DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Für die Fussball freien Tage

Heute ist WM-Pause. Hier lesen Sie 10 Ratschläge, damit Sie sich als Fussballsüchtige(r) im richtigen Leben wieder zurechtfinden

Wir müssen Ihnen leider eine traurige Nachricht überbringen: Es wird in den kommenden Wochen Tage geben, an denen kein Fussball läuft. Mit unseren Tipps sind Sie aber bestens auf diese schwere Zeit vorbereitet. 



Die schwarzen Tage sind der 27. Juni, der 2., 3., 6., 7., 10. und 11. Juli. Denn dann bereiten sich die übrig gebliebenen Mannschaften auf die Spiele vor und Sie ... ja, Sie machen einfach mal WM-Zwangspause. 

Vielleicht haben Sie ja mal Lust, Ihren Partner zum Essen auszuführen oder Ihre Wohnung zu putzen. Vielleicht möchten Sie gerne shoppen gehen oder in einen Club zum Tanzen. 

Egal, was Sie tun – Lesen Sie zuerst unsere zehn Regeln und Ratschläge zum Alltag ohne Fussball:

1. Umarmen Sie jemanden – auch ohne Tor –  aber grabschen Sie nicht!

Switzerland's Xherdan Shaqiri, right, celebrates with teammate Josip Drmic after scoring his teams second goal during the group E World Cup soccer match between Honduras and Switzerland at the Arena da Amazonia in Manaus, Brazil, Wednesday, June 25, 2014. (AP Photo/Felipe Dana)

Bild: Felipe Dana/AP/KEYSTONE

Wenn ein Goal erzielt wird, wird auf dem Platz umarmt und gekuschelt, was das Zeug hält. Und niemand findet es abartig. Aber was würde passieren, wenn Sie mit der gleichen Euphorie einen Kumpel begrüssen und begrabbeln würden? Und ihm beiläufig einen Klaps auf den Po geben würden? Ein Experiment wäre es Wert. Nur der lustigen Passanten-Reaktionen wegen. 

2. Spucken Sie nicht (in der Öffentlichkeit)!

England's Wayne Rooney spits at the end of their 2014 World Cup Group D soccer match against Costa Rica at the Mineirao stadium in Belo Horizonte June 24, 2014. REUTERS/Damir Sagolj (BRAZIL  - Tags: SOCCER SPORT WORLD CUP)

  Bild: Reuters

Wayne Rooney ist eine Sau. Oder ein Lama. Warum Männer überhaupt spucken, lesen Sie hier. Mehr haben wir zu diesem Thema nicht zu sagen. 

3. Beissen Sie nur in Notfällen zu!

Uruguay's Luis Suarez (R) reacts after clashing with Italy's Giorgio Chiellini during their 2014 World Cup Group D soccer match at the Dunas arena in Natal June 24, 2014.  Suarez can learn to stop biting opponents but it will not be a quick or easy process, senior psychologists have said following the Uruguay striker's bite on the shoulder of Italy defender Chiellini at the World Cup. Suarez, twice previously banned for biting, is under investigation by FIFA for the incident late in the Group D clash on Tuesday and faces another lengthy suspension.  REUTERS/Tony Gentile (BRAZIL - Tags: SPORT SOCCER WORLD CUP TPX IMAGES OF THE DAY)

Bild: Reuters

Nur weil sich jemand an der Kasse vordrängelt, ist das kein Grund, zuzubeissen. Auch wenn der kleine Suárez auf Ihrer Schulter etwas anderes behauptet. 

4. Spielen Sie mal wieder ein Kartenspiel und bedenken Sie: Es gibt mehr Farben als nur die Roten und die Gelben! 

Bild

Bild: Keystone/watson

Und bei «Tschau Sepp» ist auch nicht Sepp Blatter gemeint. 

5. Benutzen Sie Ihren Rasierschaum wieder zum Rasieren!

NATAL, BRAZIL - JUNE 16: Referee Jonas Eriksson of Sweden sprays foam to mark the free kick distance during the 2014 FIFA World Cup Brazil Group G match between Ghana and the United States at Estadio das Dunas on June 16, 2014 in Natal, Brazil.  (Photo by Michael Steele/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Oder anders gesagt: Rasieren Sie sich überhaupt mal wieder! Damit sind nicht nur die männlichen Fussballfans gemeint. 

6. Essen Sie mal wieder kultiviert am Tisch! 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Tumblr/hatmanthetruth

Wann haben Sie das letzte Mal nicht Pizza, nicht vor der Glotze gegessen? Oder Cervelat? Mhhh... Cervelat ... 

7. Und die Konsequenz: Gehen Sie mal wieder gemütlich aufs Klo!

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Giphy

Soll heissen: Gehen Sie mal wieder aufs Klo, wenn Ihre Blase es verlangt. Und nicht, wenn der Schiri Sie lässt. 

8. Ziehen Sie gleichfarbige Schuhe an!

Switzerland's goalkeeper Diego Benaglio makes a save during the group E World Cup soccer match between Honduras and Switzerland at the Arena da Amazonia in Manaus, Brazil, Wednesday, June 25, 2014. (AP Photo/Frank Augstein)

Bild: Frank Augstein/AP/KEYSTONE

Bitte lassen Sie die Fussballer-(Sau-)Mode nicht zum Trend werden. 

9. Bevor Sie auf die Strasse gehen: Ziehen Sie bitte Ihren Käsehut aus!

MANAUS, BRAZIL - JUNE 25:  Switzerland fans cheer prior to the 2014 FIFA World Cup Brazil Group E match between Honduras and Switzerland at Arena Amazonia on June 25, 2014 in Manaus, Brazil.  (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Und kratzen Sie sich die Schminke aus dem Gesicht. Sofern das überhaupt noch möglich ist. Apropos: Wann haben Sie das letzte Mal Ihren Kissenbezug gewaschen? 

10. Denken Sie daran: Fürs Hupen gibt es jetzt wieder Bussen. 

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: Tumblr/dedemais

Und für jeglichen anderen Firlefanz auch. Benehmen Sie sich! 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Kürbis-Rezepte, die dir den Herbst so richtig schmackhaft machen

Jawohl. Da ist nichts mehr zu machen. Inzwischen ist der Herbst unweigerlich angekommen. Schaut nur mal aus dem Fenster – dieses schöne Grau, der hübsche Nieselregen, die wohlige Dunkelheit am Morgen ... ach.

Aber immerhin ist wieder ...

Deshalb und ohne weiteren Aufhebens: 15 Kürbis-Rezepte, die uns über die nasskalten Regentage hinwegtrösten werden. Garantiert.

Dazwischen ein Cocktail gefällig? Bitte sehr:

Ach, darauf trinken wir doch nochmals:

Artikel lesen
Link zum Artikel