Lionel Messi
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Argentinischer Wunderknirps

Dieser Knirps ist kaum grösser als der Ball, doch die Topklubs stehen schon Schlange



Video: Youtube/Viviana Edith

Mit nur acht Jahren könnte der Argentinier Claudio Gabriel Nancufil in die Fußstapfen von Superstar Lionel Messi treten. Der Großvater des Jungen aus der Anden-Region stellte die Bilder seines Enkel ins Netz. Seitdem würden River Plate Buenos Aires, Real Madrid und nun auch der FC Barcelona das kleine Fußball-Phänomen jagen, wie die Huffington Post berichtet.

Video: Youtube/Viviana Edith

Gemäss Mirror buhlen zudem Chelsea, Manchester United, Milan und Atletico Madrid um den Wunderknirps.

Video: Youtube/Word News 2013

«Snow Messi» Nancufil spielt in einem Club in Bariloche, nahe der Anden. Wie Messi ist auch der 8-Jährige linksfüssig und unglaublich klein für sein Alter. Seine Familie hat bereits eine Agentur engagiert, um einen Wechsel nach Europa auszuhandeln.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Wer ist für dich der Gewinner des Ballon d'Or 2020?

Wegen der Coronapandemie wird 2020 kein Weltfussballer des Jahres gekürt. Laut dem Magazin «France Football», welches die Wahl zum Ballon d'Or durchführt, sind die Bedingungen für eine faire Wahl nicht mehr gegeben. Das Coronavirus habe den Spielbetrieb weltweit durcheinandergebracht. Auch die Preisverleihung der FIFA, die in der Zeremonie «The Best» ebenfalls den besten Fussballer der Welt kürt, wird dieses Jahr nicht stattfinden.

Es ist eine Entscheidung, deren Begründung nachvollziehbar ist. …

Artikel lesen
Link zum Artikel