Liveticker
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Genf schlägt den ZSC und erreicht im letzten Moment die Playoffs



Ticker: 04.03.2019 Servette Genf – ZSC Lions

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

Wichtige Info für die Teamreise zum Saison-Abschluss:

Video: srf

24.03.1936: Im längsten Hockey-Spiel aller Zeiten fällt das goldene Tor erst im 9. Drittel – um 2.35 Uhr nachts

Link zum Artikel

18.02.2006: Die «Eisgenossen» spielen kanadischer als die Kanadier und rächen sich für eine uralte Schmach

Link zum Artikel

19.10.1996: Del Curto klärt seine Spieler auf: «Zum Schiri nüma ‹Fuck you› sägä, äs git zwei Minuta, hä!»

Link zum Artikel

Bobby Orr entscheidet mit dem «Flying Goal» den Stanley-Cup-Final

Link zum Artikel

Deutschland verpasst die grosse Sensation, weil der Puck auf der Linie kleben bleibt

Link zum Artikel

Ralph Krueger schreibt das wichtigste SMS der Schweizer Hockey-Geschichte 

Link zum Artikel

22.09.2012: Rick Nash meldet sich mit einem Blitz-Hattrick in der Schweiz zurück

Link zum Artikel

28.01.2009: Die Zürcher Löwen krönen sich zu Europas Eishockey-Königen

Link zum Artikel

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

Link zum Artikel

04.01.1987: Als nach der grössten Prügelei aller Zeiten die Lichter ausgingen und ein Spiel die Eishockey-Welt veränderte

Link zum Artikel

16.01.1905: Nach 23 Tagen Anreise werden die Dawson City Nuggets im Stanley-Cup-Final mit 2:23 vermöbelt

Link zum Artikel

14.05.2008: Philippe Furrer schiesst das kurioseste Eigentor der Schweizer Hockey-Geschichte

Link zum Artikel

26.12.1993: Dank Chomutow und Bykow träumt Aufsteiger Davos vom ersten Spengler-Cup-Titel seit 35 Jahren

Link zum Artikel

28.12.1999: «La Montanara» erklingt in Berlin – Ambri krönt sich zum europäischen Champion

Link zum Artikel

30.12.1981: Wayne Gretzky schafft den verrücktesten seiner Rekorde: 50 Tore in 39 NHL-Spielen

Link zum Artikel

Amerikas College-Boys erlegen den russischen Bären

Link zum Artikel

11.03.1979: NHL-Haudegen Randy Holt prügelt sich zu einem bis heute gültigen Rekord – 67 Strafminuten in einem einzigen Spiel

Link zum Artikel

08.04.1980: Sie wissen nicht, was sie tun, als sich zwei Schweden als erste Hockeyspieler einen Playoff-Bart wachsen lassen

Link zum Artikel

10.10.1979: Ein gewisser Wayne Gretzky bestreitet sein erstes Spiel in der NHL – er wird sämtliche Rekorde pulverisieren

Link zum Artikel

24.02.2006: Neunmal das F-Wort in einer Minute – Greg Holst macht sich mit legendärem Ausraster-Interview unsterblich

Link zum Artikel

Nie haben wir uns mehr über ein Tor gegen die Schweiz gefreut als bei Omarks Penalty-Trick

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

33
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mamasita 04.03.2019 22:49
    Highlight Highlight Lugano-Zug, definitiv die attraktivste Playoff-Viertelfinalpartie. Vor Saisonbeginn war bei beiden Teams wohl Saisonziel "Finale". Nach der Quali gibt es hier nur einen Verlierer; Zug. Das wird hart, sehr hart, für beide. Möge der bessere gewinnen!
  • Joplin 04.03.2019 22:45
    Highlight Highlight Tja, der Spott ist uns gewiss. Hatte gehofft, dass wir es Bern nicht gleichtun, aber leider ist es anders gekommen. Die Playoffquali wurde nicht heute Abend vergeben, sondern in den letzten 50 Spielen. Es war von Anfang Saison der Wurm drin. Bis zum Schluss konnte man sich nicht steigern. Somit verdient die Playoff nicht erreicht. Ich gratuliere Genf zum letzten Ticket. Auch gratuliere ich allen anderen Teams (speziell Ambri, Langnau und Biel). Gute Playoff und möge der Beste gewinnen. Für mich läuten morgen früh wieder der Wecker, die Sonne geht auf und das Leben geht weiter. So long 😘🙋‍♀️
  • Tenno 04.03.2019 22:39
    Highlight Highlight Tut nicht wirklich viel zur Sache weil das Spiel nicht da verloren gegangen ist für den ZSC aber hat sich sonst noch jemand gefragt ob der Schiri ein Black Out hatte? Er zeigt zuviele Spieler auf dem Feld an (6) aber der Torhüter ist draussen, weshalb 6 Feldspieler normal sind in dieser Situation. Leider gibt es kein Replay und vermutlich auch keine Totalaufnahme bei Mysports.
    • Lausannois86 05.03.2019 12:31
      Highlight Highlight Es waren 7 auf dem Feld
    • Tenno 06.03.2019 14:48
      Highlight Highlight Ich habe es angenommen vor allem weil auch niemand reklamiert hatte
  • NichtswissenderBesserwisser 04.03.2019 22:34
    Highlight Highlight Auch wenn mein Z-Herz in diesem Moment blutet, das hat sich schon länger abgezeichnet.

    Nicht nur heute haben sie es vergeigt. Nein, schon die ganze Saison hindurch. Gerne zitiere ich hier die Meinungen.
    - Herbstmeisterblues (Klaus)
    - uncoachbare Hipster-Millionarios (Tiki)
    - Talentierte Minimalisten (Aurel)
    - einzige Konstante: die Unkonstante (alle)

    Und ja, ihr hattet Recht. Da war selten Wille, Biss, Kampfgeist etc. zu sehen (Hollenstein, Bodenmann ausgenommen).

    Bei einem solchen Kader muss mehr kommen.

    Ich drücke den Underdogs die Daumen und wünsche gute Playoffs! Schöni Ferie🦁😎
  • Mamasita 04.03.2019 22:33
    Highlight Highlight Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön, so was hat man lange nicht gesehn, so schön, so schöööön!
  • miarkei 04.03.2019 22:28
    Highlight Highlight Hed das schomal eine gschafft oder no en rekord für de Arno?
    Benutzer Bild
  • HotIce 04.03.2019 22:27
    Highlight Highlight Holy Moly!
  • das Otzelot 04.03.2019 22:22
    Highlight Highlight Danke Arno, denn ZSC und Davos in die Playouts zu bringen muss man erst schaffen. Respekt. Für LebeauFortier tuts mir Leid.
  • N. Y. P. 04.03.2019 22:21
    Highlight Highlight Als Biel - Fan möchte ich mich bei allen Mannschaften für den Einsatz in der letzten Runde bedanken.

    Dank euch allen haben wir jetzt einen feinen Gegner bekommen.

    Danke.
    • DingoAteMyBaby 04.03.2019 22:52
      Highlight Highlight Ahah
  • Stambuoch 04.03.2019 22:17
    Highlight Highlight Na da hat AdC ganze Arbeit geleistet: 2 Mannschaften in der selben Saison in die Play-Outs gecoacht ;)
  • Tikkanen 04.03.2019 22:17
    Highlight Highlight ...herrlich. Grumpy Arno versenkt auch die Hipsterli unter dem Strich😂😂

    Item, noch 12 bis🐻🏆🍾
  • Steven86 04.03.2019 22:16
    Highlight Highlight Zum Glück! Lieber zwei mal gegen ZSC als gegen Genf.
    • Servette 1989 04.03.2019 23:04
      Highlight Highlight Warum Davos hätte mehr zu Gewinnen gegen Genf statt gegen den Z!!
  • Vord Lader 04.03.2019 22:15
    Highlight Highlight Hätte nicht sollen sein. Schade!
  • goldmandli 04.03.2019 22:01
    Highlight Highlight Geil auch, dass es "keine" over-time gibt. Fast schon sudden death.
  • Makatitom 04.03.2019 21:54
    Highlight Highlight Schön zu sehen dass ich nicht der Einzige bin, der seine Texte vor dem Absenden nochmals durchlesen sollte, hehehehehe
    verpassne4thewin
    Zum Thema: Hopp Langnou
  • Yakari 04.03.2019 21:02
    Highlight Highlight Allez Servette!
  • feuseltier 04.03.2019 20:33
    Highlight Highlight Sieg oder strafttaining bis sletschtä Finalspiel gspielt isch!!!
    Und juniore Relegation spiele lah. .

    Alles andere isch nöd akzeptabel! !

    Vollgas ZSC
  • Samurai Gra 04.03.2019 20:02
    Highlight Highlight Go Servette go
  • samy4me 04.03.2019 19:49
    Highlight Highlight Attaboy Vollmin😂 Allez Servette!
  • humpalumpa 04.03.2019 19:45
    Highlight Highlight Heute sind wir alle Genf fans!
  • dizzy 04.03.2019 18:16
    Highlight Highlight allez servette!
  • Grave 04.03.2019 16:35
    Highlight Highlight Mache ich einen überlegungsfehler oder sehe ich das richtig, dass dem zsc allein das erreichen der verlängerung reicht für einen playoff-platz egal wie das spiel danach augeht ? 🤔
    • Adrian Buergler 04.03.2019 16:41
      Highlight Highlight @Grave: Nein, das siehst du durchaus richtig. Genf muss nach 60 Minuten gewinnen, wenn sie in die Playoffs wollen.
  • Patrick59 04.03.2019 15:41
    Highlight Highlight Nach den letzten Spielen des ZSC habe ich den Eindruck bekommen, dass sich die Mannschaft irgendwie selber coacht. AdC wurde als Heilsbringer geholt und dann folgte die Ernüchterung. Vielleicht sind einige Spieler gar nicht bereit, sich auf ihn und seine Art einzulassen, obwohl genau das ihr Job ist..Das Spiel des Z letzten Freitag in Bern wurde erst besser, wie der SCB einen Gang runtergeschaltet hat. Sollte der ZSC heute Abend gewinnen, können sie weit kommen. Die Berner würden in den PO auf eine ganz anders motivierte Zürcher Mannschaft treffen.
    • NichtswissenderBesserwisser 04.03.2019 17:02
      Highlight Highlight Der Z muss nicht unbedingt auf den SCB treffen. Da kann sich tabellentechnich noch so vieles verschieben heute.
    • Ambraham (FKA Housi von Wattenwyl) 04.03.2019 17:41
      Highlight Highlight @NichswissenderBesserwisser

      Wie ich als regelmässiger Leser der polemisch gefärbten Artikel eines stets gut informierten Eismeisters und Chronisten meine verstanden zu haben, sollen mit den SCL Tigers und dem EHC Biel zwei weitere Eishockeyteams aus dem Kanton Bern als (früher oder später) mögliche Playoff-Gegner infrage kommen. Also auch irgendwie Berner.
    • TheWall_31 04.03.2019 18:11
      Highlight Highlight Gut, wissen wir, dass zwei von drei Berner Teams keine Playoffmannschaften sind. :)
  • goschi 04.03.2019 15:30
    Highlight Highlight Ich bin eigentlich kein Fan vom Brüll-McSorley und den Rumpel-Genfern.

    Aber heute wünsche ich ihnen mal viel Glück, seit dem Jahresbeginn begannen sie immerhin sich die Playoff-Teilnahme zu erkämpfen, zwar zuweilen sehr genferisch (also grob), aber immerhin taten sie was und nach dem Chaos der letzten Saisons mit den kanadischen Anteilseignern gönne ich ihnen den Erfolg.
    • Servette 1989 04.03.2019 23:02
      Highlight Highlight Danke ja Sorrley ist ein Hitzkopf 😂😂😂😂😂
      Aber es tut gut nach einer schwierige Saison und Finanz mässig ist es auch besser für Genf!
      Weil alle Dachten Genf hätte kein Geld.
      Das war mal doch Reich sind die nicht!
      Nein das Stadion frisst weiter Kohlen Jahr zu Jahr mehr.
      Bald kommt die nächste Finanzkrise den ein Neues Stadion sollte längst her.
      So muss Genf sein grösster Teil vom Geld ins Stadion blechen statt in Spieler.

Eismeister Zaugg

Joe Thornton kann nächste Saison mit Davos spielen – wenn er will

Am Samstag ist NHL-Star Joe Thornton (41) in Davos eingetroffen. Er kann nächste Saison für den HC Davos spielen. Sofern er das wünscht. Er hat den Schweizer Pass und würde keine Ausländerlizenz beanspruchen.

Seit der Saison 2004/05 ist Joe Thornton ein Teil der HCD-Kultur. Er verbrachte damals die verlorene NHL Saison («Lockout») zusammen mit Rick Nash und Niklas Hagmann bei Davos, feierte den Meistertitel und den Spengler Cup-Triumph. In 40 Partien produzierte er 54 Punkte und in den Playoffs schwebte er über dem Eis: 29 Punkte in 14 Partien. Beim zweiten Lockout (2012/13) kehrte er erneut zum HCD zurück (33 Spiele/36 Punkte).

Seither gehört Joe Thornton sozusagen zum HCD. Jedes Jahr «pilgert» er …

Artikel lesen
Link zum Artikel