DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liveticker

King Roger bezwingt Zverev im Entscheidungssatz!

14.11.2017, 23:2714.11.2017, 23:37

SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 14.11.2017 Federer – Zverev

Schicke uns deinen Input
avatar
Roger Federer
Roger Federer
Alexander Zverev
Alexander Zverev
7
6
5
7
6
1
Entry Type
7:6, 5:7, 6:1 - Match - Roger Federer
Federer holt sich auch dieses Break und damit den Match! Der Maestro bodigt nach Jack Sock in Spiel 1 auch Alexander Zverev in drei Sätzen. Die Partie war jedoch alles andere als eine klare Angelegenheit. Der junge Deutsche forderte dem Meister alles ab: Nachdem er im zweiten Satz gebreakt wurde, drehte der Youngster so richtig auf und zeigte phasenweise sackstarkes Tennis.

Federer setzte sich schliesslich im Entscheidungssatz durch. Die Moral des 20-Jährigen schien nach dem ersten Break früh im dritten Durchgang gebrochen.
Entry Type
Vorteil Federer - Matchball
Einen Matchball für King Roger!
40:40
Einstand!
40:30
Dieser Return landet im Netz, der war etwas gar demotiviert.
30:30
Zwei Pünktchen fehlen Federer zum Sieg.
30:15
Auf den Aufschlag des Deutschen ist noch immer Verlass.
0:15
Ist der 20-Jährige gebrochen? Etwas unkonventionell gewinnt Federer diesen Punkt.
Entry Type
7:6, 5:7, 5:1 - Game - Roger Federer
Und noch ein Vorhand-Winner. Damit serviert Zverev jetzt gegen den Match.
Vorteil Federer
Zverev bringt den Aufschlag nicht zurück.
40:40
Der Smash landet im Aus, doch Federer will diesen nochmals sehen.
Vorteil Federer
Abermaliger Spielball zum 5:1.
40:40
Jetzt passt der Lupfer. Zverev zaubert wieder.
Vorteil Federer
Was der alles zurückbringt. Meine Güte. Federer smasht und smasht und alles kommt retour. Schliesslich landet der Return jedoch im Out.
40:40
Da wollte er schon zum Volley ansetzen, doch das geschulte Federer-Auge sah, dass der Ball ins Aus fliegen würde.
Entry Type
30:40 - Breakball
Der war zu lang. Somit: Breakchance Zverev.
30:30
Und schon ist King Roger wieder im Spiel. Zverev lässt uns seinen Unmut spüren.
0:30
Und plötzlich sitzen die Vorhände wieder. Wow.
0:15
Jetzt nur nicht nachlassen.
Entry Type
7:6, 5:7, 4:1 - Break - Roger Federer
Das müsste es eigentlich gewesen sein. Federer holt sich auch das zweite Break und müsste diesen Sieg nach Hause bringen.
40:40
Und wird belohnt. Zverev haut einen Volley ins Netz.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Und auch diese Vorhand landet im Aus. Mini Matchball für Federer.
Entry Type
40:40 - Breakball
Und wird belohnt. Zverev haut einen Volley ins Netz.
30:40
Federer wittert eine Chance ...
15:40
Zverev verteilt weiter vorzeitige Weihnachtsgeschenke.
40:0
Federers Vorhand im Aus.

30:0
Auch diesen Service kann Federer nicht returnieren.
15:0
Dieser Aufschlag kommt genau auf den Mann.
Entry Type
7:6, 5:7, 3:1 - Game - Roger Federer
Federer zieht davon. Ein Game, geprägt von Fehlern Zverevs.
40:0
Ist es die Kondition? Oder der gebrochene Wille nach dem Break? Zverev lässt deutlich nach.
30:0
So schnell kanns gehen. Zwei Zverev Geschenke bringen die komfortable Führung.
Entry Type
7:6, 5:7, 2:1 - Break - Roger Federer
Da ist das Break! Zverevs Ball ist zu lang.
Entry Type
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Roger Federer. Come on!
15:30
Es wird ungemütlich für den Deutschen.
0:15
Zverev kämpft in Nadal-Manier um jeden Ball, diesmal landet er jedoch im Aus.
Entry Type
7:6, 5:7, 1:1 - Game - Roger Federer
Eins beide, da ist der Ausgleich.
40:15
Diese Vorhand landet im Netz.
40:0
Ausgespielt und Volley. Und wieder findet Zverev etwas zu meckern.
30:0
Federer bringt wieder Konstanz in die ersten Aufschläge.
15:0
Jetzt beginnt Federer, die langen Ballwechsel zu dominieren. Wichtig, diese Big Points!
Entry Type
7:6, 5:7, 0:1 - Game - Alexander Zverev
Zverev holt sich das Game.
40:30
Doppelfehler. Kommt der Maestro etwa nochmals?
Der entscheidende Punkt aus Satz 2

40:15
Auch in diesem Aufschlagsspiel behält Zverev die Oberhand.
Diese Statistik gibt uns Selbstvertrauen

Mmmh, Roger
Dies wäre nun wirklich nicht nötig gewesen, nachdem er mit Break vorne lag. Zverev hört nie auf, an den Satz zu glauben und wird prompt belohnt.
epa06329710 Alexander Zverev of Germany reacts as he plays Roger Federer of Switzerland during their Men's singles match at the ATP World Tour Finals tennis tournament at the O2 Arena in London, Britain, 14 November 2017.  EPA/WILL OLIVER
Bild: WILL OLIVER/EPA/KEYSTONE
Entry Type
7:6, 5:7 - Satz - Alexander Zverev
Zverev holt sich den zweiten Satz!
30:40
Auch den zweiten haut Zverev ins Netz. Zeigt auch er Nerven?
Entry Type
15:40 - Satzball
Einer von dreien ist abgewehrt.
Entry Type
0:40 - Satzball
Da verlassen ihn tatsächlich die Nerven. Breakball Zverev zum Satzgewinn.
0:30
Wird er jetzt etwa nervös? Federer liegt mit 0:30 hinten.
0:15
Diese Netzkante ...
Marco Streller, bisches du?
epa06329742 Alexander Zverev of Germany returns to Roger Federer of Switzerland during their Men's singles match at the ATP World Tour Finals tennis tournament at the O2 Arena in London, Britain, 14 November 2017.  EPA/WILL OLIVER
Bild: WILL OLIVER/EPA/KEYSTONE
epa06329721 Alexander Zverev of Germany returns to Roger Federer of Switzerland during their Men's singles match at the ATP World Tour Finals tennis tournament at the O2 Arena in London, Britain, 14 November 2017.  EPA/WILL OLIVER
Bild: WILL OLIVER/EPA/KEYSTONE
Entry Type
7:6, 6:5 - Game - Alexander Zverev
Diese Rückhand ist bärenstark, Federer erwischt den Ball nur noch mit dem Schlägerrahmen.
40:0
Jetzt schenkt Federer noch einen Punkt her, flucht leise vor sich hin.
30:0
Zverev serviert noch immer sehr cool.
15:0
Fast unglaublich, dass Federer diesen Punkt nicht gewinnt. Der Gegner heisst ja nicht Rafael Nadal.
Entry Type
7:6, 5:5 - Game - Roger Federer
Auch dieses Aufschlagsspiel bringt Federer locker durch und gleicht wieder aus.
40:0
Federer serviert und stürmt ans Netz – und wird mit einem Fehler Zverevs belohnt.
15:0
Federer serviert gegen den Satzverlust.
Entry Type
7:6, 4:5 - Game - Alexander Zverev
Beeindruckend, was der 20-Jährige hier zeigt. Federer findet irgenwie kein Mittel, dessen Aufschlag zu durchbrechen.
30:15
Und legt wieder vor. Scharf und platziert, so muss der kommen. Wow.
15:15
Was für ein Match, der Youngster fordert dem Maestro alles ab.
Entry Type
7:6, 4:4 - Game - Roger Federer
... und mit einem brillanten Stopball auch das Game.
Vorteil Federer
Nix da, King Roger holt sich den Vorteil ...
40:40
Souverän mit dem Aufschlag abgewehrt!
Entry Type
30:40 - Breakball
Jetzt versucht auch Federer den Lob, doch Zverev riecht den Braten und versenkt den Volley. Breakball!
30:30
Dieses Game bleibt eng, Zverev lässt nicht locker.
15:15
Auch wenn Zverev deutlich besser spielt als Jack Sock am Sonntag zum Beispiel.
15:0
Man kriegt aber wenigstens nie das Gefühl, das Federer die Kontrolle über die Partie verlieren könnte.
Entry Type
7:6, 3:4 - Game - Alexander Zverev
Zverev holt sich auch dieses Game und legt wieder vor.
15:40
Der Junge ist abgeklärt wie ein Grosser.
Entry Type
7:6, 3:3 - Game - Roger Federer
Yep, Ausgleich.
40:15
Return-Fehler mit der Vorhand, das Game sollte nur noch Formsache sein.
15:15
Federer verschenkt wieder Punkte.
Entry Type
7:6, 2:3 - Game - Alexander Zverev
Zverev scheint sich zurückgekämpft zu haben, führt in diesem Satz wieder.
Entry Type
7:6, 2:2 - Break - Alexander Zverev
Da ist das Re-Break! Was für ein Passierball!
Vorteil Zverev
Diese Backhand hat der Schweizer zünftig verzogen.
40:40
Doch auch diesen Ball wehrt Federer ab, dem Service sei dank.
Entry Type
Vorteil Zverev - Breakball
Und schon ist der Maestro wieder in Schieflage.
40:40
Abgewehrt! Ein ellenlanger Ballwechsel, den der Schweizer schliesslich cross-court mit der Rückhand gewinnt.
Entry Type
30:40 - Breakball
... und gleich auch noch den Breakball.
30:30
Zverev holt sich den Punkt ...
Swiss Air
30:15
Doppelfehler! Gibt's denn sowas?
30:0
Zverev darf nicht einmal an einem Punkt riechen.
15:0
Zverev braucht nach diesem Ballwechsel einen neuen Schläger ...
Entry Type
2:1 - Game - Alexander Zverev
Zwei zu eins heisst es, nachdem Federer die Vorhand ins Netz knallt.
15:40
Der Youngster lässt sich nicht unterkriegen und setzt den Ball ins Eck.
Hoch die Faust!
Federer bejubelt seinen Satzsieg.
Roger Federer of Switzerland celebrates at match point after beating Jack Sock of the United States in their singles tennis match at the ATP World Finals at the O2 Arena in London, Sunday, Nov. 12, 2017. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Bild: Kirsty Wigglesworth/AP/KEYSTONE
15:15
Klasse Passierball und der Maestro ist wieder im Game!
Entry Type
7:6, 2:0 - Game - Roger Federer
Der Schweizer lässt sich das Game nicht mehr nehmen.
40:0
Der Federer-Express rollt unaufhaltsam.
15:0
Jetzt strotzt der Schweizer gerade so vor Selbstvertrauen!
Entry Type
7:6, 1:0 - Break - Roger Federer
Et voila, im zweiten Anlauf hat's geklappt.
Entry Type
15:40 - Breakball
Wieder ein klasse Ballwechsel, dann schickt Zverev den König in die falsche Ecke.
Entry Type
0:40 - Breakball
Federer mausert sich zum Breakball.
0:15
Das ist ja gerade nochmals gut gegangen in Durchgang 1. Weiter so, King Roger!
Der entscheidende Ballwechsel

Entry Type
7:6 - Satz - Roger Federer
Da ist der erste Satz für Roger Federer! Aber dafür musste der Schweizer wohl härter arbeiten, als zuvor gedacht.
Entry Type
7:6 - Satzball
So los jetzt! Satzball Federer bei Aufschlag Zverev.
7:6
Und wieder muss der Schweizer über den zweiten Aufschlag, auch diesmal ist ihm das Glück hold.
Entry Type
6:6 - Satzball
Federer muss über den zweiten, wehrt den Satzball dennoch ab.
5:6
Der hat Nerven aus Drahtseilen, dieser Zverev. Federer am Drücker, doch dann landet die Vorhand im Aus.
5:5
Jetzt wirds langsam ernst. Federer und Zverev erfüllen die Pflicht jetzt.
4:4
Alter Sachwalter! Jetzt hilft das Netz für einmal dem Schweizer! Ausgleich, wer hätte dies noch für möglich gehalten?
3:4
Crazy Aufholjagd, Federer macht den dritten Punkt in Serie.
2:4
Ja! So geht das! Klasse Backhand des Maestro.
1:4
Kommt der Schweizer nochmals?
0:4
Und wieder holt sich Zverev den Punkt. Meine Güte.
0:3
Das Ass um einen Millimeter im Feld.
0:2
Das haben wir uns anders vorgestellt. Der Schweizer haut den nächsten Ball ins Netz.
0:1
Das Tiebreak beginnt mit einem Minibreak!
Entry Type
6:6 - Game - Alexander Zverev
Den Return des letzten Aufschlags des Games haut Federer ins Stadiondach.
Vorteil Zverev
Starke Vorhand des Deutschen.
40:40
Die Netzkante rettet Zverev und schickt die beiden zurück in den Einstand.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
War der draussen? Ein Riesen-Ballwechsel! Nein, das Hawk-Eye sagt: Der war auf der Linie!
40:40
Da war eine ordentliche Portion Wut mit dabei.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Zverev muss über den zweiten Aufschlag, fühlt sich von einem Kamerablitz gestört. Federer lässt dies kalt und holt sich die Breakchance.
40:40
Deuce! Was für ein Cross-Court-Halbvolley.
40:30
Out! Da ist der Schweizer am Drücker, donnert die Rückhand jedoch knapp ins Aus. Schade.
30:30
Beide Spieler am Netz, da behält Federer mit der Erfahrung die Oberhand.
30:15
Klasse Aufschlag. Der drängt Federer bereits so weit nach aussen, keine Chance wieder zurück zu finden.
15:15
Oder doch nicht? Die Fehler haben nachgelassen, jetzt fliegt mal wieder einer ins Netz.
0:15
Zverev will wohl ins Tiebreak ...
Wunderbare Kulisse in London

Entry Type
6:5 - Game - Roger Federer
Zverev auf Nadals Spuren! Der Deutsche bringt alles zurück, doch dann fliegt der Ball ins Netz.
30:30
Und schon wieder trifft er den Ball nicht. Krass! Das war wie eine Wiederholung der Szene vorhin.
30:15
Federer trifft den Ball nicht optimal.
30:0
Weiter so, King Roger! Serve and Volley, die Allzweckwaffe.
Entry Type
5:5 - Game - Alexander Zverev
Nein. Zverev löst sich abermals über den Service aus der Not.
30:40
Wirds nochmals spannend? Federer lässt sich nicht überlupfen und smasht zum Punktgewinn.
15:40
Doch bei diesem guten Start bleibt es dann auch. Der Deutsche klärt über seinen starken Aufschlag.
0:15
Jetzt vielleicht? Federer auf dem Weg ...
Entry Type
5:4 - Game - Roger Federer
Mit dem Aufschlag durch die Mitte hat der Deutsche seine liebe Mühe. Der Return landet – wie so oft – im Netz.
Statstik-Input
88% seiner ersten Aufschläge gewinnt Federer, Zverev deren 84. Eine «Aufschlagsschlacht» nennt es der Kollege aus der Redaktion.
30:0
Doch bei eigenem Aufschlag hat der Schweizer keine Probleme.
Entry Type
4:4 - Game - Alexander Zverev
Das war jetzt ziemlich souverän des 20-Jährigen. Federer muss den Ball fast ins Out schlagen.
40:0
Der denkt nicht einmal an Ehrfurcht.
30:0
Und spielt rotzfrech auf gegen den Schweizer.
15:0
Das nächste Ass. Der ist wahrhaftig ein Aufschlagsmonster, dieser Zverev.
Entry Type
4:3 - Game - Roger Federer
Zverev donnert den entscheidenden Return irgendwo ins Dunkle. 4:3 für King Roger.
40:15
Der Maestro lässt nichts anbrennen.
30:0
Auch Federers Aufschläge überzeugen. Und wenns kein Ass ist, dann eben ein Stopball. Wunderbar anzusehen.
Entry Type
3:3 - Game - Alexander Zverev
... und so ist es auch ein Ass, welches zum Game-Sieg führt.
0:40
Federer kommt nicht klar mit den Services des Deutschen ...
0:30
Weiter geht's! Zverev scheint kurzen Prozess machen zu wollen.
Wer stimmt ihm zu?

Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Schliesslich lässt der Schweizer aber nichts mehr anbrennen und holt sich auch das dritte Aufschlagsspiel.

30:30
Schliesst jedoch mit einem Ass sogleich wieder zum Deutschen auf.
15:30
Hätt' ich nur nichts gesagt. Federer schlägt diesmal einen Volley (zwar von der Grundlinie aus) ins Out.
15:15
So wird's gemacht! Der Maestro gibt Zverev eine Lehrstunde in Sachen Volley, als dieser ihn überlupfen will.
0:15
Federer spielt Katz und Maus mit Zverev, schlägt den Ball dann jedoch nach dem gefühlt hundertsten Ballwechsel ins Netz.
Entry Type
2:2 - Game - Alexander Zverev
Gut zwei Meter stand Federer beim Aufschlag des Deutschen hinter der Grundline, und trotzdem fliegt der Return zu weit.
40:15
Jetzt ist der 1.98-Hüne richtig heiss! Mit Gewalt holt er sich die nächsten Punkte.
15:15
Und Zverev bedankt sich sogleich mit einem Volley ins Aus.
15:0
Zverev ist wieder beim Service. Federer schenkt ihm den Punkt.
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Das ging ja aber fix. Da such' ich mal zwei Bilder aus der O2-Arena, und schon führt der Schweizer wieder. Nicht einen einzigen Punkt hat er in diesem Game abgeben müssen.
Die beiden Kontrahenten beim Aufwärmen
epa06329043 Alexander Zverev of Germany warms up ahead of his Men's singles match against Roger Federer of Switzerland at the ATP World Tour Finals tennis tournament in London, Britain, 14 November 2017.  EPA/WILL OLIVER
Bild: WILL OLIVER/EPA/KEYSTONE
epa06329065 Roger Federer of Switzerland warms up ahead of his Men's singles match against Alexander Zverev of Germany at the ATP World Tour Finals tennis tournament in London, Britain, 14 November 2017.  EPA/WILL OLIVER
Bild: WILL OLIVER/EPA/KEYSTONE
Entry Type
1:1 - Game - Alexander Zverev
Und holt sich dann per Serve and Volley auch sein erstes Aufschlagsspiel. Toller Auftakt hier in der O2-Arena.
Vorteil Zverev
Das nächste Ass. Wieder ist Zverev im Vorteil.
40:40
... doch Zverev wehrt diesen per Ass ab.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Und anschliessend den Breakball ...
40:40
Federer stellt mit seiner hervorragenden Stopball-Fähigkeit wieder auf Einstand.
Vorteil Zverev
Jetzt zielt auch Federer zu genau und trifft ins Netz.
40:40
Und donnert abermals den Ball ins Netz. Was für ein Auftakt.
40:30
Zverev ist zurück, serviert zum Gewinn des Games.
30:30
Da wird er richtig sauer, nur, auf wen? Federer schiesst den Ball an die Netzkante, von wo aus dieser ins Aus fliegt.
0:30
Auch Federer startet gut ins erste Aufschlagspiel des Gegners. Der hilft ihm jedoch gütig mit, mit unerzwungenen Fehlern.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
Das war wohl nur ein Teaser. Der King liess den Deutschen am Break riechen, versenkte anschliessend jedoch 5 Punkte in Serie.
Entry Type
40:40 - Breakball
Die drei Breakbälle sind abgewehrt! Puh! Einer per Ass, den zweiten haut Zverev ins Netz und den dritten ins Aus. Dankeschön.
0:40
Wow! Auch den zweiten und dritten Punkt muss er dem jungen Deutschen überlassen. Leichtsinnig knallt der Maestro den Ball ins Netz.
Entry Type
0:15 - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Los geht's! Federer beginnt mit dem Service und verliert sogleich den ersten Punkt.
Endlich geht's vorwärts in der O2-Arena

Der Lehrling begrüsst den Meister

Rückblick: Alexander Zverev - Vor dem Spiel
Der 20-jährige Deutsche erreichte zu Beginn des Jahres 2017 an den Australian Open die dritte Runde. Dort musste er sich keinem geringeren als dem späteren Finalisten Rafael Nadal in fünf Sätzen geschlagen geben. In Paris scheiterte er in der Startrunde, in Wimbledon reichte es ihm bis ins Achtelfinale. An den US Open wiederum musste er nach der zweiten Runde die Koffer packen.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle also für den Deutschen? Mit nichten. Fünf Turniersiege verbuchte der Youngster in diesem Jahr, nur einen Final hat er verloren – denjenigen in Halle gegen Roger.
Alexander Zverev of Germany celebrates winning a point after he plays a return to Marin Cilic of Croatia during their singles tennis match at the ATP World Finals at the O2 Arena in London, Sunday, Nov. 12, 2017. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)
Bild: Kirsty Wigglesworth/AP/KEYSTONE
Federer ist klarer Favorit
Oder etwa doch nicht? Im Jahr 2017 ist die Bilanz ebenfalls ausgeglichen. Federer entschied die Partie in Halle auf Rasen, Zverev bezwang den Schweizer dagegen in Kanada – auf Hartbelag. Wen interessiert schon die Statistik.
Solche Lacher wollen wir heute Abend nicht mehr sehen
Zumindest nicht von King Roger ...
Eine ausführliche Analyse ... - Vor dem Spiel
... zu Federers Ausgangslage an den Finals gibt's hier.

Bevor es wirklich losgeht ... - Vor dem Spiel
... wollen wir euch diesen Ballwechsel aus der Partie Jack Sock – Marin Cilic vom frühen Abend nicht vorenthalten.
Maestro gegen Lehrling - Vor dem Spiel
Guten Abend liebe Freunde des Tennis! Um 21.00 Uhr tritt Roger Federer in seiner zweiten Partie an den World Tour Finals gegen den Deutschen Alexander Zverev an.
Switzerland's Roger Federer, right, with the winner trophy  and Germany's Alexander Zverev, left, with the trophy for the second place, frame model Eva Herzigova, after the final match of the Gerry Weber Open tennis tournament in Halle, Germany, Sunday, June 25, 2017.  (Friso Gentsch/dpa via AP)
Bild: AP/dpa

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Video: watson/Emily Engkent

Alle Turniersiege von King Roger

1 / 103
Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi
quelle: epa ansa / dal zennaro
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Covid-Gesetz deutlich angenommen ++ Berset: «Dem Virus sind unsere Debatten egal»

Die Volksinitiative verlangt, dass Bund und Kantone für eine ausreichende, allen zugängliche Pflege von hoher Qualität sorgen. Sie sollen sicherstellen, dass genügend diplomiertes Pflegepersonal für den zunehmenden Bedarf der alternden Gesellschaft zur Verfügung steht.

Zur Story