Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05957909 Xavier Naidoo of the German band 'Soehne Mannheims' performs on stage during their concert in Wuerzburg , Germany, 11 May 2017.  EPA/ARMANDO BABANI

Xavier Naidoo bei einem Auftritt in Würzburg 2017. Bild: EPA/EPA

Gericht: Xavier Naidoo darf nicht Antisemit genannt werden

17.07.18, 12:19


Der deutsche Sänger Xavier Naidoo, Gründungsmitglied der Söhne Mannheims, darf nach einem Gerichtsurteil nicht Antisemit genannt werden.

Das Landgericht Regensburg gab am Dienstag seiner Unterlassungsklage gegen eine Referentin der Amadeu-Antonio-Stiftung statt, die ihn auf einer Veranstaltung im vergangenen Jahr so bezeichnet hatte. Nach dem Urteil ist es ihr nun verboten, dies zu wiederholen. Andernfalls drohen ihr Ordnungsgeld oder Ordnungshaft.

Das Gericht kam nach Angaben eines Sprechers zu dem Schluss, dass in diesem Fall das Persönlichkeitsrecht Naidoos stärker wiege als die Meinungsfreiheit.

In dem Verfahren prüften die Richter auch umstrittene Passagen aus Liedern des Sängers. Dieser habe aus Sicht des Gerichts schlüssig dargelegt, dass die Texte andere Botschaften hätten, sagte der Sprecher. Naidoo war zum Auftakt des Prozesses selbst nach Regensburg gekommen.

Der Sänger ist seit Jahren umstritten. Ihm wurde in der Vergangenheit mehrfach Rechtspopulismus vorgeworfen. Die Debatten um seine Äusserungen kosteten ihn auch einen geplanten Auftritt beim Eurovision Song Contest im Jahr 2016.

Im November 2015 zog der für den Wettbewerb in Deutschland verantwortliche Norddeutsche Rundfunk (NDR) die vorherige Nominierung Naidoos wieder zurück. Der Sender begründete dies mit der teils heftigen öffentlichen Kritik an dem Sänger. (sda/afp)

Naidoo äussert sich zum umstrittenen Song «Marionetten»

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Vier Tage Ostschweiz! Das sind unsere Highlights vom Openair

Musik, Bier und jede Menge Ostschweizer-Charme! Das sind unsere Festival-Highlights.

Artikel lesen