Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Olympia

Wichtiger vierter Sieg für die Schweizer Curlerinnen



Switzerland's skip Mirjam Ott (C) shouts to teammates Alina Paetz (L) and Janine Greiner during their women's curling round robin game against Britain in the Ice Cube Curling Center at the 2014 Sochi Winter Olympics February 15, 2014. REUTERS/Ints Kalnins (RUSSIA  - Tags: SPORT OLYMPICS SPORT CURLING)

Bild: X02120

Nach drei Niederlagen in Folge kehren die Schweizer Curlerinnen um Skip Mirjam Ott zum Siegen zurück. Sie bezwingen Weltmeister Grossbritannien nach einer sehr guten Leistung 8:6.

Mit der Zwischenbilanz von nunmehr vier Siegen und drei Niederlagen wissen die Schweizerinnen, dass sie das erste grosse Ziel, die Halbfinals, aus eigener Kraft erreichen können - sei es direkt oder allenfalls via Tiebreaks. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Holländischer Dreifach-Sieg im Eisschnelllauf

Ter Mors holt Gold über 1500 Meter

Hatte ter Mors im Shorttrack über 1500 Meter als Vierte das Podest noch knapp verpasst, liess sie im Eisschnelllauf die gesamte Konkurrenz hinter sich. Zudem verbesserte sie mit 1:53,51 Minuten den Olympia-Rekord der Deutschen Anni Friesinger aus dem Jahr 2002 um 51 Hundertstel. Dieser Triumph war für sie umso emotionaler, als ihr Vater im vergangenen Mai nach schwerer Krankheit gestorben war.

Ter Mors distanzierte Wüst, die Olympiasiegerin von 2010 und dreifache Weltmeisterin auf dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel