Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Überraschung an den Grammys: Adele kann falsch singen – und tröstet sich mit einem Hamburger



Play Icon

Der Auftritt von Adele an den Grammys.
YouTube/KingSturridgeTv

Beim Grammy-Auftritt von Adele am Montagabend ging einiges schief: Zuerst störten seltsame Gitarrengeräusche den Auftritt der Diva, dann fiel noch ihr Mikrofon kurz aus. Und als ob das nicht schon genug der Pannen wären, traf das britische Stimmwunder die Töne nicht.

Die britische Musikerin erklärte auf Twitter: «Die Klaviermikrofone sind auf die Klaviersaiten gefallen. So entstand der Gitarren-Sound. Es hörte sich verstimmt an. Shit happens.»

Doch was macht Adele nach einem verpatzten Auftritt? Sie motzt die Techniker an? Nope. Sie bricht in Tränen aus? Nee.

Sie tröstet sich mit einem Hamburger: «Wegen der Sache bewirte ich mich jetzt mit einem In-and-Out (Burger). Vielleicht war es das also wert», twitterte die 27-Jährige weiter.

(egg/sda)

Bieber, Swift und Lamar: Die besten Bilder der 58. Grammy-Verleihung in Los Angeles

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • wat? 16.02.2016 13:05
    Highlight Highlight nur so aus neugier: findet sonst noch wer taylor swift ist der lebendige beweis wie abartig hässlich arroganz und abgehobenheit machen kann? ich meine, die frau ist bestimmt nicht unattraktiv (oder?) aber ich habe selten eine derart hässliche frau gesehen.
    • Spooky 16.02.2016 23:21
      Highlight Highlight @wat: Wenn du Taylor Swift hässlich findest, dann würde es mich interessieren, welche Sängerin du schön findest.
      ;-)))

Was wurde eigentlich aus Las Ketchup und diesen 7 weiteren One-Hit-Wondern?

Wer es im Musikgeschäft an die Spitze der Charts gebracht hat, schafft es nicht immer, sich auch in den Folgejahren dort zu halten. Davon können diese acht Künstler und Künstlerinnen ein Lied singen. (Badum-ts)!

1991 schätzte das «Forbes Magazine» das Vermögen von Stanley Kirk Burrell alias MC Hammer auf 33 Millionen US-Dollar. Burell hatte über 18 Millionen Tonträger seines Hit-Albums «Please Hammer, Don’t Hurt ’Em» verkauft. Bereits fünf Jahre später musste der Rapper Konkurs …

Artikel lesen
Link to Article