DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Dump a Day

Selber duhm!

Warum machen Menschen Dinge, von denen sie wissen, dass diese schiefgehen müssen?

Ob aus Langeweile, Neugier oder aufgrund fehlender Alternativen: Manchmal kommen Menschen auf so dumme Ideen, das man sich an den Kopf fassen muss. Wir hoffen einfach, dass die Betroffenen einen oder mehrere Schutzengel an ihrer Seite hatten. 



Ausgang noch offen

Im ersten Teil dieses Artikels zeigen wir Ihnen Bilder, bei denen wir tatsächlich nicht wissen, was anschliessend passiert ist. Wir können den Ausgang nur erahnen – oder im Nachhinein ein Stossgebet zum Himmel schicken.

Kategorie 1: «Ungewöhnliche Transportmöglichkeiten»

Bild

Bild: Imgur

Bild

Bild: Funfire

Kategorie 2 (a): «Gefährliche Leitermanöver»

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Kategorie 2 (b): «Wenn die Leiter zu kurz ist»

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Kategorie 2 (c): «Alternativen zur Leiter»

Bild

Bild: Dump a Day

Kategorie 2 (d): «Wenn man weder eine Leiter, noch eine Alternative zur Hand hat»

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Kategorie 3: «Stützen, auf die WIR uns nicht verlassen würden»

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Kategorie 4: «Andere ganz blöde Ideen»

Bild

Bild: Imgur

Der Beweis, dass Langeweile Menschen nur auf dumme Gedanken bringt:

Bild

Bild: Dump a Day

Bild

Bild: Dump a Day

Das geht ganz bestimmt gut:

Bild

Bild: Dump a Day

Wenn passiert, was passieren MUSSTE

Beim zweiten Teil dieses Artikels brauchen wir nicht mehr zu hoffen oder beten. Es ist zu spät. Die Menschen haben dumme Dinge getan. Und wurden dafür bestraft.

Hier hätte deutlich mehr passieren können. Am Ende war sie einfach zu ungeschickt für das kleine Kunststück:

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Schon als Kind wurden wir davon abgehalten, von Pfosten zu Pfosten zu hüpfen – aus gutem Grund...

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Warum? Waaaarum macht man(n) sowas??? Können Sie mir das verraten?

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Autsch!

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Doppel Autsch!

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

Und hier lacht sich zum grossen Finale das Hündchen ins Pfötchen:

Animiertes GIF GIF abspielen

GIF: Imgur

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Makaber und hintersinnig

Diese «tragischen» Fotos wecken Ihre Lebensgeister

Der Zuschauer muss kein Sherlock Holmes sein, um die Szene zu deuten. watson erst Recht nicht! Der Fall ist klar: Die Bananenschale hängt am Netz, das Bein der Frau ist auch darin verheddert, der Schläger steckt in der Schlagader. Der Mann wollte wohl zu Hilfe eilen, bevor er fiel und auf dem Tennisplatz seine Gliedmassen in alle Himmelsrichtungen schlug. Game, Set, Match. Für immer.

Das Spiel mit dem Tod beim Tennis hat sich Sandro Giordano ausgedacht: Es gehört zur der Reihe «In …

Artikel lesen
Link zum Artikel