DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eisschnelllauf Männer

Erneuter holländischer Dreifach-Sieg



 Die holländischen Festspiele im Eisschnelllauf gehen weiter. Das Königreich feiert auch über 10'000 m einen Dreifachsieg. Gold holt aber nicht der Topfavorit Sven Kramer, sondern Jorrit Bergsma.

Bergsma zeigte ein unglaubliches Rennen. Der 28-Jährige lief die letzten fünf Runden unter 30 Sekunden und verbesserte mit 12:44,45 Minuten den Olympia-Rekord um mehr als 14 Sekunden. 

Der zweitplazierte Kramer wies am Ende einen Rückstand von 4,57 Sekunden auf. Bronze sichert sich Bob de Jong, der bereits zum vierten Mal auf dieser Strecke auf dem Olympia-Podest stand. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eishockey-Familie

Der Enkel der Sbornaja-Legende debütierte

Nach dem 4:0 der Russen gegen Norwegen tauchte auf dem Scoreboard ein berühmter Name auf: Viktor Tichonow. Der Enkel der gleichnamigen Sbornaja-Trainerlegende kam in der vierten Partie des Olympiaturniers erstmals zum Einsatz und liess sich einen Assist gutschreiben. 

Der Sohn des im Sommer tödlich verunfallten Ex-Langnau-Trainers Wassili Tichonow wuchs in Nordamerika auf und besitzt neben der russischen auch die US-Staatsbürgerschaft. In der KHL ist der 25-jährige Stürmer …

Artikel lesen
Link zum Artikel