Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Wie schlimm sind Fliegen im Wein?»

In unserer neuen Serie «Was du einen Weinhändler schon immer mal fragen wolltest?» stellen wir einem echten Profi die wichtigsten Fragen rund um den edlen Saft. So wirst auch du zum Weinexperten!

25.12.17, 17:48
Lea Senn, Jessica Reust, Laurent Aeberli


Video: watson/Jessi Reust, Lea Senn

Das könnte dich auch interessieren:

Wie du dir als Gymi-Schüler die Lehre vorstellst – und umgekehrt

Der Kampf um die Seele der Amerikaner hat begonnen

«Jetzt gegensteuern, sonst werden die Folgen fatal sein»: 11-Jährige erleiden Burn-out

«Aus Gewissensgründen» – Diese Apothekerin verbannt Homöopathie aus Regalen

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Der Rückbauer 26.12.2017 08:49
    Highlight Schlimmer als Fliegenpisse ist wohl Fliegendreck, obwohl, wie man sagt, die Insel, welche Kolumbus in der Karibik erstmals ansteuerte, ein Fliegenscheissdreck auf seinem Seekarte genanntem Papier war.
    Essigfliegen im fertigen Wein sind nicht so ein Problem, aber hier in Spanien sind Essigfliegen in der Bodega bei der Kelterung des Weines ein riesiges Problem. Viele kleine Bodegas arbeiten noch wie vor 200 Jahren und versuchen, die Essigfliegen mit dunklen, kühlen Kellern abzuwehren.
    0 0 Melden
  • Olf 25.12.2017 23:31
    Highlight Oh, ein Alkoholiker mit Stil.
    1 0 Melden

Wenn du Kinder möchtest, schaust du dir diese 16 Tweets aus den Ferien besser nicht an!

(cta)

Artikel lesen