mint

26 Bilder, die die Kraft von Ebbe und Flut dramatisch darstellen

26.07.17, 10:56 27.07.17, 04:41

Wer seine Ferien zeitlebens am Mittelmeer verbringt, kann keine Wahnsinnsgeschichten über krasse Ebbe-Flutverhältnisse erzählen. Wer sich dagegen oft an der britischen Küste aufhält, kennt derer umso mehr. 

Während nämlich am Mittelmeer der Tidenhub (Unterschied zwischen Ebbe und Flut) normalerweise in Zentimeter gemessen wird, nimmt man in Grossbritannien den Doppelmeter zur Hand. Bis zu 15 Meter kann der Meeresspiegel dort binnen eines Tages ansteigen, beziehungsweise absinken.

St.Mary's Lighthouse, Whitley Bay

17. & 20. September
Flut: 17:50 Uhr
Ebbe: 13:00 Uhr

Der Fotograf Michael Marten hat sich acht Jahre lang diesem Phänomen gewidmet. Ständig reiste er der 17'800 Kilometer langen Küste Grossbritanniens entlang, stets auf der Suche nach geeigneten Motiven, welche die Diskrepanz zwischen Ebbe und Flut möglichst dramatisch darstellen.

«Gezeiten sind ein gigantisches Kräftemessen. Ein reines Naturspektakel, bei dem der Mensch nicht mitspielen kann.»

Michael Marten

bild: michael marten

Isle of Grain, Kent

20. & 21. Februar
Ebbe: 17:00 Uhr
Flut: 13:00 Uhr

Für sein Projekt musste Marten Mondkarten studieren, sich erkunden wann an den jeweiligen Spots eine Springflut, eine durch besondere Sonne-Erde-Mond-Konstellation stärker ausfallende Tide, eintrifft und jeweils auf gute Wetterverhältnisse hoffen. Wo es ging, versuchte Marten die Orte während der Springflut (die pro Jahr mehrmals, aber auch gar nicht vorkommen kann) zu fotografieren. 

Das Resultat aus jener hartnäckigen Arbeit ist ein Bildband, der über 50 Vorher-Nachher-Bilder von Gezeiten-Unterschieden an der britischen Küste porträtiert. 13 davon hat uns der Künstler hier zur Verfügung gestellt.  

bild: michael marten

Porthcawl, Bridgend

17. Mai
Ebbe: 12:00 Uhr
Flut: 20:00 Uhr

bild: michael marten

Beaumont Quay (Kanal), Essex

30. & 31. August
Flut: 14:10 Uhr
Ebbe: 7:40 Uhr

bild: michael marten

Perranporth, Cornwall

28. & 29. August
Flut: 18:00 Uhr
Ebbe: 11:20 Uhr

bild: michael marten

Staithes, Yorkshire

14. September
Ebbe: 9:45 Uhr
Flut: 16:30 Uhr

bild: michael marten

Bedruthan Steps, Cornwall

25. & 31. August
Flut: 16:30 Uhr
Ebbe: 14:00 Uhr

bild: michael marten

Cuckmere-Mündung, Sussex

12. August
Ebbe: 9:15 Uhr
Flut: 14:50 Uhr

bild: michael marten

Blackpool, Lancashire

16. August
Ebbe: 11:20 Uhr
Flut: 16:00 Uhr

bild: michael marten

Perranporth, Cornwal

29. & 30. August
Ebbe: 12:00 Uhr
Flut: 20:00 Uhr

bild: michael marten

Worms Head, Swansea (Wales)

25. Juni
Flut: 9:45 Uhr
Ebbe: 16:00 Uhr

bild: michael marten

Crosby, Liverpool

5. April & 7. April
Flut: 12:00 Uhr
Ebbe: 9:00 Uhr

bild: michael marten

Lachsfischerei im Solway Firth
(Meeresarm zwischen England und Schottland)

27. März & 28. März
Ebbe: 17:20 Uhr
Flut: 12:00 Uhr

Und so entstehen sie, die Gezeiten:

Video: YouTube/brainfaqk

(jin)

Die 40 schönsten Strände der Welt

Mehr mint gibt's hier:

16 Ideen, was du aus deinen alten Kleidern machen kannst (Nein, keine «Lumpen»)

Cosplayerin Silja: «Ich inszeniere mich nur als starke oder Badass-Frau»

So antwortest du stilgerecht auf Dick Pics und andere unerwünschte Glieder

11 Eltern, die mit ihren Influencer-Kids mächtig Kohle machen

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

Tschüss, Hotel Mama! So haben diese 7 Menschen den Auszug von Zuhause erlebt

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Das ist das «Spiel des Jahres» 2017! Und so spielt es sich

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Heisse Tipps für kalte Tage: 11 Kino- und Serien für dein Wochenende

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

«Sie hatte diese gewisse Aura von Coolness» – 4 Frauen über ihren Girlcrush

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

«Happy Death Day» – der Möchtegern-Horrorfilm für die Instagram-Generation

Für einen friedlichen Filmabend – die liebsten Feel-Good-Movies der watson-User

Gamer aufgepasst: «Super Mario» hüpft vielleicht schon bald durch unsere Kinos

«Einmal die Mandeln raus, danke!»: Tagebuch einer Überlebenden

Wie eine Kommunisten-Cam zum Kultspielzeug für Hipster wurde

«Glupschgeister» – ein Spiel, das Menschen mit Wurstfingern zur Verzweiflung treibt

Tagebuch eines Landeis, Teil II: Was passiert, wenn du als «Stadtkind» dein Kaff besuchst

Auch wenn die Schweiz als teuer gilt: Diese Dinge kannst du gratis erleben!

«Bis ich merkte, dass Le Parfait aus Leber besteht» – 9 Kinderträume und was daraus wurde

«Wie kriege ich einen Sugar Daddy?» – 111 Fragen, die sich Post-Teenies stellen

Es gibt tausend gute Gründe, warum sich Paare auf Social Media nicht vernetzen sollten

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

9 Serien, die einfach viel zu früh abgesetzt wurden ... schnief

Komplimente im Zeitalter des Likes: Wieso wir europäische Amis werden sollten

Jeden Tag ein Türchen: 13 aussergewöhnliche Adventskalender zum Nachbasteln

Die schrägsten Dinge, die Menschen im Internet gebeichtet haben

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

15 Filme für jeden Grusel-Typ. (Ja, auch für so richtige Angsthasen)

7 gruselige (und wahre) Geschichten, die du besser nicht alleine im Dunkeln liest

JUHU, ES REGNET! Diese 9 coolen Dinge finden sowieso drinnen statt

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Herbstwetter! Filmwetter! 13 Film- und Serientipps für dein Weekend

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

«Stranger Things» geht wieder los! Wem das gefällt, dem gefallen auch diese 5 Serien

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Baba 26.07.2017 23:04
    Highlight Wooow! Danke für diese tollen Bilder 😍
    7 0 Melden
  • Chääschueche 26.07.2017 14:36
    Highlight Leider kein besseres gefunden:





    Würde von oben bestimmt noch beeindruckender aussehen.

    10 0 Melden
  • öpfeli 26.07.2017 14:35
    Highlight Eindrücklich :) gefällt mir
    6 1 Melden
  • Zwingli 26.07.2017 14:34
    Highlight Diese Dramatik!

    7 0 Melden
  • Rodolfo 26.07.2017 14:28
    Highlight WIE kann ich denn diese Bilder am Laptop (MAC) ansehen, nix funktioniert................
    3 12 Melden
    • Chääschueche 26.07.2017 17:17
      Highlight Logisch. Ist ja auch ein MAC.
      32 13 Melden
  • Gelöschter Benutzer 26.07.2017 14:27
    Highlight Eindrückliche Bilder!
    7 0 Melden
  • Grave 26.07.2017 12:34
    Highlight Dass die bilde rauf/runter geschoben werden müssen um vorher/nachher zu sehen funktioniert am handy nicht... ich scrolle nur die ganze seite umher...
    18 3 Melden
    • Yannik Tschan 26.07.2017 14:02
      Highlight Lieber Grave

      Danke für den Hinweis, der Artikel wurde nun so geändert, dass ihr auch am Handy die Ebbe und Flut nachvollziehen könnt.

      Liebe Grüsse
      IT
      14 0 Melden
    • Pasch 26.07.2017 14:39
      Highlight Sehr jut!👌
      7 0 Melden
  • BaDWolF 26.07.2017 11:53
    Highlight Zu schade funktioniert das so nicht.
    10 3 Melden
    • Yannik Tschan 26.07.2017 14:03
      Highlight Lieber BaDWolF

      Versuch es nochmals, jetzt funktioniert es (einfach nach links/rechts swipen).

      Liebe Grüsse
      Yannik
      7 0 Melden
  • Pasch 26.07.2017 11:02
    Highlight Zu fummelig... 😏
    13 5 Melden

Ganz ohne Plastiksäckli: In Zürich öffnet der erste Zero-Waste-Laden der Deutschschweiz

In Zürich eröffnet der erste Laden ganz ohne Abfall. Wer was kaufen will, muss seinen eigenen Behälter mitnehmen, auch für Nudeln, Reis oder Alkohol. «Zero Waste» heisst die Philosophie und steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft. 

Rüebli, Kartoffeln, Nudeln oder Seife, im Foifi, dem ersten Zero-Waste-Lasten in Zürich, findet man eigentlich alles – ausser eben Plastiksäckli. Der neue Laden steht ganz im Zeichen der Kreislaufwirtschaft und setzt sich zum Ziel, keinen Abfall zu produzieren. Der Durchschnittsschweizer produziert im Jahr 344 Kilogramm Abfall – viel zu viel, finden die Betreiber des «Foifi». Der Name ist ein Vermerk auf die fünf Axiome von Zero Waste, aber auch eine Liebeserklärung an den Zürcher …

Artikel lesen