mint

Botox für die Hoden: Der wahre Grund, warum die Menschheit untergehen wird

Bild: public domain

Nein, Nervengift und Hoden sind nicht wie Erdnussbutter und Marmelade. Aber wenn der Alltag des Menschen nicht mehr damit ausgefüllt wird, sein Überleben zu sichern, beginnt Mensch rasch, sich zu langweilen. Und dann werden auch mal Dinge in einen Zusammenhang gebracht, die nicht im gleichen Atemzug genannt werden sollten. Wirklich nicht. 

13.09.17, 06:19 13.09.17, 09:08

Themen, die in den folgenden Abschnitten relevant werden: 

Botox ist der Handelsname für das Nervengift Botulinumtoxin. Die Wirkung des Gifts beruht auf der Unterbrechung der Erregungsweiterleitung von den Nerven- zu den Muskelzellen. Ein Reiz führt also nicht mehr zur Reaktion. Dieser Effekt lässt sich medizinisch ausnutzen. Und zu Beginn wurde damit tatsächlich hauptsächlich therapeutisch umgegangen. So zum Beispiel, um Bewegungsstörungen zu behandeln.

Vorhang auf: Die Schönheitschirurgie betritt die Bühne. 

«Für viele ist Botox zur Geheimwaffe geworden, um jünger auszusehen und selbstbewusster zu werden»

Seth Matarasso, Schönheitschirurg in San Francisco welt

Denn auch die nachlassende Elastizität unserer Haut lässt sich damit im Alter zumindest vorübergehend ausgleichen. Durch die Lähmung der Gesichtsmuskulatur ist man nicht mehr in der Lage, die Stirn zu runzeln. Ohne aktive Faltenlegung werden die oberen Hautschichten nicht mehr damit belastet, sich wieder in eine glatte Oberfläche zurückverwandeln zu müssen. Ohne geworfenen Stein entstehen im Wasser keine Wellen. 

Nun gibt es allerdings Falten, die keinerlei medizinische Funktion aufweisen. Unsere natürlichen Alterungserscheinungen im Gesicht zum Beispiel gehören dazu. Diese zu beseitigen ist eine rein persönliche, rein ästhetische Entscheidung. 

Glatt. Bild: public domain

Es gibt allerdings einige Falten im Körper, einige Nervenzellen, die durchaus ihre Funktion bewahren sollten. Unter den Achseln wird Schweiss produziert. Dieser spielt eine wichtige Rolle in der Temperaturregulation des Körpers. Aber auch in der Entgiftung. Denn auch wenn wir es nicht immer merken, schwitzen wir doch ständig. Und scheiden gleichzeitig Stoffwechselendprodukte, Alkohol, Abbauprodukte von Arzneimitteln und andere Gifte wieder aus dem Körper aus. 

Bei übermässiger Schweissproduktion wird auch hier nach medizinischer Indikation, also nach tatsächlicher Notwendigkeit eingegriffen. Und Profisportler haben sich auch schon mal Botox in die Hoden injizieren lassen, um die durch ständige Reibung und Schweissproduktion gereizten Hoden zu entspannen. 

Quasi als Nebeneffekt ist die ständig aktive Muskulatur der Hoden völlig lahmgelegt. Und es hat nicht lange gedauert, bis die ersten Männer in diese hängenden, prallen, glatten Bulldoggenhoden einen erstrebenswerten Zustand gestärkter Männlichkeit projizierten.

Ja, hinter diesem Bild verstecken sich Hoden.

Echt jetzt? screenshot website dr. john mesa

Männer, die sich der Prozedur unterzogen haben, berichten ganz begeistert von der neuen Textur ihrer Hoden, dem Gewicht ihrer Testikel, das jetzt viel deutlicher wird und von einer neuen Art der Empfindlichkeit beim Sex. Auch Frauen bestätigen, den Reiz von gegen die Vulva klatschender Hoden, «was ... 

... während des Liebesspiels einen direkten Hautkontakt ermöglicht, der in Zeiten des Kondoms sonst verloren geht.» 

Ungenannte, weibliche Bekannte tonic

Aber erinnern wir uns ganz kurz daran, was die Funktion dieser kleinen fleischigen Männerhandtasche eigentlich noch immer ist: 

In den Hoden werden Spermien produziert. Deren Vereinigung mit der weiblichen Eizelle ist trotz ausgiebiger Forschung an Alternativen noch immer die hauptsächliche Quelle der zahlenmässigen Erweiterung der Menschheit.

Jedoch liegt die optimale Produktionstemperatur dort bei 35° Celsius. Dass die menschliche Körperkerntemperatur jedoch bei 37° Celsius liegt, ist die Hauptursache dafür, dass dieser vitale Prozess in die nähere Umgebung ausgelagert wurde. Auf die schwankende Umgebungstemperatur reagiert die Hodensackmuskulatur nun mit Kontraktion und Entspannung. Je nachdem, ob die Temperatur erhöht oder gesenkt werden muss. Auch zur Vermeidung von Traumata im täglichen Kontakt mit Velosatteln und Bürostühlen ist die aktive und permanente Beweglichkeit dieser Muskelschichten als letzter Schutzwall gegen die menschliche Dummheit unabdingbar.

Auch glatt. Bild: public domain

Die Schönheitschirurgen räumen selbst ein, dass die Prozedur die Spermienproduktion gefährden könne und dass, wer noch an der Familienplanung aktiv teilnehmen wolle, besser einen Bogen um die Spritzen mache. 

Andererseits: 

Vielleicht sollten wir diesen Opfern der Eitelkeit dankbar dafür sein, dass sie sich gleich eigenhändig aus dem menschlichen Genpool entfernen. 

Schönheit liegt im Auge des Betrachters:

Was kostet eigentlich eine Operation?

43s

Was kostet eigentlich eine Operation?

Video: srf

Mehr mint gibt's hier:

11 Eltern, die mit ihren Influencer-Kids mächtig Kohle machen

Legt Chips und Popcorn beiseite, hier kommen 9 bessere Snacks für den TV-Abend

Tschüss, Hotel Mama! So haben diese 7 Menschen den Auszug von Zuhause erlebt

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Das ist das «Spiel des Jahres» 2017! Und so spielt es sich

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Heisse Tipps für kalte Tage: 11 Kino- und Serien für dein Wochenende

Von N wie Nasi Goreng bis Z wie Zimtschnecken: Teil II unserer Liebligsrezepte (Mit Ä Ö Ü)

«Sie hatte diese gewisse Aura von Coolness» – 4 Frauen über ihren Girlcrush

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

«Happy Death Day» – der Möchtegern-Horrorfilm für die Instagram-Generation

Für einen friedlichen Filmabend – die liebsten Feel-Good-Movies der watson-User

Gamer aufgepasst: «Super Mario» hüpft vielleicht schon bald durch unsere Kinos

«Einmal die Mandeln raus, danke!»: Tagebuch einer Überlebenden

Wie eine Kommunisten-Cam zum Kultspielzeug für Hipster wurde

«Glupschgeister» – ein Spiel, das Menschen mit Wurstfingern zur Verzweiflung treibt

Tagebuch eines Landeis, Teil II: Was passiert, wenn du als «Stadtkind» dein Kaff besuchst

Auch wenn die Schweiz als teuer gilt: Diese Dinge kannst du gratis erleben!

«Bis ich merkte, dass Le Parfait aus Leber besteht» – 9 Kinderträume und was daraus wurde

«Wie kriege ich einen Sugar Daddy?» – 111 Fragen, die sich Post-Teenies stellen

Es gibt tausend gute Gründe, warum sich Paare auf Social Media nicht vernetzen sollten

Von A wie Apfelpfannkuchen bis M wie Makkaroni-Auflauf: Das sind unsere Lieblingsrezepte!

9 Serien, die einfach viel zu früh abgesetzt wurden ... schnief

Komplimente im Zeitalter des Likes: Wieso wir europäische Amis werden sollten

Jeden Tag ein Türchen: 13 aussergewöhnliche Adventskalender zum Nachbasteln

Die schrägsten Dinge, die Menschen im Internet gebeichtet haben

Mit diesen 10 Tipps kannst du ein winziges Bad gemütlich und effizient einrichten

12 schnelle Rezepte, für die du nur eine Pfanne schmutzig machen musst

11 simple Rezepte für deine veganen Gäste (und dich selbst) 🌱

15 Filme für jeden Grusel-Typ. (Ja, auch für so richtige Angsthasen)

7 gruselige (und wahre) Geschichten, die du besser nicht alleine im Dunkeln liest

JUHU, ES REGNET! Diese 9 coolen Dinge finden sowieso drinnen statt

Schaurig-schöner Halloween-Spass: 5 gruselige Rezepte zum Nachmachen

Herbstwetter! Filmwetter! 13 Film- und Serientipps für dein Weekend

Liebe geht bekanntlich durch den Magen: 7 Rezepte für deine Date-Nacht

«Stranger Things» geht wieder los! Wem das gefällt, dem gefallen auch diese 5 Serien

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
19
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Richard Oppermann 14.09.2017 08:32
    Highlight ...
    6 0 Melden
  • Max Havelaar 14.09.2017 07:03
    Highlight "Bam Ba Bam" - Voll Assi Toni, youtube 2006
    6 0 Melden
  • Nuka Cola 13.09.2017 12:00
    Highlight Hat Vice nicht aml ne Reportage über einen Mann gemacht, der sich die Hoden und den Penis mit Silikon hat füllen lassen?
    9 0 Melden
  • Bonzino 13.09.2017 11:11
    Highlight Für alle, die auch einen entspannten Hodensack mögen, es gibt da etwas zum einnehmen. Das Medikament heisst "Xatral uno" und macht das selbe. Völlig schmerzlos und man kann's über Jahre einnehmen.
    3 1 Melden
  • Basswow 13.09.2017 11:06
    Highlight Vielleicht sollten wir diesen Opfern der Eitelkeit dankbar dafür sein, dass sie sich gleich eigenhändig aus dem menschlichen Genpool entfernen.

    Ha ha ha....super formuliert! :-)))
    87 0 Melden
    • Therealmonti 14.09.2017 08:03
      Highlight Genau das habe ich beim Lesen auch gedacht. Ist für die Menschheit nur zum Vorteil, wenn gewisse Männer keine Nachkommen erzeugen.
      16 0 Melden
  • Denk nach 13.09.2017 09:30
    Highlight Es wird also das Botox sein, das unseren Genpool wieder mal ausmistet? - - - Faszinierend
    36 1 Melden
    • Therealmonti 14.09.2017 08:03
      Highlight Botox ist also doch noch gut für etwas...
      8 0 Melden
  • Toerpe Zwerg 13.09.2017 09:20
    Highlight Schlepphoden heisst das.

    Würde jetzt eher liften lassen als das Gehängse hängen zu lassen.
    49 0 Melden
    • fischbrot 13.09.2017 09:41
      Highlight
      18 0 Melden
    • HAL9000 13.09.2017 10:07
      Highlight Nach dem Prinzip je länger, desto Bänger?
      28 0 Melden
  • HAL9000 13.09.2017 08:47
    Highlight mhhh Eierklatschen... höhö...
    57 0 Melden
  • aglio e olio 13.09.2017 08:26
    Highlight Irgendwie unschön wenn die Glocken länger sind als das Seil.
    131 1 Melden
    • LeTrullideSepp 13.09.2017 12:22
      Highlight You made my day! :-D
      Ich erhol mich nicht mehr....
      22 0 Melden
  • fischbrot 13.09.2017 07:41
    Highlight Haha, wartetunur bis ihr 40 seid. Dann hängen die Dinger ganz von alleine 😂
    88 2 Melden
    • fischbrot 13.09.2017 08:25
      Highlight -u
      29 0 Melden
  • Tschakkaaa! 13.09.2017 07:22
    Highlight Habe ich das jetzt richtig verstanden? Die Hängehoden sind das erstrebenswerte Ziel?
    Paradox, Frauen lassen sich die Schamlippen kürzen und hängende Brüste straffen und aufpolstern, und Männer wünsche sich hängende Hoden😂
    Also wirklich schön ist das nicht. Will ein Mann hinsichtlich seiner Fortpflanzungsorgane wirklich mit einer Bulldogge verglichen werden?
    82 0 Melden
  • smarties 13.09.2017 07:12
    Highlight Wenn sie sich tatsächlich nicht reproduieren sollten, wären sie ein Fall für den Darwinaward.
    42 1 Melden
  • Spooky 13.09.2017 06:30
    Highlight Ganz guter Artikel! Ehrlich! Lachen ist gesund.
    69 1 Melden

Fertig gepafft auf dem Perron? SBB prüfen schweizweit komplett rauchfreie Bahnhöfe 

In etwas mehr als einem Jahr könnte es auch vorbei sein mit Rauchen in Bahnhöfen: Gemäss einem unpublizierten SBB-Papier könnten mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 sämtliche Bahnhöfe in der ganzen Schweiz rauchfrei werden. Dies berichtet die NZZ.

Im Rahmen einer Testphase sollen ab dem nächsten Fahplanwechsel vom 8. Dezember 2017 drei verschiedene Nichtraucherregelungen während eines Jahres geprüft werden.

Gemäss dem Papier will die SBB-Konzernleitung im zweiten Quartal 2018 definitiv …

Artikel lesen