mint

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

bild: shutterstock

Kleines Bad, grosser Auftritt!

05.11.17, 10:59 05.11.17, 11:21

Das Bad ist in vielen Wohnungen eine Problemzone. Doch wer sagt denn, dass man für Ordnung und Gemütlichkeit viel Platz braucht? Mit wenig Aufwand und ein paar einfachen Tricks kannst du ein kleines Bad praktisch einrichten und es optisch grösser wirken lassen. 

Mit Licht arbeiten

Licht lässt ein kleines Bad geräumiger wirken. So kann es manchmal schon helfen, die Deckenbeleuchtung neu auszurichten oder mehrere Spots statt einer einzelnen, grossen Leuchte zu setzen.

Zum Beispiel so ...

bild: pinterest

bild: pinterest

Oder bastle dir gleich deine eigenen ...

bild: pinterest

Dazu brauchst du:

Und so geht's:

  1. Metalldeckel von den Einmachgläsern abschrauben.
  2. Durchmesser der Lampenfassung mit einem Stift auf die Innenseite des Deckels zeichnen.
  3. An der Linie entlang mit dem Metallbohrer Löcher in den Deckel bohren und vorsichtig das freigebohrte Innere des Deckels herauslösen.
  4. Um die Öffnung herum noch drei bis vier Luftlöcher für die sich erwärmende Glühbirne bohren.
  5. Lampenkabel mit der Fassung an den Deckel schrauben.
  6. Mit dem Betonbohrer ein Loch in die Decke bohren, den Dübel anbringen und den Haken hineinschrauben.
  7. Einmachgläser-Lampe aufhängen. 

Grosszügigkeit vortäuschen

Spiegel sind ein guter Trick, um ein kleines Bad optisch zu vergrössern, da sie zusätzlichen Raum vortäuschen.

bild: pinterest

Der ultimative Platzsparer, der dir dazu auch noch Ordnung im Bad verschafft, ist der Spiegelschrank.

bild: pinterest

Bild: pinterest

Transparente Dusche

So gerne du vielleicht ein ausgiebiges Bad nimmst – eine Dusche eignet sich besser für ein kleines Bad. Ideal für kleine Badezimmer sind Duschen mit Glaswänden. 

bild: pinterest

Platzsparende Badewanne

Falls du trotzdem nicht darauf verzichten kannst: Eckwannen lassen Raumecken ideal ausfüllen. Rund um die Wanne entsteht zudem viel Ablagefläche.

bild: pinterest

Jeden Zentimeter Wand nutzen

Bei kleinen Bädern lohnt es sich, um jeden Zentimeter freie Fläche zu kämpfen. Daher steht das Platzsparen an oberster Stelle. Unbenutzte Bereiche wie die Ecken des Raumes, der Bereich über der Toilette und unter dem Waschbecken eignen sich perfekt, um Kleinkram verschwinden zu lassen.

bild: pinterest

bild: Pinterest

Einen Handtuchhalter kannst du zum Beispiel aus alten Obstkisten herstellen.

bild: pinterest

Dazu brauchst du nur 4 Dinge:

Und so geht's:

  1. Kisten mit der Acrylfarbe bestreichen und trocknen lassen.
  2. Kisten mit Schrauben an die Wand hängen.

Schenke deinen Bürsten, Wattestäbchen und Rasierpinseln ein neues Zuhause.

bild: pinterest

Alles was du dazu brauchst:

Und so funktioniert's: 

  1. Position der Gläser auf dem Holzbrett festlegen und mit einem Stift einzeichnen.
  2. Markierte Löcher auf dem Brett mit dem Akku-Bohrhammer vorbohren.
  3. Schlauchschellen mit einem dünnen Metallbohrer vorbohren.
  4. Holzschrauben an den zuvor markierten Stellen auf dem Brett befestigt.
  5. Gläser in die Schlauchschellen setzen, diese festziehen und das fertige Badregal mit Dübeln, Schrauben und dem Akku-Bohrhammer an der Wand befestigen.

Schubladen auf Vordermann bringen

Das Geheimrezept bei der Strukturierung von Schubladen lautet: Schachteln, Boxen und Körbchen. Und das in verschiedenen Formen, sodass du alle Utensilien einordnen kannst. 

bild: pinterest

Steckeisen und Lockenstab sind dank PVC-Rohren an der Innenseite der Schranktür immer griffbereit. 

bild: pinterest

Oder du nimmst einfach einen Zeitschriftenständer.

bild: imgur

Utensilien hinter der Tür verstecken

Hinter oder oberhalb der Tür ist der unauffälligste Ort, Dinge im Badezimmer unterzubringen.

bild: pinterest

Magnetstreifen sind Gold wert

Mit Magnetstreifen lassen sich zahlreiche Kleinutensilien clever und platzsparend aufbewahren.

bild: pinterest

Mit ein paar einfachen Handgriffen kannst du dir ein praktisches Kosmetikboard basteln.

bild: pinterest

Du brauchst:

Und so einfach geht’s: 

  1. Magnetfarbe auf den Hintergrund des Bilderrahmens mindestens dreimal auftragen.
  2. Magnete mit Klebstoff an den Kosmetikprodukten befestigen.
  3. Alle Magnete auf dem Hintergrund des Bilderrahmens anbringen und fertig ist das perfekte Kosmetikboard.

Freier Boden

Freie Flächen lassen Räume weitläufiger wirken. Daher ist eine wandhängende Badausstattung optimal. Auch Badteppiche sind sparsam einzusetzen. Statt mehreren kleinen ist ein grosser Teppich empfehlenswert.

bild: pinterest

Grosse Wandfliesen, wenig Fugen

Die Wirkung eines Badezimmers hängt auch von der Auswahl der Boden- und Wandfliesen ab. Und das betrifft nicht nur die Farbe der Fliesen, sondern auch das Format und die Verlegung. Zu empfehlen sind möglichst grossflächige Wandfliesen. So wird die Wand nicht durch eine Vielzahl von Fugen unterteilt, sondern wirkt einheitlich – und dadurch grösser!

Noch mehr Ideen: 13 tolle Upcyling-Ideen für dein Zuhause

Das könnte dich auch interessieren: 

Endlich sagt mal jemand, wie's ist: Waschen in der Schweiz ist sch*****

2m 33s

Endlich sagt mal jemand, wie's ist: Waschen in der Schweiz ist sch*****

Video: watson/Angelina Graf

Mehr mint gibt's hier:

Für einen friedlichen Filmabend – die liebsten Feel-Good-Movies der watson-User

Gamer aufgepasst: «Super Mario» hüpft vielleicht schon bald durch unsere Kinos

«Einmal die Mandeln raus, danke!»: Tagebuch einer Überlebenden

Wie eine Kommunisten-Cam zum Kultspielzeug für Hipster wurde

«Glupschgeister» – ein Spiel, das Menschen mit Wurstfingern zur Verzweiflung treibt

Tagebuch eines Landeis, Teil II: Was passiert, wenn du als «Stadtkind» dein Kaff besuchst

Auch wenn die Schweiz als teuer gilt: Diese Dinge kannst du gratis erleben!

«Bis ich merkte, dass Le Parfait aus Leber besteht» – 9 Kinderträume und was daraus wurde

«Wie kriege ich einen Sugar Daddy?» – 111 Fragen, die sich Post-Teenies stellen

Es gibt tausend gute Gründe, warum sich Paare auf Social Media nicht vernetzen sollten

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

9 Serien, die einfach viel zu früh abgesetzt wurden ... schnief

Komplimente im Zeitalter des Likes: Wieso wir europäische Amis werden sollten

Jeden Tag ein Türchen: 13 aussergewöhnliche Adventskalender zum Nachbasteln

Die schrägsten Dinge, die Menschen im Internet gebeichtet haben

Jetzt gibt's eins auf den Helm: Wir spielen «Arena for the Gods!»

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

Auf einen feuchtfröhlichen TV-Abend! 9 Filme und Serien und die passenden Drinks dazu

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

Liebe Kopfmenschen, auch euer Bauch hat etwas zu sagen

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

15 Filme für jeden Grusel-Typ. (Ja, auch für so richtige Angsthasen)

So machst du ganz einfach deine eigene Tee-Mischung (inklusive Teebeutel)

7 gruselige (und wahre) Geschichten, die du besser nicht alleine im Dunkeln liest

Kinomonat November: 10 Filme im Check (es ist auch ein dämlicher dabei)

JUHU, ES REGNET! Diese 9 coolen Dinge finden sowieso drinnen statt

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Herbstwetter! Filmwetter! 13 Film- und Serientipps für dein Weekend

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

«Stranger Things» geht wieder los! Wem das gefällt, dem gefallen auch diese 5 Serien

Jetzt heisst es stark sein: In diesem Spiel verlierst du gegen Kinder

8 Bilder von androgynen Männern und die Geschichten dahinter

#Finalfack – Chantal und ihre Assi-Klasse sorgen ein letztes Mal für Chaos

Vom gelangweilten Drucker zum gefeierten Entertainer: Die grosse Karriere des Roli B.

Nach diesen 10 Filmen fühlst du dich so richtig gut. Versprochen!

11 Gerichte für Leute, die nicht kochen können (sie sind wirklich bubieinfach)

Warum mein Freund R. erst glücklich wird, wenn er Tinder endlich gelöscht hat

Vergiss das normale «Schiffe versenken»: Bei dieser Version kommst du ins Schwitzen!

«GOT», «Walking Dead» & Co.: Die Drehorte dieser Serien kannst du besuchen!

Ein Filmabend für Leseratten: Bei diesen Werken spielen Bücher die Hauptrolle!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bolly 06.11.2017 11:05
    Highlight Da wohl die meisten in Mietwohnungen zuhause sind. Alles undenkbar. Unser Bad ist so breit wie die Badewanne lang. Und mit Unterbau zwei Waschbecken lang. Das mit 4 Leuten. WC ist separat. Dort herrscht schon fast Luxus. Warum hat man nicht einfach ein grosser Raum gemacht? Dann wäre alles viel offener und hätten bestimmt mehr Platz gehabt. Hatte noch nie ne Wohnung wo ich mich ausstrecken konnte ohne die Wände berühren zu können.
    Nur dort wo ich aufgewachsen bin,hatten wir eines. Das so gross war wir unser Essbereich, im Winter saukalt. Nur selber bauen bringt’s.Kein💰.😐
    5 0 Melden
  • Robi14 05.11.2017 17:19
    Highlight wo gibts schlauchschellen aus edelstahl zu kaufen?
    5 0 Melden
    • dechrigi 06.11.2017 08:39
      Highlight In jedem Baumarkt
      4 0 Melden
  • Matrixx 05.11.2017 16:04
    Highlight Eckbadewanne.
    Für welche Häuser? Hobbithöhlen?

    Bei mir reicht das für ein gemütliches Fussbad...
    24 4 Melden
  • Deathinteresse 05.11.2017 11:25
    Highlight Eckbadewanne und grosse Fliessen... sag ich gleich mal meiner Verwaltung! Grossartiger Tipp!
    95 5 Melden
    • owlee 05.11.2017 12:30
      Highlight Hab ich mir auch gedacht.
      Fangen wir doch gleich mit einem totalen Umbau des Badezimmers in unserer Mietwohnung an!
      51 1 Melden
    • mia g. 05.11.2017 13:59
      Highlight Ich hab meiner Verwaltung gesagt, sie sollten mal alle Fugen in Küche, Bad und WC erneuern. Wasser dringt in die Wände ein.
      Das war schon ein mega Theater...
      28 1 Melden

Mehr Schweiz geht nicht: Diese 16 Berghütten musst du einmal in deinem Leben besucht haben

Es gibt nicht viel Besseres, als nach einer Wanderung in einer schönen Berghütte das Panorama zu geniessen und auf der Terrasse etwas zu trinken. Hier kommen darum 16 Vorschläge für euren nächsten Ausflug.

Hoch über dem unteren Rhonetal thront die Cabane de la Tourche. Neu restauriert, mit einer herrlichen Fensterfront Richtung Dents du Midi bietet sie traumhafte Aussichten bis zum Lac Léman. Die Hütte ist eine beliebte Unterkunft für die Tour des Muverans.

Die schönste Sitzbank der Schweiz steht vielleicht vor der Leglerhütte im Glarnerland (Bild oben). Aber auch sonst hat das Bijou einiges zu bieten. Beispielsweise leicht unterhalb die Seen Chammseeli, Engisee und Milchspüelersee. Man muss …

Artikel lesen