Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fancyful dressed participants of the annual Street Parade celebrate in Zurich, on August 11, 2001. The Street Parade is the biggest party in Switzerland, around 1 Mio. people enjoy the party. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Die Organisatoren hoffen auf viel Sonne – so wie vor 3 Jahren. Zur Zeit sieht es noch gut aus … Bild: KEYSTONE

Street Parade 2014

Farbig, laut und noch sonnig: Wir zeigen die besten Tweets und die lustigsten Bilder von der Street Parade 

Das Spektakel des Jahres hat begonnen. Die 23. Street Parade rund um das Zürcher Seebecken kann lostanzen. Wir haben die besten Tweets und Bilder zusammengestellt.

Hunderttausende aus ganz Europa werden zur Parade erwartet. Rund 30 Lovemobiles rollen im Umzug mit und sorgen für den nötigen Sound, phon-kräftig unterstützt von sechs Bühnen entlang der Route. Insgesamt über 200 nationale und internationale DJs machen laut Parade-Organisatoren mit, erneut alle gratis. Zahlreiche Dance-Crews und Live-Acts runden das bunte Angebot ab. 

Die Parade startet im Seefeld. Dann geht es via Bellevue und Bürkliplatz rund ums Seebecken bis zum Hafen Enge, wo der Umzug um etwa 22 Uhr zu Ende ist. Bis 24 Uhr dröhnt von allen Bühnen noch Musik. Unermüdliche machen an verschiedenen Partys weiter. (pma/sda)

Schicken Sie uns Ihre Bilder und Eindrücke an redaktion@watson.ch oder erwähnen Sie @watson_news in Ihrem Tweet!

Nackte Haut, viel Bier und skurrile Kostüme

Oliver Pocher ist auch dabei

Offenbar nehmen heute nicht alle Kondukteure ihren Job so ernst

Die ersten Wagen warten schon

Vodka und Campari statt Kaffee und Gipfeli

Und sonst so ...



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

100 Brust-Bilder, 100 Frauen-Geschichten und die ungeschminkte Wahrheit

Laura Dodsworth setzt auf «Bare Reality»: Die Britin hat 100 Frauen getroffen, ihre Brüste fotografiert und ihnen zugehört. Sie will aufzeigen, wie sehr Medien und Marketing unsere Wahrnehmung des Busens beeinflusst haben – und zeigt deshalb blanke Realität.

Die Modelle von Fotografin Laura Dodsworth könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Damen, die die Britin fotografiert, sind zwischen 19 und 101 Jahre alt und haben BH-Körbchengrössen zwischen AAA und K. Das ist wichtig, denn Busen steht bei Dodsworth im Fokus: In ihrem Projekt «Bare Reality» präsentiert sie 100 Frauen, ihre Brüste und ihre Geschichte.

Auf der Fundraising-Site Kickstarter sammelt Dodsworth Geld, um «Bare Reality» als Buch herausgeben zu können. Seit zwei Jahren …

Artikel lesen
Link zum Artikel