag, den kann ich sowiso nicht ernst nehmen.
  • DerGrund 15.02.2018 13:44
    Highlight Highlight Ich schramme mit meinen Schuhspitzen öfters mal an Treppenstufen etc entlang, was man den Schuhen teils auch ansieht...
    Lässt sich sowas mit viel Wichse noch auspolieren??
  • El Vals del Obrero 15.02.2018 11:53
    Highlight Highlight Also wenn das so ist, dann bleibe ich lieber un-erwachsen.

    Überhaupt nichts gegen gute Qualität und Schuhmacherkunst.

    Aber diese ganzen "Das ist halt so"-Regeln, deren Hinterfragung als "Dann ist man nicht erwachsen" angesehen wird und dass man nur um sich diesen Regeln zu unterwerfen für jede Anlassart ("sowieso nur für besonders vornehme Anlässe – und Beerdigungen") unpraktische Gegenstände ("Falls du sie auch bei Regenwetter tragen möchtest ...") anschaffen muss, ist irgendwie sinnfrei.
    • the_livio 15.02.2018 13:51
      Highlight Highlight Ist so, weil ist so und bleibt so, weil war so!
    • detsch 15.02.2018 15:32
      Highlight Highlight Nennt man übrigens Tradition und Kultur 😉
  • Bert der Geologe 15.02.2018 11:47
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Triumvir 15.02.2018 11:28
    Highlight Highlight Lederlatschen sind einfach total unbequem und sehen meines Erachtens immer etwas spiessig aus. Und überhaupt: Solche Dinger trägt man(n) nur, weil man eben in gewissen Situationen muss. Genau so wie Krawatten...oder noch schlimmer Fliegen (wähhhhh)...
  • Ghombrich 15.02.2018 10:45
    Highlight Highlight Selber laufe ich zwar rum wie der letzte Clochard, aber ich lese unglaublich gerne Artikel über schöne Sachen mit Stil!

    ..also...bitte mehr davon!

    Grazie.
    • Madmessie 15.02.2018 13:06
      Highlight Highlight Was für ein Fetisch ist das denn? ;-)
    • Ghombrich 15.02.2018 14:26
      Highlight Highlight Das ist, wie ohne Führerschein top gear schauen :)
    • Burdleferin 15.02.2018 15:25
      Highlight Highlight Ich liebe Männer, die von sich sagen, sie laufen wie ein Clochard rum 💕
  • Madmessie 15.02.2018 09:40
    Highlight Highlight Mein Tipp:

    Lass dir nichts einschwatzen und geh mit deinen Lieblingssneakers an die Geschäftsfeier.

    Und hör nie auf Snobs.
  • Hardy18 15.02.2018 09:17
    Highlight Highlight Oh wie recht er hat. Du kannst aussehen wie ein Lump, aber deine Schuhe, wenn die was her machen, hat man schon gewonnen.
  • KING FELIX 15.02.2018 07:18
    Highlight Highlight Wo kauft ihr denn eure tampons für eure manginas?
    • nilsnektarine 15.02.2018 10:03
      Highlight Highlight Sich als Mann um seine Erscheinung zu kümmern hat nichts mit Weiblichkeit (sowieso, als ob das etwas schlechtes wäre) zu tun. Wenn du dich nicht von deiner besten Seite zeigen willst, meinetwegen, aber überspiele deine Unsicherheit dann nicht mit Spott gegenüber denen, die sich Mühe mit ihrer Garderobe gegeben haben...
    • KING FELIX 15.02.2018 11:57
      Highlight Highlight Da schuhe für mich eher praktisch und von guter qualität sein müssen, ich mir nicht soviel aus dem viel beschworenen männerstil mache, sehe ich das anders, der unsichere bist wohl du. Und ja, modebewusstsein und hübsch sein wollen, sind für mich eher weibliche attribute, nicht schlecht oder falsch, halt eher weiblich. Ojemine, es gibt frauen es gibt männer, und die ticken verschieden, voll schlimm, nicht.......
    • Mia_san_mia 15.02.2018 14:21
      Highlight Highlight @KING FELIX: Also ein bisschen Modebewusstsein ist doch nicht weiblich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fumia Canenero 14.02.2018 23:55
    Highlight Highlight Warum so kompliziert? Was kann schon falsch daran sein, dir einfach mal die Pumps deiner Freundin (oder deines Freundes) auszuleihen!
  • mrgoku 14.02.2018 23:34
    Highlight Highlight schönes schuhwerk ist eine leidenschaft!!!
  • JZ4EVER 14.02.2018 23:25
    Highlight Highlight Im mittleren Preissegment schwöre ich seit Jahren auf die Marke mit dem roten Streifen im Absatz. Halten lange, sind bequem und klassisch elegant
    • compuking 16.02.2018 13:11
      Highlight Highlight mache ich genau gleich :-) hab ausschliesslich von denen welche. Die gibts im Outlet auch zu halbwegs annehmbaren Preisen :-)
  • Gummibär 14.02.2018 22:53
    Highlight Highlight 1. Die Schuhe vom Butler eintragen lassen.
    2. Nur in Hotels absteigen, wo die Schuhe nachts poliert werden. Keinesfalls in einer Billig-Herberge mit Schuhputzmaschine.
    3. Hellbraune Schuhe und günliche Anzüge werden in Wolgograd getragen.
  • mein Lieber 14.02.2018 22:19
    Highlight Highlight Alternativer Tipp aus Erfahrung; Kauf dir die Schuhe die dir am bequemsten sind und bleib den spiessigen Geschäftsanlässen fern. Ein anständiger Job mit schuhdesinterssierten Arbeitskollegen wäre dann der nächste Schritt. Viel Spass in deinem neuen, unkomplizierten Leben 😂
    • The Writer Formerly Known as Peter 14.02.2018 23:36
      Highlight Highlight Hmm Tipp okay, nick nicht okay... Fazit: Blitzen!
  • Hugeyun 14.02.2018 22:12
    Highlight Highlight But I'm broke after..
  • Flötist 14.02.2018 21:37
    Highlight Highlight Wer die ultimativen Schuhe will, geht zu Rudolf Scheer in Wien (scheer.at). Einer der letzten Schuhmacher in Europa, wo noch jeder Arbeitsschritt von Hand gemacht wird. Die Schuhe kosten eine Stange Geld, aber halten ein Leben lang.
    • Ignatius O. 14.02.2018 22:27
      Highlight Highlight In Zürich zu Simon Schäppi! Das feinste was du kriegen kannst.
    • The Writer Formerly Known as Peter 14.02.2018 23:34
      Highlight Highlight Wer will Schuhe haben, die einen Monatslohn kosten?
    • Flötist 16.02.2018 17:10
      Highlight Highlight Bei Scheer kosten sie einen halben Monatslohn, halten dann aber 10 mal länger als normale Schuhe. Sind Massgeschneidert und es gibt "lebenslangen" Support. Ist sicher nicht für jedermann, aber ab Mittelklasse rechnet sich so ein Paar langfristig definitiv kostenmässig.
  • hektor7 14.02.2018 21:33
    Highlight Highlight Hat der werte Profi auch noch ein paar Schuhladen-Tipps?
    • NKahle 14.02.2018 22:09
      Highlight Highlight wenn wir schon beim namennennen sind: lemajordome: Das sind 2 jungs die in Zürich mit eigenem kleinen laden und unter eigener marke rahmengenähte schuhe verkaufen.
    • Notstromaggregat 15.02.2018 00:33
      Highlight Highlight Meermin sind super! Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte soll bei Edward Green, JM Weston, George Cleverley, Gaziano & Girling etc. schauen.
  • Konzeptionist 14.02.2018 21:29
    Highlight Highlight shoepassion, langer&messmer, meermin, Crockett&jones.

    damit auch paar shops genannt sind
  • Matti_St 14.02.2018 21:05
    Highlight Highlight Converse kann man immer und zu jeder Gelegenheit anziehen.
    • boeserkeinohrhase 14.02.2018 21:17
      Highlight Highlight Defintiv. Anzugträger gehören der Geschichte.
    • erdinger 14.02.2018 22:19
      Highlight Highlight ... und doch gibts nichts ungemütlichers als Converse.
      Dann noch ein bisschen Wasser zwischen den Sohlen (passiert dank Stoff & Löchern immer) - und fertig sind die Käsefüsse 😁
  • olmabrotwurschtmitbürli 14.02.2018 21:05
    Highlight Highlight Weitgehend einverstanden. Ich rate dennoch zu schwarzen Schuhen. Braun ist immer noch für Alte und Kreative.

    Keine Lackschuhe! Wirklich nicht!

    Günstige Varianten sind absolut OK, wenn man die Schuhpflege nicht ernsthaft betreiben will (oder in Wirklichkeit einfach nicht machen wird) und damit leben kann, dass die Lebensdauer begrenzt ist.

    Es klingt banal: Man sollte sich irgendwann nochmals über das Binden der Schnürsenkel Gedanken machen. Auch da gibt es unterschiedlich niveauvolle Möglichkeiten.
    • Lichtblau 14.02.2018 22:42
      Highlight Highlight Warum entweder oder? Schwarze und braune Schuhe braucht der Mann von Welt (als Frau würde ich bei mitternachtsblau aufmerken). Ich rate zum Kauf von hochwertigem, klassischem Schuhwerk - bei kleinerem Budget einfach im Sale. Und Chucks oder Clarks für die "Freizeit".


    • olmabrotwurschtmitbürli 14.02.2018 23:02
      Highlight Highlight @ Lichtblau

      Ich habe mich auf formelle Anlässe bezogen. Privat und an Tagen ohne (formellen) Kundenkontakt, sieht das natürlich anders aus.

      Mitternachtsblau scheint mir eine schöne Idee. Geschäftlich rate ich trotzdem durchgehend zu schwarzen Schuhen.
    • mukeleven 15.02.2018 02:05
      Highlight Highlight @lichtblau: unsere bratwurst will dich einfach nicht erhören...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pasch 14.02.2018 20:54
    Highlight Highlight .
    Benutzer Bildabspielen
  • Don Alejandro 14.02.2018 20:40
    Highlight Highlight Schuhmacher war früher ein angesehenes Handwerk. Mein Vater trug gute Lederschuhe locker 10 Jahre lang. Bei guter Pflege eine lohnenswerte Investition. Bedenkt man, dass man viele Plastikschuhe schon nach einer Saison wegwerfen muss...
  • Neuromancer 14.02.2018 20:38
    Highlight Highlight Derby, schwarz. Für einen ‚Ersttäter‘ würde ich 250, max 300 budgetieren.
    Ich selber bin eher der Doublestrap Monk Typ, wie im untersten Bild. Gerne auch in braun.
    • mukeleven 15.02.2018 02:09
      Highlight Highlight ED @investmentbanking UBS?
      morgenkaffee im al leone bahnhofstrasse?
    • Neuromancer 15.02.2018 11:47
      Highlight Highlight Gottseidank weder Banker noch Zürcher.
  • Zeyben 14.02.2018 20:25
    Highlight Highlight Man kann auch sofort zum Punkt kommen. Nur Schuhe von Church‘s und Alden New England😉
    • Notstromaggregat 15.02.2018 00:35
      Highlight Highlight Mit Church's gehts seit der Übernahme durch Prada mit der Qualität abwärts. Lieber gleich zu Edward Green gehen.
    • Notstromaggregat 15.02.2018 00:36
      Highlight Highlight Carmina und Meermin sind gute und relativ preiswerte Alternativen.
    • Fly Baby 15.02.2018 09:02
      Highlight Highlight Shoto aus Italien und Ludwig Reiter aus Österreich sind meine Favoriten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • w'ever 14.02.2018 20:09
    Highlight Highlight gibts jetzt fashion blogs von toggweiler und stahel? i like

Ich machte bei GNTM mit – und so war's (empörend!)

Oder so ähnlich. Aber schauen wir mal, was so los war bei den Heidi-Meedchen. Besonders bei Jasmin, Melissa und Theresia. Wir sagen nur: Schmerz. Physisch und psychisch.

Heidi Klum beschäftigt mich sogar im Traum. Ist so. Leider. Ich mag sie nicht, ich finde GNTM eine gemeingefährliche Institution, die allzu vielen jungen Frauen das Selbstbild versaut, trotzdem habe ich auch von der 14. Staffel bisher jede einzelne Folge geschaut. «Guilty Pleasure», sündiges Vergnügen, kann man das schon gar nicht mehr nennen. Wahrscheinlich ist es von all meinen Perversionen die unerklärlichste.

Mir träumte also, ich nähme teil. Nicht ernsthaft natürlich, nur ironisch. Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel