Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Couragiert, kreativ, karikativ

Wie dieser Dad für sein behindertes Kind rappt, wird dir eine Träne ins Auge und ein Lachen ins Gesicht zaubern



Was würde passieren, wenn mein Kind nicht gesund zur Welt kommt? Darüber denken wohl alle werdenden Eltern nach, doch wenn kein Unglück geschieht, bleibt die Frage eine rhetorische. Nicht so bei Jayce Correia und seiner Frau Shirley Ferreira: Ihr Baby hatte noch im Bauch einen Schlaganfall.

Bild

Ein starkes Team: Papa Jayce und Sohn Jared. screenshot: youtube

Jared ist deshalb mit diversen Behinderungen geboren worden: Der mittlerweile acht Jahre alte Knabe kann nicht auf eigenen Füssen stehen und ist auf den Rollstuhl angewiesen. Der Junge kann auch nicht sehen oder sprechen: Neben einer zelebralen Kinderlähmung und einem Wasserkopf macht Jared seine Epilepsie zu schaffen.

Doch der Kleine kann hören. Und er kann fühlen. Hier hat Papa Jayce angesetzt, als er seinem Jungen einen Rap vorgesungen hat, dessen Text er selbst geschrieben hat. Der Song kommt von Herzen – und er geht zu Herzen. Nicht nur Jared ist begeistert, auch alle anderen Zuhörer können nach dieser Vorstellung nur ergriffen sein.

Das Lied hat Jayce getextet, als er mit Jared auf den Schulbus warten musste. «Er war ein bisschen müde an diesem Morgen», erinnert sich der Vater im Gespräch mit der Huffington Post, «aber sobald die Musik lief und ich mit dem Singen anfing, wurde er munter.»

«What You Must Go Through Every Hour / I Mean, Your Strenght Is High As a Tower»

Jayce schrieb den Text sofort auf, weil Jared so begeistert vom Lied gewesen sei, berichtet der Vater. Sein Sohn ist für ihn ein «echter Superstar» und die «wahre Definition von Mut». Spätestens jetzt sollte klar sein, dass der Mann jedes Wort auch wirklich meint.

«To Me, I Think You're Stronger Than I Am»

Das Video hat die Familie jedoch nicht ohne Grund online gestellt: Das Trio braucht dringend ein behindertengerechtes Auto und sammelt nun Spenden auf einer Crowdfunding-Plattform. Von den benötigten 40'000 Dollar hat das #TeamJared aber erst ein Zehntel zusammen. 

«Do I Get Frustrated? Yeah, I Might Be / But I Will Allways Be There to Hold You Tightly»

Jareds Vater braucht aber nicht nur das Auto, sondern will auch anderen Eltern Mut machen, die in derselben Lage sind: «Ich kenne den Frust, der mit sowas einhergeht. Ich möchte die Leute wissen lassen, dass sie nicht alleine sind. Dass diese Frustgefühle normal sind. Wir sind bloss Menschen.» Und dann sagt Papa Jayce auch noch das: 

«Es geht im Leben nicht darum, wie hart man austeilt, sondern darum, wie viel man einstecken – und dann noch weitermachen kann.»

Der Mann weiss, wovon er spricht. Jayce ist ein Vorbild und zusammen mit Mama Shirley und Sohn Jared eine Inspiration. Auch für solche Menschen, die das Glück haben, eine gesunde Familie zu haben.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie gut kennst du Jesus? Bei weniger als 7 Punkten musst du 30 x Ave Maria beten!

Jesus gibt uns immer wieder einen Anlass, nicht auf die Arbeit zu gehen. Aber wie hat dieser Dude das geschafft?

Danke, Jesus! Auch dieses Wochenende haben wir dem Gottessohn wiedermal zwei extra freie Tage und mindestens einen grenzwertig dekadenten Brunch bei Tante Theresa zu verdanken.

Aber haben wir das wirklich verdient? Zeig in diesem Quiz, dass du deine Feiertagsberechtigung deinen Messias und seine Geschichte demütigst gelernt hast. Sonst gibt's Busse statt Prosecco. 

Artikel lesen
Link zum Artikel