Nigeria
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Men accused of being members of insurgent group Boko Haram attend their trial in N'Djamena, Chad, August 26, 2015. REUTERS/Moumine Ngarmbassa

Mitglieder der Boko Haram warten auf ihre Vernehmung. Bild: STRINGER/REUTERS

Nigeria gelingt Schlag gegen Boko Haram: 20 hochrangige Mitglieder verhaftet



Nigeria hat die Festnahme von 20 hochrangigen Mitgliedern der Islamisten-Gruppe Boko Haram bekanntgegeben. Unter ihnen seien mehrere Kommandanten, teilte der Geheimdienst DSS am Sonntag mit.

Der Zugriff sei vom 8. Juli bis zum 25. August in mehreren Bundesstaaten erfolgt. Den Festgenommen hätten gestanden, Angriffe angeordnet und geplant zu haben.

Die Islamisten-Miliz kämpft seit 2009 für einen streng islamischen Staat im Norden des Nigerias. Sie verübt jedoch auch Anschläge in den Nachbarländern. Die Gruppe hat Tausende Menschen getötet und Hunderte verschleppt, vor allem Frauen und Mädchen. (sda/reu)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Kurz nachdem Vitalis Ekene Unadike nach Nigeria zurückgeschafft wurde, erkrankt er an Gelbfieber und stirbt. Hätten ihn die Schweizer Behörden gegen das aggressive Virus impfen müssen?

Diese Liebesgeschichte begann so schön, wer hätte ahnen können, dass ihr Ende derart grausam sein wird?

Genau zwei Jahre ist es her, als Gabriela Hou in einem Park in Aarau den Nigerianer Vitalis Ekene Unadike kennenlernte. Ausserordentlich schön sei er gewesen, sagt sie. Gross, mit lieben Augen und einem charmanten Lächeln. Zuerst habe sie ihn nicht gewollt, doch er habe ihr den Hof gemacht. Und irgendwann, ja, irgendwann habe sie sich verliebt.

Das Paar zog zusammen, lebte fortan in einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel