DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwede Hellner gibt Forfait

Ein Gegner weniger für Cologna



Sweden's Marcus Hellner approaches the finish line to win the men's relay 4x10km cross-country event at the Sochi 2014 Winter Olympic Games in Rosa Khutor February 16, 2014.      REUTERS/Carlos Barria (RUSSIA  - Tags: SPORT SKIING OLYMPICS)

Marcus Hellner als Schlussläufer der siegreichen Staffel. Bild: Reuters

Dario Cologna hat im abschliessenden 50-km-Lauf in der freien Technik von heute Sonntag einen Gegner weniger. Der dreifache Olympiasieger Marcus Hellner muss auf einen Start verzichten.

Der Schwede ist an einem Infekt erkrankt, wie sein Team am Samstag mitteilte. Hellner hatte mit der schwedischen Staffel am vergangenen Sonntag zum zweiten Mal nacheinander Olympia-Gold gewonnen. Der 28-jährige Mitfavorit sei jedoch nicht fit genug, um am letzten Wettbewerb der Langläufer bei diesen Winterspielen teilzunehmen, hiess es. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erstes Saisonhighlight

Dario Cologna will an der Tour de Ski die norwegischen Festspiele beenden

Mit der Tour de Ski beginnt für die Langläufer heute in Oberstdorf das erste Highlight der Saison. Dario Cologna gehört zu den stärksten Herausforderern von Titelverteidiger Martin Johnsrud Sundby.

Die norwegische Dominanz ist in dieser Saison dermassen ausgeprägt, dass selbst in der Langlauf-Nation Nummer 1 die Befürchtungen grösser werden, dass der Siegesrausch des «Norges Skiforbund» zu einem Problem für die Sportart werden könnte. So startete beispielsweise die Boulevard-Zeitung «VG» vor Weihnachten anlässlich der Weltcup-Rennen in Davos eine entsprechende Umfrage unter ausländischen Journalisten.

Nach einem Drittel der Saison beträgt die Sieg-Quote der norwegischen Männer 80 Prozent. …

Artikel lesen
Link zum Artikel