Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mode für Magersüchtige?

«Ich geh kurz mal 'ne Runde kotzen!» – Abercrombie & Fitch bringt «Size Triple Zero» auf den Markt



Vor einigen Jahren noch empörten sich Frauen aus aller Welt über «Size 0», die Magergrösse, in die sich höchstens eine Victoria Beckham zwängen würde. 

Jetzt kommt es aber noch dicker – wobei das Wort «dick» in diesem Zusammenhang unpassender nicht sein könnte: Die US-Kleidermarke Abercrombie & Fitch bietet Mode in Magergrössen an. 000 («Triple Zero») entspräche bei uns etwa der Konfektionsgrösse 28 und würde einem normal gewichtigen 8- bis 10-jährigen Kind passen.

BildBildBildBild

Müssen die Kundinnen von «A&F» bald so aussehen? Bild: Shutterstock

Nur schon die Grösse 34 ist in der Schweiz für sehr zierliche Damen gemacht. Wer soll dann in die Grösse 28 passen? Laut Grössentabelle Frauen mit einem Hüftumfang von 58 Zentimetern. 

Mode für die Ultradürren? Auf Twitter lassen Kundinnen und Kunden aus aller Welt unter dem Hashtag #size000 Dampf ab. 

«Ich wusste gar nicht, dass es so etwas wie Size 000 überhaupt gibt – welch verstörender Trend». 

Und weiter: «War gerade am Onlineshoppen und erspähte die neue Grösse 000. Ja genau, triple 0.»

Abercrombie & Fitch war schon mehrfach in Kritik geraten. Einmal 2006 als der Chef der Firma, Michael S. Jeffries, meinte: «Wir wollen unsere Sachen an gut aussehende, coole Leute verkaufen» und später mehrfach, nachdem Jeffries immer wieder gegen «Dicke und Alte» wetterte. 

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rosenkohl 30.06.2014 22:52
    Highlight Highlight Ach A&F ist hoffnungslos out. Deshalb die billige Marketing-Provokation. In den Outlet-Stores werden sich die 000-Size Klamotten ansammeln und dann im Reisswolf landen oder als Kleiderspende im 3. Weltländern landen. Einfach nichts mehr kaufen, was mit A&F gekennzeichnet ist und es geht noch schneller bergab mit der Marke.
  • Maya Eldorado 30.06.2014 20:55
    Highlight Highlight Es kommt auch darauf an, wie gross man gewachsen ist.
    Ich habe eine Kollegin, die noch lange keine 1,5m gross ist. Sie ist in den Proportionen schlank, aber beileibe nicht mager. Sie muss immer wieder auf Kinderkleider zurückgreifen, weil gerade ihre Grösse (34) nicht vorhanden ist.
  • claudio 30.06.2014 14:27
    Highlight Highlight Einfach KRASS !!!!
  • Hirni 30.06.2014 12:33
    Highlight Highlight Ein Schlag ins Gesicht der unterernährten 3. Welt und zugleich degeneriert und pervers. Abercrombie & Fitch wird nie einen Rappen an mir verdienen und alle die dort einkaufen, unterstützen diese kranke Gesellschaft!
    • claudio 30.06.2014 14:28
      Highlight Highlight RICHTIG !!!

Emma Amour

«Soll ich mich auf einen Dreier mit zwei Fremden einlassen?»

Liebe Anna,

hach, wie sehr ich mit dir bin. War ich doch schon selber in der genau gleichen Situation wie du. Nicht nur ich. Ich glaube, dass die meisten Dating-App-UserInnen früher oder später ein Threesome-Angebot bekommen.

Mir ging es genau gleich wie dir. Einerseits wollte ich das Ding unbedingt durchziehen. In meiner Fantasie fühlte sich ein Dreier mit zwei Fremden unglaublich heiss an.

Und dann verliess mich aber der Mut immer wieder, um all den verflixten Zweifeln so viel Raum zu gewähren.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel