DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wests Lied mit der Beatles-Legende

Kanye-Fans fragen, wer dieser Paul McCartney ist – und narren Twitter



Eine musikalische Zusammenarbeit zwischen Kanye West und Paul McCartney entzweit Twitter – und hat sich zu einer possierlichen Posse gemausert. «Was ist da denn los?», mögen Sie sich nun fragen.

Also: West hat mit McCartney das Stück «Only One» aufgenommen und am Neujahrstag veröffentlicht. Auf Twitter reagierten einige Fans des Hip-Hop-Moguls mit vermeintlichem Erstaunen auf diese Kooperation.

Das fanden die Freunde und Fürsprecher des Herrn McCartney nicht soooo lustig und der Sturm der Entrüstung flaute natürlich nicht gerade ab, als die reichweitenstarke «Daily Mail» das Thema am 4. Januar aufgriff.

Inzwischen findet der Fall West/McCartney weltweit Beachtung.

Selbst im Fernsehen ist das Thema bereits angekommen, aber erst nun fragt jemand: Kann das wirklich sein? 

Und was sagen die Urheber der vermeintlich ignoranten Tweets?

Na also, war anscheinend alles nur Spass, das Abendland ist gerettet und Twitter kann sich langsam wieder beruhigen. Ach ja, hier noch der Auslöser des digitalen Dramas.

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Eurovision: Italien gewinnt den ESC – ABER GJON WIRD DRITTER!!!

OMG, das waren ja schier unerträgliche letzte Minuten! Die Schweiz, Frankreich und Italien waren die letzten im Endspurt um den Sieg. Verrückt!

Am Ende machten die sexy italienischen Glam-Goths von Måneskin das Rennen. Und die französische Favoritin Barbara Pravi wurde Zweite. Doch was viel wichtiger ist: Unser aller Gjon's Tears wurde Dritter! Das ist noch ein Platz besser als Luca Hännis vierter Rang von 2019! Leute, was ist los? Gefühlte 500 Jahre lang schaffte es die Schweiz selten einmal überhaupt ins Finale und jetzt feiert sie gleich zweimal hintereinander derartige Erfolgsexzesse? Während Grossbritannien mit 0 und …

Artikel lesen
Link zum Artikel