mint

Und jetzt heisst es ein Jahr warten: Eine Liebeserklärung an den Sommerabend

Bild: unsplash

Er ist vorbei, der Sommer. Unser Autor trauert bei Jahreswechseln aber nur einer Sache nach: den Abenden. Eine Hommage an die schönsten Tagesenden.

01.09.17, 20:00 02.09.17, 10:46

Der Sommer kann ganz schön nerven. Schweiss, Baulärm und lästige Insekten bringen nicht die paradiesische Wirkung, die man vom sogenannten «Zenit des Jahres» erwartet. Der Sommer ist mühsam und anstrengend. Nicht umsonst spricht man von einem Loch, in das wir fallen, wenn die warme Jahreszeit am Start ist. Doch für fünfeinhalb Stunden am Tag ist das alles egal. Denn dann zeigt diese Jahreszeit ihre schönste Seite: den Abend. 

Bild: unsplash

Furchtbar kitschige schöne Musik für einen schönen Sommerabend. 

Die Schönheit des Sommers beginnt für mich um 17.30 Uhr in einem Temperaturgürtel von 23 bis 28 Grad Celsius. Auch leicht höhere Luftwärmen bis in den tiefen 30er-Bereich sind tolerierbar. Weiter oben ist die Ausdünstung bereits zu hoch und der eigene, schwitzende Körper lenkt von der Schönheit der Umgebung ab.

Denn um die geht es schliesslich. Um die Ästhetik des Sommerabends, um das rot-gelb-orangene Licht, das die Fähigkeit besitzt, unser alltägliches Umfeld in die Kulissen eines nahöstlichen Abenteuerfilms zu verwandeln.

Ich liebe den Sommer von 17.30 bis 23 Uhr. Die restlichen achtzehneinhalb Stunden kann man getrost knicken.  

bild: unsplash

Der Abend beginnt ganz hell. Um halb sechs. Dann tut der Sommerabend noch so, als wäre es gerade mitten am Tag. Die Sonne scheint prall. Aber nicht mehr lange. Eine schöne Portion Licht, von der man in den übrigen Jahreszeiten viel weniger abbekommt. Gerade für Vollzeitjöbler ist dies eine echte Seltenheit. Im Sommer haben wir was vom Tag; nämlich den Abend.

bild: unsplash

Eine schöne Motivation für einen Spaziergang, einen Sprung in den Fluss oder einen Drink in der Quartierbeiz. Der Sommerabend ist wie ein zweiter, besserer Start in den Tag.

Bild: unsplash

Und dann, wenn der Sonnenuntergang den Himmel mit einer ambivalenten warm-kühlen Farbpalette bepinselt, bleibt man sitzen, wo man ist. Im Garten, auf dem Balkon, am Seeufer oder in der Kneipe. Nimmt ein leichtes Abendbrot zu sich und findet alles schön. Das Summen der Grillen, die Silhouette der Nachbarhäuser, den Geruch von verbrennendem Holz.

Bild: unsplash

Es gibt schliesslich auch keinen besseren «Beauty-Filter» als die sommerliche Abendsonne.

Bild: unsplash

Und wenn sie untergegangen ist, die Sonne, räumen wir im Dunkeln den Tisch ab. Und sitzen nochmal für eine letzte Zigarette, einen Tee oder ein Glas Rotwein nach draussen, spüren die warme, schwere Luft und gucken den Mücken und Faltern zu, wie sie sich um die Birne der Kandelaber scharen.

Bild: shutterstock

Sogar der spröden und verdreckten Verkleidung der örtlichen Strassenbeleuchtung kann diese abendliche Gefühlslage Schönheit zusprechen. Genau gleich wie den schummrigen, abgerockten Ausgehmeilen unserer Städte. Während einer Sommernacht haben sie ihren eigenen Charme.

Bild: unsplash

Nur von aussen, versteht sich. Bild: unsplash

bild: unsplash

Mit der Entscheidung, ins Bett zu gehen, endet die Schönheit jedes Sommerabends. Denn schön ist es abends im Sommer nur, wenn man wach ist. Bewohner von Dachwohnungen wissen, wovon die Rede ist. Einschlafen in der dicken Luft eines Zimmers, das den ganzen Tag hindurch von aussen sonnengebadet wurde, ist nicht cool. Buchstäblich.

Der einzige Trost, der bleibt: Der Sommermorgen ist eine kleine Vorschau darauf, wie es in zehn Stunden wieder aussieht, und macht das Warten bis 17.30 Uhr schon wieder viel erträglicher. 

bild: shutterstock

Und hier noch mehr Bilder, um der Jahreszeit mit den schönsten Abenden nachzutrauern:

Als Aufmunterung zum Schluss: Auch die kommende Jahreszeit hat ihre schönen Seiten. Einfach zu einer anderen Tageszeit. Guckt und freut euch! 

So schön kann der Herbst in der Schweiz sein:

Schöne Bilder, das ganze Jahr hindurch, gibt es auf unseren Social-Media-Kanälen.

Was wir am Sommer sicher nicht vermissen werden: SCHWITZEN!

2m 31s

Was wir am Sommer sicher nicht vermissen werden: SCHWITZEN!

Video: watson/Renato Kaiser

Mehr mint gibt's hier:

11 Eltern, die mit ihren Influencer-Kids mächtig Kohle machen

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

Tschüss, Hotel Mama! So haben diese 7 Menschen den Auszug von Zuhause erlebt

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Das ist das «Spiel des Jahres» 2017! Und so spielt es sich

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Heisse Tipps für kalte Tage: 11 Kino- und Serien für dein Wochenende

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

«Sie hatte diese gewisse Aura von Coolness» – 4 Frauen über ihren Girlcrush

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

«Happy Death Day» – der Möchtegern-Horrorfilm für die Instagram-Generation

Für einen friedlichen Filmabend – die liebsten Feel-Good-Movies der watson-User

Gamer aufgepasst: «Super Mario» hüpft vielleicht schon bald durch unsere Kinos

«Einmal die Mandeln raus, danke!»: Tagebuch einer Überlebenden

Wie eine Kommunisten-Cam zum Kultspielzeug für Hipster wurde

«Glupschgeister» – ein Spiel, das Menschen mit Wurstfingern zur Verzweiflung treibt

Tagebuch eines Landeis, Teil II: Was passiert, wenn du als «Stadtkind» dein Kaff besuchst

Auch wenn die Schweiz als teuer gilt: Diese Dinge kannst du gratis erleben!

«Bis ich merkte, dass Le Parfait aus Leber besteht» – 9 Kinderträume und was daraus wurde

«Wie kriege ich einen Sugar Daddy?» – 111 Fragen, die sich Post-Teenies stellen

Es gibt tausend gute Gründe, warum sich Paare auf Social Media nicht vernetzen sollten

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

9 Serien, die einfach viel zu früh abgesetzt wurden ... schnief

Komplimente im Zeitalter des Likes: Wieso wir europäische Amis werden sollten

Jeden Tag ein Türchen: 13 aussergewöhnliche Adventskalender zum Nachbasteln

Die schrägsten Dinge, die Menschen im Internet gebeichtet haben

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

15 Filme für jeden Grusel-Typ. (Ja, auch für so richtige Angsthasen)

7 gruselige (und wahre) Geschichten, die du besser nicht alleine im Dunkeln liest

JUHU, ES REGNET! Diese 9 coolen Dinge finden sowieso drinnen statt

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Herbstwetter! Filmwetter! 13 Film- und Serientipps für dein Weekend

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

«Stranger Things» geht wieder los! Wem das gefällt, dem gefallen auch diese 5 Serien

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pilajos 05.09.2017 21:55
    Highlight Schön empfunden, die lauen Sommerabende....
    aber, was tun während der Warterei...? bis zu den
    Nächsten...?
    Farbige Wälder, raschelnde Blätter unter den Füssen....
    Leiser Nebel in den Tälern.... wachsende Schatten ...
    Beginnender Schnee, diesmal knirschend unter warmen
    Stiefeln, heissi Marroni, triefende Nasen...
    Nach einer Weile: Frühling lässt sein blaues Band, etc.
    Blüten überall, überquellende Herzen... bis es wieder
    soweit ist... und leider geht alles viel zu schnell. Immer
    schneller ....
    0 0 Melden
  • Jovin Barrer 05.09.2017 09:05
    Highlight @jjjj @Bidle @Sonokowitsch: Ich glaub' ihr wisst, was gemeint ist.
    0 0 Melden
  • jjjj 02.09.2017 08:16
    Highlight Ein Jahr warten? Dann ist September... 🤦🏼‍♂️
    18 2 Melden
  • Bidle 02.09.2017 06:49
    Highlight In einem Jahr ist der Sommer aber auch schon wieder vorbei, Einstein.
    26 2 Melden
  • Sonokowitsch 02.09.2017 03:36
    Highlight *Klugscheiß*

    Näää, ich tu nicht ein Jahr warten. Weil ich wart doch nicht auf das nächste Sommerende. Ich warte nur ein Dreivierteljahr \o/
    12 2 Melden
  • BLCNY 02.09.2017 00:23
    Highlight Und vorallem, tschüss Bikini-figur, du kannst mich mal... ich hau jetzt wieder rein!!!😂
    14 2 Melden
  • heinigers 01.09.2017 23:59
    Highlight Du sprichst mir aus der Seele.
    Unvergleichlich, unnerreicht, unbeschreiblich schön. Möge die Zeit einst an einem Sommerabend stehen bleiben🌄
    15 3 Melden
  • Charlie7 01.09.2017 22:35
    Highlight Dieser Text ist leider sehr stimmungsvoll;)
    6 2 Melden
  • EMkaEL 01.09.2017 20:49
    Highlight 😭
    12 4 Melden

Verhalten Sie sich ruhig und klicken Sie JETZT auf den Picdump

Danke für Ihre Kooperation. Es wird nun wie folgt weiter gehen:

*Nein, er heisst leider nicht wirklich so. Wieso ich ihn trotzdem so genannt habe? You must be new here.

PS: Tschüss! Bis zum nächsten Mal!

Artikel lesen