DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Unberührbare

Bei einem Fan-Treffen mit Avril Lavigne gibt es zwei Regeln zu beachten: Nummer 1: Nicht anfassen!!! Nummer 2: Siehe Nummer 1



Ein «Meet & Greet» ist für Fans im Normalfall das absolut Grösste: Sie dürfen ihrem Idol ganz nahe sein, Fotos machen, Fragen stellen und sich Autogramme auf Plüschtiere schreiben lassen. Ein «Meet & Greet» mit Avril Lavigne ist allerdings kein Normalfall. 

Denn hier lautet das oberste Gebot: Fass Avril Lavigne nicht an! Auf gar keinen Fall!!! Keine Umarmungen, kein Händedruck, gar nichts. Im Preis inbegriffen ist nur ein Foto. 

400 Dollar für ein Foto. Vier. Hundert. Dollar.

Im Preis inbegriffen? Ja, genau – und das ist ja auch das Mindeste: Das ernüchternde Treffen zwischen brasilianischen Fans und dem einstigen Skatergirl soll einen Wert von 400 Dollar gehabt haben, berichtet User Raeezus im Internetforum Breath Heavy. Diese 400 Dollar beinhalten kein Konzertticket mit VIP-Lounge, Champagner und 350 Dollar Wechselgeld ... Es gibt lediglich ein Bild. Mit Avril Lavigne. Ohne Berührungen. 

Und so sieht das dann aus.

Das ist der schönste Tag im Leben von diesem jungen Mann. Nicht.

Bild

Bild: Imgur

Yeah! Avril Lavigne hat derbe viel Spass mit ihren Fans.

Bild

Bild: Imgur

Voll supiiii dieses «Meet & Greet».

Bild

Bild: Imgur

Noch ein bisschen näher, und schon kommt die Security angerannt, Bürschchen.

Bild

Bild: Imgur

Auch mit Avril-Lavigne-Shirt gibt's keine Berührungen.

Bild

Bild: Imgur

Ui. Diese junge Dame ist gefährlich nah dran. Und sie weiss es!!!

Bild

Bild: Imgur

Und was erblicken unsere Adleraugen hier???

Bild

Bild: Imgur

Berühren sich da etwa die Haare von Fan und Star? Oh. Mein. Gott.

Bild

Bild: Imgur

Schnell wieder Sicherheitsabstand gewinnen.

Bild

Bild: Imgur

Einige Fans haben sich einen Spass aus dem Berührungsverbot gemacht und Avril Lavigne ein klein bisschen weiter weg von ihren glücklichen Fans gestellt.

Bild

Bild: Breath Heavy

Und falls das immer noch nicht weit genug sein sollte, hier noch ein weiterer Vorschlag.

Bild

Bild: Breath Heavy

Wir hoffen wirklich, dass die Fans diesen «Preis» gewonnen und nicht, wie in manchen Berichterstattungen zu lesen, tatsächlich 400 Dollar dafür ausgegeben haben.

(lis via Gawker)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Beatrice Egli schlägt Loredana an den Swiss Music Awards – Doppelsieg für Loco Escrito

Im Hallenstadion Zürich gingen am Freitagabend die Swiss Music Awards über die Bühne. Ausgezeichnet wurden unter anderem auch Patent Ochsner und Trummer.

Auch nach einem Jahr, in dem die Musik nicht so oft spielte, dürfen die Swiss Music Awards nicht fehlen. Mit Spannung war das Duell zwischen Beatrice Egli und Loredana in der Kategorie Best Female erwartet worden. Die Schlagersängerin setzte sich schliesslich gegen die Rapperin durch und konnte einen Betonstein mit nach Hause nehmen.

Die Männergruppe Heimweh erhielt den Award für das «Best Album».

Weitere Gewinner des Abends waren Loco Escrito («Best Male»), Gotthard («Best Group»), Caroline …

Artikel lesen
Link zum Artikel