DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Oranje boven

Schon wieder läuft ein Holländer am schnellsten übers Eis



Gold medallist Stefan Groothuis from the Netherlands celebrates during the flower ceremony for the men's 1000-meter speedskating race at the Adler Arena Skating Center during the 2014 Winter Olympics in Sochi, Russia, Wednesday, Feb. 12, 2014. (AP Photo/Matt Dunham)

Bild: AP

Holland gewinnt im fünften Wettkampf der Eisschnellläufer bereits die vierte Goldmedaille. Im 1000-m-Sprint triumphiert Stefan Groothuis mit hauchdünnem Vorsprung vor Denny Morrison (Kanada). Dritter wurde mit Michel Mulder, dem Olympiasieger über 500 m, ein anderer Holländer.

Nach Sven Kramer, Ireen Wüst und Michel Mulder gewann Groothuis die vierte Goldmedaille für sein Königreich. Knappe 4 Hundertstel betrug sein Vorsprung auf den Kanadier Morrison, dem es als einziger gelang, in die holländische Phalanx einzubrechen. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Penalty-Dauerschütze

Zwei Weltrekorde für Oshie

T.J. Oshie war im Eishockey-Prestigeduell zwischen den USA und Gastgeber Russland der grosse Mann. Der Amerikaner stellte mit seiner Show im Penaltyschiessen im «Privatduell» mit dem russischen Goalie Sergej Bobrowski gleich zwei Weltrekorde auf.

Der 27-jährige Stürmer der St. Louis Blues durfte sechsmal anlaufen und sorgte mit vier erfolgreichen Versuchen für den 3:2-Sieg der Amerikaner. Beides ist vor ihm noch keinem Spieler in einem offiziellen Match des Weltverbandes (IIHF) gelungen.

In der …

Artikel lesen
Link zum Artikel