DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Versöhnlicher Abschluss

Diplom und Rücktritt beim Zweierbob der Frauen



Switzerland's pilot Fabienne Meyer (L) and teammate Tanja Mayer look on after completing a run in the women's bobsleigh event at the 2014 Sochi Winter Olympics, at the Sanki Sliding Center in Rosa Khutor February 19, 2014.                   REUTERS/Arnd Wiegmann (RUSSIA  - Tags: SPORT BOBSLEIGH OLYMPICS)

Meyer/Mayer freuen sich über das olympische Diplom. Bild: Keystone

Für die Schweizer Bobfahrerinnen enden die Olympischen Spiele in Sotschi versöhnlich. Fabienne Meyer und Tanja Mayer werden Achte und holen ein olympisches Diplom. Gold geht nach Kanada.

Meyer/Mayer gelang am zweiten Tag im «Sanki»-Eiskanal eine klare Steigerung, nachdem der Auftakt am Dienstag im strömenden Regen nicht nach Wunsch geglückt war. Die beiden Schweizerinnen verbesserten sich noch um zwei Plätze und holten damit das erhoffte Diplom.

Vor dem Wettkampf hatten die beiden Europameisterinnen allerdings auf eine noch bessere Klassierung spekuliert. Für Meyer war es das der letzte Wettkampf in ihrer Karriere. Die 32-jährige Luzernerin gab nach dem Rennen ihren Rücktritt bekannt. (dux/si)

Bob Frauen, Zweier

1. Kanada I

2. USA I

3. USA II

8. Schweiz I

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sport statt Schule

162 Münsteraler Kinder haben dank Cologna schulfrei

Der Gewinner der ersten Schweizer Goldmedaille an den Olympischen Spielen in Sotschi hat den Schulkindern zu Hause im bündnerischen Val Müstair eine riesige Freude bereitet: schulfrei! Alle 162 Schülerinnen und Schüler im abgelegenen Tal am Südostzipfel der Schweiz mussten am Montag nicht zur Schule. Nicht zu erscheinen brauchten auch die Kindergärtler.

Der Beschluss auf einen freien Tag für die Kinder im Tal fiel spontan, nach Absprache zwischen dem Gemeindevorstand und dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel