Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auf Diplom-Kurs

Skispringerin Windmüller glückt Hauptprobe



Bigna Windmüller überzeugte im Abschluss-Training der Skispringerinnen. Die 22-jährige Sarganserin findet sich auf der Normalschanze immer besser zurecht und belegte in den drei Umgängen einen sechsten und zwei achte Plätze. Somit darf sich Windmüller, die erst im letzten Moment das Olympia-Ticket gelöst hatte, berechtigte Hoffnungen auf einen Diplomplatz machen.

An der Spitze wird für den Wettkampf vom Dienstagabend (ab 18.30 Uhr) ein Zweikampf zwischen Sara Takanashi (Jap) und Daniela Iraschko-Stolz (Ö) erwartet. Auch am dritten Trainingstag gewann stets eine dieser beiden Frauen den Probedurchgang. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Russe Subkow führt

Hefti bei Halbzeit auf Rang 8

Beat Hefti und seine Crew sind nach dem ersten Tag im Viererbob in Lauerstellung. Der Schweizer Bob liegt mit einem Rückstand von 0,36 Sekunden auf den Führenden Alexander Subkow auf Platz 8.

Dem Appenzeller Hefti gelangen im Sanki-Eiskanal mit dem grossen Schlitten nur zwei mittelmässige Läufe. Im ersten Durchgang hatte der Silbermedaillengewinner im Zweier zudem den Nachteil, erst mit der Startnummer 11 ins Rennen gehen zu können. Dementsprechend viel Zeit verlor Hefti bereits im ersten …

Artikel lesen
Link zum Artikel