Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

MÜtterchen Russland

Bis der Tod euch schei ... sse!!!

Und hier eine weitere Folge der allseits beliebten russischen Armaturenbrett-Kamera-Filme; diesmal aus der Perspektive einer Hochzeitsgesellschaft.



Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Schweizer Töff-Cracks enttäuschen in Katar weiter – einzig Tom Lüthi überzeugt ansatzweise

Auch am zweiten Trainingstag zum Motorrad-GP von Katar lief es dem Schweizer Moto2-Quintett nicht nach Wunsch. Einzig Tom Lüthi klassierte sich der 125er-Weltmeister von 2005 in den Top Ten. Der 28-jährige Emmentaler pilotierte die Kalex unter Flutlicht auf Rang 8, mit allerdings schon 1,163 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit des Briten Sam Lowes.

Der Speed-Up-Fahrer war schon am Donnerstag der Schnellste, musste gestern trotz vieler Rekordrunden auf dem 5,380 km langen Wüstenkurs in Losail die …

Artikel lesen
Link zum Artikel