mint

Zu sexy für New York: Busen, Ärsche und Sex sind okay – aber DAS geht zu weit

shethinx.com

Ein Höschen-Hersteller legt sich mit der New Yorker Transportbehörde an – für menstruierenden Frauen. 

17.03.17, 09:27 20.03.17, 10:26

Wieso ist jetzt alles mint?

Liebe User, herzlich willkommen zu unserem neuen watson-Blog mint! Ihr findet hier die Themen:

«Flair&Fair» (Design, Streaming, Reisen, Foodwaste)
«Fit&Food» (Katzen-Yoga, Rezepte, fein! – und gesund)
«Fuck&Feel» (selbsterklärend)

In mint schreiben watson-Autoren und freie Autoren aus aller Welt. Die Geschichten erkennt ihr auf der watson-Startseite an einem «m.» im Bild. So, und nun: Viel Spass. :)

... und hier geht's weiter: 

Die amerikanische Firma THINX produziert Höschen.

shethinx.com

Diese sollen dank neuer Technologie während der Periode alles in trockenen Tüchern behalten. Ob das funktioniert oder nicht, wird unsere Autorin Jenny noch in einem Selbstversuch testen.

Was aber ganz sicher funktioniert ist die Werbekampagne der Hersteller. Die stellt das für viele anscheinend noch immer unangenehme Thema der Menstruation unschlagbar gut dar. 

shethinx.com

THINXs Höschen sind nach Herstellerangaben sowohl anti-microbial, Feuchtigkeit ableitend, saugfähig als auch auslauf-sicher.

shethinx.com

«Meine Mutter hat mir immer befohlen hübsche Höschen zu tragen ... für den Fall, dass ich von einem Auto überfahren werde.»

shethinx.blog

Das Thema Menstruation gehört nach wie vor zu den tabuisiertesten Themen unserer Gesellschaft. In der Werbung wird peinlich genau auf die Formulierung geachtet und die Flüssigkeit ist immer schön babyblau

Die bekannteste OB-Werbung warb jahrelang mit dem Spruch: «Ein OB nimmt die Regel ganz natürlich da auf, wo sie passiert.»

– Und dann nimmt die Protagonistin den Wattepieps in die Hand.

Video: YouTube/WerbAll

Man könnte meinen, solche Skurrilitäten gehörten der Vergangenheit an. Doch fuhren THINX immer wieder gegen Granitwände, wenn es darum ging, Werbung für ihr Produkt zum Beispiel in der New Yorker U-Bahn auszuhängen. 

shethinx.com

Die Metropolitan Transportation Authority verbietet laut ihren Richtlinien die Darstellung von sexuellen- oder Ausscheidungsvorgängen sowie Material, das sexuell ausgerichtete Unternehmen bewirbt. 

Nach Aussagen von Outfront Media (die Medienfirma, die im Auftrag der MTA mit der Verteilung der Werbung in der Metro zuständig ist) war zudem auf den Plakaten von THINX zu viel Haut zu sehen. Zudem schien ihnen die Darstellung eines Eis oder einer Grapefruit – unabhängig vom Kontext – als nicht angemessen («appropriate»).

Auch machten sich die Verantwortlichen von Outfront Media Sorgen wegen der Erwähnung des Wortes «Periode». Kleine Jungs könnten das lesen und dann ihren Eltern unangenehme Fragen stellen.

Als sich die Macher der Plakate darüber etwas irritiert zeigten, kam die Rückmeldung: «Macht daraus mal keine Frauensache!»

Mit den folgenden Darstellungen schien man bei der Transportbehörde hingegen überhaupt kein Problem zu haben: 

(Not) Too Sexy For New York – Plakate aus der New Yorker Metro

Auf Rückfrage bei der MTA wollte man dort allerdings klarstellen, dass man die Plakate nie explizit abgelehnt hätte. Mittlerweile haben sie ihre Meinung geändert – und die Werbung ist aus der New Yorker Subway nicht mehr wegzudenken. 

shethinx.com

Bemerkenswert ist auch, dass hinter der Kampagne keine millionenschwere Werbeagentur steht. Wegen klammer Ressourcen entstand das Konzept inklusive Umsetzung der Plakate am Schreibtisch der jungen Firmengründer selber. 

shethinx.com

THINX hat übrigens auch eine Linie mit ökologischen Tampons rausgebracht, die mit wiederverwendbarem Applikator daherkommen. So soll weniger Abfall produziert werden. 

Und auch hier haben sie sich für das Verpackungsdesign wieder was einfallen lassen. Nur damit keine Missverständnisse auftauchen, wo und wie das Produkt angewendet wird. 

shethinx.com

Die Hälfte der Menschheit menstruiert. THINX trägt zumindest einen kleinen Teil dazu bei, dieses Thema etwas zu entstigmatisieren. Auf humorvolle und dennoch nicht ausweichende Art thematisieren sie einen zentralen Bestandteil der menschlichen Biologie. Vagina, Blut und periodische Exkretion. 

Love Life! Die neue Anti-Aids-Kampagne des Bundes in Bildern

Mehr mint gibt's hier:

16 Ideen, was du aus deinen alten Kleidern machen kannst (Nein, keine «Lumpen»)

Cosplayerin Silja: «Ich inszeniere mich nur als starke oder Badass-Frau»

So antwortest du stilgerecht auf Dick Pics und andere unerwünschte Glieder

11 Eltern, die mit ihren Influencer-Kids mächtig Kohle machen

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

Tschüss, Hotel Mama! So haben diese 7 Menschen den Auszug von Zuhause erlebt

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Das ist das «Spiel des Jahres» 2017! Und so spielt es sich

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Heisse Tipps für kalte Tage: 11 Kino- und Serien für dein Wochenende

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

«Sie hatte diese gewisse Aura von Coolness» – 4 Frauen über ihren Girlcrush

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

«Happy Death Day» – der Möchtegern-Horrorfilm für die Instagram-Generation

Für einen friedlichen Filmabend – die liebsten Feel-Good-Movies der watson-User

Gamer aufgepasst: «Super Mario» hüpft vielleicht schon bald durch unsere Kinos

«Einmal die Mandeln raus, danke!»: Tagebuch einer Überlebenden

Wie eine Kommunisten-Cam zum Kultspielzeug für Hipster wurde

«Glupschgeister» – ein Spiel, das Menschen mit Wurstfingern zur Verzweiflung treibt

Tagebuch eines Landeis, Teil II: Was passiert, wenn du als «Stadtkind» dein Kaff besuchst

Auch wenn die Schweiz als teuer gilt: Diese Dinge kannst du gratis erleben!

«Bis ich merkte, dass Le Parfait aus Leber besteht» – 9 Kinderträume und was daraus wurde

«Wie kriege ich einen Sugar Daddy?» – 111 Fragen, die sich Post-Teenies stellen

Es gibt tausend gute Gründe, warum sich Paare auf Social Media nicht vernetzen sollten

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

9 Serien, die einfach viel zu früh abgesetzt wurden ... schnief

Komplimente im Zeitalter des Likes: Wieso wir europäische Amis werden sollten

Jeden Tag ein Türchen: 13 aussergewöhnliche Adventskalender zum Nachbasteln

Die schrägsten Dinge, die Menschen im Internet gebeichtet haben

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

15 Filme für jeden Grusel-Typ. (Ja, auch für so richtige Angsthasen)

7 gruselige (und wahre) Geschichten, die du besser nicht alleine im Dunkeln liest

JUHU, ES REGNET! Diese 9 coolen Dinge finden sowieso drinnen statt

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Herbstwetter! Filmwetter! 13 Film- und Serientipps für dein Weekend

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

«Stranger Things» geht wieder los! Wem das gefällt, dem gefallen auch diese 5 Serien

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Crank 17.03.2017 22:18
    Highlight Eier und Grapefruits sind besser als blaue Flüssigkeit? 🤔
    14 4 Melden
  • concerned citizen 17.03.2017 17:05
    Highlight Richard Oppermann bitte leite deine Energy auf andere Themen um Leserzahlen zu verbessern. Es ist einfach unangenehm das ihr diese Sachen kombiniert. Politik soziales, erothisches. Ich finde es einfach geschmacklos. Wollt ihr denn jemanden noch schockieren, unterhalten mit Inhalten die am Rande des Legalen liegen. Und diese perverse Überschriften die ihr macht, habe ich in keiner anderen Presse der Welt gesehen. Ich lese aufEnglisch Deutsch Chinesisch .
    9 125 Melden
    • MissSophia 17.03.2017 17:22
      Highlight Was ist daran geschmacklos ein produkt zu bewerben dass die hälfte der bevölkerung während circa 38 jahren des lebens einmal pro monat braucht? Bzw was ist geschmacklos daran auf zu zeigen, dass sie eben nicht werben durften?
      82 3 Melden
    • Menel 17.03.2017 17:37
      Highlight Hey, als nicht-monatlicher Blutbrunnen mal etwas leiser motzen. Finde Infos über blutdichte Unterwäsche super und wenn die Werbung dazu so stilvoll ist sowieso.

      Aber Bonuspunkt an sie; finde Männer super, die die Mens erotisch finden 🙌👍
      92 4 Melden
    • Reli 17.03.2017 18:19
      Highlight Lesen Sie doch einfach andere Publikationen
      31 1 Melden
  • Daenerys Targaryen 17.03.2017 12:57
    Highlight Ich finde die Werbung noch ästhetisch. Simpel, aber der Zweck wird auf den Punkt gebracht. Es ist auch nicht so heuchlerisch wie die ganzen Tampon Werbungen, wo die Frauen durch Schmetterlingwolken springen und Lebensfreude während der Periode versprühen. Daumen hoch für THINX, ich hoffe die bringen es noch weit.
    138 1 Melden
  • Menel 17.03.2017 11:33
    Highlight Blutende Killer-Grapferuit-Vaginas....muahahaaa...na? Angst? ....ich hoffe doch! xD
    49 6 Melden
    • Menel 17.03.2017 11:43
      Highlight ...da kommt mir in den Sinn, sie hätten lieber Blutorangen genommen :D
      61 2 Melden
    • ShadowSoul 17.03.2017 15:28
      Highlight OMG eine Vagina! :O
      Ich bin empört! *Ironie off* :D
      23 4 Melden
  • who cares? 17.03.2017 11:32
    Highlight Man hat halt Angst, dass kleine Jungs, die ihre Eltern fragen, was die Periode ist, davon angesteckt werden und sie sie dann auch bekommen... Oh wait...

    Ganz ehrlich, was ist so schlimm daran einem Kind biologische Prozesse zu erklären? Es hat ja nicht mal etwas mit Sex und Sünde direkt zu tun, nur mit der Funktionsweise des weiblichen Körpers.
    139 1 Melden
  • Mr. Riös 17.03.2017 10:36
    Highlight He, der Spruch von OB ist von Michael Mittermeier geklaut. 😜
    10 3 Melden
  • Rodolfo 17.03.2017 10:34
    Highlight .......und dann diese Miesmusch-el? Auch verboten?
    34 3 Melden
    • Sageits 17.03.2017 17:03
      Highlight Nein, natürlich nicht. Aber die Zitrone 😵
      14 0 Melden

Verhalten Sie sich ruhig und klicken Sie JETZT auf den Picdump

Danke für Ihre Kooperation. Es wird nun wie folgt weiter gehen:

*Nein, er heisst leider nicht wirklich so. Wieso ich ihn trotzdem so genannt habe? You must be new here.

PS: Tschüss! Bis zum nächsten Mal!

Artikel lesen