Liveticker
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Dank Okafors Volley-Tor – Basel erkämpft sich ein Unentschieden



Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
Trabzonspor
2:2
FC Basel
  • J. Sosa 78'
  • A. Parmak 26'
  • N. Okafor 80'
  • S. Widmer 20'
90'
Spielende
Das Spiel ist vorbei, Basel erkämpft sich einen Punkt in der Fremde. Und am Ende mussten sie noch einmal zittern, doch Jonas Omlin war hellwach und konnte die Situation entschärfen. Lange sah es nach einem Unentschieden aus, ehe Edel-Joker Sosa mutterseelenalleine vor Omlin einschob und so auf 2:1 für das Heimteam stellte. Doch Trabzonspor hatte die Rechnung nicht ohne Wirt Okafor gemacht. Der Youngster drosch das Leder wenige Augenblicke nach dem Gegentreffer in die Maschen und beschert so dem FCB einen Punkt.

Damit grüssen die Basler nach zwei Partien mit vier Punkten von der Tabellenspitze. In drei Wochen steht das Duell gegen das zweitplatzierte Getafe an. Die Mannschaft aus dem Vorort Madrids bezwang Krasnodar mit 2:1.
90'
+ 4' - Gelbe Karte - FC Basel - Valentin Stocker
Stocker holt sich noch eine gelbe Karte ab.
90'
Vier Minuten packt der Unparteiische auf die reguläre Spielzeit.
85'
Gelbe Karte - FC Basel - Raul Petretta
Der Verteidiger wird wegen Reklamierens verwarnt.
82'
Auswechslung - Trabzonspor
rein: Kamil Cörekci, raus: Daniel Sturridge
Letzter Wechsel bei Trabzonspor, Sturridge verlässt das Spielfeld. Es kommt Aussenverteidiger Cörekci.
80'
Tor - 2:2 - FC Basel - Noah Okafor
Unglaublich, Okafor gleicht postwendend aus! Eine Flanke bleibt im Strafraum hängen, wo Noah Okafor an den Ball kommt. Der Youngster hat in der Mitte viel Platz und schweisst das Leder wunderbar ins Netz. Da hat der Offensivspieler ähnlich viel Platz wie zuvor Jose Sosa.
78'
Tor - 2:1 - Trabzonspor - Jose Sosa
Tor für Trabzonspor! Die beiden Joker stechen. Nach einem mustergültigen Konter lanciert Nwakaeme Captain Sosa in der Mitte, dieser steht völlig alleine da und braucht nur noch einzuschieben.
74'
Cömert versucht sich aus gut 35 Metern. Der Ball fliegt knapp über die Latte, viel fehlte da nicht. Doch Goalie Cakir wäre wohl nicht zu bezwingen gewesen.
70'
Auswechslung - FC Basel
rein: Arthur Cabral, raus: Kemal Ademi
Zweiter Wechsel beim FCB und dieser hat sich abgezeichnet. Kemal Ademi hat Feierabend, viel gesehen haben wir den grossgewachsenen Stürmer nicht. Für ihn kommt Cabral, der in bestechender Form ist.
69'
Basel übernimmt nun wieder mehr Verantwortung und prompt erwachen auch die eigenen Fans. Nur wenige sind mitgereist, trotzdem sind sie gut hörbar zwischen Tausenden von Trabzonspor-Fans.
66'
Auswechslung - Trabzonspor
rein: Jose Sosa, raus: Alexander Sörloth
Der grossgewachsene Sörloth macht für den eigentlichen Captain Jose Sosa Platz.
65'
Auswechslung - FC Basel
rein: Noah Okafor, raus: Luca Zuffi
Erster Wechsel beim FCB. Koller bringt Okafor für Zuffi.
65'
Übrigens: Bei Trabzonspor ist die Tribüne hinter dem Tor der Basler leer. Das liegt daran, dass die Fans dort immer wieder Petarden aufs Feld geworfen haben. Deswegen bleibt dieser Abschnitt gesperrt.
60'
Nun stören die Bebbi für einmal etwas früher. Weil sie aber den Ball nicht erobern können, blasen die Türken zum Konter. Omlin kann schlimmeres verhindern, als der Ball durch den Fünfmeter-Raum fliegt.
55'
Stocker versteht die Welt nicht mehr. Nach einem Tackling gegen Erdogan steht der Basler Captain alleine auf weiter Flur, wird aber vom Schiedsrichter zurecht zurückgepfiffen.
51'
Lichterloh brennt es im Basler Strafraum. Nach einem weiten Ball geht Nwakaeme auf der rechten Seite vergessen. Er muss aber direkt abziehen, denn Omlin verkürzt den Winkel blitzschnell.
47'
Glück für den FCB! Sörloth nutzt Widmers Patzer nicht aus und trifft bei seinem Schuss nur das Aussennetz. Da scheinen einige Basler mit den Gedanken noch nicht auf dem Platz zu stehen.
46'
Auswechslung - Trabzonspor
rein: Anthony Nwakaeme, raus: Donis Avdijaj
Erster Wechsel bei den Gastgebern. Für den glücklos agierenden Avdijaj kommt der Nigerianer Anthony Nwakaeme.
46'
Weiter geht's in Anatolien. Einst regierte hier der sagenumwobene König Midas, heute Abend schwingt hingegen Trabzonspor das Zepter. Diesem Spieldiktat wollen sich die Bebbi allerdings nicht unterordnen. Wir hoffen auf weitere Tore der Rheinstädter.
45'
Ende erste Halbzeit
Pause am Schwarzen Meer. Die Basler gehen mit einem 1:1 in die Pause. Die Gäste vom Rhein sind mit diesem Unentschieden gut entlöhnt. Sie gehen zwar nach einer Ecke durch Widmers Kopfball in Führung, doch danach nahm Trabzonspor das Zepter in die Hand. Prompt folgte der Ausgleich. Parmak traf herrlich per Lattenunterkante zum 1:1. Auch in den nächsten zwanzig Minuten hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und stellte die Basler Defensive vor erhebliche Probleme.
45'
Gelbe Karte - Trabzonspor - Abdülkadir Parmak
Torschütze Parmak hackt Stocker um. Dafür sieht er die verdiente gelbe Karte.
42'
Trabzonspor steht nun viel höher und stört früh. So verlieren die Basler die Bälle bereits im Aufbauspiel und sind momentan vor allem mit der Defensive beschäftigt.
Krasnodar – Getafe 0:1
Die Gäste gehen in Führung. Angel wird im Zentrum lanciert und braucht nur noch einzuschieben. Damit steht Krasnodar noch ohne Punkte und ohne Tore da.
38'
Wieder wird es nach einem Parmak-Freistoss gefährlich, doch dieses Mal gibt es kein Tor. Im Strafraum wird mehr Flipper als Fussball gespielt, am Ende können die Bebbi aber klären.
35'
Gelbe Karte - FC Basel - Taulant Xhaka
Gelbe Karta an Xhaka. Er fetzt seinen Gegner rüde weg und wird dementsprechend verwarnt.
31'
Die Basler versuchen nun, etwas Tempo aus der Partie rauszunehmen und schieben sich den Ball hinten hin und her. Eine gute Idee, denn Trabzonspor liebäugelt nach dem Ausgleich mit dem Ballbesitz und hätte gerne etwas mehr Tempo im Spiel.
26'
Tor - 1:1 - Trabzonspor - Abdülkadir Parmak
Ausgleich Trabzonspor! Parmak trifft mit einem Freistoss. Er zirkelt das Leder in die weite Ecke. Omlin verschätzt sich etwas und kann das Leder nicht mehr vom Tor weglenken. Allerdings passt der Ball auch haargenau ins Lattenkreuz.
23'
Gelbe Karte - Trabzonspor - Dogan Erdogan
Dogan Erdogan kommt gegen Bua viel zu spät und erwischt den Bebbi an den Beinen. Dafür wird er verwarnt.
20'
Tor - 0:1 - FC Basel - Silvan Widmer
Basel geht in Führung! Silvan Widmer steigt nach Buas Ecke am höchsten und trifft unbedrängt in die weite Ecke. Zuvor wollte Bua eigentlich den Standard kurz ausführen, zum Glück hat er es sich anders überlegt.
18'
Glück für den FCB! Jonas Omlin mit einem etwas unkoordinierten Ausflug nach einer Ecke, an der er vorbeifaustet. Trabzonspor verpasst anschliessend das 1:0, der Kopfball trifft nur das Aussennetz.
17'
Trabzonspor hat sich nun in der Partie zurecht gefunden und drückt aufs Gaspedal. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff ist es dann aber die Basler Hintermannschaft, die sich erneut das Leben schwer macht.
13'
Widmer und Co. bekunden nach einem Freistoss im eigenen Strafraum etwas Mühe, weil sie den Ball nicht sofort weg spedieren können. Im zweiten Anlauf gelingt es ihnen dann doch.
10'
Offiziell beschreibt die UEFA den Platz als «exzellent», doch die Videobilder lassen anderes vermuten. Immer wieder fliegen bei den Tacklings Rasenstücke durch die Luft. Mitunter ist das wohl ein Grund, weshalb Bua aus so aussichtsreicher Position so klar daneben schoss.
7'
Basel übernimmt das Spieldiktat. Ob das den Türken gefällt, ist anzuzweifeln, denn sie spielen selber gerne mit viel Ballbesitz.
2'
Gute Chance für Kevin Bua. Der Romand kommt im Zentrum frei zum Abschluss, doch er kann das Leder nicht richtig kontrollieren. Deshalb fliegt der Ball weit über das Tor.
1'
Spielbeginn
Los gehts im Şenol Güneş Spor Kompleksi Medical Park Stadyumu.
Die andere Partie dieser Gruppe
Neben Trabzonspor und Basel sind auch Getafe und Krasnodar heute Abend im Einsatz. Während die Russen gegen Basel gleich mit 0:5 untergingen, schlugen die Spanier Trabzonspor mit dem kleinstmöglichen Resultat. Auch heute Abend geht Getafe als Favorit in die Partie.
Die Mannschaft von Trabzonspor
Bekannt sind bei den Gastgebern vor allem Mittelfeldmann John Obi Mikel, der fast 250 Spiele für Chelsea absolvierte und Daniel Sturridge, der ebenfalls bei Chelsea und danach noch für Liverpool auflief. Wobei Sturridge vor allem an der Merseyside mehrheitlich verletzt war und in sechs Jahren bloss 120 Spiele absolvierte.
Basel in bester Laune
Beim FCB darf man sich in diesen Wochen in die besten Zeiten zurückversetzt fühlen. In der Meisterschaft läuft es, und in der Europa League hätte der erste Auftritt (beim 5:0 daheim gegen Krasnodar) nicht überzeugender sein können. Trainer Marcel Koller kann auf alle wichtigen Spieler zurückgreifen, sieht man von Stürmer Ricky van Wolfswinkel ab, der für den Rest der Saison ausfallen wird. Aber der Brasilianer Arthur Cabral, zweifacher Torschütze beim 3:0 gegen Luzern, scheint die Lücke schon gefüllt zu haben.SCHWEIZ FUSSBALL BASEL LUZERN
Gegner Trabzonspor spielte in den letzten Jahren regelmässig in den europäischen Wettbewerben. In der Saison 2011/12 reichte es sogar für die Gruppenphase der Champions League. Aus Trabzonspors Kader ragen der 30-jährige englische Stürmer Daniel Sturridge, im Sommer vom FC Liverpool gekommen, und der junge, hochbegabte türkische Mittelfeldspieler Abdülkadir Ömür heraus. Zum Auftakt der jetzigen Gruppenphase verlor Trabzonspor bei Getafe 0:1.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Tierkreuzungen, die es nur dank Photoshop gibt

Tele Züri wird 25

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der Meister ist auch Cupsieger! Marvin Spielmann schiesst YB zum ersten Double seit 1958

Die Young Boys holen erstmals seit 1958 das Double. Der Schweizer Meister gewinnt den Cupfinal in Bern gegen den Titelverteidiger Basel 2:1.

Den Siegtreffer erzielte der eingewechselte Marvin Spielmann in der 89. Minute mit einem Weitschuss, bei dem Basels Keeper Djordje Nikolic nicht gut aussah. Die Basler waren kurz vor der Pause durch einen Kopfballtreffer von Omar Alderete in Führung gegangen, YB glich kurz nach der Pause nach einer herrlichen Kombination durch Jean-Pierre Nsame aus.

Für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel