Lifehack
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Kürbis kann so viel mehr, als nur fürchterlich aussehen. Zum Beispiel Bier kühlen – und 7 andere coole Alternativen

Noëmi Laux
Noëmi Laux



Lange Spaziergänge durch raschelndes Laub, endlich wieder Drachen steigen lassen, Kastanien und Pilze sammeln ... Ja, der lang ersehnte Herbst ist wieder da! Jetzt geht es auch nicht mehr lange, bis die selbst geschnitzten Kürbisköpfe die Gärten und Hauseingänge «verzieren».

Kürbisköpfe ....

Seien wir mal ehrlich: Wie sehr wir uns auch bemühen, die Köpfe sehen meistens weder gruselig noch gelungen aus. Wir haben für euch 8 Alternativen gesammelt, wie ihr euren Halloween-Kürbis viel sinnvoller verwenden könnt. 

Kürbis-Lotion

Du brauchst:
~ 72g Shea Butter
~ 1 1/2 EL Avocado-Öl
~ 2 EL Kokosöl
~ 80g Kürbisfleisch (Kürbispüree ginge auch)
~ eine Prise Zimt
~ 2-4 Tropfen ätherisches Lavendelöl

Und so geht's:
Zuerst gibst du alle Zutaten in eine Rührschüssel und vermischst das ganze mit einem Mixer so lange, bis eine einheitliche Masse entsteht. Fast fertig! Jetzt musst du deine Lotion nur noch in ein Gefäss abfüllen und bis zum Gebrauch (hält etwa eine Woche) im Kühlschrank lagern.

Bild

bild: pinterest

Herbstlicher Kürbis-Smoothie

Du brauchst:
~ 1 Hokkaidokürbis
~ 2 Bananen
~ 400ml Kokosmilch
~ 1 EL frischer Zitronensaft
~ 2 EL Zimt
~ 2 TL Muskatnuss
~ 1 EL Honig
~ ein Standmixer​

Und so geht's:
​So, zuerst musst du den Kürbis waschen und in mundgerechte Stücke schneiden (kann geschält werden, muss aber nicht). Wir brauchen nur das Fruchtfleisch, die Kerne kannst du entfernen.
Als nächstes bringst du reichlich Wasser zum Kochen und lässt die Würfel ca. 10 Minuten darin garen. Wenn sie weich sind, schüttest du das Wasser ab und lässt den Kürbis in einem Sieb abtropfen.​
Und jetzt gibst du den Kürbis zusammen mit den Bananen, der Kokosmilch, dem Zimt und dem Muskat in den Standmixer​ und pürierst das ganze so lange, bis deine gewünschte Konsistenz entsteht.

Tipp!
Wenn du den Smoothie besonders kalt geniessen möchtest, gibst du noch ein paar Eiswürfel in den Mixer. Ausserdem kannst du das Getränk zum Schluss ganz nach deinem Geschmack mit Honig oder zusätzlichem Zimt verfeinern. ENJOY!​

Bild

bild: pinterest

Getränkekühler

Du brauchst:
~ einen grossen Kürbis
~ eine ungefähr gleich grosse Schüssel
~ ein gutes Messer
~ etwas zum Aushöhlen des Kürbis
~ Eis und eine Menge Bier​
~ Eine grossartige Party, an der du deinen Kühler vorführen kannst​

Und so geht's:
Als erstes ​schneidest du den Deckel des Kürbisses ab und höhlst ihn mit einem grossen Löffel aus. Jetzt stellst du die Schüssel in den Kürbis und füllst ihn mit Eis – et voilà: Schon ist er fertig dein Kürbisgetränkekühler!

Bild

bild: pinterest

Geröstete Knusper-Kürbiskerne

Du brauchst:
~ Kürbiskerne
~ etwas Salz
~ Olivenöl
~ einen Backofen​

Und so geht's:
​Die Kürbiskerne mit Olivenöl bestreichen, salzen, auf ein Backblech geben und ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Nach 10 Minuten einmal wenden, damit die Kerne nicht verbrennen. Wenn du mit der Bräune zufrieden bist, nimmst du sie aus dem Ofen und lässt sie abkühlen.

Tipp!
Kürbiskerne passen besonders gut zu frischem Salat oder einer Kürbissuppe.​ Was für ein leckerer gesunder Snack! 

Bild

bild: pinterest

Kürbisleuchte

Du brauchst:
~ Kürbisse in verschiedenen Grössen
~ Kleine weisse Lichterketten
~ einen Bohrer
~ ein Messer
~ etwas, um den Kürbis auszuhöhlen

Und so geht's:
Zuerst musst du um den Stiel ein kleines Loch schneiden und daraus den Kürbis völlig aushöhlen. Als nächstes kannst du mit dem Bohrer Löcher in den hohlen Kürbis machen (je nach Gefallen können das ganz wahllose Löcher sein, oder bewusste Muster). Zum Schluss musst du nur noch die Lichterkette in den Kürbis legen, einstecken – und fertig ist deine selbst gemachte Kürbisleuchte!

Bild

bild: pinterest

Gesichtsmaske

Du brauchst:
~ 2 EL gekochten Kürbis
~ 1 EL Honig
~ 1 EL Milch

Und so geht's:
Einfach alle Zutaten in einem sauberen Behälter zusammen mischen und anschliessend im Gesicht auftragen. Jetzt die Maske für rund 15 Minuten einziehen lassen und danach mit sauberem Wasser abspülen.​ Tada: Schon hast du wunderschöne, strahlende Haut! 

Bild

bild: pinterest

Blumenvase

Für einen solchen Blumentopf bereitest du den Kürbis gleich vor wie für den Getränkekühler. Anstatt der Schüssel stellst du jetzt eine Vase mit Blumen in den hohlen Kürbis. Schick, oder? 

Bild

bild: pinterest

Kürbis-Kokos-Brotaufstrich

Du brauchst:
~ 500g Hokkaiso-Kürbis mit Schale
~ 175ml Wasser
~ 20g frischer Ingwer
~ 1 kleine Knoblauchzehe
~ 1 TL Salz
~ 2 Msp. Chili
~ 50g Kokosöl
~ 1/2 TL Kürbisgewürzmischung oder Zimt

Und so geht's:
​Zuerst schneidest du den Kürbis in Würfel, und kochst sie im Wasser ca. 15-20 Minuten weich. Wenn der Kürbis gar ist, sollte das Wasser vollständig verdampft sein (evtl. musst du sogar noch Wasser nachgiessen, damit der Kürbis nicht anbrennt).
So, jetzt musst du den Ingwer fein reiben, die Knoblauchzehe fein hacken und durch die Knoblauchpresse dazupressen. Danach gibst du diese Mischung und das Kokosöl zum Kürbis und verrührst die Masse so lange, bis das Kokosöl komplett geschmolzen ist. Wenn du magst, kannst du jetzt noch Kürbisgewürz oder Zimt dazugeben. Wenn das auch gemacht ist, musst du den Aufstrich fein pürieren und – solange er noch warm ist – in saubere Schraubgläser mit ca. 300ml Inhalt füllen und nach dem Abkühlen in den Kühlschrank stellen. Yummi, guten Appetit!

Bild

bild: chefkoch

So, das sollte an Inspirationen erst mal reichen – Halloween kann kommen! 

Bestimmt hast du heute noch nicht genug gelacht. Zieh dir diese lustigen Salat rein!

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So machst du aus deiner Instant-Suppe ein Gourmet-Menu

So macht man aus einem bescheidenen Instant-Nudelsüppchen ein Festessen!

Leute, heute kommen wir zackzack zur Sache. Wir machen aus dem hier ...

... das hier!

Jawohl. Denn grundsätzlich darf man einem Instant-Nudelsüppchen mit Gewürzbeutelchen (ja, die Dinger, die im Supermarkt 1 Franken 50 kosten und im Asia-Shop 80 Rappen das Pack) so ziemlich alles beifügen, auf das man gerade Lust hat.

Yeah! Probieren wir doch gleich ein paar Versionen aus!

Und schliesslich:

Und wer seine Suppen von Grund auf kochen will:

En Guete, allerseits!

Artikel lesen
Link zum Artikel